Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Ubud Bali: 5 Gründe, warum Du Ubud unbedingt sehen solltest

Ubud Bali: 5 Gründe, warum Du Ubud unbedingt sehen solltest

von Melissa Schumacher

Ein Beitrag von Magda von TWO FAR FROM HOME (upgedatet von Melissa)

Ubud ist das kulturelle Mekka Balis, eine Oase der Kunst, nicht weit weg von saftig grüner Reisterrassen.

Wenn ich mich an Ubud erinnere, denke ich zuerst an die traditionellen Tänze, die Ruhe, die wir in den Tempeln der Umgebung fanden und die herzliche Gastfreundschaft, die uns zuteil wurde.

Trotzdem haben wir auf unserer Reise durch Bali viele Backpacker getroffen, denen Ubud einfach zu weit weg vom Meer und zu voll war.

Damit Du nicht auch diese wundervolle, einzigartige Stadt auf deiner Reise verpasst, verrate ich Dir, warum Du Ubud unbedingt sehen solltest.

Unterkunftstipps für Ubud

#1 I Gusti Nyoman Oka Homestay: Typisches balinesisches Homestay in zentraler Lage

#2 Poshtel Hostel Ubud: Zentral gelegen, schöne Dachterrasse, gut zum Leute kennenlernen

#3 Hati Padi Cottages: Ruheoase mitten in den Reisfeldern 20 Minuten vom Zentrum entfernt

#4 Dragonfly Village: Hochpreisige Unterkunft in den Reisfeldern mit Kräutersauna

#5: Balis Iconic House: Mittelpreisige Unterkunft mit Blick in den Dschungel

#6 Bije Sari Suite Bisma: Gutes Frühstück mit Blick auf ein kleines Reisfeld

Sichere dir 25 Euro Rabatt für deine erste Buchung bei Airbnb über unseren Link.

Noch mehr Unterkunftstipps gibt es weiter unten im Artikel!

1 | Ubud Bali: Die Magie der Tempel

Wir haben auf Bali jede Menge Tempel besucht, um der Magie der hinduistischen Kultur ein bisschen näher zu kommen. Es hat sich allerdings als schwierig erwiesen einen Tempel zu finden, der nicht von lauten Selfiestick-Touristen überfüllt war und in dem wir Ruhe und Spiritualität erfahren konnten.

In Ubud haben wir einen Roller geliehen, um dort die Tempel der Umgebung zu erkunden und fanden endlich, wonach wir suchten.

Im Norden der Stadt liegen versteckte Tempelanlagen, in denen wir viele Stunden nahezu allein verbringen konnten. Besonders traumhaft ist der Pura Gunung Kawi Sebatu.

BALI-Ubud

Der kleine Tempel liegt fast unsichtbar in einem grünen Tal, keine fünf Minuten von der Hauptstraße entfernt.

Im Zentrum stehen verschiedene Wasserbassins, heilige Quellen und ein romantischer Pavillon inmitten von moosüberwucherten Mauern und kunstvollen Steinmetzarbeiten.

In dieser mystischen Atmosphäre fühlten wir uns zum ersten Mal auf unserer Reise der Kultur der Hindus nahe und hatten das Gefühl, dem spirituellen Leben der Menschen näher zu kommen.

LesetippBali: Über den Zauber der Tempel und Heiler

BALI-Ubud

Pura Gunung Kawi Sebatu von außen

BALI-Ubud

Pura Gunung Kawi Sebatu von innen

Wenn du kein Problem mit Touristenmassen hast, dann schaue dir die beliebtesten Sehenswürdigkeiten rund um Ubud an.

2 | Ubud Bali: Ein Paradies für Naschkatzen

Ubuds Restaurant-Szene ist bei allem, was wir auf Bali kennengelernt haben, absolut einzigartig.

Spaziert man durch die vielen Straßen der Stadt, findet man unzählige kleine Restaurants mit ausgefallener Einrichtung – mal mit Blick auf ein angrenzendes Reisfeld, mal mit Empore, von der aus man beim Essen die Straße beobachten kann.

Genauso vielseitig wie die liebevolle Gestaltung waren die Küchen, die wir probiert haben.

Es gab vegane Restaurants, traditionelle Warungs, indische Garküchen, Lokale, die nur mit Zutaten aus 20 Kilometer Umkreis kochen, Frucht-Bars und Seafood-Grills.

LesetippVegan auf Bali: Geheimtipps für Canggu, Ubud und Seminyak

Es scheint, als ob kein Trend an Ubuds Bars vorbeikäme: Chia-Bowls zum Frühstück, Green Smoothies zwischendurch, kunterbunte Cupcakes wann immer Du willst. Willkommen im Paradies für Naschkatzen!

Unsere Lieblingslocation fanden wir schon am ersten Tag nach einem Spaziergang durch die Reisfelder: Das River View Warung liegt hinter einer Brücke auf der Jalan Raya Ubud in einem bezaubernden Garten und ich verspreche, dass ihr dort das beste Nasi Campur der Stadt bekommt!

LesetippDie Indonesische Küche: 25 Indonesische Gerichte (auch für Vegetarier)

Tipp: Du willst lieber selber kochen, anstatt Essen zu gehen? Eines der beliebtesten Kochkurse bei Get Your Guide ist der balinesische Kochkurs von Permulan auf einem Biobauernhof in Ubud.
BALI-Ubud

Das beste Nasi Campur der Stadt

Restaurant- und Cafétipps für Ubud

In folgender Karte findest du einige der Restaurants und Cafés aus dem Buch „122 Things to Do in Bali„. Kommentiere diesen Beitrag mit deinen Lieblingscafés und -restaurants in und rund um Ubud!

3 | Ubud Bali: Magische Tänze in Kerzenschein

Ein großes Highlight unserer Zeit in Ubud war der traditionelle Kecak Tanz. Diese Aufführung ist ein uraltes balinesisches Tanzdrama. Ein Chor von 50 bis 100 Sängern untermalt den hinduistischen Epos Ramayana mit seinem Gesang und beschwörenden Bewegungen.

Die Männer sitzen dabei im Kreis, während in ihrer Mitte kostümierte Tänzer die Geschichte um Prinzessin Sita, den Affengeneral Hanuman und den Dämon Ravana „erzählen“.

Die Atmosphäre im Tempel war unglaublich magisch, alles war von Kerzen beleuchtet und trotz der vielen Zuschauer war dieses Erlebnis sehr intensiv und berauschend.

Tipp: In den meisten Homestays in Ubud liegen kleine Ubud-Heftchen aus, in denen du die aktuellen Tanz-Aufführungen mit Uhrzeit und Ort findest. Die Kecak Tanz Vorstellung im Pura Dalem Taman Kaja ist besonders schön.
BALI-Ubud

Kecak Dance in Ubud

4 | Ubud Bali: Beflügelnde Langeweile in den Reisfeldern

Nachdem wir bereits einige Tage in Seminyak verbracht haben, hatten wir ein großes Bedürfnis nach Ruhe.

Wer Bali kennt, wird dieses Gefühl sicherlich nachvollziehen können. Obwohl in Ubud nicht weniger Souvenirshops die Straßen säumen als in Kuta, spürten wir schnell die unvergleichliche Gelassenheit der Balinesen in dieser Gegend.

Trotz der vielen Läden und Restaurants war Ubud weniger laut und hektisch, etwas ursprünglicher und wir fanden viele Ecken, an denen wir uns völlig aus dem Trubel zurückziehen konnten. Besonders am Morgen und am Abend, wenn die Stadt nicht von Tagestouristen belagert ist, lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang durch die angrenzenden Reisfelder.

Tipp: Besonders einfach zugänglich ist der Spaziergang über die Jalan Kajeng zum Sweet Orange Warung. Hier befindest du dich inmitten von Reisfeldern und kannst einen schönen Nord-Rundspaziergang machen zu den Läden Sari Organik und Cafe Pomegranate.
BALI-Ubud

Reisfelder von Ubud

Natürlich kannst du dir auch gleich eine Unterkunft in den Reisfeldern suchen, um zu entspannen. Absolut empfehlenswert sind die Puji Bungalowanlagen auf der Jalan Bisma (auf booking.com anschauen).

Diese liegen nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt – genug aber, um sämtliches Getümmel hinter sich zu lassen, am Pool zu entspannen und ruhig zu schlafen.

Hinweis: Aufgrund der starken Entwicklung von Ubud verlieren immer mehr Gästehäuser ihren „ricefield view“. Frag vor deiner Buchung also gerne immer nochmal nach, ob dieser noch vorhanden ist.
Bali-Ubud

Der Pool von Puji Bungalows auf der Jalan Bisma

5 | Ubud Bali: #HappiestPlaceOnEarth – der Monkey Forest

Nach so viel Kultur und mit vollem Bauch gibt es nichts besseres als einen Spaziergang durch den Monkey Forest – inklusive kindischem Geblödel mit den Affen und eintausend Fotos von den süßen Makakenbabys. 

Das meine ich ganz ernst: Der Monkey Forest ist mit seinen 600 Äffchen mein persönlicher happiest place on earth – ein Paradies für alle tierliebenden Menschen unter euch.

Mindestens so belustigend wie die frechen Affen, die in jeder unbewachten Handtasche nach Keksen kramen sind die vielen Mädels, die vor lauter awww keinen klaren Satz mehr sprechen können, sobald ein Neugeborenes versucht mit Händen und Füßen eine Banane zu essen.

Zugegebener Maßen ging es mir ganz ähnlich… Vielleicht musste ich sogar die ein oder andere Träne wegwischen, weil so viel Niedlichkeit mein Herz dann doch überfordert hat.

BALI-UbudWirklich schön wird das Erlebnis natürlich erst dadurch, dass keinerlei Käfige die Affen von den Besuchern trennen. Die Anlage des Monkey Forest ist sehr großzügig und dicht bewachsen, sodass sich die Tiere frei bewegen können.

Ein Besuch am späten Nachmittag lohnt sich am meisten, denn dann sind die Tagestouristen schon wieder auf dem Rückweg.

Achtung: Aufgrund der vielen Touristen werden die Äffchen frecher und frecher. Versuche keinen Rucksack während deines Spaziergangs zu öffnen, kein Essen mit dir rumzutragen und – falls dich ein Affe anspringt – immer entspannt zu bleiben. Denn es kommt auch immer häufiger vor, dass ein Reisender einen Affen erschreckt hat, der dann zugebissen hat. Mehr Infos dazu findest du hier.

BALI-UbudUbud empfanden wir als den schönsten Ort auf unserer Reise durch Bali. Nehmt euch Zeit, um die Tempel und Ateliers zu erkunden und die Energie, die von dieser Stadt ausgeht, in euch aufzusaugen.

Ubud Bali: Insider Tipps

Du hast etwas mehr Zeit in Ubud und willst abseits der Touristenpfade unterwegs sein? Richtige Insider Tipps für Ubud findest du in unserem Beitrag Echte Insider-Tipps für Ubud. Unbedingt reinschauen und selber ausprobieren.

Wenn du danach noch immer nicht genug hast, dann hol dir unser Buch 122 Things to Do in Bali, wo du noch mehr Tipps zu Ubud findest.

Geführte Touren in Ubud auf Get Your Guide

Unterkünfte in Ubud

Homestays in Ubud

Wir haben gemeinsam mit der Gründerin von HSH Stay die besten Unterkünfte in Ubud für dich abgecheckt.

Urip House: Im Urip House gibt es schlichte, aber ordentliche Zimmer für den schmalen Geldbeutel in super zentraler Lage → HSH Stay / booking.com

Ajis Lodge: Wer Interesse an balinesischer Kunst, Kultur und Religion hat, ist in Ajis Homestay bestens auf- gehoben → HSH Stay / booking.com

I Gusti Nyoman Oka Homestay: Typisches balinesisches Homestay mit einer sehr zentralen, aber trotzdem ruhigen Lage. Die Familie ist immer in der Nähe und mit alltäglichen balinesischen Tätigkeiten beschäftigt → booking.com

Yumi House: Tolle Lage zwischen dem Monkey Forest und dem Ubud Palace. Man kann von hier aus alles prima zu Fuß erledigen und findet zahlreiche Cafés und Läden in der Nachbarschaft → HSH Stay

Ubud Sawah Homestay: Mehr Reisfeld geht nicht! Das Ubud Sawah Homestay wurde wortwörtlich mitten in ein Reisfeld gebaut → HSH Stay / booking.com

Suryadina Guest House: Zu Ubuds Zentrum sind es nur knappe 350 Meter Fußweg. Die Eigentümer sind eine liebenswerte balinesische Familie, wo alle mit anpacken um dir deinen Aufenthalt so schön, wie möglich zu machen → HSH Stay / booking.com

Rahayu 2 Bungalow: Die Unterkunft hat wunderschöne Zimmer mit Blick auf den Dschungel. Hier gibt es auch ein kleines hauseigenes Restaurant, einen Spa und einen Pool zum relaxen → HSH Stay

Hostels und Dorms in Ubud

Poshtel Hostel Ubud: Zentral gelegen, super sauber, schöne Dachterrasse, Frühstück, Tee und Kaffee inklusive → booking.com

Puji Bungalows: Die Unterkunft liegt mit Blick auf die Reisfelder nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt – weit genug weg, um sämtliches Getümmel hinter sich zu lassen und am Pool zu entspannen. Hier gibt es auch super günstige Dorm-Zimmer → booking.com

Cottages und Hotels in Ubud

Pajar House Ubud: Wer nicht auf Luxus verzichten und dabei mitten im Reisfeld wohnen möchte, der kann sich mal hier umschauen → booking.com

Balis Iconic House: Diese mittelpreisige Unterkunft bietet einen tollen Blick in den Dschungel. Sichere dir 25 Euro Rabatt für deine erste Buchung bei Airbnb über unseren Link → airbnb.com

Hati Padi CottagesEine Ruheoase mitten in den Reisfeldern, ca. 20 Minuten vom Zentrum entfernt → booking.com

Hotel Tjampuhan: Falls du eher nach einem Hotel suchst, dann schau dir mal das Tjampuhan an. Dies wurde uns von Herzen von einer Leserin empfohlen. Das Hotel ist super zentral und doch mitten in der Natur → booking.com

Sapodilla: Dieses Hotel bietet eine kleine Anlage mit Pool, schönen Zimmern und einem tollen Service. Es gibt auch einen individuellen Shuttle-Service vom Hotel, der einen jederzeit fährt. Auch dies ist eine Leserempfehlung → booking.com

ubud-bali-reiseroute-2

Typisches Homestay in Ubud

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-baliNoch mehr Tipps für Bali bekommst du in dem Buch “122 Things to Do in Bali“. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

Über die Autorin: Hej, ich bin Magda von TWO FAR FROM HOME. Gemeinsam mit meinem Freund Erik bereise und bewandere ich die Welt. Im Sommer erst sind wir 500 Kilometer über die Alpen gelaufen und waren einen Monat in Indonesien unterwegs. Nach meinem Medienmanagement-Studium (ganz bald) wollen wir endlich aufbrechen, um als Digitale Nomaden in ferne Länder ziehen.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien, findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„. 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

 

 


Was tun in Indonesien?

 

28 Kommentare

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar