Bukit Lawang: Trekking im Gunung Leuser Nationalpark

Bukit Lawang ist der östliche Eingangshügel zum Gunung Leuser Nationalpark, eines der größten Naturreservate in ganz Indonesien, der einen Rückzugsort für viele bedrohte Tierarten bildet.

Touristen kommen fast ausschließlich nach Bukit Lawang um bei einer geführten Trekking Tour Orang Utans in freier Wildbahn zu beobachten (siehe auch die Doku auf 3Sat dazu).

Während meiner Rundreise durch Nord- und Westsumatra mit erlebe-indonesien durfte ich mehrere Tage in Bukit Lawang die Umgebung entdecken. Was du in Bukit Lawang erleben kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Das Orang Utan Rehabilisationszentrum

Bukit Lawang

1973 wurde das “Orang Utan Rehabilitation Center” in Bukit Lawang gegründet. Orang Utans in Gefangenschaft wurden befreit und im Rehabilisationszentrum aufgepäppelt bis sie wieder ausgewildert werden konnten. Zum Teil wurden ihnen alle wichtigen Fähigkeiten beigebracht, die sie zum Überleben in der Wildnis benötigen.

Bis vor Kurzem wurden die Tiere noch regelmäßig an der bekannten Fütterungsplattform versorgt. Mittlerweile können sich die Tiere selber ernähren und sollten nicht mehr von den Rangern gefüttert werden.

Die Orang Utans sind sehr an den Menschen gewöhnt, demnach posen sie auch gerne mal für die Touristen und kommen ihnen äußerst nah.

Trekking im Gunung Leuser Nationalpark

Trekking im Gunung Leuser Nationalpark

“Jungle trek, jungle trek in Bukit Lawang.

See the monkeys, see the birds, see orangutan.

Jungle trek, jungle trek in Bukit Lawang.

See the monkeys, see the birds, see orangutan.

Walking in the jungle, see the animal.

Walking together in Bukit Lawang.

Trekking together, tubing together,

rafting together, everything together in Bukit Lawang.

Jungle trek, jungle trek in Bukit Lawang.

See the monkeys, see the Mina, everybody run.”

Dieses Lied, welches mit der Melodie von Jingle Bells von den Guides im Gunung Leuser Nationalpark gesungen wird, sagt bereits einiges über das Dschungel Trekking in Bukit Lawang aus.

Es gibt verschiedene Trekking-Möglichkeiten. Ein dreistündiger Trek (nicht so empfehlenswert), einen Tagestrek (der rund 6 Stunden lang dauert) oder eine mehrtägigen Trek mit Übernachtung im Dschungel. Du kannst zudem Tube-Rafting mitbuchen, bei dem du den Rückweg auf Reifen im Fluss zurücklegst. Bei dem Tagestrek isst du im Dschungel zu Mittag.

Trekking im Gunung Leuser Nationalpark

Mittagessen im Gunung Leuser Nationalpark

Am besten startet man relativ früh morgens, da es um die Mittagszeit ziemlich heiß werden kann und die Tiere am Morgen auch aktiver sind als um die Mittagszeit. Stelle dich auf eine hohe Luftfeuchtigkeit von 97% ein.

Während des Treks mit erlebe-indonesien begegnete ich sieben Orang Utans, zum Teil weit oben in den Bäumen, zum Teil ganz nah vor meiner Linse. Es war faszinierend den Tieren so nah zu sein und ihr Verhalten über mehrere Stunden zu beobachten. Die halb-wilden Orang Utans (aus dem Rehabilisationszentrum) im Gunung Leuser Nationalpark  haben allesamt Namen.

Sandra hat beispielsweise ein kleines Baby, Pesek hatte zu meiner Zeit ihr drittes Baby, wobei ihr erstes gestorben ist und ihr zweites bereits alleine durch den Dschungel zieht. Mina ist äußerst bekannt in Bukit Lawang. Sie ist der aggressivste Affe und greift ab und an Ranger und Touristen an. Kein Wunder, dass vielen Reisenden die Pumpe geht, sobald sie das Revier von Mina betreten.

Orang Utan Bukit Lawang

Du wirst mit Sicherheit auch auf Thomas Leaf Monkeys treffen, die sich gerne in großen Gruppen von bis zu 25 Tieren aufhalten. Sie wachen bereits um 05:30 Uhr morgens auf und springen über die Häuser der Unterkünfte rund um den Fluss. Sie haben sehr markante Laute und sind ein ausgezeichneter Wecker.

Thomas Leaf Monkey

Thomas Leaf Monkey im Gunung Leuser Nationalpark

Zudem stoßen wir auf die Spuren des Malayan Bear, bewunderten die Riesenameisen, hörten Hornvögel und Gibbons und lernten viel über die einzelnen Pflanzen, die im Gunung Leuser Nationalpark wachsen und als natürliche Medizin genutzt werden.

Kleiner Snack im Dschungel

Kleiner Snack im Dschungel

Ein paar Infos über die roten Giganten des Dschungels

Über Einzelgänger und liebende Mütter

Orang Utan Bukit Lawang

Orang Utans kommen nur in Borneo (u.a. in Kalimantan im Tanjung Puting Nationalpark) und Sumatra vor. Sie sind gemütliche Einzelgänger. Sechs bis acht Jahre werden Orang Utan Kinder von ihrer Mutter aufgezogen. Der Papa passt nur 15 Tage nach der Geburt auf Mama und Kind auf und zieht dann wieder weiter in den Dschungel. Wenn ein Orang Utan Baby stirbt trägt die Mutter den toten Leib noch bis zu drei Monate mit sich.

Die tragische Geschichte von Durian und Orang Utan

durian2
Orang Utans essen besonders gerne Früchte. Manchmal stehen aber auch Pflanzen, Insekten und Baumrinde auf dem Speiseplan.

Sie stehen besonders auf Durian Früchte, die auch unter Indonesiern sehr beliebt sind. Für Durian-Farmer ist es eine Katastrophe, wenn sich die Tiere über die Durian-Plantagen hermachen, da jede Frucht knapp 1 Euro wert ist.

Abdul, ein Orang Utan aus dem Rehabilisationszentrum wurde vor einigen Jahren von einem Farmer erschossen, nachdem er sich an den Früchten seiner Plantage bediente.

In den Bäumen fühlen sie sich am wohlsten

Orang Utan Sumatra

Am liebsten halten sich Orang Utans tagsüber in den Bäumen des Gunung Leuser Nationalparks auf. Nur selten kommen sie auf den Boden. Nachts bauen sie täglich neue “Ein-Weg-Nester” aus Blättern.

Die große Flut in 2003

2003 erlitten die Bewohner von Bukit Lawang ein schlimmes Schicksal. Aufgrund von intensiver Waldabholzung stieg das Wasser nach längerem Regen zu schnell an und überschwemmte einen großen Teil des Ortes. Unzählige Häuser wurden zerstört. Über 200 Menschen kamen ums Leben. Der Tourismus brach ein. Erst langsam erholt sich der Ort und der Tourismus wieder. Der Schrecken sitzt bis heute tief in den Köpfen der Bewohner. Als Reisender bekommst du von den Folgen nicht wirklich was mit.

Vier weitere Aktivitäten in Bukit Lawang

Bukit Lawang

1. Fluss Spaziergang

Bukit Lawang ist einfach wundervoll am Bahorok River gelegen. Du kannst einen kleinen Spaziergang auf der rechten Seite des Fluss am Kupu Kupu Garden vorbei bis zum Back to Nature Resort unternehmen. Der Weg führt immer entlang des Flusses. Es gibt einige schöne Badestellen (die nächste Kurve nach dem Kupu Kupu Garden ist besonders schön), in denen du dich unbedingt abkühlen solltest.

Angler sitzen gemütlich auf den Felsen und warten darauf, dass die Flussfische anbeißen. Reisende kommen auf Rafting Tube vorbei geglitten. Und wenn du Glück hast, kannst du auf der anderen Seite des Flusses Orang Utans erhaschen, wie sie sich von Ast zu Ast schwingen. Halte auch immer mal wieder Ausschau nach Thomas Leaf Monkeys, Schlangen, Echsen, sowie Limonen- und Betelnussbäumen.

2. Bade Session mit Kids

Gegen Nachmittag, wenn es nicht mehr so heiß ist, versammeln sich die Kids des Ortes am Fluss und plantschen gemeinsam im Wasser. Du solltest unbedingt einen Nachmittag bei einer Badesession teilnehmen. Bikinis sind hier nicht erwünscht. Tauche einfach mit T-Shirt und lockerer Hose ab. Aber Achtung: Die Strömungen können ganz schön stark sein. Mich hat es einmal ganz schön weggerissen, sodass mich eine 6-Jährige retten musste ;-)

3. Sonnenaufgang über Bukit Lawang

Du kannst nicht mehr schlafen? Na dann ab zum Sendemast bzw. Helikopter Landeplatz des Ortes für den Sonnenaufgang. Hier sollte einst ein Busbahnhof eröffnet werden. Daher gibt es einige Shops, die Snacks und Getränke anbieten. Von hier oben hast du einen schönen Blick über die Berge und siehst sogar die Vulkane im Hintergrund. Nach hier oben verläuft sich kaum ein Tourist.

4. Bummeln über den Freitagsmarkt

Jeden Freitag findet ein größerer Markt in Bukit Lawang statt, in dem die Locals alles verkaufen, was in der Gegend angebaut wird.

Anreise nach Bukit Lawang

Anreise Bukit Lawang

Von Medan benötigst du rund vier Stunden mit dem Auto nach Bukit Lawang. Die Straßen sind sehr schlecht, übersät mit Löchern. Wenn dir im Auto oder Bus schnell übel wird, solltest du deine Reisetabletten unbedingt mitnehmen.

Auf dem Weg kommst du an Flüssen vorbei, in denen Kids im Wasser spielen während ihre Mütter die Wäsche waschen. Belebte Märkte, kleine Dörfer und Moscheen rauschen am Fenster vorbei.

Und dann kommen leider kilometerweit nur noch Palmölplantagen in ihrer vollen Pracht. Welche Folgen Palmöl hat, kannst du hier nachlesen.

Ab und an hielt ich mit meinem Fahrer von erlebe-indonesien an um eine Kokosnuss zu trinken, Fotos zu machen oder um die Kautschuk Plantagen anzuschauen. Einmal die Woche werden die Bäume „geerntet“. Sie schlucken deutlich weniger Wasser als Palmöl-Plantage und haben eine bessere Rendite für die Locals.

Kautschuk Plantagen

Kautschuk Plantagen auf dem Weg nach Bukit Lawang

Auch ein öffentlicher Bus fährt von Medan (Pinang Baris) für rund 20.000 Rupiah nach Gotong Royong, was ca. 5 Minuten von Bukit Lawang entfernt liegt.

Tipps für deinen Aufenthalt in Bukit Lawang

Bukit Lawang Trekking

Take only pictures. Leave only footprints.

  • Finanzen: Nimm genügend Bargeld mit, da es in Bukit Lawang keinen ATM gibt
  • Verhalten: Don’t feed the monkeys! Auch dein Guide sollte die Tiere nicht füttern. Halte einige Meter Abstand zu den Tieren.
  • Wasser: Nimm mindestens einen Liter Wasser mit in den Dschungel und trinke regelmäßig.
  • Mückenschutz: Packe ausreichend Mückenspray ein, da es sehr viele Mücken im Nationalpark gibt. Außerdem solltest du lockere Kleidung während des Trekkings tragen. Schwarz zieht Mücken an, also verzichten auf schwarze Kleidung.
  • Hitze: Eine Kopfbedeckung ist empfehlenswert. Ein Handtuch oder T-Shirt über die Schultern hängen kann angenehm sein, um sich den Schweiß aus dem Gesicht zu wischen. Glaub mir, du wirst hier ziemlich viel Wasser verlieren!
  • Kamera: Bring eine Kamera mit gutem Zoom Objektiv mit um auch die kleineren Tier detailgetreu fotografieren zu können. Es lohnt sich!
  • Guide: Siehe zu, dass du in eine kleine Gruppe kommst. Stelle deinem Guide viele Fragen. Manche Guides erzählen von sich aus nicht so viel, aber das Wissen über den Nationalpark ist auf alle Fälle vorhanden. Es liegt also manchmal an dir, was du draus machst!
  • Sonstiges: Pack dir eine größere Plastiktüte ein, auf die du dich zum Entspannen ab und an hinsetzen kannst, damit dich die Riesenameisen nicht anpinkeln können bei deiner Verschnaufpause.

Wo wohnen in Bukit Lawang?

Unterkünfte gibt es in Bukit Lawang reichlich. Auf der rechten Seite des Flusses reiht sich ein Guesthouse an das nächste. Wir haben unsere Leser gefragt, welche Unterkunft sie am besten fanden:

  • Garden Inn: Gemütlicher Aufenthaltsraum, zentral gelegen.
  • Bukit Lawang Indah: Das absolut beste Essen. Nette Leute.
  • Kupu Kupu Garden: Die Unterkunft ist zwar etwas weiter außerhalb, dafür ist es total ruhig und du hast ein tolles Jungle Feeling! Das Essen ist super und die kleine Anlage ist mit sehr viel Liebe gestaltet!

Empfehlungen für Trekking Anbieter in Bukit Lawang

Bukit Lawang Orang Utan

Geheim-Tipps zu Bukit Lawang 

Insider-Tipps zu Bukit Lawang von zwei Auswanderinnen

Tipp von Backpacking Hacks: Statt von Bukit Lawang, kannst du auch von Ketambe aus dein Trekking in den Gunung Leuser Nationalpark startet. Hier sind viel weniger Leute im Dschungel unterwegs und die Affen sind nicht an Menschen gewöhnt.

Offenlegung: Ich wurde von erlebe-indonesien zu dieser Tour eingeladen. Auf meine Berichterstattung wurde kein Einfluss genommen.

Hast du noch mehr Tipps für die Gegend? Da ich nur wenige Tage vor Ort war, habe ich sicherlich das ein oder andere verpasst. Also her damit in den Kommentaren!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat und ihr mehr über Indonesien erfahren möchtet, folgt mir auch auf Facebook oder abonniert meinen Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Backpacking Reise in Indonesien, findest du in meinem Ebook “Backpacking Indonesien”.

Offenlegung

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

Welche Services wir auf Reisen nutzen

dkb
Java Gruppenreise

Was tun in Indonesien?

Indojunkie Reiseführer: Neuerscheinung

surfbali
22 Comments
  1. Super Blog, gefällt mir richtig gut! Ich war letztes Jahr im August bei euch und war vier Tage mit Anto im Dschungel. Das war ein unvergessliches Abenteuer! Dieser Blog hier beschreibt so eine Reise wirklich treffend.

  2. Pingback: 9 beliebte Abenteuer in Indonesien - indojunkie

  3. Hallo ihr lieben,

    wie schön, dass es dir so gut in Bukit Lawang gefallen hat und ich finde den Post sehr schön geschrieben :) Ich selbst bin seit Dezember letzten Jahres dort und unterrichte hier Englisch, zudem habe ich mit meinem Freund eine Plattform aufgebaut um ein paar der Guides zu präsentieren. Guckt einfach mal vorbei und wendet Euch bei Fragen zur Unterkunft, Trek oder auch einfach so gerne an mich.

    Liebe Grüße aus dem Dschungel

  4. Pingback: Quiz: Welche indonesische Insel ist die richtige für dich?

  5. Pingback: Trekking in Indonesien: Das gibt es zu beachten

  6. Hallo,

    danke für den informativen Beitrag. Wir werden auch mit Erlebe Indonesien nach Sumatra reisen und ich schwanke noch sehr zwischen der 6- und der 3-stündigen Tour. Wieso empfindest du die 3-stündige Tour nicht als empfehlenswert? Und wie sind die konditionellen Anforderungen so an die 6-stündige Tour? Wir reisen erst kurz vorher an und ich sorge mich ein wenig um die Temperatur, den Jetlag und ob meine allgemeine Verfassung für einen 6-stündigen Dschungel Trek ausreicht, weil ich mir so gar nicht vorstellen kann, was mich erwartet.

    Ich danke dir ganz herzlich für Tipps!

    Liebe Grüße

    Susi

  7. Pingback: Sumatras wilde Mitte: Banda Aceh und der Dschungel von Ketambe - indojunkie

  8. Pingback: Insider-Tipps zu Bukit Lawang von zwei Auswanderinnen - Indojunkie

  9. Pingback: Eine Insel fast wie ein eigenes Land – pagoing eastwards

  10. ich bin ganz hin und weg von diesem entzückenden dorf und den freundlichen einwohnern.
    wir haben einen 2 tages trek gemacht, angga hieß unser guide und ich kann ihn nur wärmstens empfehlen!! er hat uns wie abgemacht von der busstation abgeholt, zur unterkunft fido dido (esst dort gado-gado!) gebracht und am nächsten tag gings dann auch schon los!
    er hat uns sehr viel über den dschungel, die natur und deren einwohner erklärt. wir hatten irre viel spaß und ein unvergessliches erlebnis.
    wer möchte, hier die telefonnummer von angga:
    +62 812 60343392
    er ist supereasy über whatsapp zu erreichen

  11. Pingback: Sumatra Reisen: 3 Wochen Reiseroute durch Sumatra - indojunkie

  12. Pingback: Ist Sumatra die richtige Insel für mich?

  13. Pingback: Warum du den Tanjung Puting Nationalpark besuchen solltest - indojunkie

  14. Pingback: 10 Dinge, die du für deine Kalimantan Tour wissen solltest

  15. Pingback: Fotos und Videos in Indonesien: Die passende Ausrüstung - indojunkie

  16. Pingback: Fotos und Videos in Indonesien: Die passende Ausrüstung - indojunkie

  17. Pingback: Camping in Indonesien: Die beliebtesten Spots - indojunkie

  18. Habe vor wenigen Tagen die beschriebene Dschungel-Trekking-Tour (2 Tage 1 Übernachtung) gemacht. Zum Thema Verhaltenskodex war ich schon sehr erstaunt. Unser Guide hat die Affen gefüttert, unsere Gruppe animiert die Tiere zu berühren und mit ihnen zu posieren. Eine Teilnehmerin hat sogar einem Affenbaby Küsse auf den Mund gegeben und ihren Finger ablutschen lassen. Als ich den Guide darauf aufmerksam gemacht habe, versicherte er mir, dies wäre für die Tiere keine Gefahr. Ich war über diesen Umgang ziemlich entsetzt. Offenbar steht hier die Unterhaltung der Touristen über dem Wohl der Tiere. Ich hoffe meine Erfahrung war eine Ausnahme.

  19. Ich kann die ecolodge als Unterkunft wärmstens empfehlen!
    Essen im Indahs war wirklich super und abends tolle Stimmung.
    Unbedingt mehrtägige Dschungeltour buchen, das übernachten in freier Natur ist dort der absolute Wahnsinn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.