Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Nusa Penida: 10 Orte die dich verzaubern werden

Nusa Penida: 10 Orte die dich verzaubern werden

von Melissa Schumacher

Ein Beitrag von Sara und Marco von Love and Compass

Die wundervolle Insel Nusa Penida liegt südöstlich von Bali, direkt neben Balis bekannten Inselparadiesen Nusa Lembongan und Nusa Ceningan.

Nusa Penida hat auf kleinstem Raum mehr zu bieten als du dir vorstellen kannst: Wasserfälle, Mantas, Mondfische, Höhlen, natürliche Pools und beeindruckende Klippen- und Hügel-Landschaften.

Wir waren eine Woche auf der Insel und wurden jeden Tag aufs Neue überwältigt.

Finde in diesem Beitrag 10 absolute Highlights, die du vor Ort gesehen haben musst.

Unterkunftstipps für Nusa Penida: Angels Bungalows (auf booking.com ansehen) und Ananta Bungalows (auf booking.com ansehen)

Tipps für deine Reise nach Nusa Penida

  • Nach Nusa Penida kommst du mit dem Schnellboot von Sanur oder Kusamba, mit der langsamen Fähre von Padangbai oder mit einem lokalen Boot von Nusa Lembongan. Details zur Anreise findest du weiter unten in diesem Artikel.
  • Achtung: Bei hohen Wellengang können die Boote nicht zwischen den Inseln verkehren! Plane dein Insel-Abenteuer am besten am Anfang deiner Reise und nicht kurz vor deinem Abflug.
  • Falls du dir einen Roller mieten und die Insel auf eigene Faust erkunden willst, musst du mit mind. 75.000 Rupiah pro Tag rechnen. Deine Unterkunft wird dir dabei behilflich sein. Tipps zum Roller mieten in Indonesien findest du hier.
  • Kartenzahlungen sind auf Nusa Penida nicht gängig. Außerdem sind die Geldautomaten vor Ort oft leer oder funktionieren nicht. Daher sollten sich Reisende für Nusa Penida mit genügend Bargeld eindecken (→ mehr Tipps zu deinen Finanzen in Indonesien gibt es hier).
  • Die beste Reisezeit für Nusa Penida ist ähnlich wie auf Bali selber (→ Die beste Reisezeit für Bali)
  • Du hast keine Zeit auf Nusa Penida zu übernachten, möchtest aber gerne die Highlights der Insel bei einem Tagestrip entdecken? Dann empfiehlt sich eine organisierte Tagestour über Get Your Guide. Wir empfehlen jedoch ein paar Nächte vor Ort zu verbringen. Nur dann kannst du die Atmosphäre der Insel wirklich spüren und auch die Inselbewohner haben am Ende mehr von deinem Besuch vor Ort!

Nusa Penida Reisefuehrer

NUSA PENIDA REISEFÜHRERstrong>Die kleine Insel Nusa Penida ist ein wahres Juwel und bis oben hin vollgepackt mit Abenteuern!

Mit dem Reiseführer „Nusa Penida –Insel der Abenteuer“ von Love and Compass bekommst du in 160 Seiten die schönsten Sehenswürdigkeiten und Strände der Insel mit sinnvollen Übersichtskarten und tollen Routenvorschlägen! Ein Must-Have für die Insel!

Zum Nusa Penida Reiseführer

1. Nusa Penida: Seganing Waterfall

Du suchst nach einem richtigen Abenteuer? Dann ab zum Seganing Waterfall! Um den Wasserfall zu erreichen musst du nämlich eine ca. 200 Meter hohe Klippenwand über einen zum Großteil sehr improvisierten „Weg“ hinunterklettern.

Der Wasserfall an sich ist nicht übermäßig groß, dafür aber schön anzusehen, da er ins Meer mündet und das Wasser auf vielen verschiedenen Wegen hinunter fließt. Außerdem gibt es auch dort zwei kleine Naturpools in denen du baden kannst – einen für Männer und einen für Frauen. Besuch auf eigene Gefahr!

Kleine Info: Dieses Highlight kostet keinen Eintritt, es ist aber auch niemand da der euch helfen kann, falls etwas passieren sollte. Darüber solltet ihr euch beim Abstieg immer bewusst sein!

Seganing Waterfall Nusa Penida

Der Seganing Waterfall auf Nusa Penida

2. Nusa Penida: Pererenan Sunset Point

Die Insel Nusa Penida ist bekannt für gigantische Klippen, die teilweise über 200 Meter hoch sind und an der kompletten Südküste der Insel entlang führen.

Dementsprechend viele atemberaubende Viewpoints gibt es auch zu entdecken. Mit Abstand der Beste ist allerdings der Pererenan Sunset Point.  Er befindet sich direkt neben dem Weg, der hinunter zum Seganing Waterfall führt. Anstatt den Abstieg zu nehmen schau einfach nach rechts und laufe maximal 30 Meter einen kleinen Abhang hoch. Es erwartet dich ein absolut einzigartiges Gänsehaut-Panorama, welches du so schnell nicht mehr vergessen wirst.

Hier sind die besten Bilder unserer Reise entstanden, aber schau einfach selbst.

Pererenan Viewpoint Nusa Penida

Der wunderschöne Pererenan Viewpoint auf Nusa Penida

3. Nusa Penida: Tempeling Forest

Der Tempeling Forest ist ein schöner Wald, durch den ein kleiner Weg und lange Steintreppen zu einem Strand führen. Unten angekommen gelangst du durch eine Höhle zu einem weiteren Strand.

Beide Strände sind steinig und nicht zum Baden geeignet. Dafür ist der Tempeling Forest selbst einfach wunderschön. Es gibt zwei Naturpools in denen du baden kannst und einen heiligen Pool mit einem Tempel.

Der ganze Wald wirkt verwunschen und magisch. Man könnte denken, dass hier Elfen wohnen.

Info: Der Eintritt zum Tempeling Forest auf Nusa Penida kostet 10.000 IDR (ca. 70 bis 80 Cent).

Tempeling Forest Nusa Penida

Der magische Tempeling Forest auf Nusa Penida

4. Nusa Penida: Angels Billabong

So etwas haben wir in dieser Art noch nie gesehen. Prinzipiell ist Angels Billabong ein Infinity-Naturpool, von dessen Ende man direkt ins Meer schauen kann. Was den Naturpool so besonders macht? Seine Form und seine Farben!

Du kannst eigentlich problemlos im Angels Billabong baden, wenn du über die Steine nach unten steigst. Manchmal steht jedoch ein Verbotsschild vor der riesigen Badewanne. 

Aufgrund der scharfen Steine solltest du hier festes Schuhwerk oder Wasserschuhe tragen.

Angels Billabong Nusa Penida

Wunderschönes Angels Billabong auf Nusa Penida

5. Nusa Penida: Broken Bay

Die Broken Bay ist der direkte Nachbar von Angels Billabong. Hierbei handelt es sich um ein riesiges, kreisrundes Loch, welches sich mitten in der Landschaft befindet und mit Meerwasser gefüllt ist, welches wunderbar türkis schimmert.

Das Meerwasser selbst kommt durch ein weiteres Loch in einer Felswand immer wieder hinein. Der Ort ist nicht (!) zum Baden geeignet.

Broken Bay Nusa Penida

Die „gebrochene Bucht“ auf Nusa Penida

6. Nusa Penida: Atuh Beach

Der Atuh Beach ist ein wunderschöner Strand, der in einer Bucht liegt. Du kannst den Strand über zwei verschiedene Seiten erreichen. Allerdings musst du, egal von welcher Seite du kommst, die hohen Klippen hinunter steigen. Schwitzen ist hier vorprogrammiert. Es lohnt sich aber!

An dem weißen Sandstrand befinden sich einige wenige Warungs. Auch Strandliegen stehen für dich bereit!

Athu beach Nusa Penida

Der ruhige Atuh Beach auf Nusa Penida

7. Nusa Penida: Crystal Bay

Im Vergleich zum Atuh Beach ist die Crystal Bay deutlich einfacher zu erreichen. Hier kannst du mit dem Roller problemlos bis zum Strand fahren. Allerdings ist an diesem Strand auch viel mehr los! Die Crystal Bay ist perfekt zum Schnorcheln und Tauchen. Hier trifft man mit etwas Glück auf die seltenen Mola-Molas.

Tagsüber kommen allerdings viele Ausflugsboote von Bali und Nusa Lembongan zur Crystal Bay gefahren und laden haufenweise Taucher und Schnorchler im Wasser ab. Am späten Nachmittag oder frühen Morgen ist es wieder etwas ruhiger.

Ein Boot zum Schnorcheln kannst du direkt vor Ort organisieren.

Tauchschultipp: Warnakali Dive Center
Crystal Bay Nusa Penida

Crystal Bay auf Nusa Penida

8. Nusa Penida: Karang Dawa Viewpoint (Cliff View)

Der Karang Dawa Viewpoint ist der berühmteste Aussichtspunkt auf Nusa Penida (auf Google Maps unter Cliff View zu finden). Von hier kannst du Fotos schießen, die für die Ewigkeit bleiben. Da der Viewpoint durch Instagram weltberühmt wurde, kann es hier ordentlich voll werden!

Am Boden befindet sich der wunderschöne Kelingking Beach, der jedoch nicht so easy zu erreichen ist. Es gibt zwar einen Weg von den Klippen nach unten – der ist jedoch eher in die Kategorie „sehr abenteuerlich” bis “lebensmüde“ einzuordnen. Falls du dich trotzdem hinunter wagen möchtest, solltest du unbedingt festes Schuhwerk anziehen. Auf eigene Gefahr!

nusa-penida-kelingking-beach

Der berühmte Cliff View

9. Nusa Penida: Goa Giri Putri Cave

Drei Worte: Irre. Gänsehaut. Unbeschreiblich.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Goa Giri Putri Cave um eine Höhle – allerdings um eine ganz besondere Höhle.

Die Goa Giri Putri Cave ist ziemlich groß und im Inneren befinden sich mehrere hinduistische Altare. In der Höhle finden auch regelmäßig hinduistische Zeremonien statt.

Die riesige Höhle wird von ein paar Lampen beleuchtet und es gibt sogar einen gepflasterten Weg, der sich durch die Höhle erstreckt. Ein einzigartiges Erlebnis!

Eine Spende wird verlangt.

Goa Giri Putri Cave Nusa Penida

Die Goa Giri Putri Cave auf Nusa Penida

10. Nusa Penida: Teletubbies Bukit

Na, sagt dir der Name Teletubbies noch was? Ja genau, das sind diese vier bunten Kinderfiguren, die in einer seltsamen runden Hügellandschaft gewohnt haben. Und genau diese Hügellandschaft gibt es auch auf Nusa Penida. Deshalb hat sie im Laufe der Zeit auch den eigentlich eher fragwürdigen Namen bekommen.

Die Hügel haben teilweise wirklich die Form von halben Bällen und eigentlich wartet man nur darauf, dass man irgendwo am Horizont eines dieser bunten Figuren vorbeihüpfen sieht. Total skurril, aber absolut sehenswert. Die Sendung wurde dort übrigens nicht gedreht.

Teletubbies Bukit Nusa Penida

Die Teletubbies Bukit auf Nusa Penida

Guide Tipp für Nusa Penida

Du willst die Insel nicht auf eigene Faust erkunden, sondern lieber mit einem ortskundigen Guide? Dann frag mal Agus (auch unter Bagus bekannt) vom Mae Mae Warung & Homestay, ob er Zeit für dich hat (Whatsapp: +62 817 479 4176). Er kann dir dabei helfen, die schönsten Ecken von Nusa Penida zu entdecken – ob mit Auto, Roller oder Boot. Agus bietet Inselumrundungen und Schnorcheltrips an. Freitagabends tritt in seinem Warung immer eine Reggae-Band auf. Mittlerweile hat er ein kleines Team namens Nusa Penida Activitie zusammen gestellt. Einen Eindruck von seiner Tour kriegst auch hier.

Auch Gede von den Angels Bungalows ist ein super lieber Kerl, der Touren rund um Nusa Penida anbietet (Whatsapp: +62 821 4484 4242).

Agus-Nusa-Penida

Agus beim Schnorcheln

Unterkunftstipp für Nusa Penida

Unterkünfte auf Nusa Penida ab 250.000 Rupiah

The Sabho Garden: Die Zimmer liegen auf einem Hügel mit einem großartigen Blick über Nusa Penida bis aufs Meer und auf den Mount Agung auf Bali. Den Sonnenuntergang kannst du wunderbar von der Terrasse aus genießen. Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit. Einen Rollerverleih gibt es vor Ort (auf booking.com ansehen)

Kulkul Bungalow: Die Unterkunft besteht aus einzelnen Bungalows, die idyllisch und wunderschön in einem grünen Garten gelegen sind, wo auch hin und wieder Hühner und Kühe ihre Bahnen ziehen. Moskitonetze sind vorhanden. Das Frühstück kann sich sehen lassen. Die Gastgeber (vor allem Putu) sind super lieb. Im Garten gibt es kostenloses Trinkwasser zum Auffüllen deiner Trinkflaschen. Zu Fuß erreichst du von hier easy nette Strandbars und Warungs (auf booking.com ansehen)

Green Palm Homestay: Wie der Name schon sagt, bist du hier von Grün umringt und kannst die traditionelle balinesische Architektur bestaunen. Die Zimmer sind sauber, die Hosts sehr freundlich und um die Ecke findest du den Strand. Zimmer mit Ventilator oder AC, Gemeinschaftsküche und Frühstück inklusive. Um die Ecke findest du auch den Nachtmarkt der Insel (auf HSH Stay ansehen)

M&J Homestay: Die Unterkunft liegt im im Osten von Nusa Penida und ist noch relativ neu. Es stehen vier Zimmer für Gäste zur Verfügung. Die Besitzer sind mehr als freundlich und zuvorkommend. Auch hier gibt es einen Rollerverleih vor Ort – was hier jedoch auch notwendig ist (auf booking.com ansehen)

Unterkünfte auf Nusa Penida ab 350.000 Rupiah

Angels Bungalow: Diese Unterkunft ist liebevoll aus natürlichen Materialien errichtet. Die klimatisierten Bungalows verfügen über einen Balkon mit Gartenblick und einem großzügigem Doppelbett. Das Frühstück und die sagenhafte Gastfreundschaft von deinem Host Gede sind inklusive! Er bietet auch Touren an und zeigt dir die schönsten Ecken auf der Insel (auf booking.com ansehen)

Ananta Bungalow: Die Unterkunft befindet sich direkt am Crystal Bay. Putu, die Hausmama, ist absolut liebenswert (auf booking.com ansehen)

Unterkünfte auf Nusa Penida ab 450.000 Rupiah

Tentacle Bali: Gepflegte Bungalows mit Außenbad un kleinen Terrassen für dein Frühstück mit Gartenblick. Es gibt Doppelzimmer sowie Twin Rooms. Agus und sein Team sind zudem sehr hilfsbereit und nett (auf booking.com ansehen)

Apit Lawang Villas & Resto: Nette Unterkunft im Grünen gelegen mit einem Pool, Rollerverleih vor Ort, nettes Personal und gutes Frühstück (auf booking.com ansehen)

Unterkünfte auf Nusa Penida ab 550.000 Rupiah

Malibu Huts: Du willst mit Blick aufs Meer aufwachen? Dann bist du in den Malibu Huts genau richtig. Hier erwarten dich gemütliche Betten in einer Hütte direkt am Meer (auf booking.com ansehen)

Namaste Bungalows: Die schöne Unterkunft und das hauseigene Restaurant befinden sich mitten im Grünen. Trotzdem ist die beliebte Crystal Bay gleich um die Ecke! Der perfekte Ort, wenn du eine Ruheoase suchst. Der Besitzer sowie das Personal sind sehr freundlich. Freu dich auf den Sonnenuntergang vom Pool aus (auf HSH Stay ansehen)

The Sandat Bungalow: Eine relativ neue Unterkunft auf Nusa Penida. Die Bungalows kommen mit Palettenbetten und einem Außenbad. Ein Pool für die Gäste ist auch vorhanden. Die Besitzer sind super freundlich, lieb und aufmerksam Frühstück ist auch sehr lecker (auf booking.com ansehen)

Unterkünfte auf Nusa Penida ab 1.000.000 Rupiah

Semabu Hills Hotel: Wenn du nicht auf der Suche nach einem Bungalow oder Homestay bist, sondern eher ein „klassisches“ Hotel besuchen möchtest, dann könntest du dich hier ganz wohl fühlen (auf booking.com ansehen)

Namaste-bungalows

Namaste Bungalows auf Nusa Penida

Tagestrip nach Nusa Penida

Du kannst auch auf einem Tagestrip Nusa Penida entdecken.

Bei den Touren von Get Your Guide kannst du beispielsweise an der Küste von Nusa Penida und Nusa Lembongan schnorcheln gehen (Crystal Bay, Manta Point und Mangrove Point). Lies dir auf alle Fälle vorher die Bewertungen durch. Es gibt auch noch andere Nusa Penida Tagestouren auf der Seite.

Restaurant Tipp für die Insel

Du möchtest dich durch die lokale Küche probieren? Dann ab zum Night Market (ind. “pasar malam”) von Nusa Penida. Der Markt befindet sich auf der Jalan Ped Buyuk und findet jeden Abend zwischen 18:00 Uhr und 23:00 Uhr statt.

Im Penida Colada erwartet dich ein gemütliches Ambiente direkt am Strand mit gesunden westlichen und lokalen Gerichten. Ab und zu gibt es hier auch Live-Musik.

Wer sich was gönnen möchte, kann mal im Amok Sunset vorbei schauen, einer abgefahrenen Anlage mit Pool und Cocktails, internationaler Fusionsküche und einer gigantischen Aussicht.

Das kleine Restaurant Organica in Toya Pakeh bietet gesunde Küche ohne Geschmacksverstärker. Das Restaurant wird von einem deutsch-balinesischen Ehepaar geführt. Hier kannst du auch den einen oder anderen Inseltipp abstauben, einen Roller mieten und Schnorcheltouren buchen.

Ansonsten kann man auch wunderbar am Atuh Beach in den kleinen Warungs ein lokales Mittagessen genießen!

zwei hungrige Mäuler am Atuh Beach

zwei hungrige Mäuler am Atuh Beach

Anreise von Bali nach Nusa Penida

Du kannst entweder von Nusa Lembongan, Sanur, Kusamba oder Padangbai im Osten von Bali nach Nusa Penida mit dem Boot übersetzen. Kosten belaufen sich zwischen 50.000 Rupiah und 500.000 Rupiah.

Am günstigsten ist es von Nusa Lembongan, Padangbai und Kusambe.

Die Häfen in Nusa Penida heißen u.a. Sampalan, Buyuk, Toya Pakeh und Banjar Nyuh. Vor Ort leihst du dir am besten einen Roller und erkundigst die Insel auf zwei Rädern.

AbfahrtWann?Wo genau?Wie lange?Preis (IDR)Sonstiges
Kusambamehrmals am TagHafen Pelabuhan Tribuana 20-30 minca. 100.000 z.B. mit Gangga Express oder penidago.com
Padangbai (public ferry)vormittags (10-12 Uhr), nachmittags (13-15 Uhr), abhängig von Meer u.a.; kann auch mal ausfallenHafen Padangbai ca. 1,5 hca. 31.000Mitnahme von Fahrzeugen möglich
Nusa Lembongan (public boat)morgens (6 am)in der Nähe der gelben Brücke zu Nusa Ceningan & am Jungut Batu Beach ca. 1hca. 60.000Unterkunft fragen oder Public Ferry Harbour (PNPM) am Jungut Batu Beach
Nusa Lembongan (private boat)mehrmals am TagJungut Batu Harbor 20 minca. 150.000 z.B. über Gili Getaway oder penidago.com
Lombok (Gili Inseln / Secret Gilis / Festland)mehrmals am TagGili Gede, Gili Trawangan, Gili Air, Bangsalca. 1 bis 2 hab 150.000 - 710.000 z.B. über Gili Getaway oder penidago.com
Sanur (speed boat)mehrmals am TagSanur Harbour (vor Ananda Beach Hotel)ca. 40 minab 125.000 - 300.000 / Strecke (verhandlungsbasis, anbieterabhängig)z.B. mit Maruti Express & Perama Tour
Sanur (slow boat)1x / Tag morgens 8 UhrSanur Harbour (vor Ananda Beach Hotel)ca. 2hca. 60.000Tickets: Public Boat Office Sanur (Map)
Fähre nach Nusa Penida

Fähre von Padangbai nach Nusa Penida

a) Gut & günstig: Anreise Nusa Penida von Padangbai mit der Fähre

Am wenigsten bezahlst du mit der öffentlichen Fähre (public ferry) von Padangbai nach Nusa Penida. Die Preise dafür lagen Ende 2017 bei ca. 31.000 Rupiah für eine Strecke. Also wirklich nicht viel.

Normalerweise startet je eine Fähre am Vormittag (10-12 Uhr) und eine am Nachmittag (13-15 Uhr). Verlasse dich aber nicht darauf, da manchmal auch das Meer nicht mitspielt oder die Fähre aus anderen Gründen früher, später oder auch gar nicht fährt. Das kannst du aber an der Verkaufsstelle direkt am Hafen in Padangbai erfragen.

Die Fähre in Padangbai eignet sich insbesondere auch für alle, die mit dem Roller von Bali übersetzen wollen. Denn den Roller darfst du i.d.R. nicht auf ein kleines Speed Boot mitnehmen. Auf der Fähre ist es gegen einen Aufpreis möglich, den Roller mit auf die Insel zu bringen.

Neben der öffentlichen Fähre kann man sich auch mit einem traditionellen Jukung-Boot nach Nusa Penida bringen lassen. Kosten: 500.000 – 600.000 Rupiah pro Boot. In den Booten ist Platz für sechs bis acht Personen. Bei hohen Wellen und Dunkelheit ist die Überfahrt nicht möglich. Die Boote fahren vom Gili Jetty ab.

b) Für Insel-Hopper: Anreise Nusa Penida von Nusa Lembongan oder den Gilis

Falls du bereits auf Nusa Lembongan sein solltest, musst du natürlich nicht erst wieder auf Bali zurück, um nach Nusa Penida zu kommen. Von hier kannst du mit einem öffentlichen oder privaten Boot auf die Nachbarinsel übersetzen.

Das Public Boat startet früh morgens gegen 6 Uhr von Nusa Lembongan (ca. 60.000; Public Ferry Harbour; Google Maps). Dort und auch an anderen Stellen, wo Boote in Strandnähe geparkt sind, findest du auch private Anbieter, mit denen du einen Preis ausmachen kannst (ca. 50.000 Rupiah zum Hafen Toya Pakeh).

Ansonsten fährt auch der Anbieter Gili Getaway und Penidago von Nusa Lembongan nach Nusa Penida.

Falls du dich vorher auf den Gili Inseln oder den Secret Gilis auf Lombok befindest, dann kannst du auch mit dem Anbieter Gili Getaway oder Penidago nach Nusa Penida anreisen.

c) Kurz & schmerzlos: Anreise Nusa Penida von Kusamba

Die neuste Verbindung zwischen Nusa Penida und Balis Festland besteht von Kusamba im Osten von Bali. Diese Überfahrt macht vor allem Sinn, wenn du vorher in Amed bist.

Innerhalb von 20 bis 30 Minuten bist du von Kusamba in Nusa Penida mit dem Schnellboot von Gangga Express. Dabei fährt der Anbieter zwei verschiedene Häfen in Nusa Penida an (Sampalan und Buyuk). Schau am besten wo deine Unterkunft auf Nusa Penida liegt, und welche Fährte somit am meisten Sinn macht. Den Hafen in Kusamba namens Pelabuhan Tribuana findest du hier.

Die Überfahrt kostet 100.000 Rupiah. Die Fahrt hat es in sich, du solltest auf alle Fälle seefest sein oder aber eine Reisetablette vor der Überfahrt einnehmen. Auf der Facebookseite von Gangga Express findest du den aktuellsten Fahrplan.

d) Schnell & einfach: Anreise Nusa Penida von Sanur

Wer aktuell irgendwo im südlichen Raum Balis untergebracht ist (Sanur, Canggu, Kuta, Bukit etc.), kommt am einfachsten und schnellsten von Sanur nach Nusa Penida. Dort verkehren einige Speed Boats und auch ein Slow Boat (in erster Linie für Locals).

Startpunkt ist am Sanur Harbour vor dem Ananda Beach Hotel (Google Maps). Falls du einen Scooter hast, kannst du diesen dort auch für ein paar Tage stehen lassen auf diesem Parkplatz. Allerdings musst du für jeden Tag die Parkgebühr nach deiner Rückkehr zahlen. Die Gebühr ist sehr günstig und eigentlich nicht der Rede wert.

Die Preise für ein Speed Boat von Sanur nach Nusa Penida liegen für eine Strecke zwischen 200.000 – 300.000 Rp (eher letzteres). Bei den meisten Anbietern wirst du für Hin- und Rückfahrt einen Preis von 500.000 – 550.000 angeboten bekommen.

Wenn ihr mindestens zu zweit seid und im Vorfeld online buchen wollt, gibt es bei Perama Tour etwas günstigere Preise für Einzelstrecken (im Moment 265.000 / pro Person). Allerdings gibt es dafür keine Vergünstigungen für Hin- und Rückfahrt. Dafür könnte ihr eure Weiterreise flexibler planen.

Nusa Penida ReisefuehrerNUSA PENIDA REISEFÜHRER

Die kleine Insel Nusa Penida ist ein wahres Juwel und bis oben hin vollgepackt mit Abenteuern!

Mit dem Reiseführer „Nusa Penida –Insel der Abenteuer“ von Love and Compass bekommst du in 160 Seiten die schönsten Sehenswürdigkeiten und Strände der Insel mit sinnvollen Übersichtskarten und tollen Routenvorschlägen! Ein Must-Have für die Insel!

Zum Nusa Penida Reiseführer

Haben wir dein Interesse für Nusa Penida geweckt und willst nun selbst mal dort hin? Dann schreib doch ein Kommentar unter diesen Beitrag!

Text und Fotos: Sara und Marco von loveandcompass.de

Autoren BioÜber die Autoren:

Hey, wir sind Sara und Marco und seit Januar 2016 für unbestimmte Zeit unterwegs. Auf unserem Blog Love and Compass dreht sich alles um das gemeinsame Reisen als Paar. Du kannst hier aber nicht nur jede Menge Reisetipps und Infos für dich und deinen Partner finden, sondern auch den ein oder anderen Beitrag darüber, wie ihr euch während einer Reise einen gemeinsamen, harmonischen Reise-Alltag schaffen könnt. Unser Motto ist deshalb: Kokosnuss und Zungenkuss! Gemeinsam die Welt entdecken und das Abenteuer Liebe wecken. Wir sind übrigens auch auf Facebook und Instagram. Ein kostenloses E-Book mit den romantischsten Sonnenuntergängen in Südostasien haben wir auch für dich. Schau doch vorbei!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

37 Kommentare

Ähnliche Artikel:

37 Kommentare

Boris 3. August 2019 - 12:13

Hi Melissa,
bin grad (Juli 2019) frustriert und geschockt nach einem Monat Bali-Familien-Urlaub zurück.
Wir haben uns (aus Gründen) recht spontan für Bali entschieden und, bei der nur kurzen Recherche dafür, Deinen (tollen) Blog gelesen. Ich kann nur sagen: Das Paradies (Amed/Nusa Penida (!) /Ubud/Pemuteran/Medewi/Balian…) ist tot und ich wünschte ich wäre nicht dort hingefahren. Denn so bin ich nicht nur indirekt, sondern auch ganz direkt zum Problem vor Ort geworden: als einer von Millionen von Massentouristen. Das Problem ist komplex und es ist nahe liegend nach Schuldigen suchen zu wollen: Touristen, die Industrie, die indonesische Politik, die Bevölkerung, Blogger, Instagrammer… Die Lösung kann nur sein: Jeder muss etwas tun – im Kleinen oder im Großen. Ich wäre gerne woanders hingefahren. Einfach um Bali nicht noch mehr zu belasten.
Ich habe die Rubrik „kritisch“ leider erst nach meinem Urlaub bei euch entdeckt und schlage vor, diese deutlich prominenter als im Submenü zu präsentieren. Ich persönlich rate davon ab noch nach Bali zu reisen, sondern das Geld lieber in nachhaltigen Tourismus zu investieren – ob und wie das geht muss ich auch erst noch recherchieren. Fliegen ist ja nochmal ein ganz eigenes Thema.
Ich fänd es zumindest stark, wenn ihr das Thema mehr in den Vordergrund stellen könntet – viel dazu geschrieben habt ihr ja.
LG
Boris
PS: Danke für https://indojunkie.com/banana-pancake-trail-backpacken-suedostasien/ den ich grad noch gelesen habe.

Antworte Boris
Nina 25. März 2019 - 4:29

Hallo, toller Beitrag mit wertvollen Infos 🙂
Ich habe noch eine Frage zum Roller parken in Sanur. Wo genau ist der Parkplatz am Hafen? NSteht der Roller dort bewacht und man ihn da wirklich unbesorgt stehen lassen für 3 Tage? Habt ihr eine Ahnung wie viel das ca. kostet ? Vielen Dank! 🙂

Antworte Nina
Melissa Schumacher 25. März 2019 - 8:42

Hi Nina,

hier ist der Parkplatz (https://goo.gl/maps/zNUMgzQuPRA2). Wir haben unsere Roller schon drei Mal dort geparkt und bis jetzt ist nie was passiert. Ich würde meine Hand natürlich nicht ins Feuer legen für diese Aussage. Den genauen Preis fürs Parken habe ich leider nicht mehr im Kopf. Es war auf alle Fälle sehr sehr günstig, nicht der Rede wert. Viel Spaß auf der Reise!

Antworte Melissa
1 2 3

Hinterlasse einen Kommentar