Home Kultur Gastgeschenke für Indonesien: Ein kleiner Leitfaden

Gastgeschenke für Indonesien: Ein kleiner Leitfaden

von Melissa Schumacher

Ein Beitrag von Gunda von sorong-westpapua.com

Teilen ist schön. Vor allem, wenn man in einem fremden Land zu Gast ist.

Ungewöhnliche Bräuche, verzaubernde Kulturen und ab und zu ein Blick hinter die Kulissen – in einem vielfältigen Land wie Indonesien erleben wir bei jeder Reise Einmaliges und Unvergessliches.

Kein Wunder also, dass wir dann auch den Wunsch haben, etwas zurückzugeben. Und was bietet sich besser an als Gastgeschenke aus dem eigenen Land?

Ob als kleines Dankeschön, als Erinnerung an die gemeinsame Zeit oder einfach, weil es sich ergibt – schenken macht Freu(n)de und auf Dauer sogar glücklich.

Doch für viele stellt sich jetzt die Frage: Was eignet sich als Mitbringsel für Indonesien? Und was ist total unpassend? In diesem Artikel findest du unsere Tipps für Gastgeschenke im größten Inselreich der Welt.

kids-indonesien-geschenke

Du suchst noch nach Gastgeschenken für deine Reise nach Indonesien? Dann bist du hier richtig!

Die Tradition des Schenkens in Indonesien

Das Schenken hat in Indonesien eine lange Tradition. Ob nach einer Reise, als Dankeschön oder bei einer Einladung nach Hause (die du übrigens nie ablehnen solltest), kleine Mitbringsel werden gerne gesehen und in vielen Situationen sogar erwartet.

Egal wo die Reise hingeht, man hört häufig ein „Jangan lupa oleh!“ (= Vergiss‘ nicht die Geschenke!) von Freunden und Familie.

Nicht umsonst finden wir in vielen Flughäfen und eigentlich allen Städten sogenannte „Toko Oleh-Oleh“ (= Souvenirläden). In ihnen finden wir leckere Köstlichkeiten und Kleidung, die typisch für die Region sind.

Diese Tradition ist so verankert, dass es für Indonesier undenkbar wäre, nach einem Ausflug mit leeren Händen heimzukommen.

Aber Vorsicht – auch bei Geschenken gilt in Indonesien eine besondere Etikette.

So ist beispielsweise das Aussehen oft wichtiger als der Inhalt. Geschenke werden hübsch verpackt und nach Übergabe von dem Beschenkten nicht sofort ausgepackt. Auch die Farbe der Verpackung spielt eine wichtige Rolle. Gerade Indonesier mit chinesischen Wurzeln entscheiden sich gerne für Rot oder Gold, da diese Farben symbolisch für Glück und Reichtum stehen.

Wenn wir Geschenke aus Deutschland mitbringen, werden die Regeln natürlich nicht so eng gesehen. Eine Verpackung ist nicht immer nötig und manchmal auch gar nicht möglich. Dennoch ist es wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und ein paar Dinge zu wissen, um kulturelle Fettnäpfchen zu vermeiden. Dafür haben wir diesen Artikel geschrieben.

Mitbringsel-Indonesien

In Indonesien werden kleine Mitbringsel gerne gesehen und in manchen Situationen sogar erwartet.

So werden Geschenke traditionell überreicht

Nie mit links überreichen

Da die linke Hand als unrein gilt, solltest du sie, wie bei vielen anderen Dingen, auch beim Überreichen von Geschenken nicht benutzen.

Als Zeichen des Respekts übergibt man das Geschenk mit der rechten Hand oder mit beiden Händen gleichzeitig. Genauso nimmt der Beschenkte das Geschenk entweder mit der rechten Hand oder mit beiden Händen an.

Die linke Hand zu benutzen, gilt als respektlos und sollte in vielen Situationen vermieden werden – ob beim Essen, zur Begrüßung oder bei der Übergabe von Geld.

Nicht sofort annehmen

Gerade Indonesiern mit chinesischer Abstammung ist dieses Spiel nicht fremd. Was für uns anfangs merkwürdig erscheint, ist höflich gemeint und hebt die Dankbarkeit des Beschenkten hervor.

Wird ein Geschenk überreicht, nimmt der Empfänger es nicht sofort an, sondern lehnt es erstmal ab. Der Schenkende darf sich nicht täuschen lassen, sondern sollte darauf bestehen, das Geschenk zu übergeben. Eventuell sind sogar mehrere Anläufe nötig, bis der Empfänger das Geschenk endlich akzeptiert. Auf diese Weise vermeidet der Empfänger, gierig und ungeduldig zu erscheinen.

Natürlich spielt dieses Spiel nicht jeder. Auf manchen abgelegenen Inseln Indonesiens musst du sogar auf das Gegenteil gefasst sein. Hier wird teilweise um Geschenke „gebeten“.

Ein großartiges Kompliment zu deinem Armband, deinem T-Shirt oder zu deinen Flip-Flops soll ein Hinweis darauf sein, wie gern der Kompliment-Gebende das angepriesene Objekt als Geschenk hätte.

Hier gilt es, zwischen den Zeilen zu lesen und Einfühlungsvermögen zu beweisen – was sich für uns natürlich nicht immer als leicht herausstellt!

Geschenke nicht gleich öffnen

Im Gegensatz zu uns werden in Indonesien Geschenke nicht sofort ausgepackt. Das geschieht erst, wenn der Geber außer Reich- und Sichtweite ist – also oft nach der Einladung oder Abreise.

Das hat zwei Gründe: zum einen möchte man vor dem Geber nicht ungeduldig oder gar gierig erscheinen und zum anderen möchte man dem Geber kein unangenehmes Gefühl bereiten, wenn das Geschenk einem nicht gefällt oder unpassend ist.

Das Gesicht zu bewahren, ist das A und O in den meisten asiatischen Ländern. Ein Geschenk wird also dankend angenommen und für später erst einmal weggelegt.

shirts-indonesien

Beim Überreichen und Erhalten von Geschenken in Indonesien gibt es ein paar Verhaltensregeln zu beachten.

Das sollte bei Geschenken in Indonesien vermieden werden

Bei einer Diversität, wie wir sie in Indonesien vorfinden, ist es unglaublich wichtig, sich mit den verschiedenen Besonderheiten auseinander zu setzen. Niemand möchte andere Menschen mit einem unpassenden Geschenk beleidigen. Gleichzeitig soll auch eine unerwartete Reaktion nicht verletzend wirken.

Geschenke sollten aufgrund der großen kulturellen Unterschiede gut ausgewählt werden. Den Empfänger gut einzuschätzen und ein interkulturelles Gespür zu entwickeln, ist das, worauf es ankommt.

Vorsicht bei religiösen Geschenken

Auch wenn Indonesien das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung ist, finden wir – je nach Region – eine Vielzahl an anderen Religionen vor.

Das Christentum, der Hinduismus und der Buddhismus sind neben dem Islam wohl die bekanntesten.

Außerdem gibt es noch über 200 nicht-offizielle Religionen in dem größten Inselstaat der Welt. Viele von ihnen sind vom Animismus geprägt und bilden eine Art Misch-Glauben aus animistischen und traditionellen Glaubensvorstellungen.

Logisch, dass Toleranz in so einem vielfältigen Land unglaublich wichtig ist. Genau das solltest du auch bei der Geschenkeauswahl im Hinterkopf haben.

Während sich in Papua beispielsweise die mehrheitlich christliche Bevölkerung über eine Bibel oder einen Kruzifix-Anhänger freuen würde, könnten diese Geschenke bei Anhängern anderer Religionen schnell als Missionierungsversuch missverstanden werden.

Deshalb gilt es im Allgemeinen: Finger weg von religiösen Geschenken – es sei denn, sie sind für eine bestimmte Person gedacht.

No-Gos für Muslime

Im Islam wird das Zusammenleben durch die zwei Grundsätze „halal“ und „haram“ geregelt. „Halal“ bedeutet so viel wie „rein“ oder „erlaubt“. „Haram“ bedeutet hingegen „unrein“ oder „verboten“.

Diese Grundsätze betreffen unter anderem die Beziehungen zwischen Menschen, die Behandlung von Tieren und der Umgang mit der Umwelt.

Beim Thema Gastgeschenke sind diese Grundsätze vor allem in Sachen Ernährung zu berücksichtigen.

Alkohol und Schweinefleisch beispielsweise sind „haram“, also verboten. Im Klartext heißt das: Vorsicht bei Knabbereien, Süßigkeiten und Getränken, die Alkohol oder Produkte vom Schwein beinhalten.

Gewöhnliche Gummibärchen enthalten in der Regel Gelatine vom Schwein und sind für strenge Moslems ungeeignet. Besser ist es also, Gummibärchen ohne tierische Gelatine zu kaufen.

Vermeide im Allgemeinen Geschenke mit Alkohol.

Außer Alkohol und Schweinefleisch gelten auch Hunde als unrein. Auch wenn wir sie in europäischen Ländern als unsere Haustiere verwöhnen, solltest du Hundeabbildungen bei Geschenken für muslimische Indonesier vermeiden. Die meisten Indonesier sehen die Sache etwas lockerer – aber wenn du die Wahl hast, entscheide dich lieber für andere Motive.

No-Gos für Hindus

Der Hinduismus ist so vielfältig wie Indonesien selbst. Aber eines haben alle Hindus gemeinsam: Kühe sind ihnen heilig. Sie versorgen den Menschen mit lebenswichtigen Gaben und werden dementsprechend verehrt.

Vermeide aus diesem Grund jegliche Produkte, in denen das Tier enthalten ist. Dazu zählen neben Rindfleischgerichten auch sämtliche Gegenstände aus Leder wie Leder-Geldbeutel, Leder-Gürtel oder Leder-Schuhe.

No-Gos für Indonesier chinesischer Abstammung

Indonesien hat aufgrund seiner geschichtlichen Entwicklung eine hohe Anzahl an Chinesen, die teilweise seit Generationen im Land zu Hause sind. Bei ihnen gelten besondere Bräuche, wenn es ums Schenken geht.

Schneidewerkzeuge, Scheren und Messer symbolisieren das Ende einer Freundschaft oder einer anderen engen Bindung und sollten nicht verschenkt werden.

Ein Regenschirm bedeutet, dass man den anderen nicht wiedersehen möchte.

Und Strohsandalen, Uhren, Taschentücher sowie Geschenke in Weiß, Blau oder Schwarz werden mit Beerdigungen in Verbindung gebracht.

2_Balinesen_Spirituell_k

Die Vielfalt an Religionen in Indonesien ist enorm. Das solltest du bei deiner Geschenkeauswahl mit einbeziehen.

Weitere Dinge, die Indonesien nicht braucht

Abgesehen von den kulturellen und religiösen Fettnäpfchen, die es bei der Geschenkauswahl zu vermeiden gilt, gibt es natürlich auch einige Dinge, die für Indonesien nicht wirklich sinnvoll oder unterstützend sind.

Zigaretten und Tabak

Indonesien ist ein Land mit einer extrem hohen Raucherquote. Mehr als zwei Drittel aller Männer rauchen. Ich kann die männlichen Nicht-Raucher an einer Hand abzählen, die ich in all den Jahren in Indonesien getroffen habe.

Oft treten Kinder schon ganz früh in die Fußstapfen der Väter und egal wo man hinschaut, sieht man Zigarettenwerbung.

Rauchen ist völlig normal und eine Zigarette im Mundwinkel gehört zum Indonesier wie Sambal zum Essen. Am liebsten eine der duftenden Nelkenzigaretten.

Über die schädlichen Langzeitfolgen sind sich natürlich die wenigsten bewusst.

Wer Tabak oder Zigaretten als Geschenk mitbringen möchte, wird zwar Gesichter zum Strahlen bringen – dennoch sollten wir uns zweimal überlegen, ob wir diese Volkssucht unterstützen möchten.

zigaretten-verschenken-indonesien

Vielleicht sollten wir bei Gastgeschenken in Indonesien nicht unbedingt die Volkssucht unterstützen, oder?

Noch mehr Zucker

Die gleiche Problematik taucht beim Thema Zucker auf. In den meisten ländlichen Gegenden herrscht eine katastrophale Zahnhygiene.

In vielen Dörfern gibt es keine Zahnbürsten und selbst wenn es welche gäbe, wüssten wahrscheinlich die wenigsten, wie sie zu benutzen wären.

Was man hingegen überall findet, sind zuckerhaltige Süßigkeiten wie Kekse und Kuchen. Kinder auf den schönsten paradiesischen Inseln stürzen sich auf alles, was süß ist. Unnötig zu erwähnen, dass die meisten Plastikverpackungen danach direkt im Meer landen.

Wir wissen alle, dass zu viel Süßes und Zucker nicht gesund sind. Doch vielleicht lohnt es sich, beim Geschenke-Einkauf statt gewöhnlicher Schokolade & Co. zu einer hochwertigeren, aber gesünderen Alternative zu greifen.

Produkte mit Natursüße oder Zucker-Alternativen finden wir mittlerweile in vielen Bio-Supermärkten.

geschenk-indonesien

Welchen Kind würde sich nicht über etwas Süßes freuen? Aber greife der Gesundheit der Kids zuliebe auf „gesundere“ Süßigkeiten zurück.

Plastik und Single-Use-Gegenstände

So mittlerweile müsste auch beim letzten Indonesien-Urlauber angekommen sein, dass Plastikmüll eines der größten Probleme des Landes ist.

Es gibt keine geregelte Mülltrennung, kaum eine angemessene Müllentsorgungsanlage oder gar eine Aufklärung über das Müllproblem.

Was es gibt, sind viele großartige Projekte verschiedener Organisationen, die versuchen, die Probleme regional in den Griff zu bekommen. Dennoch wird gerade in abgelegenen Gebieten nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn!“ gehandelt. Müll wird dort entsorgt, wo man ihn erstmal nicht mehr sieht – und das ist dann meist in der Natur.

Wer nachhaltig schenken und als gutes Beispiel vorangehen möchte, kauft möglichst nichts, was nach einem Gebrauch weggeworfen wird.

Versuche, Plastik in jeglicher Form zu vermeiden – sei es als Spielzeug, in der Kosmetik oder bei Süßigkeiten, die mehrmals verpackt sind.

Produkte mit nachhaltiger Verpackung ebenso wie Produkte, die wiederverwendet werden können, eignen sich bestens.

Ansonsten gilt: Plastikverpackungen zu Hause lassen und nur den Inhalt mitbringen!

Oder vielleicht bringst du als Gastgeschenk sogar ein paar der Gadgets mit, die ein plastikfreies Leben unterstützen, wie z.B. Trinkflaschen und Metallstrohhalme.

gastgeschenke-indonesien-1

In den kleinen Tokos in Indonesien gibt es vor allem eins: eine Menge Plastik für kleine Mengen Inhalt.

Geldgeschenke

Wenn wir nicht genau wissen, was wir schenken können, lassen wir uns schnell dazu verleiten, Geld zu geben. Diese letzte Option wird in Indonesien, ähnlich wie in Deutschland, natürlich gerne angenommen.

Dennoch ist fragwürdig, ob das Geld nicht eben genau für die oben erwähnten Dinge ausgegeben wird. Zigaretten, Süßes und Plastikgegenstände, die irgendwann im Meer landen, tun auf lange Sicht weder der Bevölkerung noch dem Land Gutes.

Wer also was Sinnvolles tun möchte, verschenkt lieber Brauchbares.

Ausnahmen bilden spezielle Ereignisse, in denen explizit Geld verschenkt wird.

Zum chinesischen Neujahr beispielsweise ist es Tradition, Kindern und engen Freunden Geld in einem roten Umschlag zu geben („Angpao“ = „etwas Geld“).

Auch an Idul Fitri, den Feierlichkeiten zum Ende des Ramadans wird Kindern Geld zugesteckt.

Weitere Anlässe für Geldgeschenke können Hochzeiten, Beerdigungen oder Krankenhausbesuche sein.

Gut zu wissen: Wird man in Indonesien zum Essen eingeladen, gilt es als unhöflich, Essensgeschenke mitzubringen. Es erweckt den Anschein, als könne der Gastgeber nicht genug für seine Gäste sorgen. Wurde nicht explizit vorher vereinbart, etwas mitzubringen, solltest du davon absehen. Im Nachhinein einen Essenskorb als Dankeschön zu schicken, ist jedoch vollkommen in Ordnung.

Was sollte ich nun in Indonesien verschenken?

Im Allgemeinen gilt: kleine Dinge verschenken, dafür jedoch häufiger und für mehrere Personen.

Der Wert eines Geschenkes sollte nicht zu hoch sein, um den Empfänger nicht zu beleidigen oder ihm ein unangenehmes Gefühl zu bereiten.

Wenn du dein Geschenk verpacken möchtest, wähle helle, fröhliche Farben wie Rot, Gelb oder Grün – sie symbolisieren Glück.

Geschenkideen aus Deutschland

Geschenke mit regionalem Bezug

Wenn es Dinge gibt, auf die Indonesier besonders stolz sind, dann sind es ausländische Freunde und – noch besser! – Geschenke aus dem Ausland.

Mitbringsel, die den Namen einer Stadt oder eines Landes, eine Flagge oder ein traditionelles Motiv zeigen, sind besonders begehrt und werden mit Stolz getragen und herumgezeigt.

Zum Shoppen eignen sich hierfür Souvenirläden, in denen man sämtliche Dinge mit Stadtwappen und Logo kaufen kann.

T-Shirts, Schlüsselanhänger, Trinkflaschen, Stofftaschen oder Kartenspiele sind nur einige Beispiele, die sich als Gastgeschenke eignen und in Indonesien Anwendung finden.

Wer bei den Männern besonders punkten will, bringt Kleidung der deutschen Fußball-Teams oder Fußball-Trikots im Allgemeinen mit. Selbst auf den einsamsten Inseln finden sich Fans des beliebten Sports. Natürlich müssen das keine Original-Trikots sein – ein Logo oder Schriftzug reicht bereits vollkommen aus.

Bei Decathlon findest du eine große Auswahl an Fußball-Trikots, wenn du keine eigenen Zuhause hast.

gastgeschenke-indonesien

Die meisten Kids in Indonesien lieben Fußballtrikots von bekannten Teams.

Geschenke zum Lernen

Jedes Kind, egal welcher Nationalität, ist lernfreudig und wissbegierig.

In vielen Dörfern gibt es Schulen, doch oft mangelt es an guten Lehrkräften und gutem Schulmaterial.

Schreibhefte, Malbücher, Papier und Buntstifte eignen sich für jedes Alter.

Doch auch einfache Englischbücher (eventuell mit Bildern) und Umweltbücher können sinnvoll sein.

Wer sich mehr in die Richtung engagieren möchte, informiert sich am besten im Vorfeld über eine Schule im Ort und eventuell benötigte Materialien. Optional kannst du auch mit green-books.org zusammenarbeiten und eine Umweltbücherei ausstatten.

Achtung: Auch hier möglichst keine Plastik-Filzstifte oder Kugelschreiber mitbringen, die weggeworfen werden, wenn sie leer sind. Lieber auf Holz-Buntstifte und Bleistifte zurückgreifen. Die Blei- und Buntstifte von pandoo werden sogar aus recyceltem Zeitungspapier hergestellt. Mit dem Gutscheincode INDOJUNKIE bekommst du 10 Prozent Rabatt auf deinen Warenkorb.
gastgeschenk-indonesien-malen

Holz-Buntstifte sind ein tolles Gastgeschenk für Kids in Indonesien

Geschenke für den Gaumen

Knabbereien und Süßigkeiten sind Geschenke, die immer Freude bereiten. Wie oben bereits erwähnt, solltest du dir jedoch ein paar Gedanken bei der Auswahl machen.

Achte bei Gummibärchen darauf, dass sie ohne tierische Gelatine hergestellt wurden, wenn du in hauptsächlich muslimische Gegenden fährst. Auch Maoam enthält Gelatine.

Vermeide Zartbitterschokolade. Indonesier besitzen einen sehr süßen Gaumen und bevorzugen Milchschokolade oder weiße Schokolade. Je süßer, desto besser. Übertreibe es aber nicht, da Kinder in vielen Regionen keine Zahnhygiene pflegen.

Achte darauf, dass in den von dir gewählten Süßigkeiten kein Alkohol enthalten ist.

Vermeide Ungewöhnliches. Bloß weil „Basilikum-Schokolade mit ganzen Pfefferkörnern“ bei uns gerade IN ist, heißt das nicht, dass diese Sorte auch in Asien auf Zustimmung trifft. Entscheide dich lieber für „gewöhnliche“ Sorten.

Vermeide Snacks mit Fleisch. Hindus essen in der Regel kein Rindfleisch und Moslems kein Schweinefleisch. Wer vegetarische Knabbereien mitbringt, ist auf der sicheren Seite.

Wähle, wenn möglich, die „gesundere“ Variante und kaufe Produkte mit weniger Zucker oder natürlichen Süßungsmitteln.

Neben Schokolade und Gummibärchen ohne tierische Gelatine sind Erdnuss-Flips, Ahoj-Brause, Marzipan, Hanuta und Salzstangen geeignete Geschenke. Diese gibt es in Indonesien nicht zu kaufen und stoßen in der Regel auf positive Resonanz.

Das Problem bei Schokolade ist, dass sie auf der Reise unter Umständen schmilzt. Bei Chips und Salzstangen besteht die Gefahr, dass die Süßigkeiten im Gepäck gequetscht werden.

Zur Weihnachtszeit eignen sich auch Lebkuchen, Zimtsterne, Dominosteine und Spekulatius als traditionelles Geschenk aus Europa.

Ansonsten eignen sich auch Früchtetees, da es in Indonesien nur wenig Teevariationen gibt.

Nützliche Second-Hand-Geschenke

Viele Dinge, die wir selbst auf Reisen mitnehmen, eignen sich hervorragend als Gastgeschenke.

Klamotten, die wir vielleicht demnächst aussortieren würden, lassen sich im Urlaub nochmal tragen und freuen sich anschließend über einen neuen Besitzer in Indonesien.

Schweizer Taschenmesser, die während der Reise nützlich sein können, sind gerade bei Männern sehr beliebt. Aber auch gebrauchtes Reisequipment wie Surfbretter, Moskitonetze oder die eigene Taucherbrille sind mögliche Gastgeschenke.

Sonnenbrillen, Schuhe, Sandalen, Schmuck oder sogar Smartphones (Vorsicht – die sollten für den asiatischen Raum entsperrt sein) sind weitere Dinge, die gerne angenommen werden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Sachen in einem gutem Zustand sind – und bei den Smartphone deine Daten gelöscht wurden.

Falls du auf Reisen selbst gerne auf einer Gitarre, Mundharmonika oder Ukulele musizierst, kannst du das Gleiche machen. Egal wo du in Indonesien unterwegs sein wirst, in jedem Dorf wirst du mindestens eine Person finden, die sich nach deiner Abreise über ein Musikinstrument freuen würde.

Wir selber haben schon mehrere Ukulele in Indonesien „verschenkt“. Eine unserer Ukulele findest du auf Pulau Weh und eine auf den Togian Inseln.

Wenn du mit diesem Gedanken im Hinterkopf deinen Koffer packst, schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen wird dein Gepäck während der Reise leichter und zum anderen hast du mehr Platz im Koffer für deine eigenen Souvenirs aus Indonesien.

gastgeschenk-indonesien-2

Mit Musikinstrumenten macht man vielen Indonesiern eine große Freude.

Geschenke für Frauen

Frauen und junge Mädels freuen sich besonders über Nagellack, Lippenstifte, schöne Sandalen oder Modeschmuck. Aber auch nachhaltige, plastikfreie Seifen sind ein tolles Gastgeschenk für die weibliche Bevölkerung des größten Inselreich der Welt.

Auch wenn in vielen Dörfern recht einfache und bescheidene Zustände herrschen, finden sich immer wieder Anlässe, an denen sich schick gemacht wird – und wenn es nur der regelmäßige Sonntagsbesuch in der Kirche oder die nächste Zeremonie im Tempel ist.

Auch warme Kleidung, wie Mützen, Hoodies, Jacken mit Kapuze sowie Arbeitshandschuhe für längere Rollerfahrten sind ein tolles Geschenk für indonesische Frauen.

Weißt du im Vorfeld, dass die zu beschenkende Familie gerade Zuwachs bekommen hat, eignen sich natürlich auch Babykleidung, Kissen oder Decken für das neue Familienmitglied.

gastgeschenke-frauen-indonesien

Hochwertige und nachhaltige Schminke aus dem Ausland ist ein tolles Gastgeschenk für Indonesierinnen.

Geschenke für Männer

Gute Flip Flops tragen die wenigsten Männer in Indonesien. Demnach haben die meisten Flip Flops in Indonesien eine recht kurze Lebensdauer. Früher oder später landen die kaputten Latschen im Meer.

Neben dem oben genannten Schweizer Taschenmesser und Fußballtrikots sind demnach auch qualitativ hochwertige Flip Flops (z.B. von Birkenstock) ein nützliches Geschenk für die männliche Bevölkerung in Indonesien.

flip-flops-geschenk-indonesien

Flips Flops mit langer Lebensdauer sind ein tolles Geschenk für Männer (und Frauen) in Indonesien.

Geschenke für Kinder

Wenn du Kindern Spielzeuge mitbringen möchtest, dann verschenke am besten etwas, was Kinder in der Gruppe nutzen können, sodass du niemanden außen vor lassen musst.

Wunderbar eignen sich hochwertige Fußbälle und Volleybälle mit einer passenden Ballpumpe. Denn welche Kids spielen nicht gerne mit einem Ball?

Ansonsten könntest du den Kindern mit Dominosteinen oder einem Wackelturm eine Freude machen. Letzteres müsstest du ihnen vielleicht beibringen, da das Spiel in Indonesien nicht überall bekannt ist.

gastgeschenken-indonesien-1

Drachensteigen ist sehr beliebt bei Kids in Indonesien.

Lokale Geschenkideen – wenn du schon in Indonesiens unterwegs bist

Solltest du innerhalb Indonesiens viel reisen und suchst noch Geschenke, wirst du schnell fündig werden.

In fast allen Flughäfen und größeren Städten findest du sogenannte Oleh-Oleh Läden mit zahlreichen Spezialitäten aus der jeweiligen Region.

Auch für die Region typische Batik-Kleidung, Kopfbedeckungen oder andere Souvenirs kannst du vor Ort kaufen.

Bist du eingeladen, als Gast ein paar Tage bei einer Familie zu übernachten, gibt es mehrere Dinge, die du mitbringen kannst. Je nachdem, wie einfach die Lebensverhältnisse sind, können Reis, Kaffee und Zucker (ohne Zucker trinken die wenigsten Indonesier ihren Kaffee), Obst und Gemüse während deines Aufenthaltes unterstützend sein.

Gibt es diese Dinge bei deiner Gastfamilie im Überfluss, kann ein besonderer Kaffee oder teures Obst, wie die Durian, mitgebracht werden. Sei allerdings vorsichtig damit – denn nicht alle Indonesier stehen auf die Königin der Früchte!

gastgeschenk-indonesien-durian

Die Durian zählt als die Königin aller Früchte und ist ein beliebtes Gastgeschenk in Indonesien.

Hol dir hilfreiche Tipps

Dieser Artikel soll einen kleinen Einblick in die Welt des Schenkens in Indonesien geben und kann als Hilfestellung für diejenigen dienen, die noch nicht wissen, was sie für ihre nächste Reise mitbringen sollen.

Solltest du noch mehr Tipps und genauere Infos benötigen, frag am besten direkt bei deiner Unterkunft nach. Oft erhältst du mehr Auskunft darüber, was aktuell vor Ort benötigt wird.

Haben wir was vergessen? Dann her damit in den Kommentaren! Wir freuen uns über Ideen von deiner Seite!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Über die Autorin:

Autorenfoto Gunda mit Hartono

Gunda mit Freund Hartono

Gunda war mehrere Jahre in Südostasien als Tauchlehrerin unterwegs, bevor sie nach Indonesien kam. Hier fand sie nicht nur ihre neue Heimat, sondern auch ihre große Liebe. Nach der Leitung eines Tauchresorts in Raja Ampat, ist sie eher durch Zufall in Sorong „hängengeblieben“. Hier entstand die Idee zu ihrer Webseite sorong-westpapua.com. Momentan lebt Gunda noch in Sorong, aber ein Umzug auf die benachbarten Molukken ist in Planung. Dort möchte sie sich zusammen mit ihrem Lebensgefährten Hartono ein kleines Öko-Paradies aufbauen.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

0 Kommentar

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar