Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Kecak Dance Bali: Die Geschichte und Charaktere

Kecak Dance Bali: Die Geschichte und Charaktere

von Melissa Schumacher

Ein Beitrag von Thomas Moog moogbooks.com

Wer auf Bali unterwegs ist, sollte sich auf jeden Fall eine der vielen balinesischen Tanzvorführungen anschauen. Ubud ist dabei die Hochburg der Tanz- und Kulturszene. Hier finden jeden Tag mehrere Aufführungen in unterschiedlichen Locations statt. Aber auch Batubulan und der Uluwatu Tempel sind gute Anlaufpunkte für traditionelle Tanzvorführungen auf Bali.

Tipp: Besorge dir vor Ort das monatlich erscheinende kostenlose Mini-Magazin “Ubud Community”, welches in vielen Homestays und Restaurants zu finden ist. In dem kleinen Heftchen findest du alle Termine und Orte für die verschiedenen Tänze auf Bali.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann empfehlen wir dir den Kecak Dance oder den Barong Dance. Ersterer wurde in den 1930ern von dem deutschen Künstler Walter Spies „erfunden“. Letzterer ist ein sakraler Tanz, der die balinesische Philosophie „Ruwa Bineda“ symbolisieren soll.

Auch wenn diese Tänze mittlerweile sehr touristisch sind – die Tänzer und Musiker sind immer noch sehr authentisch und ziehen jeden Abend hunderte von Zuschauern in ihren Bann.

Außerdem sind die Tänze eine tolle Möglichkeit, um mit der balinesischen Lebensphilosophie, sowie den Göttern, Geistern und Dämonen der Insel in Berührung zu kommen.

kecak-dance-bali

Der Kecak Dance im Uluwatu Tempel gehört mittlerweile zu den beliebtesten Aufführungen auf Bali

Der Kecak Tanz: Die Charaktere

  • König Dasarata = König von Ayutya
  • Prinz Rama = Sohn von Dasarata, rechtmäßiger Thronfolger
  • Sinta = Frau von Rama (auch Sita genannt)
  • Laksmana = Halbruder von Rama
  • Barata = Halbruder von Rama und Nachfolger des Königs
  • Rawana = Damönenkönig von Langka
  • goldener Hirsch = Minister Rawanas
  • Jatayu = Vogel, Garuda, Freund von Rama
  • Hanoman = General des Affenheeres, Helfer von Rama
kecak-dance-bali-sita

Kecak Dance Bali: Sita, die Gemahlin von Prinz Rama – Foto by z0man (pixabay)

Der Kecak Tanz: Die Geschichte

Eigentlich wäre Prinz Rama der rechtmäßige Thronfolger seines Vaters, des greisen Königs Dasarata von Ayutya. Doch dieser hatte vor vielen Jahren in einer schwachen Stunde einer seiner drei Gemahlinnen versprochen, deren Sohn zum Nachfolger zu machen. Und der heißt Barata, und nicht Rama.

So sieht sich Dasarata gezwungen, seinen Sohn Rama zu verbannen, der sich daraufhin mit Frau Sinta und Halbbruder Laksmana für 14 Jahre in den Wald zurückzieht.

Der König Dasarata, Gefangener seines Versprechens, stirbt an seinem gebrochenem Herzen.

Eines Tages erspähen die drei Geflüchteten im Wald einen goldenen Hirsch. Die schöne Sinta bittet die beiden Männer, den Hirsch zu erlegen. Rama und sein Bruder folgen dem Tier bis ins tiefste Gehölz.

Währenddessen erscheint ein alter Einsiedler bei der einsamen Sinta und berichtet, dass Rama im Wald umgekommen ist.

Dann zeigt er plötzlich seine wahre Identität: Er ist Rawana, der Dämonenkönig von Langka.

Er packt Sinta und fliegt mit ihr ab in sein Reich nach Langka.

Der goldene Hirsch war der Minister Rawanas, der sich zur Ablenkung der Männer in ein Hirsch verwandelt hatte.

Rama und sein Bruder Laksmana finden auf ihrem Heimweg den tödlich verletzten Vogel Jatayu (Garuda), der ihnen von dem Kidnapping berichtet. Er hatte helfen wollen, doch Rawana war stärker.

Im Laufe des Stücks kämpft Rama mit Hilfe Hanomans und dem Heer der Affen gegen Rawana in seinem Königreich Langka um seine Frau Sinta zurück zu erobern. Hanoman wird der Schwanz angezündet, mit diesem er wiederum das Königreich Langka in Brand setzt.

Rawana kann zum Ende hin besiegt werden.

Durch den Sieg wird Prinz Rama wieder mit seiner Liebe Sinta vereint und erlangt sogar den Thron von Ayutya. 

kecak-dance-bali

Kecak Dance Bali: Aufführung im Uluwatu Tempel – Foto by z0man (pixabay)

Buchtipps: Götter, Geister und Damönen auf Bali

Thomas-Moog-gunung-agung

Das Buch „Götter, Geister und Damönen“ schafft einen Überblick über das Weltverständnis, die Kosmologie und Schöpfungsgeschichte, sowie die unterschiedlichen Götter und Dämonen auf der Insel Bali.

Die Insel Bali ist zudem ein Ort voller Märchen, Fabeln und Legenden.Es gibt unzählige balinesische Erzählungen über die bizarre Märchen-Welt von Bali. Die meisten Geschichten sind alles andere als romantisch. Sie handeln von Dämonen, Inzucht und Intrigen.

Hinweis: Das Buch ist nur für Erwachsene geeignet.

Der indische Epos Ramayana

Die Geschichte von dem Prinzen Rama bewundern die Balinesen mit Leidenschaft als Schattenspiel, Tanzdrama, oder in Form von Malerei und Steinreliefs.

Niedergeschrieben ist die Geschichte in dem großen indischen Epos “Ramayana” aus dem vierten vorchristlichen Jahrhundert.

Ob es sich bei der Geschichte um eine auf Tatsachen beruhende, heroisierende Form von Geschichtsschreibung handelt, konnte bisher nicht eindeutig geklärt werde.

Tatsächlich gab es aber einen nordindischen König namens Wijaya, der (angeblich 543 v. Chr.) die Insel Sri Lanka, erobert haben soll.

kecak-dance-bali

Kecak Dance Bali: Prinz Rama mit seiner Gemahlin Sinta – Foto by z0man (pixabay)

Der Kecak Tanz: Aufführungen auf Bali

Meistens finden Kecak Vorführungen zum Sonnenuntergang statt. In der Dämmerung werden die Tänzer nur von Kerzenlicht beleuchtet, welches wandernde Schatten rund um die hauptsächlich männlichen Tänzer wirft.

Die geheimnisvolle Atmosphäre wird durch das Fehlen von Instrumenten noch verstärkt. Die einzige Musik beim Tanz sind die meditativen, fast schon mystischen Gesänge der Männer.

Tschak-Tschak-Tschak

Schöne Orte für den Kecak Dance sind u.a. der Uluwatu Tempel und der Pura Dalem Tamam Kaja in Ubud.

Tanzaufführungen auf Get Your Guide

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

[kkstarratings]

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

 

 


Was tun in Indonesien?

 

0 Kommentar

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar