Home Inseln Pulau Una Una: Das Tauchparadies auf Sulawesi

Pulau Una Una: Das Tauchparadies auf Sulawesi

von Melissa Schumacher

Du träumst schon lange von einer einsamen Insel, der wunderschöne Riffe vorgelagert sind? Dann schau mal auf Pulau Una Una vorbei.

Una Una ist eine abgelegene Insel voller Kokospalmen im Insellabyrinth der Togian Inseln in Zentral-Sulawesi.

Auf der Insel Una Una laufen die Uhren noch langsam. Was dich auf der winzigen Insel inmitten von Sulawesi erwartet, erfährst du in diesem Beitrag.

Abseits der Zivilisation im Herzen von Sulawesi

Die Anreise nach Una Una kann einiges an Geduld erfordern. Sobald man jedoch auf der Insel landet und eintaucht (in das dortige Flair sowie in das Wasser) wird einem ziemlich schnell klar, dass sich jede Minute der Anreise gelohnt hat.

Ein herzliches Willkommen mit einem herrlichen Mittagessen waren unser Start für eine unvergessliche Zeit auf der „Insel im Nirgendwo“ mit schwarzen Sandstränden, gemütlichen Hängematten und dem Blick auf das niemals enden wollende Meer.

una-una-tauchen

Welcome to Una Una – Foto: Pristine Paradise Una Una Dive Resort

Die traurige Geschichte von Una Una

Bevor ich aber mit meinen Erzählungen beginne, muss ich noch auf die eher traurige Geschichte der Insel aufmerksam machen.

Bis 1983 lebten rund 7.000 Menschen auf der Vulkaninsel, die überwiegend mit Kokospalmen bewachsen war. Im besagten Jahr brach der Vulkan „Colo“ aus und bedeckte 90 Prozent der Insel mit seiner Asche.

Die Einwohner Una Unas konnten erfolgreich evakuiert werden, deren Existenz wurde jedoch durch die Folgen des Ausbruchs vollständig zerstört.

Erst in den letzten Jahren zogen die ersten Indonesier wieder zurück auf die Insel, um sich eine neue Existenz aufzubauen.

Als ich dort war lebten 200 Einwohner auf der Insel, die auf drei kleine Dörfer aufgeteilt sind. Die Mehrheit der Überlebenden ist jedoch nicht mehr nach Una Una zurückgekehrt.

Sulawesi_Reisefuehrer-1Wenn du noch mehr großartige Tipps rund ums Reisen, Tauchen und Essen in Sulawesi suchst, dann sicher dir ein Exemplar unseres Sulawesi Buchs oder Sulawesi E-Books. Komm mit auf die indonesische Insel Sulawesi, wo Abenteuer noch möglich sind!

Wohnen auf Una Una

Es gibt ein paar wenige Möglichkeiten auf der Insel zu wohnen.

Zum einen kann man im Una Una Sanctum Dive Resort oder Pristine Paradise Una Una Dive Resort auf der Insel unterkommen. Dies ist vor allem interessant für die Taucher/innen unter uns.

Falls diese ausgebucht sind oder du lieber näher mit den Locals zusammen leben möchtest, kannst du in dem traditionellen Homestay im Dorf nächtigen. Das Homestay befindet sich ungefähr eine halbe Stunde Fussmarsch vom Sanctum Dive Resort entfernt. Das Resort kann dir bei der Buchung des Homestays helfen.

Im folgenden stellen wir dir beide Resorts kurz vor.

Pristine Paradise Una Una Dive Resort

Das Pristine Paradise Una Una Dive Resort befindet sich in niederländisch-indonesischer Hand und wird in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung betrieben.

Im Tauchresort kannst du es dir in einem der acht Holzbungalows gemütlich machen. Du hast die Wahl zwischen einem Dorm, einem Standard Bungalow, einem Deluxe Bungalow und einem VIP Bungalow mit Meerblick.

Pristine Paradise verfügt über ein großes Restaurant mit Gesellschaftsspielen, Büchern und einer Gitarre.

In der großen offenen Küche sind Gäste willkommen, die den Köchen bei der Zubereitung der Gerichte über die Schulter schauen oder selbst Hand anlegen wollen. Serviert werden überwiegend indonesische Gerichte mit westlichen Einflüssen.

Wenn du bei deiner Buchung im Pristine Paradise Una Una Dive Resort den Rabattcode „PristineParadiseIndojunkie5“ angibst, erhältst du 5 Prozent Rabatt.

ZUM PRISTINE PARADISE DIVE RESORT

Una Una Sanctum Dive Resort

Die Bungalows des Una Una Sanctum Dive Resort sind einfach gehalten, aber sehr schön, und jeder hat eine eigene Hängematte. Es gibt einige Bungalows mit Meerblick.

In den Preisen ist die komplette Verpflegung mit inbegriffen. Es gibt jeden Tag sehr abwechslungsreiche und hervorragende indonesische Mahlzeiten. Fisch wird sehr häufig aufgetischt.

Wenn du bei deiner Buchung im Sanctum Dive Resort den Rabattcode „Indojunkie_UnaUna“ angibst, erhältst du 5 Prozent.

ZUM SANCTUM DIVE RESORT

Tauchen auf Una Una

Auf Una Una kannst du vor allem eins tun: Tauchen, Tauchen und Tauchen – und das unter weltbesten Bedingungen.

Denn die Insel befindet sich in unmittelbarer Umgebung zum Korallendreieck, einem weltberühmten Unterwasser Hot-Spot mit einzigartiger Biodiversität. Das Korallendreieck umfasst zwar nur 1,6 Prozent der Meeresfläche des Planeten, beherbergt aber 76 Prozent aller bekannten Korallenarten und 37 Prozent aller Riff-Fischarten der Welt.

Die Unterwasserwelt rund um Una Una ist bekannt für riesige Korallen- und Schwammformationen und fischreiche Riffe.

Dank wunderbarer Sichtverhältnisse kann man hier riesige Schwärme von Barrakudas sehen, die zu Tausenden riesige, schimmernde Whirlpoolwände bilden. Ein unvergessliches Bild!

Auch Adlerrochen und Schildkröten haben in Una Una ihr Zuhause und leben Tür an Tür mit einer unendlichen Anzahl an farbenfrohen Riff- und Raubfischen.

Hin und wieder kommen auch schon mal Walhaie, Pilotwale und Mantarochen vorbei. Aber dazu wird etwas mehr Glück benötigt.

So manches Unterwasserlebewesen zeigt sich rund um Una Una etwas größer als gewohnt. Beispielsweise wurden hier Thunfische, Tintenfische und Kraken in abgefahrenen Größen gesichtet!

Neben Großfisch gibt es auch auf Makroebene eine Menge zu entdecken. Mach dich unbedingt auf die Suche nach bunten Nudibranches, von denen einige noch in keinem Fischbuch zu finden sind.

pristine-paradise-una-una-dive-resort-2

Die Unterwasserwelt rund um Una Una kann sich sehen lassen – Foto: Pristine Paradise Dive Una Una Resort

Tauchplätze rund um Una Una

Es gibt mehr als 40 verschiedene Tauchplätze rund um Una Una.

Da es nur zwei Tauchresorts gibt, die diese Plätze regelmäßig besucht, ist man meistens mit seiner Gruppe alleine.

Einige Tauchschulen auf den anderen Togian Inseln fahren jedoch zu den Tauchplätzen rund um Una Una für Tagestrips.

Im Allgemeinen sind die Tauchbedingungen hier sehr gut. Es herrschen keine allzu starken Strömungen, das Meer ist ruhig und die Tauchplätze sind in wenigen Minuten von den beiden Tauchresorts erreichbar.

Top 3 Tauchspots rund um Una Una

Top Tauchspot #1: Pinnacle 1 

Pinnacle 1 ist der bekannteste Tauchplatz von Una Una und das aus gutem Grund: Dieser Spot wird auch gerne Fishmania genannt und beherbergt unzählige Arten von Wasserlebewesen, darunter etliche Thunfische, Adlerrochen und Jackfish-Schwärme.

Top Tauchspot #2: Kingstonwall 

Kingstonwall bietet tolle Chancen auf die Sichtung von Großfisch, wie beispielsweise Adlerrochen, Napoleon-Lippfische oder Schildkröten. Die Wand hat viele „Geheimgänge“, die als Eingang zu Höhlen und Spalten dienen. Mit seinen dramatischen Felsformationen und dem einzigartigen Lichtspiel fühlt man sich an diesem Tauchplatz wie in einem Fantasy-Roman!

Top Tauchspot #3: Apollo

Benannt nach Una Unas Südkap „Apollo“, ist dies der Ort, an dem hunderte (manchmal sogar tausende) Barrakudas leben. Hier endet man auch gerne einmal in einem Tornado aus Barrakudas, weil diese sehr neugierig auf die vielen Blasen der Taucher sind.

Neben diesen Tauchspots gibt es mehr als 30 weitere Spots, die alle über blühende Korallen und riesige Fischschwärme verfügen. 

Aus einem Tauch-Tagebuch

Bereits beim ersten Tauchgang begegneten wir einem Adlerrochen sowie vielen verschiedenen Trevallies (Stachelmakrelen), Papageifische und einem Napoleonfisch.

Da Barrakudas vor der Insel sehr verbreitet sind, sind wir sogar in den Genuss des sogenannten „Barrakuda Tornados“ gekommen. Es war ein unglaubliches Gefühl inmitten eines Schwarm von Barrakudas zu tauchen.

Der zweite Tauchtag sollte aber noch um einiges spezieller werden als der erste. Angefangen hat es wieder mit Adlerrochen, Schildkröten, Napoleonfischen, Papageifischen, verschiedenen Trevallies und Snappers – man würde meinen dass es nach solch einem Tauchgang kaum besser geht, aber es war tatsächlich möglich.

Wir entschiedene uns für einen Nachttauchgang und dieser sollte alles übertreffen. Wir erspähten Seepferdchen, wiederum Schildkröten, seltene Shrimps, MuränenNudibranches und noch vieles mehr. Jeder wollte jedem etwas zeigen. Wir waren alle so beschäftigt mit den eigenen Sichtungen, dass es nicht möglich war alles während dieses Tauchgangs zu sehen.

Der dritte und letzte Tauchtag auf Una Una war genauso fantastisch wie die beiden zuvor. Da wir eine eingespielte Truppe waren, die alle auf dem selben Level waren, sind wir zu zwei weiter entfernten Tauchplätzen namens „Batu Gila“ und „Artemis“ gefahren.

Die Tauchschulen besuchen diese beiden Plätze nur wenn erfahrene Taucher an Bord sind, da die Strömungen sehr gefährlich sind und man in einer stolzen Tiefe von 40 Metern taucht.

Man fährt dort aber nicht wegen der ausgefallenen Fischarten hin, sondern wegen der unglaublichen Korallen – sie sind bunt und riesengross. Ich persönlich habe wirklich schon viel unter Wasser gesehen aber so etwas noch nicht.

Wir waren ein weiteres Mal fasziniert von der Schönheit der Natur.

Allgemein ist es sehr einfach seine Wünsche mit den ortsansässigen Tauchschulen zu koordinieren und zu organisieren, da sie flexibel und für jegliches Abenteuer zu haben sind.

Taucher-Alltag auf Una Una

Ich hatte während meiner Zeit auf Una Una verschiedene Divemaster – alle waren gleich angenehm, professionell und freundlich. Sie nehmen sich Zeit die richtige und passende Ausrüstung für die Gäste zu finden und stellen auch für die verschiedenen Level entsprechende Tauchgruppen zusammen.

Nachdem alle parat sind, geht es mit den kleinen Booten hinaus zu einem der rund 40 Tauchplätze, die sich rund um Una Una befinden.

Nach dem ersten Tauchgang geht es wieder zurück an Land und meistens steht das Essen bereits auf dem Tisch. Gegessen wird an einer langen Tafel. Da meistens alle gleich fasziniert vom Unterwasserleben sind, gehen die Gesprächsthemen nie aus.

Man lernt sich durch die gemeinsame Leidenschaft sehr schnell kennen. Es entwickelt sich während des Aufenthalts auf der Insel eine schöne Gemeinschaft.

Am Nachmittag (meistens gegen 14 Uhr) geht es dann zum zweiten Tauchgang raus. Wenn man zurückkommt warten nur noch die zahlreichen Hängematten auf einen. Man genießt die Ruhe, den Blick aufs Meer, die Gesellschaft der anderen und wartet bis die Sonne hinter der Insel verschwindet.

Am Abend isst man wieder gemeinsam an der langen Tafel und bespricht den nächsten Tag. Man ist live dabei wenn die Tauchgruppen zusammengestellt werden und kann auch seine Wünsche problemlos mitteilen.

Die Divemaster, die während meiner Zeit dort arbeiteten, haben sich unglaublich viel Mühe gegeben jeden Wunsch der Taucher zu erfüllen – vom Tauchplatz, über die Gruppenzusammenstellung bis hin zur Uhrzeit.

View this post on Instagram

#padi #indonesia #scubadiving #sanctumunauna #sulawesi

A post shared by Sanctum Dive Una Una (@sanctumdiveunauna) on

Was tun auf Una Una – außer Tauchen?

Una Una hat mehr zu bieten als nur Tauchen. Mit dem Colo-Vulkan als Hauptattraktion ist Una Una eine richtige Abenteuerinsel!

Das Innere des Kraters kann man bei einer mehrstündigen Wanderung durch Dschungel und entlang des Flussbetts erkunden. Schon kurz nach Start der Wanderung ist keine Menschenseele mehr zu sehen und es kommt echtes Jurassic Park-Feeling auf!

Bei einem Spaziergang durch das Dorf kann man den Alltag der lokalen Inselbewohner erleben. Hier können kleine Produktionsanlagen für Palmzucker (Gulamera) und Kokosnuss (Kopra) besichtigt werden.

Jeden Freitag nimmt sich das Team von dem Pristine Paradise Una Una Dive Resort auf Wunsch mit zum wöchentlichen Fußballspiel im Dorfzentrum. Die meisten Einheimischen tragen Fußballschuhe (manche nur einen) und nehmen das Spiel sehr ernst!

Am Mittwoch und Donnerstagmorgen gibt das Team von Pristine Paradise zudem Englischunterricht in der örtlichen Grundschule. Wenn du Lust hast, nimm gerne am Unterricht teil oder leite sogar eine Stunde! Die Kids freuen sich immer über Gastlehrer aus dem Ausland.

Una Una ist auch die Heimat vieler verschiedener Vogelarten, von denen ein Paar auf den Togian Inseln endemisch ist. Häufig werden große Fischadler, hellblaue Eisvögel und rote Tauben beobachtet. Auch die gelbfleckige Monitoreidechse Varanus Togeanus ist nirgendwo anders als auf den Togian Inseln zu finden.

View this post on Instagram

The vulcano hike on Una Una is one of the favourite activities of our guests, and with good reason! It is an unique tracking that lets you experience the spectacular forces of nature and enjoy the diversity of Una Una at the same time. Volcanoes are fantastic but can of course also be devastating. You can read all about how these natural tendencies affect our daily life in our most recent blog post on the website #linkinbio #vulcano #vulcanoisland #vulcanohike #hike #tracking #offroad #offthegrid #rawnature #true #nature #naturephotography #rocks #boilingpoint #travel #travelgram #experience #inspiration #unique #closetonature #unauna #togean #togeanisland #sulawesi #indonesia #blog #islandlife #pristine #paradise #pristineparadise

A post shared by Pristine Paradise Una Una (@pristineparadisediveresort) on

Anreise nach Una Una

Wenn man es bis Wakai auf den Togian Inseln geschafft hat, kann man sich glücklich schätzen und einen Luftsprung machen.

Angekommen am Hafen von Wakai werden euch bereits Fischer ansprechen und euch den Transfer zur Insel Una Una anbieten. Da die öffentlichen Boote nur zweimal pro Woche zwischen Una Una und Wakai verkehren und die Zeiten leider nicht mit den Fähren vom Festland zusammenpassen, wird man zu einem privaten Bootstransfer gezwungen. Du kannst natürlich auch die Zeit bis zur öffentlichen Fähre auf Wakai verbringen.

Der private Bootstransfer kostet zwischen 700.000 und  800.000 IDR für maximal acht Personen. Die Fahrt dauert drei Stunden und nachdem man die Zone mit vielen kleinen Inseln verlassen hat, sieht man rundherum nur noch das blaue Meer bis irgendwann dann doch die Vulkaninsel vor einem auftaucht.

Wegen der vorgelagerten Riffe wird man von einem der kleinen Boote der ortsansässigen Tauchresorts vom Fischerboot abgeholt.

Mehr Infos zur Anreise zu den Togian Inseln findet ihr zum Beispiel hier.

una-una-sulawesi

Una Una hat nicht nur unter Wasser eine Menge zu bieten, die weite Anreise lohnt sich also – Foto: Pristine Paradise Dive Resort

Fazit meines Una Una Aufenthalts

Die Zeit auf der Insel war traumhaft und einzigartig und gehört für mich zu den Erfahrungen, die ich auf keinen Fall missen möchte während meiner Reise durch Sulawesi.

Für mich war auf Una Una alles stimmig – von der Atmosphäre bis hin zur Organisation in Bezug auf das Tauchen, aber auch die Menschen, die sich dorthin verirren passen sehr gut zusammen.

Es liegt jedoch auch in unserer Hand diesen Ort gut zu behandeln, damit die Unterwasserwelt weiterhin so unberührt und farbenfroh bleibt.

Die Beiträge könnten dich auch interessieren:

Text: Nicole Kuehberger und ortsansässige Tauchresorts

Über die Autorin: Nachdem ich einige Jahre hinter Schreibtischen und Computern verbracht habe, habe ich beschlossen alles zu kündigen und durch die Welt zu reisen. Seit Juni 2016 bin ich nun auf meiner Reise, die in Indonesien gestartet hat und irgendwo in Südamerika einmal enden wird! Eine meiner wichtigsten Leidenschaften ist das Tauchen und so habe ich in Indonesien die meiste Zeit unter Wasser verbracht – aber man findet mich auch an Land an abgelegenen Orten sowie auf Bergen und ab und zu in den Lüften.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„. 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

 

 


Was tun in Indonesien?

 

0 Kommentar

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar