Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Jatiluwih Reisterrassen Bali: Unsere Tipps für die Reisfelder

Jatiluwih Reisterrassen Bali: Unsere Tipps für die Reisfelder

von Petra Hess

Die Jatiluwih Reisterrassen zählen zu den schönsten Reisfeldern Balis. Hier erwartet dich eine unglaubliche Naturlandschaft voller Reis, Berge und Dschungel.

Die Jatiluwih Reisterrassen zählen offiziell als UNESCO-Weltkulturerbe und bieten viele Wander- und Fahrradwege.

Noch ist die Gegend vom Massentourismus verschont und bietet individuelle Routen für jeden Geschmack. Stell dich aber trotzdem auf ein paar mehr Reisende ein, denn ein Geheimtipp sind die Jatiluwih Reisfelder nicht mehr.

Unterkunfstipp für Jatiluwih: Kubu D’ume Homestay Kubu (auf booking.com ansehen), noch mehr Unterkunftstipps findest du weiter unten im Artikel.
jatiluwih-reisfelder-panorama

Die wunderschönen Jatiluwih Reisfelder von oben – Foto: Rio Lecatompessy

1. Anfahrt nach Jatiluwih

a) Mit dem Roller

Schon der Weg nach Jatiluwih ist ein echtes Erlebnis. Die Reisterrassen liegen am Fuß des Batukaru Berges, ungefähr 40 Kilometer von Ubud im Zentrum der Insel.

Am schönsten ist die Anfahrt mit dem Roller, allerdings sollte man hier auch etwas Zeit einplanen. Wer gemütlich unterwegs ist, braucht auch gerne mal zwei Stunden von Ubud nach Jatiluwih.

b) Mit einem Fahrer

Natürlich kann man für die Anfahrt auch einen privaten Fahrer mieten. Am besten teilt man sich einen Fahrer mit mehreren Leuten, um die Kosten aufzuteilen.

Eine Fahrt von Ubud nach Jatiluwih kostet zwischen 350.000 und 400.000 Rupiah (Stand: Feb 2019). Fahrer findest du beispielsweise bei Home Sweet Home Stay oder in Facebookgruppen wie Bali Indonesien-Infos, Guides, Reisebekanntschaften und mehr.

Oder du buchst dir einfach ein Taxi über die Apps Grab oder GOJEK.

c) Mit einer geführten Tour

Wenn du lieber eine geführte Tour auf Bali möchtest, dann informiere dich vorab bei verschiedenen Tourenanbietern nach passenden Angeboten.

Bei der Jatiluwih-Tour von withlocals ist die Abholung, ein lokales Frühstück, die Tour vor Ort mit dem Guide Wayan und ein leckeres Mittagessen im Paket enthalten.

Wayan ist ein lokaler Farmer, der dir viel Hintergrundwissen zu den Reisterrassen von Jatiluwih und dem Anbau von Obst, Gemüse und Gewürzen in der Region erzählen kann.

jatiluwih-reisfelder-anreise

Mit dem Roller Richtung Jatiluwih Reisfelder

2. Die Reisterrassen in Jatiluwih

a) Eintritt für die Reisterrassen

Für einen Besuch der Reisfelder wird ein Eintrittsgeld von 40.000 Rupiah (ca. 2,50 Euro)* verlangt. Du wirst auf der Straße angehalten, um den Betrag in bar zu bezahlen.

Danach kannst du hier den ganzen Tag verbringen und durch die grüne Naturlandschaft spazieren.

* Stand: Februar 2019

jatiluwih-reisfelder-von-oben

Um die Jatiluwih Reisfelder zu bestaunen, musst du ein Eintrittsgeld i.H.v. 40.000 Rupiah (ca. 2,50 Euro) zahlen

b) Die Reisfelder in Jatiluwih

Anders als bei den Tegalalang Reisterrassen gibt es in Jatiluwih nicht “die eine Reisterrasse”, an der sich Touri-Shops und Verkaufsstände aneinanderreihen.

Die Reisterrassen liegen abseits vom Trubel am Fuße des Batukaru Berges und sind sehr weitläufig und ruhig.

Auf Instagram kannst du dir bei @infojatiluwih einen Eindruck von den vielleicht schönsten Reisterrassen Balis machen.

In dieser Gegend erwartet dich einfach Natur pur, in der du so richtig abschalten kannst. Rund um Jatiluwih gibt es auch viele Obst- und Gemüseplantagen.

Das einzige Manko

Da die Jatiluwih Region etwas höher liegt, ist der Himmel oftmals wolkenverhangen und es kann auch mal was duster und trist aussehen, vor allem in Balis Regenzeit.

jatiluwih-reisfelder-regenzeit

Über Jatiluwih scheint nicht immer nur die Sonne, gerade in der Regenzeit ist die Region oft bewölkt

c) Wanderrouten in Jatiluwih

Wenn du ohne lokalen Guide unterwegs bist, dann steuere die “Jatiluwih Rice Terrace” auf Google Maps an, diese liegen direkt gegenüber von “Billy’s Terrace Cafe”.

Von hier starten die Wanderwege durch die Reisfelder. Die Wege sind nach Farben ausgeschildert und auch sehr gut alleine machbar.

Auf der grünen und blauen Route kann man auch ein Fahrrad mitnehmen.

Übersicht Wanderrouten

  • Rot: 1 Stunde (1,5 km)
  • Gelb: 1 Stunde 15 Minuten (1,7 km)
  • Weiß: 2 Stunden (3,8 km)
  • Grün: 2,5 bis 3 Stunden (6 km)
  • Blau: 4 Stunden (7,7 km)
jatiluwih-reisfeld-wanderung

Laufe bitte nicht querfeldein durch Jatiluwihs Reisfelder: Vor Ort gibt es markierte Wanderwege

3. Unterkünfte und Restaurants in Jatiluwih

In den Reisfeldern lässt es sich wunderbar wandern, allerdings ist es auch schön, einfach nur in einem der leckeren Restaurants in den Feldern zu entspannen. Die Warungs mit der schönsten Aussicht findest du entlang der Jalan Batu Luwih Kawan.

Wer die Möglichkeit hat, sollte außerdem eine Nacht in Jatiluwih übernachten. Die Sonnenaufgänge über den Reisfeldern sind atemberaubend!

jatiluwih-sonnenaufgang

Sonnenaufgang über den Reisfeldern

Unterkunftstipps für Jatiluwih

Kubu D’ume Homestay Kubu (auf booking.com ansehen): Mehr Reisfelder off the beaten track geht nicht! Diese Privatunterkunft liegt mitten in den Reisterrassen und ist absolut ruhig gelegen. Nach vorne hat man einen tollen Blick über die Felder, nach hinten auf die Berge rund um Jatiluwih. Die nette Familie bietet auch Wanderungen an. Die Betten sind bequem und das lokale Frühstück superlecker.

Ti Amo Bali (auf booking.com ansehen): Wenn du dir etwas gönnen möchtest, dann solltest du dich für ein paar Nächte in diesen wunderschönen Bungalows einmieten. Die Einrichtung ist wunderschön und die Lage phänomenal im Grünen gelegen. Es gibt sogar einen Spa mit Blick auf die Reisfelder.

Dina Homestay (auf hsh.com ansehen): Hier findest du alles, was du für deinen Jatiluwih Trip brauchst. Das Homestay ist simpel, sauber und gemütlich. Kaffee und Tee sowie eine Gemeinschaftsküche sind inklusive. Der Garten lädt zum Entspannen ein. Der Batukaru Tempel und die heißen Quellen sind quasi ums Eck.

D’wan Tea Mountain Side (auf booking.com ansehen): Wer etwas mehr Luxus und Komfort sucht, der ist im D’wan Tea Mountain Side Hotel gut aufgehoben. Die wunderschöne Anlage liegt mitten im Dschungel und bietet einen kostenlosen Shuttle zu den Reisfeldern. Hier erwartet dich außerdem ein toller Infinitypool mit großartigem Ausblick. Das Restaurant hat eine tolle Küche und das Abendessen wird auf der großen Terrasse serviert.

Sasa Vayu Cottages (auf hsh.com ansehen): Mitten im Grünen kannst du hier deine Seele baumeln lassen. Die Besitzer sind sehr freundlich und helfen gern bei Ausflügen. Die Zimmer sind sauber und gemütlich. Auf der Veranda hast du sogar ein Sonnenbett zum Entspannen! Die Reisterrassen von Jatiluwih sind von hier 10 Minuten mit dem Auto entfernt.

Bali Camping (auf booking.com ansehen): Lust auf Campen mitten im Dschungel und Reisfeldern? Dann ab ins Bali Camping in Jatiluwih! Hier kannst du entweder im Zelt mit Dschungelgeräuschen schlafen oder eines der einfachen Zimmer buchen. Hier hast du das Gefühl, mitten in der Natur off the beaten track zu sein! Es gibt sogar einen Platz für ein Lagerfeuer. Und das mit phantastischen Gastgebern, die auch gerne mal bei einem kühlen Bier eine Runde Billard mit dir zocken!

Buhana Agung (auf hsh.com ansehen): Wache auf und blicke auf die sagenhaften Reisfelder von Jatiluwih. Die Deluxe Zimmer sind sehr sauber, haben ein Moskitonetz und einen gemütlichen Balkon, um den Ausblick zu genießen. Frühstück und Fahrräder (!) sind inklusive und vor Ort werden Touren durch die Reisfelder angeboten.

bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-bali

Der Insider-Reiseführer für Bali: 122 Things to Do in Bali

Noch mehr Tipps für Bali bekommst du in unserem Bali Reiseführer 122 Things to Do in Bali. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

4. Über die Reisernte auf Bali

Das ausgeklügelte Bewässerungssystem

Wenn du in Jatiluwih unterwegs bist, hörst du es überall plätschern. Denn entlang der Reisfelder führt das ausgeklügelte Bewässerungssystem der Balinesen.

Hinter diesem traditionelle Konzept aus schmalen Wasserkanälen steckt die Subak Gemeinschaft.

Das Bewässerungssystem sorgt dafür, dass ausreichend Wasser von Flüssen und Seen mittels Kanälen in die einzelnen Reisfelder geleitet wird. Durch Dämme wird der Wasserzugang zu den einzelnen Feldern reguliert.

reisanbau-subak

Entlang der Jatiluwih Reisfelder führt ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem

Der Reisanbau in Jatiluwih

In Jatiluwih wird weißer und roter Reis angebaut.

In einem Jahr sind bis zu drei Ernten von weißem Reis möglich. Roter Reis wächst höher und braucht länger, bis er reif ist. Dafür ist er auch doppelt so teuer.

Schritte vom Reisanbau bis zur Ernte

  • 1. Sämlinge ausstreuen
  • 2. Feld pflügen
  • 3. Jungpflanzen einsetzen
  • 4. Pflege (Unkraut jäten, etc.)
  • 5. Reis ernten und trocknen
  • 6. Körner aus den Ähren lösen
reisanbau-jatiluwih-tipps

Der Reisanbau auf Bali ist noch mühselige Handarbeit

Entstehung der Subak Gemeinschaft

Ende des 16. Jahrhunderts kamen die Niederländer auf der Suche nach exotischen Gewürzen nach Indonesien und besetzten von 1846 bis 1908 auch nach und nach die Insel Bali. Sie herrschten bis 1942 und verbesserten das Bewässerungssystem auf der Insel stetig.

Im Jahr 1949 erreichte Indonesien die Unabhängigkeit. Das ausgeklügelte Bewässerungssystem wird seitdem von der Subak Gemeinschaft organisiert.

Mitglieder der Subak Organisation sind Reis- und Gemüsebauern, denen die Felder gehören.

Entscheidungen werden mehrheitlich getroffen und es herrscht eine große Solidarität innerhalb der Subak Gemeinschaft.

subak-gemeinschaft-bali

Mitglieder der Subak Organisation sind Reis- und Gemüsebauern, denen die Felder gehören.

Organisation der Subak Gemeinschaft

Es gibt hunderte verschiedene Subak Gemeinschaften auf Bali, da jedes Dorf einer eigenen Subak Organisation angehört.

Die Mitglieder eines Subaks wählen gemeinsam einen Vorsteher. Der ist vor allem nötig, um zwischen den Reisbauern zu vermitteln, denn das Wasser aus dem Bewässerungssystem reicht nicht für alle Reisbauern. Der Vorsteher muss entscheiden, wann welches Feld wie viel Wasser abbekommt.

Zwischen den Reisfeldern gibt es keine richtigen Grenzen und so kommen Konflikte auf, wenn Felder verschoben werden oder die Ernte nicht richtig verteilt wird. Für reibungslose zwischenmenschliche Beziehung agiert der Subak Vorsteher demnach auch als Mediator.

reisernte_jatiluwih

Im letzten Schritt der Reisernte werden die Körner aus den Ähren gelöst

Über Reisgöttinnen und Opfergaben

Reis ist auf der Insel ein Grundnahrungsmittel und wird von den Balinesen als Geschenk Gottes angesehen. Um die Beziehung zwischen Mensch, Natur und Gott zu optimieren, haben die Bauern eigene Zeremonien und Rituale.

Damit die Götter den Menschen wohlgesonnen bleiben, überreichen die gläubigen Balinesen ihnen Opfergaben. So sieht man in der Ecke von Reisfeldern oftmals kleine Schreine mit Opfergaben für die Reisgöttin Dewi Sri. Damit zeigen die Bauern ihre Dankbarkeit und bitten um eine reichhaltige Ernte.

Auch der genaue Zeitpunkt für die Reisaussaat ist kein Zufall. Die Balinesen glauben, dass es für alle Dinge im Leben gute und schlechte Tage gibt. Der Mondkalender spielt dabei eine wichtige Rolle. Gewöhnliche Reisbauern fragen oftmals auch vorab einen Priester, wann ein guter Tag für das Aussäen ist.

Bedeutung der Subak Gemeinschaft

Subak ist viel mehr als nur ein Bewässerungssystem.

Für die spirituellen Balinesen steht Subak für ein Leben in Harmonie und reguliert drei verschiedene Bereiche:

  • Zwischenmenschliche Beziehungen
  • Beziehung zwischen Mensch und Natur
  • Beziehung zwischen Mensch und Gott
reisanbau-bali-pfluegen-2

Das Feld muss vor dem Setzen der Jungpflanzen gepflügt werden

5. Alternativen zu Jatiluwih

Du möchtest noch weniger Touristen auf deinem Streifzug durch die Reisterrassen?

Dann steuere die nahe gelegenen Belimbing Reisterrassen oder den kleinen Ort Sidemen im Osten Balis an.

a) Belimbing Reisterrassen

Auch in Belimbing triffst du auf unfassbar schöne Reisfelder, sowie Kakao- und Kaffeeplantagen mit Blick auf den majestätischen Berg Batukaru – eine perfekte Landschaft zum Wandern, Biken und Rollerfahren.

Nach deiner Ankunft an den Belimbing Reisterrassen kannst du in den Perugas des Restaurants “Warung Tepi Sawah” ein leckeres Mie Goreng bestellen, und dabei die tolle Aussicht auf die üppig grünen Reisfelder genießen.

belimbing-reisfelder

Die Belimbing Reisfelder

b) Sidemen

Die verträumte Gegend rund um Sidemen bietet vor allem lange Spaziergänge durch idyllische Reisfelder und Obstplantagen an.

Der kleine Ort ist noch relativ unbekannt und hat ein tolles authentisches Flair.

Trekking Tipp: Sidemen Tour and Trekking

Das schnuckelige Sidemen

Das schnuckelige Sidemen

c) Lemukih

Rund um das Dorf Lemukih bist du umgeben von einem Postkarten-Panorama.

Hier gibt es einen beeindruckenden Mix aus Wasserfällen, Reisterrassen, Dschungel und natürlichen Wasserrutschen und Quellen. Für diesen Ort musst du jedoch ein kleiner Abenteurer sein!

lemukih-reisfelder

Die Fiji Reisfelder in der Region Lemukih

Haben wir was vergessen? Hast du noch Tipps für Jatiluwih? Her damit in den Kommentaren!

Titelfoto: Jonathan Sterz (Instagram)

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

 

 


Was tun in Indonesien?

 

7 Kommentare

Ähnliche Artikel:

7 Kommentare

Anja Söhle 7. Januar 2020 - 22:18

Was für herrliche Bilder! Ich träume schon seit Jahren davon, einmal das satte Grün von Balis Reisterrassen zu sehen. Anfang September werden mein Mann und ich nun endlich nach Indonesien reisen können: Erst ein paar Tage nach Java und dann (juchhuuu!) nach Bali. Nun ist September aber Ende der Trockenzeit und ich habe Sorge, ob dann nicht alles eher braun als grün aussieht. Habt Ihr Erfahrungen mit Bali um diese Zeit?

Antworte Anja
Melissa Schumacher 8. Januar 2020 - 8:30

Hi Anja, die Reisterrassen werden das ganze Jahr über bestellt. Hier kommt es immer drauf an, ob gerade frische Setzlinge ausgelegt wurden, die Reisfelder gepflügt wurden oder aber schon seit Tagen / Wochen vor sich hin wachsen. Jedes Mal bringt es ein neues Bild mit sich. Das ist von Region zu Region auf Bali unterschiedlich. Ansonsten ist die „Natur“ im September etwas trockener, das stimmt.

Antworte Melissa
Alexandra Sefrin 26. März 2019 - 14:15

Wir sind nur ein paar Stunden durch diese schönen Reisterrassen gewandert, fanden es auch total schön dort. Wir hatten uns einen Fahrer organisiert, der uns von Ubud nach Lovina bringen sollte und haben auf dem Weg einen kleinen Abstecher dorthin gemacht.

Antworte Alexandra
Melissa Schumacher 27. März 2019 - 10:32

Liebe Alexandra, schön, dass es euch auch so gut dort gefallen hat!

Antworte Melissa
Barbara 22. März 2019 - 17:17

Es war so schön in Jatiluwih!

Antworte Barbara
Marcel 6. März 2019 - 13:31

wow, ein schöner und ausführlicher Beitrag. Ich reise auch sehr gerne und habe noch viele Punkte auf meiner persönlichen Weltkarte, die ich noch bereisen möchte. Ich wünsche dir alles Gute und schreib weiterhin solch tolle Berichte. Liebe Grüße Marcel aus Berlin
PS: Wir waren 2018 auf Bali und ich muss sagen es ist wunderschön dort. Wir hatten eine 12 Tage geführte Tour und haben von A bis Z alles erlebt.

Antworte Marcel
Derryck Larsson 4. März 2019 - 13:08

Wahnsinnig schöne Impressionen. Vielen Dank für den Artikel und die wertvollen Reisetipps! 🙂

Antworte Derryck

Hinterlasse einen Kommentar