9 Gründe nach Osttimor zu reisen – und warum es nur die Wenigsten tun

Das erste Mal hier? Indojunkie versorgt dich mit Tipps rund ums Reisen, Arbeiten, Leben, Surfen, Tauchen und Backpacken in Indonesien. Hier findest du eine Zusammenfassung zum Reisen in Indonesien. Du willst nichts verpassen? Dann abonniere unseren Newsletter und schau dir unsere Indonesien Reiseführer an.

Ein Gastbeitrag von Stefan Fay von www.howfarcanwego.de

Auf meiner Motorrad Weltreise suche ich gerne nach abgeschiedenen Orten. Metropolen interessieren mich nicht besonders und zu viele Touris nehmen mir auch oft den Spaß.

Ich möchte das Echte erleben.

Damit bin ich nicht allein. Viele möchten das Echte, das Wahre, das Unverfälschte haben und wenn viele das Echte suchen verwandelt sich das Echte in eine Erinnerung der Leute, die das Echte kannten und sich sehnsüchtig an die Zeiten ohne Starbucks und Sauftourismus zurück erinnern.

Osttimor

Es gibt nicht mehr viele dieser Orte.

Informationen verbreiten sich schnell und ist ein Ort erst auf dem Radar sprießen McDonalds’s und 7-11’s schneller aus dem Boden als du “Banana Pancake” sagen kannst.

Doch es gibt noch echte Orte und einer davon ist Osttimor.

Osttimor? Ist das eine Krankheit?

Osttimor liegt südlich von Flores und ist eigentlich ein versteinertes Riesenkrokodil, so besagt es zumindest die Legende.

Osttimor

Über mehrere hundert Jahre war Osttimor eine portugiesische Kolonie. Erst in den 1970ern zogen sich die Portugiesen schließlich zurück und Osttimor wurde schon 9 Tage später von der indonesischen Armee überrannt und damit an Indonesien annektiert.

Warum du wahrscheinlich noch nie von Osttimor gehört hast?

Es hat seine Gründe warum sich Osttimor unter dem Touri-Radar bewegt:

In der Zeit der indonesischen Besatzung starben gut ⅕ der Bevölkerung. Nachdem die Vereinten Nationen 25 Jahre lang zugesehen haben sorgte ein Referendum pro Unabhängigkeit schließlich dafür, dass endlich Friedenstruppen entsandt wurden. Die ersten Jahre waren geprägt von weiteren Unruhen die sich aber im Laufe der Zeit gelegt haben.

Schließlich wurden im Dezember 2012 die letzten Soldaten und Polizisten abgezogen und die Lage ist nun seit mehreren Jahren stabil.

9 Gründe für eine Reise nach Osttimor

1) Der perfekte Visarun

Ich glaube ich war auf Sumatra, als ich zum Indojunkie wurde; irgendwo zwischen Orang-Utans und Vulkanen hat mich das Land gepackt und nicht mehr losgelassen.

Aber nicht alles ist perfekt und was richtig nervt ist die Visa Regelung: Maximal 2 Monate kannst du mit einem regulären Visa on Arrival rausschlagen – viel zu wenig!

Die gängige Lösung ist ein Visarun, das bedeutet du fliegst in ein anderes Land, steigst aus, nur um gleich wieder einzusteigen, kehrst zurück und schon bist du wieder qualifiziert für ein neues Visum. Normalerweise fliegen die meisten Menschen Richtung Kuala Lumpur oder Singapur.

Von Bali aus gehen aber auch einige Flüge nach Osttimor (Dili) – Die perfekte Entschuldigung für einen Abstecher.

Osttimor

2) Der vielleicht schönste Flug, den es gibt

Ich hasse Fliegen, deswegen fahre ich meistens Motorrad.

In einen Flieger von Bali nach Dili würde ich mich trotzdem sofort wieder setzen!

Dieser Flug ist einfach spektakulär, denn er führt dich über Lombok, Sumbawa und Flores.

So siehst du aus der Vogelperspektive den Agung auf Bali, den Rinjani auf Lombok, die Surfbreaks vor Sumbawa, die Komodo Insel und den Dschungel in Flores.

Pro Tip: Sorge dafür, dass du im Flugzeug nach Dili auf der linken Seite sitzt :)

3) Reise “Off the beaten track”

Anscheinend kommen jedes Jahr nur 1.500 Ausländer nach Osttimor und gar nur ein Drittel wird klassifiziert als “Backpacker”. Bali schafft das locker an einem mittelmäßigen Vormittag!

Wenn du Abenteuer suchst und tatsächlich mal runter kommen willst vom Banana Pancake Trail, dann bist du hier genau richtig.

Wer denkt, dass Myanmar ein Geheimtipp ist, der war noch nicht in Osttimor.

In diesen Regionen zu reisen bedeutet unverfälschte Eindrücke: Keine Einkaufszentren, kein McDonalds, kein Verkehr, aber auch kein warmes Wasser, kein Toilettenpapier und kein WiFi.

Osttimor

Osttimor

4) Sei der einzige Gast

Über die Beach Bungalows in Baucau schreibt der Lonely Planet sinngemäß: sobald der Tourismus Osttimor entdeckt hat, wird dieses Fleckchen ein Hotspot werden. Die Edition war von 2008 und als ich 2015 auf dem Parklplatz einbog, saß die Betreiberfamilie gemütlich auf der Veranda und wartete immer noch auf den Tourismus. So war es in jeder Unterkunft, ausgenommen von Dili.

Osttimor

Osttimor

5) Eine kleine unbewohnte Insel: Jaco Island

Diese kleine unbewohnte Insel ganz im Osten von Osttimor ist nicht nur wunderschön – sie verspricht auch einen Roadtrip der seinesgleichen in Südostasien sucht.

Die Reise führt dich von Dili über Baucau und Com knapp 250km in den Osten der Insel. Kaum Verkehr, wunderschöne Küstenstraßen entlang der Timorsee und einsame Strände, die das Camperherz höher schlagen lassen. Mehr darüber findest du hier.

Osttimor

Osttimor

6) Ein Stopp in Com

Com war in den Zeiten als die UN noch in Osttimor stationiert war DAS Erholungsgebiet für erschöpfte Entwicklungshelfer. Seitdem die UN die meisten ihrer Mitarbeiter abgezogen hat ist Com vor allem eins: verwaist.

Schicke Bungalow Anlagen erinnern an eine Zeit, in denen noch weiße UN-Toyota- SUVs über die Insel jagten.

Com erlebte diesen Boom nicht zu Unrecht: ein kleines idyllisches Städtchen mit Unterkünften direkt am Strand, es gibt schlimmere Orte für einen Stop Richtung Jaco Island.

Osttimor

7) Timorer und Timoresen

Was sich seltsam anhört ist die Bezeichnung der Einwohner von Osttimor gemäß Wikipedia.

Man mag sie nennen wie man mag, sie sind außergewöhnlich: Osttimor ist bettelarm (zweitärmstes Land in Asien vor Afghanistan) und in den Gesichtern der Älteren steht das Leid geschrieben, das sie über Jahrzehnte erfahren haben

Das hält sie aber nicht davon ab dich auf Kaffee und Gebäck einzuladen, wenn es mal wieder schüttet und du nach einem Unterschlupf suchst.

Osttimor

8) East Timor Backpacker’s

Das East Timor Backpackers war das Kulthostel in Osttimor und war lange Zeit auch das Einzige. Falls du irgendwann mal mit irgendjemandem sprichst der auch in Osttimor war, kannst du dir sicher sein, er saß unter dem Rosenapfel Baum im Garten und hat den leckeren und kostenlosen Timor Kaffee genossen.

Das East Timor Backpackers gibt es leider nicht mehr. Es gibt aber ein “neues” kleines “Backpackers” welches von einer Familie aus Bangladesh geführt wird.

9) Sonnenaufgänge der Superlative

Am verlassenen Strand grüßt dich ein Fischer und gleitet hinaus auf das spiegelglatte Meer, während sich eine rote Scheibe träge aus dem Wasser hebt.

Um mich um 5 Uhr morgens aus den Federn zu jagen braucht es gute Gründe; die Sonnenaufgänge auf Osttimor gehören auf jeden Fall dazu und haben es fast jeden Morgen geschafft!

Osttimor

Osttimor

Osttimor

Lust auf Osttimor? Nicht zu schnell!

Visum

Ein 30 Tage Visum bekommst du direkt bei Ankunft am Flughafen. Solltest du auf dem Landweg von Westtimor anreisen wir dir das Visum an der Grenze zu Ost-Timor kostenlos ausgestellt.

Sicherheit

Die Sicherheitslage in Osttimor hat sich über die letzten Jahre kontinuierlich entspannt, dennoch gilt es sich vor einer Reise über kurzfristige Änderungen zu informieren. Weiterhin solltest du nachts nicht reisen und nicht alleine auf den Straßen unterwegs sein. Vorsicht ist besser als eine gestohlene Brieftasche.

Infrastruktur

Gibt es nicht. Außerhalb von Dili gibt es kein Internet, die Straßen sind teilweise in fürchterlichem Zustand und das öffentliche Verkehrsnetz ist im besten Fall unzuverlässig.

Osttimor

Osttimor

Wenn du Osttimor bereisen möchtest solltest du dir auf jeden Fall einen fahrbaren Untersatz mieten. Rita im East Timor Backpacker’s kann dir weiterhelfen. Vorab buchen ist nicht notwendig.

Kosten

Osttimor ist wie bereits erwähnt bettelarm, trotzdem ist das Preislevel erstaunlicherweise sehr hoch! Die starke Präsenz der UN vor einigen Jahren, sowie die Einführung des US-Dollar als offizielle Währung haben dafür gesorgt, dass die Preise durch die Decke gegangen sind. Osttimor ist um einiges teurer als Indonesien!

Fazit

Alles ist teuer (für Asien), der Standard der Unterkünfte dafür niedrig, die kulinarische Auswahl ist meistens beschränkt, der öffentliche Verkehr ist ein Alptraum und das Straßennetz ist bestenfalls ein Schlaglochnetz!

“Warum sollte ich dort hin reisen?” fragt sich der Pauschaltourist – darauf kann der Abenteurer nur den Kopf schütteln.

Machen wir uns nichts vor: auch in den nächsten Jahren werden nur die Wenigsten Backpacker ihren Weg nach Osttimor finden. Osttimor ist kein Land für Backpacking Einsteiger und genau das macht seinen rohen unverfälschten Charme aus. Genau darin liegt auch die Chance für die Abenteuerlustigen, die sich für eine Reise entscheiden: Hier kannst du  einem der jüngsten Länder unseres Planeten direkt ins ungeschminkte Gesicht schauen. Was du dort entdeckst ist nicht immer schön, dafür ist es ehrlich und versucht dir erst gar nichts vorzumachen.

Osttimor

Wenn du eine Reise hier her wagst, genügend Budget für einen Roller / Motorrad  (20 – 30 USD pro Tag) einplanst und dir bewusst bist, dass es kein Spaziergang ist, wird es unvergesslich werden.

Text und Fotos: Stefan Fay

Stefan Fayus

Über den Autor: 8 Jahre träumen, 3 Jahre sparen für das große Ziel: Motorrad Weltreise. Stefan bloggt auf www.howfarcanwego.de über seine Erlebnisse unterwegs und zeigt dir wie du deinen eigenen Traum von der großen Reise wahr werden lassen kannst.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat und ihr mehr über Indonesien erfahren möchtet, folgt mir auch auf Facebook oder abonniert meinen Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Backpacking Reise in Indonesien, findest du in meinem Ebook “Backpacking Indonesien”.

Offenlegung

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Dadurch entstehen dir keine zusätzlichen Kosten, wir erhalten jedoch eine kleine Provision, falls eine Transaktion entstanden ist. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer unabhängigen fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch die Integration von Affiliate Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

Welche Services wir auf Reisen nutzen

dkb
Java Gruppenreise
10 Comments
  1. Pingback: Indonesien Visum: Alles rund um dein Visum für Indonesien

  2. Pingback: Sumba – Das neue alte Bali!? - Indojunkie

  3. Ende Oktober gehz rs mach Dili zum Tauchen. Es ist Walsaison, sind schon sehr gespannt.
    Preise sind geschmalzen. Unterkunft und tauchen weitaus teurer als Indonesien.

  4. Der Bericht klingt sehr vielversprechend. Danke dafür. Wir sind auf unserer Fahrradtour durch Süd-Ost Asien noch immer am überlegen, wie wir das Visa-Problem für Indonesien in den Griff bekommen. Wir werden uns jetzt hier in Kuala Lumpur ein 60 Tage Visum beantragen und dann nach Lombok fliegen. Dann gibt es zwei Optionen: 1. Rundreise im Osten von Indonesien und dann in Bali einen Visarun nach Singapur oder 2. Nach Ost-Timor und dann von dort mit neuem Visa nach Bali fliegen und den westlichen Teil von Zentral-Indonesien abradeln.
    Nach deinem Bericht tendieren wir wieder mehr zur 2. Option :-)
    Kann man in Ost-Timor mit dem Fahrrad fahren? Wir denken da an Abstände zwischen Siedlungen zur Versorgung, Unterkünfte und Höhenprofile der Strecke…

  5. Pingback: Indonesien Stopover Australien: Infos, Tipps und Routen - indojunkie

  6. Kann den Aussagen im Artikel grundsätzlich nur zustimmen, es ist einfach wunderschön, die Leute freundlich und ein kleines Abenteuer.

    Kleine Anmerkungen:
    – Internet gibt es auch weit ausserhalb von Dili (Baucau, Ossu, Viqueque, Bauro), nur kein W-lan. Habe eine Telekomcel-Sim, aber Telemor scheint besser zu sein.
    – Hatte keine Sicherheitsbedenken oder Situationen in denen ich mich unsicher gefühlt habe (reise alleine, aber Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht)
    – Zwar ist das öffentliche Transportwesen ‘ausbaubar’ (/nicht vorhanden), aber trampen geht super (sofern die Sprachbarriere überwunden werden kann, Indonesisch hilft erheblich)
    – Konnte kein Motorrad unter 35$ (31,5$ ab längerer Mietdauer) auftreiben, deswegen das Trampen

  7. Ich wär vor 3 Wochen in Osttimor und werde dieses Erlebnis bestimmt nie mehr vergessen. Unglaublich spannendes Land und sehr empfehlenswert, aber effektiv sehr herausfordernd zum Reisen.
    PS: Bacau Beach Bungalows verfügen nur noch über ein Bungalow und Jaco Island nach wie vor menschenleer :)

  8. Osttimor steht auch schon lange auf meiner Reisewunschliste und ist gerade wieder ein Stückchen weiter nach oben gerutscht. Wir sind demnächst auch in Indonesien. Vielleicht wagen wir den Abstecher in Richtung Osten einfach mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.