Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Canggu Bali: Tipps für Unterkünfte & Things to Do

Canggu Bali: Tipps für Unterkünfte & Things to Do

von Melissa Schumacher
canggu-bali
Canggu Bali: Unsere Tipps für die beliebte Region auf Bali

Canggu hat sich in den letzten Jahren zum hippsten Ort auf Bali entwickelt. Zu der Region Canggu zählen die Ortsteile Berawa, Canggu und Pererenan, die quasi ineinander übergehen.

Canggu lockt Reisende mit seinen schwarzen Stränden, den überragenden Restaurants und Cafés, perfekten Wellen und guten Partys an. Wer die grünen Reisfelder und die Natur sowie das authentische balinesische Leben rund um Canggu erleben möchte, der findet in Seseh und Kedungu (nördlich von Canggu) noch sehr schöne Ecken.

Wir wollen dir in diesem Beitrag verraten, was du bei deinem Abstecher nach Canggu nicht verpassen solltest.

Unterkunftstipps für Canggu

The Uma Guesthouse: Zentral gelegenes Guesthouse mit Pool und Blick auf Reisefelder (Berawa)

Lemon Guesthouse: Günstige zentrale Unterkunft mit Pool, Garten und nettem Personal (Canggu)

Wita Homestay: Sauberes Homestay – nur wenige Gehminuten vom Berawa Beach (Berawa)

Surf WG Berawa: Tolles Surfcamp mit familiärer Atmosphäre (Berawa)

Serenity Eco Guesthouse: Yoga-Unterkunft – nur wenige Gehminuten vom Batu Bolong Beach (Canggu)

Kima Surfcamp: Top ausgestattetes Surfcamp mit Surf, Yoga, Fitness und Kletterangebot (Berawa)

Pelan Pelan Bali: Ruhig gelegenes Surf-, Wellness- und Yogaretreat mit eigenem Pool (Nähe Seseh)

Udara Bali: Healing- und Yoga-Resort zwischen Meer und Reisfeldern gelegen (Seseh)

The Salty Shakas Bamboo Surf Stay: Glamping mit Surfstunden und eigenem Pool (Canggu)

Bali Outdoor Homestay: Wayans Homestay, der Aktivitäten wie Surfen, Angeln & Radtouren anbietet (Seseh)

Green Paradise Bungalows: Joglos mit Reisfeld- und Meerblick (Seseh)

Seaside Tribe Bali: Familiärer Surfcamp / Surfstay in ruhiger Gegend, eigener Pool vorhanden (Kedungu)

Noch mehr Unterkünfte rund um Canggu findest du auf hier.

canggu-batu-bolong
bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-bali

Der Insider-Reiseführer für Bali: 122 Things to Do in Bali

Die besten Tipps für Bali bekommst du in unserem Bali Reiseführer 122 Things to Do in Bali. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

(Zum Bali Buch / Zum Bali E-Book)

1 | Mache ein Beach-Hopping rund um Canggu

Nutze den frühen Morgen oder späten Nachmittag bis zum Sonnenuntergang, um einmal alle Strandabschnitte rund um Canggu zu erkunden.

Dabei kannst du wunderbar vom Berawa Beach bis zum Pererenan Beach (und noch weiter) am Strand entlang laufen. Der Batu Bolong Beach liegt genau zwischen Berawa und Pererenan und ist “the beach to be” in Canggu!

Entlang der Strände gibt es unzählige Beachbars, wo du für eine kühle Kokosnuss oder ein Bintang Bier anhalten kannst. Je weiter nördlich du dich befindest, desto ruhiger (und schöner) wird es. Habe dabei die Gehzeiten im Hinterkopf.

Die besten Unterkünfte rund um Canggu auf booking.com ansehen.

2 | Probiere dich durch Canggus kulinarische Vielfalt

In Canggu gibt es kulinarische Highlights aus aller Herren Länder – egal ob Französisch, Italienisch, Spanisch oder Mexikanisch. Hier bekommt wirklich jeder Geschmack seinen kulinarischen Hochgenuss.

Auch als Vegetarier oder Veganer wirst du dich in Canggu mehr als wohl fühlen. Schlemme dich quer durch den Globus, aber vergiss nicht, mindestens einmal am Tag auf die wundervolle lokale indonesische Küche zurückzugreifen.

Die Lieblingsläden der Indojunkie-Community:

Varuna Warung – günstiges Nasi Campur

Warung Bu Mi – Nasi Campur fürs Mittagessen

Casa Tua – Balinesische Küche nach Familienrezept

Milu By Nook – westliche Küche im Jungle-Ambiente

The Shady Shack – lecker, gesund & entspannt (köstliche vegane Kuchen)

La Pan Nam Warung – günstiges Essen in entspannter Atmosphäre

Crate Cafe – Canggus Trendladen

The Naked Coconut – Beach Cafe am Berawa Beach

Satu-Satu Coffee – Best Coffee in Town!

Rize Cafe – leckeres Frühstück in Pererenan

✓ Cocomo – leckeres Frühstück in Canggu

Gron Espresso Bar & Kitchen – Sunday Brunch

The Sloth – vegane Küche

Nostimo Greek Grill Bali – leckere griechische Küche

LesetippVegan auf Bali: Geheimtipps für Canggu, Ubud und Seminyak

3 | Lerne unbedingt Surfen in Canggu

Die Gegend rund um Canggu bietet fantastische Surfbedingungen. Es gibt viele verschiedene Surfspots für jedes Level.

Die meisten Anfänger und etwas fortgeschritteneren Surfer kommen am Batu Bolong Beach zusammen. Neulinge surfen hier oftmals ihre ersten grünen Wellen, da sich an diesem Surfspot bereits gebrochene Wellen nach einer Weile wieder in grüne (ungebrochene) Wellen verwandeln. Der Batu Bolong Beach ist meistens ziemlich voll – im Wasser sowie am Strand selber. Man könnte hier ewig sitzen und den Surfern (und denen, die es werden wollen) zuschauen.

Erfahrene Surfer hängen gerne in den Wellen des Echo Beach, Pererenan Beach und Berawa Beach ab. Die Wellen an diesen Spots sind schwerer zu erwischen, brechen viel steiler und bilden bei großem Swell sogar Barrels, weshalb sie eher für fortgeschrittene Surfer geeignet sind.

Wenn du das Surfen ausprobieren möchtest, dann nimm deine erste Surfstunde bei einem lokalen Surflehrer. Sie zeigen dir alle Basics, haben ein Brett für dich und gehen für die ersten Stehversuche mit dir ins Wasser. Tolle Guides sind beispielsweise Nengah oder Wayan. Die Jungs fahren mit dir zu den Spots, die sich am besten für dich eignen.

Du möchtest den Fokus deines Canggu-Aufenthalts auf das Surfen legen? Dann bist du in einem Surfcamp genau richtig. Hier lebst du mit anderen Surfbegeisterten zusammen, mit denen du mehrmals am Tag in kleinen Gruppen ins Wasser springst.

Ein tolles, klassisches Surfcamp in Canggu ist beispielsweise die Surf WG in Berawa, wo dich eine wundervolle, familiäre Atmosphäre und zwei Surfsession am Tag erwarten. Im strandnahen Kima Surfcamp Canggu erwartet dich ein großes Angebot aus Surfen und Fitness. Erhalte einen kostenlosen 5-tägigen Anfänger-Surfkurs bei deinem Aufenthalt im Kima Surfcamp Canggu, wenn du INDOJUNKIE bei der Buchung angibst.

Da Canggu mittlerweile vielen Reisenden zu laut und busy ist, suchen immer mehr Ruhesuchende die Dörfer rund um Canggu auf (wie z. B. Seseh oder Kedungu). Wer es ruhiger mag (im Wasser sowie in der Unterkunft selber), kann sich z. B. ins Pelan Pelan Bali einbuchen, wo du auch Yoga und Massagen in deinen Aufenthalt integrieren kannst.

Außerdem können wir das Seaside Tribe in Kedungu empfehlen. Der Ort liegt ca. 20 Minuten nördlich von Canggu und erinnert an das Canggu von vor 10 Jahren. Hier erwarten dich entspannte und lokale Vibes.

Surfguide-Tipps für Canggu
Nengah (Whatsapp: +6281805407277)
Wayan (Whatsapp: +6281338943030)

Surfcamp-Tipp für Canggu:
Surf WG Berawa (Surfen, Surfen, Surfen – mitten in Berawa / Canggu)
Kima Surf Canggu (Surfen, Fitness, Klettern, Yoga – Gehweite zum Strand)
Pelan Pelan Bali (Surfen, Yoga & Massage – außerhalb von Canggu)
Seaside Tribe (authentische und lokale Vibes in Kedungu, 20 min. außerhalb von Canggu)

Surf-Bali_Banner-1Surf Bali ist der erste umfassende Reiseführer rund um das Surfen auf Bali. Dieses Buch ist der perfekte Begleiter, um die schönsten Ecken und Surfspots der Insel zu entdecken. Zu jedem Ort findest du surfbare Wellen sowie viele Informationen zu Unterkünften, Restaurants und Sehenswürdigkeiten. So ist dieses Buch nicht nur für Surfer, sondern auch für Abenteurer geeignet, die zum ersten Mal auf dem Brett stehen möchten.

(Zum Bali Surf Buch / Zum Bali Surf E-Book)

4 | Praktiziere Yoga in einem der vielen Oasen in Canggu

Wenn du gerne Yoga praktizierst oder damit beginnen willst, ist Canggu ein wundervoller Ort dafür! Neben Ubud gehört Canggu nämlich mittlerweile zu den Yoga Hotspots von Bali. Dabei praktizierst du in einer wundervollen Atmosphäre – zum Teil mit Meer- oder Reisfeldblick.

Es gibt diverse Yogastudios, die von Vinyasa bis Yin Yoga alles anbieten. Auch das Thema Breahtwork wird mittlerweile immer stärker fokussiert in Canggu und Umgebung. Die meisten Yogaklassen bieten einmal in der Woche kostenlose Yogastunden an.

Wenn du deinen Fokus während deines Canggu-Aufenthalts aufs Yoga legen möchtest, kannst du dich beispielsweise direkt ins Udara Bali (etwas außerhalb von Canggu direkt am Seseh Beach) oder Serenity Eco Guesthouse (mitten in Canggu, um die Ecke vom Batu Bolong Beach) einbuchen.

Wenn du sogar mit dem Gedanken spielst eine Yogalehrerausbildung zu machen, ist Canggu ein toller Ort dafür und bietet viele Möglichkeiten!

Unsere Lieblings-Yogastudios in Canggu

  • The Practice
  • Samadi Yoga
  • Pranava Yoga
  • Serenity Yoga
  • Udara Bali
  • Desa Lima (für Breathwork)
yoga-canggu
Kostenloses Community Yoga im Samadi Bali

5 | Lass deinen Tag bei einem Bier in Canggu ausklingen

In Canggu kannst du die Nacht zum Tag machen, tanzen bis zum Umfallen und feiern was das Zeug hält. Ein guter Anlaufpunkt für Partys ist beispielsweise das Deus oder Revolver. Schau auf den Instagram-Kanälen nach aktuellen Veranstaltungen.

An der Sand Bar, direkt am Batu Bolong Beach (siehe Foto unten), spielt abends oft eine Live-Band Musik. Dann kannst du dich in die Bean Bags am Strand chillen, ein Bintang Bier trinken und den Abend einläuten lassen.

Ein besonders ruhiger und entspannter Ort für den Sonnenuntergang ist die Seseh Sunset Bar – nördlich von Canggu. Wer es noch authentisch mag, kann am Wochenende (vor allem sonntags) für ein paar Cocktails beim Pantai Mengening vorbei schauen.

Alternativ kannst du zum Sonnenuntergang auch einfach vom Batu Bolong Beach Richtung Berawa Beach laufen. Entlang der Strecke gibt es super viele Möglichkeiten, sich für ein Bier niederzulassen. Der Strand ist vollgepackt mit Menschen um diese Zeit, was super unterhaltsam sein kann.

sand-bar-canggu
Die Sand Bar am Batu Bolong Beach

5 | Lass dich in den Wellnesstempeln von Canggu verwöhnen

In Canggu gibt es eine riesige Anzahl an Spas, Massagesalons, Beautytempel und mehr. Termine machst du am besten via Whatsapp aus. Die Nummern findest du auf den Instagram-Kanälen oder bei Google Maps.

Im Mynx Spa kannst du Haare, Körper und Nägel verwöhnen lassen. Eine weitere gute Adresse für Wellnessbehandlungen ist das Amo Spa in Canggu. Wenn du immer schon mal den neuen Augenbrauentrend ausprobieren wolltest, dann solltest du im Black Ginger vorbei schauen. Eine günstigere (aber sehr gute Massage) gibt es bei Sunny Massage in Pererenan.

Tipp: Probiere das lokale Haarspa „Creambath“ aus. Beim Creambath gibt es eine Haarkur mit Kopf-, Schulter- und Nackenmassage. So gut wie jeder Salon bietet diese Beautybehandlung an.

pantai-nelayan-canggu
In Canggu kann man sich richtig verwöhnen lassen

6 | Erlebe die Natur rund um Canggu

Wer es lieber ruhig mag, kann sich einfach ein paar Kilometer Richtung Norden bewegen.

Ein schöner Ausflug in die grüne Umgebung von Canggu kannst du beispielsweise mit Wayan bei einer Bike Tour machen. Dort erlebst du mit dem Fahrrad das authentische Bali weit weg von Canggus Hipster-Flair.

Auch Wayans SUP-Trip über den Fluss mit anschließendem Picknick im Wasser ist absolut empfehlenswert. Hier fühlt mich sich wie im Dschungel von Kalimantan – gerade mal 15 Minuten von Canggu entfernt.

Noch mehr Outdoor-Abenteuer findest du auf Wayans Webseite. Besonders gerne geht er auch mit Gästen fischen mit anschließendem Strand-BBQ.

Lesetipp: Bali Ausflüge: Die 6 beliebtesten Touren auf Bali

sup-canggu
Mit Wayan erlebt man eine besonders authentische Seite von Canggu

Unsere Hotel-Tipps für Canggu

Du findest in Canggu jegliche Art von Unterkünften die du dir vorstellen kannst! Von einem Luxushotel mit Zimmerservice bis hin zu einem Local Homestay ist alles vertreten.

Weil Canggu sehr schnell wächst, sprießen auch die Unterkünfte wie Pilze aus dem Boden, daher musst du dir selbst in der Hochsaison keinen Kopf machen, nichts zu finden!

Sollte es dir aber wichtig sein, in einer ganz besonderen Unterkunft zu schlafen, dann organisiere dir diese auf alle Fälle rechtzeitig. Wenn du nicht mobil bist (z. B. selber Roller fährst), solltest du eher eine zentrale Unterkunft in Canggu oder Berawa suchen. Wenn dir Ruhe wichtig ist, solltest du zwingend eine Unterkunft außerhalb von Canggu (z. B. Seseh) wählen, da Canggu doch sehr busy ist.

Unterkunftstipps für Canggu

The Uma Guesthouse: Zentral gelegenes Guesthouse mit Pool und Blick auf Reisefelder (Berawa)

Lemon Guesthouse: Günstige zentrale Unterkunft mit Pool, Garten und nettem Personal (Canggu)

Wita Homestay: Sauberes Homestay – nur wenige Gehminuten vom Berawa Beach (Berawa)

Surf WG Berawa: Tolles Surfcamp mit familiärer Atmosphäre (Berawa)

Serenity Eco Guesthouse: Yoga-Unterkunft – nur wenige Gehminuten vom Batu Bolong Beach (Canggu)

Kima Surfcamp: Top ausgestattetes Surfcamp mit Surf, Yoga, Fitness und Kletterangebot (Berawa)

Pelan Pelan Bali: Ruhig gelegenes Surf-, Wellness- und Yogaretreat mit eigenem Pool (Nähe Seseh)

Udara Bali: Healing- und Yoga-Resort zwischen Meer und Reisfeldern gelegen (Seseh)

The Salty Shakas Bamboo Surf Stay: Glamping mit Surfstunden und eigenem Pool (Canggu)

Bali Outdoor Homestay: Wayans Homestay, der Aktivitäten wie Surfen, Angeln & Radtouren anbietet (Seseh)

Green Paradise Bungalows: Joglos mit Reisfeld- und Meerblick (Seseh)

Seaside Tribe Bali: Familiärer Surfcamp / Surfstay in ruhiger Gegend, eigener Pool vorhanden (Kedungu)

Noch mehr Unterkünfte rund um Canggu findest du auf hier.

Wie kommt man am besten nach Canggu?

Wenn du direkt vom Flughafen anreist, kannst du dir ein Taxi schnappen und zahlst ca. 150.000 bis 200.000 Rupiah vom Flughafen nach Canggu. Es kommt ganz darauf an, wo deine Unterkunft ist. Alternativ kannst du deine Unterkunft auch um eine Abholung bitten.

Innerhalb von Canggu kannst du dich am besten mit einem Fahrrad oder per Roller (selber fahren oder mit der App Gojek Rollertaxi nutzen) fortbewegen. Die meisten Distanzen sind zu weit weg für den Weg zu Fuß.

Immer vorsichtig fahren, beim Rad- und Rollerfahren, da die Straßen sehr eng sind und der Verkehr nicht ohne. In der Nacht können auch die Straßenhunde relativ angsteinflößend. Sei also besser nicht nachts zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs.

Tipp für Scooter Rental Service: SMART in Berawa (Whatsapp: +62812-3820-2171). Sie liefern den Roller auch zu dir nach Hause.

Canggu ist definitiv ein Ort zum bleiben, also nimm dich in Acht wenn du vorbei kommst, denn du könntest deutlich länger bleiben als du angenommen hast.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

 
Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.
 

Indonesische Lebensmittel online bestellen

Rasa Rindu Banner

Ähnliche Artikel:

15 Kommentare

Ruth 10. Februar 2019 - 1:03

Es scheint hier schon lange kein neuer Kommentar mehr geschrieben worden zu sein. Gebt acht, inzwischen ist Canggu kein paradiesischer Ort mehr. Die Strände sind momentan nur als „versifft“ zu bezeichnen, der Lärm des Nachtlebens und der getunten Motorräder halten einem die ganze Nacht wach (auch an Orten, die als Wohngebiete angegeben werden). Der Verkehrsstau ist oft einfach unbeschreiblich.

Antworte Ruth
Georges 1. Juli 2019 - 10:20

kann ich voll und ganz bestätigen und nehmt euch sehr in acht vor der taxi- und geldwechsler „mafia“. hier wird gelogen und betrogen
im kriminellen bereich! die götterinsel verkommt langsam zu einem „billigen“ touristenort! sehr, sehr schade!

Antworte Georges
Simon Freiburghaus 27. Oktober 2019 - 14:11

Hallo Zusammen.
Ich möchte im März/April 2020 nach Canggu in den Urlaub fahren. Habe jetzt leider viele negative Erfahrungen gelesen betreffend Müll und Verkehrsprobleme.
Ist es wirklich so dramatisch, oder kann man noch einen schönen Urlaub verbringen?
Danke für die ehrlichen Antworten
LG Simon

Antworte Simon
Melissa Schumacher 27. Oktober 2019 - 22:46

Huhu Simon. Es kommt halt ganz darauf an, was du unter Urlaub verstehst. Canggu ist mittlerweile sehr busy und erinnert eher an Seminyak und Kuta: also viele Leute, viele Geschäfte und Restaurants, viel Verkehr, viele Surfer, mehr Touristen als Locals. Trotzallem sind wir dort gerne, weil wir wissen, was auf uns zukommt. Die Lage deiner Unterkunft ist demnach sehr entscheidend, vor allem rund um die Rush Hour kann es sonst nervig werden, wenn du von A nach B musst. Ruhiger ist es weiter im Norden Richtung Seseh. Das Müllproblem gibt es auf ganz Bali… Wo wir am liebsten „Urlaub“ machen, ist in Amed, also an der Ostküste von Bali. Dort ist es entspannter, da es weit weg vom touristischen Süden der Insel ist, trotzdem hat man alles, was man braucht – und noch mehr 🙂

Antworte Melissa
Simon Freiburghaus 28. Oktober 2019 - 10:05

Danke Melissa für die Antwort.
Werde jetzt im März/April nach Canggu in ein Surfcamp fahren.
Liebe Grüsse Simon

Melissa Schumacher 28. Oktober 2019 - 10:11

Hi Simon, ein Surfcamp ist auf alle Fälle eine super Sache 🙂 In welches geht es denn?

Isa 10. Dezember 2019 - 12:42

Hi Simon ich bin vor einer Woche aus Bali zurück gekommen und habe ca. 2 Wochen in Canggu verbracht. Es ist laut und es ist auch Dreckig aber ich habe keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht. ich habe in drei verschiedenen Unterkünften / Gegegenden meine Zeit verbracht und alle waren gut. Ich war einmal mitten drin im Dream Sea einmal in Bewara und einmal etwas weiter weg. Du musst mit den Taxi / Gojek fahreren aufpassen das stimmt und sie können dich nicht überall abholen aber hatte nie Probleme. Wenn du selber Roller fährst ist es gar kein Problem. Was den Verkehr betrifft gibt es Stosszeiten wie in jeder Stadt auch in Deutschland aber die findest du schnell raus.

Antworte Isa
Anonymous 10. Dezember 2019 - 16:50

Danke vielmals für die ausführliche Antwort.
Werde in einem Surfcamp (Solid Surf House) übernachten, denke dass es dort ziemlich ruhig sein wird.

EFE 30. September 2017 - 7:13

Ich sehe der Blog ist schon etwas älter, aber eine Freunding hat mich gerade auf diesen Ort aufmerksam gemacht. Ja, das scheint wirklich ein paradiesische Stückchen Erde zu sein. Freue mich, das bald selbst erkunden zu dürfen. Danke für die tolle Info. Mir gefällt Deine Art, wie Du alles beschreibst. Bis bald. Liebe Grüße 🙂

Antworte EFE
Detlev 19. Juli 2016 - 23:01

Hey Sabine,

Toller Artikel. Bin im August mit Kids auf Bali. Der Ort hört sich super an, hast Du noch weitere Tipps für eine reisewütige Familie? War selber das letze Mal von10 Jahren auf Bali und bin gespannt.

Antworte Detlev
Elke 11. Mai 2016 - 19:05

HI!

Super Beitrag!
Fliegen im August für 3 Wochen nach Sumatra u Bali!
Kannst du mir bitte sagen, welche Unterkunft man auf dem Bild bei „übernachten leicht gemacht“ sieht?

Besten Dank
LG
Elke

Antworte Elke
Stefanie 30. September 2016 - 14:55

Mich würde auch interessieren was das für eine wunderschöne Unterkunft auf dem Bild ist 🙂

Antworte Stefanie
Melissa Schumacher 13. Februar 2018 - 13:36

Das ist das „The Chillhouse“

Antworte Melissa
Corali 12. April 2016 - 18:54

Ich plane, nächstes Jahr für 3 Wochen nach Bali zu fliegen. In letzter Zeit habe ich immer wieder tolle Blogeinträge über Canggu gelesen. Es scheint wirklich ein schönes Fleckchen Erde dort zu sein.
Eine Frage nach dem Post oben habe ich nun: ist es sinnvoll, auch bei drei Wochen Bali Canggu quasi als Base zu nehmen und die Insel von dort aus zu erkunden? Oder macht es mehr Sinn, die drei Wochen in drei verschiedenen Spots auf Bali zu verbringen und dabei dann eine Woche Canggu einzulegen?

Antworte Corali
Simon Freiburghaus 28. Oktober 2019 - 12:45

Hei Melissa
Ich gehe ins Solid Surf House:-)
Kennst du es?

Antworte Simon

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.