Bali Tipps: 12 Tipps für deinen Bali Urlaub

Bali Tipps Urlaub

Deine Route für Bali steht? Jetzt möchtest du nur noch sicher gehen, dass dein Bali Urlaub zu einem unvergesslichem Erlebnis wird? Dann schau dir die folgenden 12 Bali Tipps für deinen Bali Urlaub an.

Bali Tipp 1: Yoga praktizieren, Tauchen oder Surfen

Bali ist ein beliebter Treffpunkt für Surfer, Taucher und Yogis. Es gibt unzählige Wellen und Yoga-Studios, sowie eine bezaubernde Unterwasserwelt auf der kleinen Insel.

Dabei konzentriert sich die Yoga-Szene vor allem auf die Gegend rund um Ubud und Canggu (und eventuell noch die Bukit-Halbinsel).

Die Surfer findest du auf der kompletten Bukit-Halbinsel, in Seminyak und Kuta, in Canggu und im Westen bei Medewi und Balian.

Taucher halten sich besonders gerne im Osten von Bali unter Wasser auf. Beliebte Orte für Taucher sind hier u.a. Padangbai, Tulamben und Amed. Viele Tauchschulen gibt es auch im Norden Balis in Pemuteran und rund um die Insel Nusa Penida .

Als Bali Reisender solltest du demnach mindestens eine Yoga-Stunde, einen Tauchgang oder eine Surf-Stunde mitmachen. Und wer weiß, vielleicht packt es dich sogar und du endest täglich beim Vinyasa Yoga, beim Versuch eine Welle zu erwischen oder beim Bestaunen der Unterwasserwelt. Never try, never know!

Lesetipp:

Surf Bali: Das Buch

2017.05.29_mockup_quer (1)In unserem Buch “Surf Bali” geht es nicht nur um Wellen und Boards – sondern auch um Menschen, Nachhaltigkeit, Kultur & Meer. Mit dem etwas anderen Surfguide bist du perfekt für dein Surf-Abenteuer auf der Insel der Götter vorbereitet.

Bali Tipp 2: Der Weg ist das Ziel

Bali hat nicht die schönsten Strände (die schönsten findest du hier). Viele Tempel sind mittlerweile sehr touristisch. Es liegt viel Müll herum und auch Wasserfälle gibt es schönere auf der Welt.

Aber: Bali ist Bali und hat etwas ganz Besonderes. Es ist die Kultur, der Alltag der Balinesen, die vielen kleinen Opfergaben, die Gerüche von Nelken und Räucherstäbchen, die Zeremonien und Gamelan-Klänge, die Reisfelder und die lachenden Kids mit ihren fliegenden Drachen.

All das findest du nur noch selten in den Touristen-Gegenden. Für all das musst du dich auf deinen Roller, Fahrrad oder in ein Auto setzen und einfach los fahren. Setze dir ein Ziel bei Google Maps oder auf deiner Karte, meide die Hauptstraßen, plane zwei Stunden mehr ein und nutze die kleinen Seitenstraßen um deinem Ziel näher zu kommen (mit dem Auto ist dies natürlich nicht so einfach).

Was dir am Ende in Erinnerung bleiben wird? Der Weg, und nicht das Ziel.

Welche Ziele du dir setzen kannst? Wie wäre es mit einem schönen Strand, interessanten Sehenswürdigkeit oder aufregenden Tour?

Anekdote von einer Rollertour im Juli 2016

Auf der Fahrt von Canggu nach Amed biege ich bewusst falsch ab und verliere mich in den Seitenstraßen von Ost-Bali. Plötzlich lande ich in dieser winzigen Gasse. Mit 20 km/h geht es wie in einer Zeitmaschine durch das Bali von alten Zeiten. Ältere Frauen laufen im Sarong und oben ohne durch die Gasse. Männer halten ihre Hähne liebevoll im Arm und streicheln sie, während sie den “bule” (mich) kritisch beobachten. Eine ältere Dame verkauft Jamu (balinesischer Kräutersaft) vor einem Tempel, während ihr Gegenüber sein Fischernetz knüpft. Die Kids schreien “Hey Mister”, während sie ihre fliegenden Drachen hinter sich herziehen, die natürlich im nächsten Haus hängen bleiben.

Bali Tipp 3: Roller fahren für ultimative Flexibilität

Bali ist eine relativ kleine Insel. In knapp vier Stunden kannst du vom südlichsten Zipfel zum nördlichsten Zipfel fahren. Leider ist das öffentliche Transportnetz nicht optimal um auf Bali von A nach B zu kommen. Teurere Transportmittel, wie Taxis, private Fahrer und Minibusse kümmern sich um die Touristen auf Bali. Hierbei verlierst du jedoch nicht nur kostbare Zeit (zum Organisieren der Gefährten), sondern auch eine Menge Geld.

Für uns ist und bleib demnach der Roller das beste Fortbewegungsmittel auf Bali. Du kannst bereits für 60.000 Rupiah am Tag oder 650.000 Rupiah monatlich einen Roller leihen.

LesetippBali Kosten: Was kostet wieviel auf Bali?

Sprit ist super günstig und mit Google Maps oder Maps.Me als App auf deinem Smartphone kannst du dich auch in den Seitenstraßen Balis verlieren und trotzdem an deinem Ziel ankommen.

Roller fahren bedeutet pure Freiheit und wahres Abenteuer. Denn nur auf den Seitenstraßen findest du noch das wahre Bali. Und es wäre doch schade, wenn du dieses verpassen würdest.

Hinweis: Man kann auch mit 40 km/h eine schöne Tour auf Bali machen. Roller fahren heißt nicht, dass man rasen muss. Safety First! Mehr zum Roller fahren auf Bali gibt es hier.

Bali Buch CoverBali Reiseführer: 122 Things to do in Bali

Noch mehr Tipps für Bali bekommst du in dem Buch “122 Things to Do in Bali“. Auf 150 Seiten versorgen wir dich mit Insider-Tipps für die Insel der Götter. Dieses Buch sollte bei jedem Bali-Reisenden im Gepäck vorhanden sein. HAPPY TRAVEL!

Hier gehts zum Buch oder dem E-Book.

Bali Tipp 4: Lokale SIM-Karte für mobiles Internet

Ob du nur für wenige Tage oder mehrere Wochen auf Bali bist, mobiles Internet kann dir das Leben auf der Insel ziemlich erleichtern. Du kannst über Karten-Apps immer und überall nach bestimmten Orten suchen und dich dorthin navigieren lassen. Du kannst von überall aus deine nächste Unterkunft suchen oder Hintergrundinformationen zu bestimmten Sehenswürdigkeiten recherchieren, falls gerade kein Guide in der Nähe ist. Du bist nicht vom WLAN in deinem Homestay abhängig und kannst auch am Strand mit deinen Lieben daheim über Skype, Whatsapp & Co. telefonieren.

Welche Anbieter sind empfehlenswert?

Zum Telefonieren nach Europa, empfiehlt sich die indonesische SIM Karte der Marke SimPATI, welche mithilfe einer bestimmten Vorwahl relativ günstige Konditionen für Anrufe nach Europa bietet. Diese ist sehr günstig in jedem lokalen Handyladen zu erwerben. Alternativ sind auch „XL“ und „3“ gute Anbieter.

Mit der Karte kannst du dann für knapp 10 Euro eine monatliche Internetflatrate dazubuchen. Frage einfach direkt den Mitarbeiter des Handyshops, ob er 2GB Internet auf deine Karte laden kann: “Bisa paket internet dengan dua giga?“.

LesetippSIM Karte Indonesien: Mobiles Internet und günstig Telefonieren

Bali Tipp 5: Die richtigen Medikamente

Es gibt ein paar Medikamente, die du unbedingt in deiner Reise-Apotheke dabei haben solltest. Dazu zählt für uns Damen vor allem ein Blasenentzündungs-Medikament. Denn es gibt nichts schlimmeres, als eine Blasenentzündung auf Reisen. Damit du bei den ersten Anzeichen direkt reagieren kannst, solltest du selber ein Medikament von Deutschland dabei haben.

Außerdem sollten jene Reisende, denen es schnell übel wird, Reisetabletten griffbereit haben. Denn die Schnellboote auf die Gili Inseln und die kurvenreichen Straßen in den Norden Balis haben es in sich. Reisetabletten gibt es günstig in Apotheken und Supermärkten auf Bali zu kaufen.

Kleinere Wunden gehören zu den häufigsten „Reise-Krankheiten“ in Indonesien. Denn diese holt man sich schnell – ob beim Roller fahren, Surfen, Schnorcheln oder spazieren gehen. Schon kleinste Wunden benötigen in dem feuchtheißen Klima Balis ewig zum Heilen. Und noch dazu entzünden sie sich ständig. Denn das Klima in Bali stellt einen optimalen Nährboden für Bakterien und Viren dar. Deswegen sollte jede Verletzung auf der Insel ernst genommen werden. Pflaster, Desinfektions-Spray und Antibiotisches Puder dürfen demnach in keiner Reiseapotheke fehlen. Was du am besten bei kleinen Wunden unternimmst, erfährst du hier.

Lesetipps für die Gesundheit:

Bali Tipp 6: Clever Unterkünfte buchen

Auf Bali mangelt es nicht an Unterkünften. Freie Zimmer gibt es oftmals im Überangebot – vor allem in der Nebensaison. Es gibt Unterkünfte für jedes Bedürfnis, jeden Standard und jeden Geldbeutel.

Der Aufenthalt in Homestays ist grundsätzlich günstiger und authentischer, als in Hotels. Wir raten jedem Reisenden davon ab in Hotels unterzukommen, denn diese zerstören nicht nur die wundervolle Atmosphäre Balis, sondern auch deinen Geldbeutel.

LesetippEchte Homestays auf Bali mit HSH Stay finden

Meistens sind Zimmer günstiger, wenn du sie direkt vor Ort buchst. Bei einem längeren Aufenthalt kannst du einige Rupiah einsparen, wenn du zu Beginn einen guten Deal für mehrere Tage aushandelst.

Außerdem lohnt es sich mal bei Airbnb (unter dem Link erhältst du 30 Euro Reiseguthaben für deine nächste Buchung) vorbei zu schauen, vor allem wenn du mit mehreren Leuten reist. Ein ganzes Haus zu mieten kann oftmals günstiger sein als mehrere Zimmer in einem Homestay.

LesetippMacht Airbnb für Bali oder Lombok eigentlich Sinn?

Hinweis: Falls du ein Surfcamp oder Yogaretreat besuchen möchtest, solltest du bereits einige Monate vor deiner Abreise nach freien Terminen schauen, denn Surfschulen, sowie Yogaretreats sind oftmals bereits lange im Voraus ausgebucht.

Mehr Tipps zum Sparen von Unterkünften gibt es hier.

Bali Tipp 7: Raus aus Kuta & Seminyak

Kuta ist NICHT Bali. Und du musst auch nicht deine erste Nacht in Kuta verbringen. Nur wenige Minuten weiter bist du bereits in Canggu, Ubud oder auf der Bukit-Halbinsel, wo es sich um einiges besser aushalten lässt, als in dem Hitzekessel und der Tourihölle Kuta.

Viele Reisende erleiden einen Kulturschock, wenn sie in Kuta landen. Wenn du nur wenig Zeit auf Bali hast, kannst du die Gegend rund um Kuta und Seminyak mit gutem Gewissen auslassen.

Der einzige Grund, warum es mich immer noch in die Gegend verschlägt sind die guten Wellen für Surf-Newbies und einige ziemlich gute Restaurants.

LesetippInsidertipps für Seminyak: Restaurants, Spas, Nachtclubs & Mehr

Bali Tipp 8: Lausche der Musik und verstehe das indonesische Lebensgefühl

Indonesier sind unglaublich gut im Jammen. Musik liegt ihnen im Blut und egal wo du hingehen wirst, irgendwo wirst du jemanden finden, der Gitarre spielen kann. Wenn die Jungs ihre indonesischen Klassiker raushauen, wirst du das indonesische Lebensgefühl verstehen.

Indonesier spielen nicht um cool zu sein. Sie spielen auch nicht um jemanden anderen etwas zu beweisen oder gar Geld zu sammeln. Sie spielen einfach nur, weil es ihnen verdammt viel Spaß macht. Und das fühlt man auch, wenn man mal eine Weile dem Jammen lauscht. Also, Ohren auf und sich dazu gesellen!

Insider Tipp: Im Warung Beten Ampel in Uluwatu treffen sich jeden Abend die Jungs der Umgebung um gemeinsam Musik zu machen. Unbedingt mal vorbei schauen!

Bali Tipp 9: Mache eine Instagram Schnitzeljagd

Es gibt eine richtig coole Art des Reisens, die ich derzeit ausprobiere: Ich nenne es liebevoll eine Instagram Schnitzeljagd. Was das ist?

Du suchst nach Hashtags von bestimmten Orten (z.B. #nusapenida) oder nach der Ortssuche selber und pickst dir Fotos raus, die dich ansprechen. Und schwups, wirst du das ein oder andere Ziel des Tages haben. Manchmal ist es ein totaler Flop, manchmal ein absoluter Geheimtipp von einem Local – denn das Gute an Instagram ist, dass viele Balinesen das Social Media Tool für ihre kleinen Trips nutzen.

Gute Instagram Profile für Bali sind u.a.:

  • bestinbali
  • balilocal
  • balidaily
  • thebalibible
  • balicili
  • explorebali

Bali Tipp 10: Habe genug Kleingeld und zwei Kreditkarten dabei

Hab immer kleines Geld vor Ort im Geldbeutel (1.000 IDR, 2.000 IDR, 10.000 IDR, 20.000 IDR) für kleine Snacks auf der Straße, Trinkgeld, einen Marktbesuch oder Park-Gebühren. Oftmals können lokale Händler keine großen Summen tauschen und es wäre doch schade, wenn du die lokalen Köstlichkeiten deswegen nicht probieren kannst.

Damit dein Bali Urlaub nicht durch eine verlorengegangene Kreditkarte kaputt gemacht wird, solltest du immer eine zweite Kreditkarte oder EC-Karte für alle Fälle im Rucksack lagern. Die Kreditkarten aber nicht im gleichen Portemonnaie lagern.

Unsere Empfehlungen:

Noch mehr Tipps für deine Finanzen auf Bali gibt es in folgendem Beitrag:

Kreditkarte & Co: Alles rund um deine Finanzen in Indonesien

Bali Tipp 11: Habe die richtigen Apps auf deinem Smartphone

Ein Smartphone kann auf Reisen eine großartige Hilfe darstellen. Du benötigst lediglich die richtigen Apps für den Urlaub.

Unsere Tipps:

  • Google Maps oder Maps.Me zur Orientierung und Speichern von Lieblingsorten (für Freunde und für dein nächsten Mal auf Bali)
  • Währungsrechner für den aktuellen Wechselkurs
  • GoJek für das schnelle und einfache Bestellen eines Motorradtaxis oder Autos (die anderen Apps, wie Grab und Uber sind leider ungern gesehen auf Bali)
  • MagicSeaweed oder GlassyPro für Surfer
  • KamusKu zum Nachschlagen von indonesischen Vokabeln
  • booking.com für das Buchen deiner nächsten Unterkunft
  • Foursquare für das Entdecken guter Restaurants in der Nähe

LesetippApps für den Urlaub: Digitale Helfer für deine Reise

Bali Tipp 12: Lerne ein paar Brocken Balinesisch und Indonesisch

Balinesen, die in der Tourismusbranche arbeiten, sprechen meist ein brauchbares Englisch. Wenn du jedoch einen Abstecher ins Landesinnere machst, dann wirst du vor allem bei der älteren Bevölkerung und bei den Kids auf ein großes Fragezeichen im Gesicht treffen, wenn du sie auf Englisch ansprichst.

Ich empfehle jedem Reisenden, der länger in Indonesien unterwegs ist, ein paar Sätze Indonesisch zu lernen. Mit dem Beherrschen der Sprache kannst du eine Verbindung zu den Locals aufbauen und eine viel intensivere Reiseerfahrung mit nach Hause nehmen.

Hier gibt es mehr Tipps zum Thema “Indonesisch lernen”.

Indonesisch lernen mit Babbel

Lerne Indonesisch mit Babbel. Das Programm punktet durch seine Nutzerfreundlichkeit, dem Vokabel-Manager, der Spracherkennungsfunktion und den abwechslungsreichen Lern-Kapiteln. Durch die Kombination aus Web und App kannst du von überall aus Indonesisch lernen. Nach Abschluss des Kurses kann man sich sogar ein Zertifikat deines jeweiligen Indonesisch-Kurses ausdrucken.

Balinesen sprechen untereinander Balinesisch, und nicht Indonesisch. Ein paar Brocken Balinesisch lassen dich auf alle Fälle bei den Locals punkten. Indonesisch kann der ein oder andere Reisende, aber Balinesisch können nur die wenigsten.

4 Balinesische Worte to go:

  • Suksme – Danke
  • Kenken kabare? – Wie geht’s?
  • Jegeg – Wunderschön
  • Sing Ken ken – Kein Problem

LesetippNützliche Indonesisch-Vokabeln für die Reise

Bali Tipp 13: Reise zur perfekten Reisezeit nach Bali

Die beste Reisezeit für Bali sind die Monate von Mai bis Oktober. Dann ist die Regenwahrscheinlichkeit am geringsten, denn es herrscht Trockenzeit auf Bali. Außerdem ist es weniger schwül und am Abend weht eine erfrischende Brise an der Küste.

In den Monaten von Juli bis September muss man sich jedoch auf mehr Touristen und höhere Preise einstellen, da dies auch die Hauptreisezeit auf Bali ist.

Sehr angenehm sind demnach die Monate Mai und Juni, da du dann zwar in der Trockenzeit, aber noch vor der Hauptsaison reist. Im Oktober kann man auch Glück haben, denn dann werden die Touristen weniger und die Regenzeit fängt erst so langsam an.

Lesetipps:

bali_banner_02

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag “Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien“. 

 

Offenlegung

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

Welche Services wir auf Reisen nutzen

dkb
Java Gruppenreise

Was tun in Indonesien?

Indojunkie Reiseführer: Neuerscheinung

surfbali
20 Comments
  1. Pingback: Bali als Kreuzfahrtziel? - indojunkie

  2. Hallo,

    Mein Mann und ich werden im November dieses Jahr unsere Flitterwochen auf Bali verbringen.
    Hat irgendjemand einen guten Hoteltipp für uns?

  3. Pingback: Bali Ausflüge: Die 7 beliebtesten Touren auf Bali - indojunkie

  4. Pingback: Die beste Reisezeit für Bali (mit detaillierter Reisemonatübersicht) - indojunkie

  5. Pingback: Bali Sehenswürdigkeiten: 9 beliebte Orte auf Bali

  6. Pingback: Bali Strände: Die schönsten Strände auf der Insel

  7. Hallo zusammen,
    wir eine Familie mit 3 Kindern (4,7 und 10 Jahre) haben im August einen Flug nach Bali für 4 Wochen gebucht und starten jetzt mit der genaueren Planung. Insbesondere mit der Unterkunftssuche. Habt ihr Tipps und Empfehlungen?
    Über einen Austausch würde ich mich sehr freuen

  8. Pingback: Sanur Bali: 7 Gründe, warum es sich lohnt Sanur zu besuchen

  9. Dass man Kuta und Seminjak auslassen sollte, da stimmen wir euch nicht zu. Klar, die Orte sind chaotisch und das Verkehrschaos ist schlimmer als in Bangkok, dennoch darf man aber nicht vergessen, dass es vor allem in Kuta ein aufregendes Nachtlebend gibt. Egal ob entspanntes chillen in einer Strandbar, oder abfeiern in einen der besten Clubs, es ist einfach für jeden das passende dabei.

    Unser persönlicher Favorit ist das Sky Gardens, der einer der besten Clubs ist, die wir bislang gesehen haben (und das sind viele!) ;)

    Wer mehr über das Nachtleben auf Bali erfahren möchte, der sollte mal auf unseren Blog vorbeischauen: http://www.joinerholiday.com/category/single-urlaub-blog/bali-single-urlaub-blog/

    Liebe Grüße
    Joinerholiday Team

    • Danke für dein Kommentar. Vielleicht hast du ja mal Lust auf einen Beitrag zum Thema “Nightlife in Bali”. Denn ich selber kann mich einach nicht so sehr damit anfreunden, deswegen würde ich zu kritisch darüber schreiben. Aber es gibt sicherlich einige da draußen, die Spaß in den Clubs von Bali haben!

  10. Pingback: Das Highlight für deine Tagestour um Ubud: Der Tegenungan Waterfall

  11. Pingback: Unsere Lieblingsgetränke aus Indonesien - indojunkie

  12. Hallo Leute

    Internationaler Führerschein sollte man dabei haben wenn man kontrolliert wird aber viele Polizisten trauen sich nicht Touristen anzuhalten weil die sehr schlecht englisch sprechen und wie schon ein anderer geschrieben hat sollte man immer etwas Kleingeld in der Tasche haben und dem Polizisten es unauffällig einstecken
    50er Roller habe ich in meiner ganzen Reise in Indonesien nicht einmal gesehen es sind immer 125 bis 250er die bekommt man selten
    TIP wenn man sich für eine lange Zeit ein Roller mietet sollte man sich einen eigenen Helm kaufen 75.000 bis 100.000 IDR die Leih Helme stinken

  13. Pingback: Die 10 besten Mitbringsel aus Indonesien - indojunkie

  14. Hallo

    Ich gehe im Juni und August das erste mal nach Bali.
    Und selbstverständlich möchte auch in einen Roller mieten. Jedoch habe ich noch keinen internationalen Führerausweis.

    Ist dieser Pflicht, oder bekommt man auch einen Roller nur mit seinem nationalen Führerschein?

    Danke bereits im Voraus für die Hilfe.

    Beste Grüsse
    Dési

    • Hallo Dési,
      ich bin gerade auch in der Planung für meinen ersten Trip dorthin und kann daher nur weitergeben, was mir von Anderen gesagt wurde. Ich hab gehört, dass man durchaus ohne int. Führerschein rumfahren kann. Aber die Polizei dort soll wohl bevorzugt Touristen anhalten und dann muss man zum Geldbeutel greifen. Ich hab mir einen organisiert- wurde direkt sofort ohne Wartezeit ausgestellt und hat wirklich nicht viel gekostet (genau weiß ich es nicht mehr, ich meine aber, dass es unter 15€ war). Was ich damit sagen will- mir wurde gesagt, es sei besser einen zu haben und meine Erfahrung zeigt, es war überhaupt kein Act einen zu besorgen! ;)
      Ganz liebe Grüße, Yasmin

    • Ein internationaler Führerschein bringt dir nur was, wenn du auch einen Rollerführerschein in Deutschland hast. Mit dem normalen Führerschein dürfen wir die großen Roller hier offiziell nicht fahren und man muss trotzdem zahlen. (Mieten kannst du ihn aber ohne irgendwas vorzuzeigen). mir wurde geraten immer 50.000 rp in der Nähe der Papiere zu haben und die gleich dem Polizisten zu geben… die werden sonst versuchen weit mehr rauszuschlagen. Habe ein Pärchen getroffen, dass 500.000 gezahlt hat.

      • Das mit dem separaten Geld hab ich auch gehört. Was meinst du denn mit “großen” Rollern? Gibt’s in Indonesien keine 50ccm Roller? Die darf man doch sicher auch mit nem normalen Autoführerschein fahren, oder?

        • Hi Yasmin, klar darf man die mit normalen Führerschein fahren :) Hol dir am besten einen Vario Automatic :) Die fahren sich am Besten und gibt es an jeder Ecke!

    • Ich denke du erhältst auch ohne internationalen Führerausweis einen Roller. Aber pass immer auf, Balinesen sind sehr korrupt – d.h. falls du mal angehalten werden solltest, wird es je nach dem zum Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.