Packliste Indonesien: Eine Packliste für deinen Indonesien Urlaub

Das erste Mal hier? Indojunkie versorgt dich mit Tipps rund ums Reisen, Arbeiten, Leben, Surfen, Tauchen und Backpacken in Indonesien. Du willst nichts verpassen? Dann abonniere unseren Newsletter und schau dir unser Bali Buch und unser Sulawesi Buch an.

Deine Packliste Indonesien

packliste IndonesienDu hast beschlossen deinen nächsten Urlaub in Indonesien zu verbringen? Jetzt fragst du dich, was in deinem Rucksack nicht fehlen sollte? In diesem Artikel gibt es die ultimative Packliste für Indonesien, damit du für deine anstehende Indonesien-Reise perfekt vorbereitet bist.

Jede Packliste sieht anders aus. Bist Du Mann oder Frau? Möchtest Du vor allem am Strand entspannen oder doch lieber im Regenwald unterwegs sein? Bist du nur in Bali unterwegs oder auch auf Java, Sumatra & Co.?

Kurz vorm Packen kommen viele Fragen auf: Brauche ich ein Moskitonetz in Indonesien? Brauche ich einen Schlafsack? Wie finde ich meinen richtigen Rucksack?  Antworten findest du hier, in der ultimativen Packliste Indonesien!

Packliste 2Packliste Indonesien: Der richtige Rucksack

Für Indonesien solltest du dir einen Reise-Rucksack zulegen, denn das Reisen mit Koffer im größten Inselreich der Welt kann etwas beschwerlich werden. Bali stellt hier eine Ausnahme dar.

  • Ich benutze seit 2010 meinen geliebten Backpack von Deuter und bin sehr zufrieden damit. Mein damaliges Modell gibt es leider nicht mehr,  aber dieser hier kommt meinem Baby ziemlich nahe.
  • Regenhülle für den Rucksack (falls nicht bereits im Rucksack eingearbeitet)

Erfahre hier alles wichtige, was du für die Wahl deines perfekten Reiserucksacks für deine nächste Indonesienreise wissen solltest.

Packliste Indonesien KleidungPackliste Indonesien: Die richtige Kleidung

  • T-Shirts
  • Sweatshirts
  • Langärmeliges Hemd oder Bluse (falls du auch an formellen Anlässen teilnehmen möchtest, wie z.B. Hochzeiten, religiöse Zermonien, Gottesdienste, Besuch bei der Polizei oder der „Imigrasi“ in untouristischen Gebieten)
  • Trekkinghosen (abnehmbare Beine) oder Aladinhosen
  • Wetterfeste Jacke (vor allem in der Regenzeit) oder ein Regenponcho (perfekt zum Roller fahren im Regen – meist günstiger in Indonesien zu erwerben)
  • Eine Fleecejacke: im Flugzeug, Bus, Zug oder Taxi kannst du dich durch die Klimaanlage sehr schnell verkühlen. Fleece ist leicht und trocknet schnell.
  • Badehose / Bikini
  • Unterhosen / Socken (zwei Paar reichen)
  • Sandalen / Flip Flops (Ich schwöre auf meine Birkenstock Sandalen)
  • 
Wanderschuhe / Turnschuhe
  • Eventuell Schuhe, die man auch auf „förmlichen“ Anlässen tragen kann (Hochzeit, Beerdigung, Zeremonien etc.)
  • Sarong (das Allzwecktuch) – als Handtuch, Kopftuch, Badetuch, Rock oder Beutel verwendbar
  • Kopftuch / Bandana (zum Sonnenschutz)
  • Turnbeutel als kleiner Beutel für unterwegs. Damit musst du nicht ständig auf Plastiktüten zurück greifen.

Packliste Indonesien Hygiene

Packliste Indonesien: Hygiene

Mehr Infos für deine Reiseapotheke Indonesien findest du in folgendem Beitrag:

Packliste Indonesien: Papiere & Unterlagen

  • Geldbörsen / Brustbeutel / Gürteltasche
  • Kreditkarten / EC-Karten
    • Ich nutze seit 2009 die DKB Kreditkarte. Mit der DKB kann man kostenlos Geld an jedem ATM weltweit abheben. Spätestens ein Monat vor Reisebeginn anmelden.
    • Als Zweitkarte empfehle ich die Kreditkarte von comdirect. Diese Kreditkarte ist ebenso kostenlos. Hier geht es direkt zur Kontoeröffnung.

Hier geht es zur Kontoeröffnung. Sonstiges zum Thema „Finanzen beim Reisen“ in Indonesien, findest du hier.

  • Etwas Bargeld in Euro oder Dollar (u.a. 35 Dollar für das „Visa on Arrival„, falls du länger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchtest)
  • Internationaler Führerschein
  • Reisepass mit praktischer Hülle
  • Nachweis der Krankenversicherung
  • Impfausweis
  • Tauchnachweis
  • (Hotel – und) Fluginformationen deines gebuchten Fluges
  • Kopien der wichtigen Unterlagen (Reisepass, TAN für Überweisungen etc.)

Packliste Indonesien TechnikPackliste Indonesien: Technik

Für Indonesien benötigst du keinen Adapter. Die Steckdosen nehmen die Eurostecker auf, wie du sie aus Deutschland kennst.

Packliste Indonesien: Was du sonst noch brauchen könntest

  • Hängematte (z.B. von Ticket to the Moon)
  • Taucherbrille + Schnorchel (für all die tollen Hausriffe)
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme (relativ teuer in Indonesien)
  • 
Anti-Moskito-Spray (günstiger vor Ort in Indonesien kaufen, z.B. von der Marke Soffell)
  • Moskitonetz (erfahre hier mehr über die Sache mit dem Moskitonetz in Indonesien)
  • Für die Umwelt solltest du immer eine eigene Trinkflasche dabei haben, am besten noch eine faltbare Trinkflasche, die weniger Platz wegnimmt.
  • Für Yogis: Faltbare Yogamatte.
  • Leichte Instrumente, wie z.B. Ukulele, Mundharmonika oder Eirassel (der beste Weg um mit Leuten in Kontakt zu kommen und Wartezeiten sinnvoll zu nutzen)
  • Hüttenschlafsack mit Insektenschutz: Schützt gegen Mücken, Bettwanzen und andere Insekten und ist ein “Stück Heimat” bei ekligen Matratzen oder dreckiger Bettwäsche in billigen Unterkünften.
  • Kleine Gastgeschenke (z.B. Armbänder, Mini NIVEA Creme, schöne Stifte etc.)
  • Fotos von den Liebsten (Eltern, Geschwister, Freund, Ehepartner etc.) dienen als Eisbrecher bei Gesprächen mit Locals
  • Eine leichte Decke für die klimatisierten Busse und Flieger

Moskitonetz in Indonesien: Wichtig oder überflüssig?

Habt ihr noch Fragen oder Ergänzungen bzgl. der Packliste für Indonesien?

Was würdet ihr einpacken? Ich werde die Liste gerne updaten. Wenn euch der Beitrag gefallen hat und ihr mehr über Indonesien erfahren möchtet, folgt mir auch auf Facebook und abonniert meinen NewsletterEuer Indojunkie.

Bleib auf dem Laufenden mit dem Indojunkie-Newsletter :)

Email

69 Comments
  1. Hi Melissa,
    der Rucksack, welchen du empfohlen hast, ist ziemlich klein für das hanze Zeug. Greifst du bei längeren Reisen auf einen anderen Rucksack zurück?
    Wieviel Liter Platz sollte man so für 5 Wochen Sumatra im Rucksack haben?

  2. Pingback: 6 Reise-Gadgets für Backpacker in Indonesien - indojunkie

  3. Hey :)

    erst mal, eure Homepage ist genial!! Gibt nichts zum Thema Indonesien bereisen, was man hier nicht findet!

    Eine Frage, der von dir angegebene Rucksack hat nur 28l – das reicht doch nie und nimmer oder?
    Ich dachte für meinen Trip im Februar an 65l, wenn nicht noch mehr..?!

    LG Johanna

  4. Pingback: 8 kreative Geschenkideen für Indojunkies

  5. Pingback: Sungai Citarik: Rafting im Dschungel von Java - indojunkie

  6. Hallo ich habe vor nach Indonesien zu fliegen.
    und frage mich was billiger ist, das Geld bar mitzunehmen und vor Ort zu tauschen oder nur eine Kreditkarte mitnehmen und dann dort abheben?

  7. Pingback: Vorbereitung für deine Yoga Reise nach Bali - indojunkie

  8. Pingback: Sumba – Das neue alte Bali!? - Indojunkie

  9. Was bekommst du für die Schleichwerbung?
    vllt hättest du die hälfte deiner Liste rausgelassen und dich weniger auf werbung konzentriert als so viel unnötiges zeug drauf zu packen.
    danke für die zeitverschwendung

    • Lieber Jakob, das sind nur Anreize. Ich habe doch nicht gesagt, dass du all das in deinen Rucksack packen solltest. Jeder soll sich das raussuchen, was er für sich für nötig hält. Ich finde es schade, dass du es für Schleichwerbung hältst. Natürlich verdienen wir Blogger durch solche Packlisten mit, aber wir schreiben auch den ganzen Tag kostenlos an Beiträgen, beantworten Leserfragen und sehen dafür kein Geld. Dieser Blog mit den über 300 Artikeln wäre nicht möglich, wenn es nicht die ein oder andere Möglichkeit für ein paar Euros gibt. Weißt du was ich meine? :)

  10. Pingback: Was muss mit für den Indo Surf Trip? - indojunkie

  11. Hi Melissa

    Für mich gehts im Juli ab nach Java (ev. Bali oder Lombok). Brauche ich da wirklich ein Mosquitonetz oder reicht ein guter Spray?

    Vielen Dank für deine Blogs,
    liebe Grüsse

  12. Könnt ihr eine bestimme Yogamatte und ein bestimmtes Moskitonetz empfehlen? Wir sind mit dem Rucksack unterwegs, also möglichst klein und leicht :)
    Danke!!

  13. Hi! Ich fliege für 2 Monate nach aindonesien und habe möchte unter anderem mehrtägige treckings machen. Ist es von Vorteil einen eigenen Schlafsack mitzubringen?
    Vielen Dank bereits für all die anderen nützlichen tipps!

  14. Pingback: 11 Dinge, die du mit nach Jakarta nehmen solltest - indojunkie

  15. Pingback: 5 Backpacking Inspirationen für dieses Jahr

  16. Hallo,

    warum empfehlt ihr eine Hängematte? Habe dazu keine weiteren Infos bei euch gefunden – ist das ein must have?

    Danke :)

  17. Hey
    Wie ist das mit dem Visum wenn ich erst 20 Tage im Land bin dann einmal Ausreise nach Singapur und dann wieder 25 Tage im Land bin welches Visum kann ich dort am Flughafen am besten wählen so dass ich halt wieder einreisen kann für die weiteren 25 Tage?
    Lg Johanna

    • Wenn du deine Frage als Kommentar unter folgenden Artikel postest bekommst du innerhalb weniger Tage eine gute Antwort von unserem Visa-Experten Jürgen :) Er kennt sich in solchen Angelegenheiten besser aus, als ich :)

      indojunkie.com/visumindonesien/

      Liebe Grüße,
      Melissa

  18. Hallo :-) Ich habe eine Frage. Was genau bedeutet, dass man einen „Nachweis der Krankenversicherung“ benötigt? Ich bin bald 3 Wochen auf Bali.
    Reicht meine normale Krankenversicherungskarte?! ODer verstehe ich etwas falsch? Liebe Grüße

    • Hi Sarah, am besten Nummer und E-Mail deiner Krankenversicherung irgendwo nieder schreiben, damit du im Notfall jemanden kontaktieren kannst :) Das reicht eigentlich :) Gruß, Melissa

  19. Hallo Melissa,

    ich werde im März nach Indonesien fliegen und voraussichtlich Sumatra, Java, Bali und Lombok besuchen. Ich bin etwas unsicher bezüglich dessen was man als Frau anziehen „darf“. Die Frage gab es schon mal hier, nur habe ich keine Antwort dazu gefunden. Könntest du mir hierzu TIpps geben?
    Danke Schon mal.

    • Hallo Sabine!
      Ach, wahrscheinlich bist du schon unterwegs, aber vielleicht interessiert ja andere Reisende das Thema „Bekleidung“ auch. Ich lebe schon seit über zwei Jahren in Yogyakarta und überlege noch immer, was ich anziehen sollte und was eher nicht. Ich gehe eigentlich immer in langen Sachen aus dem Haus, um mich gegen die Sonne zu schützen. Gerade auf dem Moped vergisst man im kühlen Fahrtwind schnell mal, welche Kraft die Sonne hier hat und ich verbrenne immer schnell.
      In Indonesien sitzt man viel auf dem Boden. Ein kurzer oder enger Rock ist da unpraktisch (flattert auch beim Fahren gern mal hoch, da helfen Leggings!)
      Spaghettiträger, tief ausgeschnittene Oberteile und Hot Pants fände ich persönlich too much und auch eher unangebracht, aber für zu Hause okay. Laut meinem Freund sollte man auch z.B. im Ramadhan auf Java eher bedeckt unterwegs sein. Gegen kurzärmlige T-Shirts und knielange Hosen und Röcke ist nichts einzuwenden. Laut meinem Reiseführer ist es sinnvoll, immer einen BH zu tragen :)
      Ich kann auch nur empfehlen, keine zu engen Klamotten mitzunehmen, weil die sich auf schwitziger Haut total eklig anfühlen und das Anziehen verkomplizieren.
      Ein Bikini ist okay am Hotelpool, aber am Strand auf Java eher nicht. Höchstens wenn nur ganz wenige Leute da sind. Hier auf Java baden die meisten Leute in voller Montur, ich meistens in Leggings und T-Shirt. Und am Südstrand nichts Grünes tragen, sonst holt einen die Seekönigin!
      Mehr fällt mir erstmal nicht ein. Ich spreche hier nur für Zentraljava, auf Sumatra war ich noch nicht und auf Bali fand ich die halb nackten Touristen im Supermarkt einfach nur peinlich (das ist sicher nicht überall so!).
      Eine herrliche Zeit in Indonesien wünsche ich!
      Viele Grüße
      Steffi

  20. Pingback: Tipps für das Reisen mit Kindern in Indonesien

  21. Hallo :)
    nächsten Monat geht es für mich nach Bali und ich überlege gerade, ob es sinnvoller ist, Schnorchelausrüstung hier in Deutschland zu kaufen oder direkt vor Ort auf Bali? Ausleihen würde ich ungern etwas (höchstens die Flossen). Hat dazu jemand Erfahrung?
    Liebe Grüße, Luisa

    • Hallo Luisa,
      es kommt drauf an wie intensiv du die Schnorchelsachen brauchst. Für Schnorchenausrüstung die du nur für den einen Urlaub kaufst ist es vermutlich egal. Aber grade bei Flossen und Brille gibt es erhebliche Unterschiede und in D ist die Auswahl doch etwas größer. Ich würde darauf achten dass die Brille eine Sichtscheibe aus Glas hat, die Kunststoffscheiben werden recht schnell blind. Bei den Flossen gibt es auch so viele verschiedene Varianten mit all ihren Vor- und Nachteilen…
      Ausserdem wäre mir die Zeit zu schade im Urlaub nach dem richtigen Schnorchelequipment zu suchen.
      VG
      Nico
      VG

  22. Pingback: Reisen als Backpacker: Der perfekte Reiserucksack

  23. Pingback: Der ultimative Vorbereitungs-Guide für Indonesien

  24. Pingback: 8 Geschenkideen für Indojunkies

  25. Hallo Anne,
    VOA ist an bestimmten Einreisestellen kostenlos.
    Z.B. Denpasar Flughafen oder Jakarta Flughafen, nicht jedoch Mataram Flughafen.
    VG
    Nico

  26. hi, auch wenns nicht ganz hin passt, aber hast du ein update zum thema visa-on-arrival? habe gelesen dass das seit kurzem kostenlos ist?? ansonsten, die $35 sind nur bar oder auch mit kreditkarte zu zahlen (oder in €)?

    ich fahre in 3 tagen und bin sonst eigentich schon gut vorbereitet :). danke!

  27. Hallo Melissa,
    dein Link geht zu einem 28l Rucksack, ist das wirklich dein ernst?
    Bei deiner Packliste wäre ich unsicher ob ich alles in meinen 60l Rucksack reinbekomme.
    VG
    Nico

  28. Hallo,

    wie sieht es denn mit der Kleidung bei Frauen aus? Kann man auch in den muslimischen Teilen Indonesiens in Shorts und Top herumlaufen (besonders Sumatra, Jave und Lombok)?

    LG Lisa

  29. Pingback: 6 geniale Reise-Gadgets für Indonesien

  30. Pingback: Studieren auf Bali – So einfach geht’s (auch mit Kind)

  31. Hallo Melissa
    Wir waren Indien und Thailand Traveller , heuer sind wir auf Java/Bali unterwegs,allerdings nur 15tage und wieder mit kids 14/16 Jahre. Sollten wir etwas besonderes beachten, oder hast Du vielleicht einen Insider Schmankerl für uns?
    LG Sandra

  32. Pingback: Motorrad Lombok: Mit dem Dirtbike quer durch Lombok

  33. Pingback: 6 Reise-Gadgets für Backpacker in Indonesien | indojunkie

  34. Hallo Melisse:)

    Deine Tipps sind grossartig und hilfreich. Ich werde im Juli 2015 mit meiner Freundin für 4 Wochen auf Bali eine Tour machen:) ich freue mich schon sehr darauf. Wie ist das mit dem Kleidersäcken. Gibt es dort Waschsalons oder andere Möglichkeiten?

    Hast du dich impfen lassen? Ist es Pflicht?

    Wie ist es so mit dem Schuhwerk? Warst du viel mit den Wanderschuhen unterwegs oder mit normalen Turnschuhen oder gar Flipflops?

    Danke Dir im Voraus
    Leg Stephanie

    • Liebe Stephanie,

      gerne! :)

      In Bali gibt es an jeder Ecke eine Laundry! Super einfach, schnell und günstig! :) Gar kein Problem! Nächste Woche kommt ein Beitrag zum Thema Impfen! Dann einfach nochmal rein schauen! :)

      Ein paar Turnschuhe schaden nicht! Am besten leichte Turnschuhe, wie die Nike Air oder andere Modelle der Art. Dann musst du weniger schleppen. Flip Flops sind ein Must-Have, oder Birkenstock :)

      Gerne!

      Melissa

  35. Pingback: Du willst nach Indonesien auswandern? Eine Checkliste zum Abhaken!

  36. Wie sieht es denn eigentlich mit nem kleinen Laptop aus? ist schon ziemlich unpraktisch, oder? Ich will jetzt 6 Monate nach Indo und brauche dann ja auch was, um die Fotos runterzuladen von der cam/videos bearbeiten von der actioncam (gopro)?

    • Huhu Felix, wir haben auch immer einen kleinen Laptop dabei. Das ist kein Problem. Schau zu, dass du einen leichten dabei hast. So ein Laptop kann super praktisch sein. In viele Gästehäusern gibt es Wifi. LG, Melissa

      • Danke Melissa,
        ich habe leider nur einen und der
        ist nicht sooo klein! aber wenn man schon ein paar Monate unterwegs sein will, dann muss man die Bilder und Videos ja auch verarbeiten!:) also werde ich ihn jetzt einfach mitnehmen! Terima kasih!

        • Ansonsten gibt es auch viele Internetcafes in Indonesien. Notfalls eine externe Festplatte mitnehmen und in den Internetcafes bearbeiten :) Liebste Grüße, Melissa

  37. Hallo Melissa,
    danke für deine ganzen Pack-Infos!
    Ich werde demnächst mit einem Freund für 4 Wochen nach Indonesien fliegen und wir haben leider beide noch keine gute Kamera…jetzt überlegen wir, ob wir uns gleich eine gute gebrauchte Spiegelreflex (natürlich keine allzu teure) kaufen sollen oder man mit einer etwas größeren Kamera ein so großes Angriffsziel für Diebstähle darstellt und deswegen lieber eine kleine, aber gute DigiCam kaufen sollte…
    Hast du da einen Tipp für uns?

    Und ich habe auch eine DKB Kreditkarte, welche Banken muss ich damit in Indonesien ansteuern, bei denen sie auch funktioniert?

    Eine letzte Frage ;)
    Ist in den Unterkünften östlich von Bali auch in den billigeren grundsätzlich ein Moskitonetz vorhanden oder sollte man von zu Hause eines einpacken?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    • Hallo Andi,

      Ich habe auch zum Teil eine Canon 600 D dabei und es wurde Nichts geklaut. Man sollte halt immer ein Auge drauf haben… Wobei eine Actioncam ganz praktisch in Indonesien ist (Roller, Surfen, Tauchen etc.)

      DKB kannst du fast an jedem ATM nutzen in Indonesien. Ich hatte nie Probleme mit der Karte.

      Es ist NICHT grundsätzlich ein Moskitonetz vorhanden. Auf Bali soll es ja kein Malaria geben. Außerhalb von Bali ist es ganz gut eins dabei zu haben.

      Liebe Grüße,

      Melissa

  38. Folgendes würde ich zusätzlich noch mitnehmen:

    – einen HÜTTENSCHLAFSACK oder ein robustes Schlafsack-Inlay: schützt ganz gut gegen Bettwanzen und ist ein „Stück Heimat“ bei z.T. recht ekligen Matratzen/dreckiger Bettwäsche in billigen Unterkünften. Dickere Modelle z.B. aus Flanell taugen sogar als grober Mückenschutz, falls es kein Moskitonetz gibt (man kann die Dinger sogar über den Kopf ziehen). Kann auch als wärmende Decke oder Strandtuch verwendet werden.

    – Hansaplast-KLEBEBAND/Pflaster und Sicherheitsnadeln, um vorhandene, löchrige Moskitonetze zu reparieren. Ansonsten bekommt man in der Nacht ganz gerne mal ungebetenen Besuch unterm Netz…

    – ein eigenes MOSKITONETZ (inkl. Material zum Befestigen): hat i.d.R. kaum Gewicht und bringt Sicherheit, allerdings kann das Befestigen schon mal zur Herausforderung werden….

    – FLEECE-/WINDSTOPPERpullover/-Jacke, dünne Fleecemütze, Socken: im Flugzeug, bei der Vulkantour, auf dem Schiff, im Bus, im Zug und im Taxi kann einen die Klimaanlage und der z.T. sehr kalte Wind sehr schnell krank machen (Atemwegsinfektionen sind mit Abstand die häufigsten „Tropenkrankenheiten“). Fleece ist leicht und trocknet schnell, daher ideal… taugt in Kombination mit nem Kopfkissenbezug auch als Kissen, entweder für den Kopf in der Nacht oder als Extra-(Sitz)polster für lange Busfahrten (falls man nur wenig Sitzfleisch hat…).

    – Eine „wetterfeste Jacke“ fand ich in der Regel meist zu schwer und meist unbrauchbar, da man durchs Schwitzen oft schon nach kurzer Zeit von innen nasser wird als von aussen. Selbst Goretex funktioniert bei tropischen Temperaturen i.d.R. nicht mehr. Stattdessen lohnt sich die Investition in einen superleichten Mini-REGENSCHIRM. Da kommt man nicht ins Schwitzen. Es gibt auch Modelle, die man am Rucksack befestigen kann, womit man dann „freie Hand“ hat.

    – Ein RegenPONCHO („unten offen“) oder eine Einmal-/Notfall-Regenschutzfolie funktioniert auch ganz gut, insbesondere auf dem Motorrad. Gibt’s auch günstig vor Ort zu kaufen („jas hujan“). In Deutschland bekommt man Ponchos, die auch den Rucksack mit abdecken. Sehr praktisch….

    – (Nicht nur für teure/neue) Rucksäcke empfiehlt sich ein SCHUTZSACK, der verhindert, dass der Rucksack beim Transport nass oder dreckig/ölig wird (z.B. im Flugzeug, auf dem Dach eines Busses, im Speedboat etc…). Ausserdem sinkt dadurch das Risiko, dass er aufgeschnitten oder geklaut wird (da nur als „Sack“ und nicht als Rucksack erkennbar…) oder dass sich Kleingetier oder sogar ein Drogenkurierpäckchen (!) drin einnistet… Am Strand ist so ein Schutzsack auch gut als Liegeunterlage brauchbar…

    – ein langärmeliges HEMD/BLUSE, falls Ihr auch mal an formellen Anlässen teilnehmen wollt (Hochzeiten, Begräbnisse/Verbrennungen, religiöse Zermonien, Gottesdienste, Besuch bei der Polisi, Imigrasi…. etc…) bzw. als Sonnen- oder Mückenschutz am Abend.

    – GESCHLOSSENE, ansehnliche Schuhe für o.g. Anlässe (in Indonesien gibt es praktisch keine Schuhe >Größe 43 zu kaufen!).

    – Mini-WÖRTERBUCH/Reisesprachführer Deutsch/Englisch-Indonesisch-Deutsch/Englisch, gibt’s auch für Javanisch, Balinesisch und Jakarta-Slang. Indonesisch zu können ist gut, aber mit ein wenig Lokalsprache erobert man sämtliche Herzen :)

    – VISITENKARTEN (inkl. E-Mailadresse und Facebook-Name): zum Freundschaften Schliessen „on-the-go“…

    – Zum Abheben von Bargeld am Automaten empfiehlt sich z.B. die VISA-Karte von der DKB, damit zahlt man keine Gebühren wie bei EC-Karten oder anderen Kreditkarten.

    – Eine EXTRA-Kreditkarte sollte man getrennt von allen anderen Karten aufbewahren, z.B. ins Futter des Rucksacks einnähen. So bleibt man auch im äussersten Notfall solvent (Viele Ärzte in Indonesischen Krankenhäusern rühren keinen Finger, bevor man nicht klar gemacht hat, dass man zahlen kann…)

    – Zur Aufbewahrung von Geld, Pass und Karten empfiehlt sich eine sog. GELDKATZE (aus dünner Baumwolle oder Seide), die um die Hüfte gebunden und vorne (!) in die Hose gesteckt wird. Dort langen selbst Diebe nicht so gern hin ;) Wichtig: Den Pass in einen verschliessbaren Plastikbeutel packen, da Schweiss extrem zersetzend wirkt.. Umhängebeutel etc. sitzen i.d.R. viel zu locker und sind daher nicht sicher.

    – SCHIRMMÜTZE mit Nackenschutz (z.B.: http://www.amazon.de/Cap-Mütze-Nackenschutz-Wüstenmütze-oliv/dp/B005MIVCE8): meiner Erfahrung nach die einzige Kopfbedeckung, die effektiv vor Sonnenbrand schütz. Nur ein Tuch oder ein Baseballcap als Kopfbedeckung bedeckt leider die entscheidenden Stellen wie Nase, Ohren und Nacken nicht. Die Sonne scheint mittags vom Zenit, d.h. in einem 90-Gradwinkel und alles was „wegsteht“, wird verbrannt….

    – Auf dem Motorrad dran denken, Arme, Handrücken und Füße mit dick SONNENCREME (in Deutschland viel billiger) einzuschmieren. Unbedingt FESTE SCHUHE (z.B. Turnschuhe) tragen und auf den heissen Aufpuff aufpassen…

    – Einen KULTURKNIGGE (v.a. für Indonesien-Neulinge, z.B. http://www.amazon.de/Reise-Know-How-KulturSchock-Indonesien-Bettina/dp/3831718415/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1400187881&sr=1-1&keywords=kultur+indonesien)

    – Den LONELY PLANET (und/oder andere Travelhandbücher) als PDF fürs Smartphone/USB-Stick: spart ne Menge Gewicht und Platz. Man kann nach Stichworten/Namen suchen und vor/während der Reise jederzeit relevante Teile davon ausdrucken. Man gibt sich ohne Buch in der Hand ausserdem nicht gleich als Touri zu erkennen…

    – Ein SURFSHIRT mit UV-Schutz: Nicht nur für Surfer, sondern auch für Schwimmer und v.a. Schnorchler essentiell; gibt’s z.T. auch vor Ort (v.a. auf Bali), die sind aber oft relativ teuer oder Marken-Fakes und von minderer Qualität ohne UV-Schutz….

    – BADESCHUHE: schützen vor Verletzungen am Fuß (durch scharfkantige Steine, Müll und Seeigel im Wasser etc…), die einem die ganze Reise vermiesen können (Schürfwunden heilen in den Tropen nur schlecht und entzünden sich schnell mal…). Auch nützlich als „Badeschlappen“ für dreckige Klos, Duschen und Bäder/Mandis (in Indonesien mehr die Regel als die Ausnahme…).

    – PAPIERTASCHENTÜCHER anstatt Klopapierrollen (Rollen sind total unpraktisch ;)

    • Hallo Andreas!

      Das sind ja einige Tipps. Ich danke Dir dafür. Ich habe direkt einige davon aufgenommen! Danke dafür :)

  39. Ich frage mich wozu man ein smartphone mitnehmen sollte?!
    Aber diese Art von reisenden Personen kennt man ja nur zu gut! Man sitz an einem traumhaften Ort am Strand und die Leute neben einem Tippen wild auf ihrem smartphone rum. Die Facebookfreunde dieser Leute schreiben dann meistens neidische Kommentare, dass sie gerne tauschen würden. Aber warum mit jemanden tauschen der um die halbe Welt reist um dann doch wieder auf sein Smartphone zuschauen….

    • Ich lasse mein Smartphone immer im Zimmer, wenn ich in Indonesien unterwegs bin. Aber, gerade wenn man länger unterwegs ist, ist es schön, wenn man ab und an eine Email zu seinen Liebsten schicken kann. Der ein oder andere hat vielleicht auch Verantwortung zuhause und sollte erreichbar sein. Es ist ja dir überlassen, wie oft du es nutzt.

      Mobiles Internet gibt es in Indonesien für 100.000 Rupiah monatlich aufs Handy. Das ist super praktisch. Daher kommt mein Smartphone immer mit auf Reisen.

      Am Strand, aufn Vulkan oder im Regenwald kommt das Ding natürlich nicht mit ;)

      Also nicht zu kritisch sein ;)

      • Hey,
        ich reise in 2 Wochen nach Java und habe gerade eure echt gute Packliste durchgelesen. Nun hätte ich eine Frage bezüglich Handy und mobiles Netz. Die Telekom hier bietet meiner Freundin für 50€ im Monat ein Datenvolumen von 3GB an aber das finde ich wirklich wahnsinnig teuer! Ihr habt geschrieben, dass man für 100000 IDR Mobiles Netz vor Ort bekommt. Wie läuft das ab bzw reicht das aus, kann ich meine Alditalk prepaid simkarte behalten? Tut mir leid für die vielen Fragen aber ich blicke da irgendwie nicht so durch.. :)
        Viele Grüße
        Johanna

      • Hallo,
        ich reise am Sonntag auch für 2 Monate nach Indonesien. Wie funktioniert das mit dem mobilen Internet vor ORt? Kaufst du dir eine Sim-Karte dort?

        Danke :-)

        • Zum Telefonieren nach Europa, empfiehlt sich die indonesische SIM Karte der Marke „SimPATI„, welche mithilfe einer bestimmten Vorwahl relativ günstige Konditionen für Anrufe nach Europa bietet. Diese ist sehr günstig in jedem lokalen Handyladen (den es alle 10 Meter in Indonesien gibt) zu erwerben. Alternativ sind auch „XL“ und „3“ gute Anbieter.

          Mit der Karte kannst du auch für weniger als 10 Euro eine monatliche Internetflatrate für dein Handy dazubuchen. Sehr empfehlenswert, da die mobile Internetgeschwindigkeit überraschend schnell in vielen Orten in Indonesien ist.

    • Naja es gibt ja nicht nur schwarz und weiss. Nur weil man ein Smartphone dabei hat heißt das ja nicht, dass man ständig bei Facebook rumsurft und den ganzen Tag Fotos macht, um neidische Kommentare zu ernten. Zudem liest du ja ihren Blog, den sie ja ohne Smartphone und Kamera schwer führen könnte :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.