Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali BAWA: Tierschutz auf Bali – über Massenimpfungen und Überlebenskünstler

BAWA: Tierschutz auf Bali – über Massenimpfungen und Überlebenskünstler

von Melissa Schumacher

Bali Animal Welfare Association (BAWA) Gründerin Janice Girardi erzählt uns heute über die Arbeit bei BAWA und warum sich jeder, der Bali liebt, auch für die Tiere der Insel einsetzen sollte.

BAWA ist eine kleine Nussschale

BAWAs Mission ist es, Bali zu einem gesünderen und sichereren Ort für Tiere zu machen. Es soll ein Ort werden, in dem alle Tiere respektiert werden und keines hungern muss. Verletzte Tiere sollen behandelt werden. Kein Tier sollte vorm Aussterben oder mit Gewalt bedroht sein.

Unsere Langzeit-Vision für die Insel ist es, dass alle Dörfer auf Bali natürliche Zufluchtsstationen für Tiere werden, so wie es einmal war. Außerdem sollen die Einwohner ihre indigenen Hundearten respektieren, die tatsächlich ziemlich clever und lustig sind und einige Tricks zum Überleben auf Lager haben.

Ein Ort, der für Tiere sicher und gesund ist, ist auch gleichzeitig für die Menschen, die mit den Tieren zusammen leben gesünder und sicherer.

Eka & Dewi 13. Adik eka bermain dengan anjing

BAWAs Arbeit: Von Insel-Rettungswagen und Massenimpfungen

BAWA bietet eine Notfall-Hilfe für Tiere in Not an. Wir haben einen kostenlosen Insel-Rettungswagen und eine Notfall-Hotline. Beides läuft 24 / 7.

Wir behandeln alles von Vergiftungen, über Unfälle, Krankheiten bis hin zu Gewaltverletzungen. Wir helfen Hunden, Katzen, Affen, Vögel, Pferde, Unterwasserlebewesen und Reptilien. Zum Glück haben wir einige wunderbare Spezialisten, die wir in Not immer anrufen können.

Für Tiere (vor allem Katzen und Hunden) auf Bali ist die Sterilisation und Impfung super wichtig. Diese führen wir täglich massenweise durch. Außerdem füttern wir täglich hunderte von Straßenhunden und –katzen.

Wir unterrichten über Tollwut und bringen Kindern bei, wie sie sich vor Bissen schützen können und was sie machen müssen, wenn es doch passiert. Wir unterrichten hierbei täglich in Schulen und Dorf-Gemeinschaften- auch über breitere Themen von dem Umgang mit Tieren bis zum Respekt aller Lebewesen. Bildung ist der Schlüssel für eine nachhaltige Veränderung auf Bali und für das Erreichen unserer Vision.

Außerdem ermitteln wir gegen den schrecklichen Hundefleischhandel auf Bali, den organisierten Hundekämpfen und den vielen ungesunden und grausamen Tiermärkten. Wir kämpfen für strengere Regeln und härtere Strafen im Tierschutz.
Jeden Tag von BAWA ist eine Achterbahnfahrt … wir sind vermutlich der perfekte Kandidat für eine Reality-TV-Show!

4_Pak_Sawah_Ubud_MonkeyForest_1_Sept_2014_Female_Dog_Get_Healthy

Bali’s Hund: Ein wahrer Überlebenskünstler

Balinesische Gemeinden lebten ursprünglich in Einklang mit ihren Hunden, welche die Nagetierpopulationen in Tempeln und auf den Müllstellen steuerten. Bali‘s Hunde waren einst respektierte Wachhunde und schützten Gemeinden vor Eindringlingen – ob Mensch oder Geist.

Die Hunde auf Bali gehörten einem „Ort“ an, an welchem sie Essen bekommen oder finden konnten. Aber ein „Besitz der Hunde“ im europäischen Sinne gab es nicht.

Der balinesische Hund ist extrem unabhängig … ein wahrer Straßen-Überlebenskünstler. Sie sind sehr intelligent, können Interaktionen mit den Menschen lernen und sind sehr loyal und liebevoll.

3 Bali Pool DogsDann kam die Tollwut.

Als Tollwut auf Bali im Jahr 2008 identifiziert wurde, glaubten viele, dass der Virus nur von den balinesischen Hunden übertragen werden kann, dabei ist eine große Anzahl an Tierarten potenzieller Träger der Krankheit. Einige Fakten zum Thema Tollwut findest du hier.

Die Balinesen wurden vorsichtiger im Umgang mit Hunden. Sie wurden vernachlässigt, zurückgewiesen und all das wegen des Tollwut-Missverständnisses. BAWA versucht dieses Missverständnis wieder gerade zu biegen.

2_Pak_Sawah_Ubud_MonkeyForest_1_Sept_2014_Play_with_Male_Dog

Warum der balinesische Hund so besonders ist

Vor 2004 war es nicht erlaubt, Hunde von anderen Inseln oder Ländern nach Bali zu bringen. Der balinesische Hund war demnach in seiner DNA einzigartig. Einige Wissenschaftler sagen sogar, dass der balinesische Hund zu den ältesten Rassen in der Menschheit zählt. Der heimische balinesische Hund spielte eine wichtige Rolle auf Bali – biologisch und kulturell.

Heute sieht das anders aus. Der balinesische Hund ist vorm Aussterben bedroht. Massentötungen, Inzucht, Krankheit und der Hundefleischhandel sind Alltag und Normalität geworden.

Bevor Bali gelernt hat, dass Impfungen und NICHT die Massentötung der richtige Weg zur Bekämpfung von Tollwut ist, wird noch einige Zeit vergehen. Die Hundepopulation auf Bali ist mittlerweile von 600.000 auf 150.000 in wenigen Jahren gesunken.

Bali Street Dog Rescue

Das Wohl der Tiere wirkt sich auch auf uns aus

Ungesunde Tiere können auch uns Menschen anstecken. Menschlichkeit wird zudem in dem Umgang mit Tieren sichtbar. Weltweit ist der Missbrauch von Tieren nicht toleriert, warum also auf Bali?

Wie wir helfen können

Jeder kann Tiere mit Respekt behandeln. Jeder kann verstehen, dass Tiere auch Bedürfnisse und Gefühle haben – genau wie wir. Jeder kann als gutes Beispiel vorangehen. Wenn du auf Bali Tiere in Not siehst, kannst du BAWA kontaktieren, ob per Mail (info@balianimalwelfare.com) oder Telefon (0811-389-004).

Wenn du auf Reisen bist, solltest du den nachhaltigen Tourismus unterstützen und jene Touristenattraktionen meiden, die auf Kosten der Tiere gehen.

Wenn du eine gute Zeit auf Bali gehabt hast oder sogar noch hast, ist es an der Zeit etwas zurück zu geben, ob durch Spenden an BAWA oder dem Weitererzählen der Vision dieser NGO. Wenn jeder Tourist auf Bali nur einen Dollar geben würden, könnten die Köpfe hinter der NGO ihre Vision erfüllen.

bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-baliNoch mehr Tipps für Bali bekommst du in dem Buch “122 Things to Do in Bali“. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

Indonesische-Rezepte-1

24 Kommentare

Ähnliche Artikel:

24 Kommentare

René 10. November 2017 - 5:59

Leider wird mein erster auch mein letzter Urlaub hier auf Bali gewesen sein.
In unserem ersten Hotel im Osten der Insel, welches online nat. super angepriesen wurde, mussten wir mit ansehen, wie Affen nebeneinander und doch einzeln in völlig leeren Käfigen gehalten wurden. Auch 3dieser “Kaffeekatzen“ wurden total verwarlost in einem leeren Käfig gehalten. Zudem waren die zum reiten eingesetzten Elefanten auch nicht in bester Verfassung weshalb wir dies, trotz Drängen des Hotelmanagers ausschlugen.
Heute jedoch, wir sind nun an der Westküste von Bali am Strand, wurde alles noch getopt :/ Als wir mit den Fahrrädern unterwegs waren, erweckte ein heulender Hund unsere Aufmerksamkeit. Dieser wurde vor unseren Augen von einem Mann mit einem Stock aus dem Straßengraben gejagt.Der Hund, scheinbar vor kurzem erst angefahren, konnte sich kaum bewegen, sackte immer wieder zusammen und jammerte wie verrückt. Als ich ihm versuchte Wasser zu geben, nahm er es nicht wahr. Auch wollte uns niemand den wir ansprachen helfen. Ein “Doc“ meinte nur es wäre normal, weshalb ich ihm dann klar machte, dass es für mich ganz und gar nicht normal sei, Tier so qualvoll sterben zu lassen. In unserem Hotel jedoch wurde auf unser Nachfragen Hilfe angeboten… jedoch war der Hund bei unserer Ankunft in der glühenden Hitze verstorben. RIP Kleiner
Jetzt mache ich mir natürlich selber Vorwürfe, was ich hätte tun sollen.

Antworte René
Samira Peyer 6. Oktober 2017 - 3:47

Wir sind in bali in dehn Flitterwochen, und wir haben uns in einen hund in lovina verliebt.. meine frage ist ob es eine Möglichkeit gibt ihn mitzunehmen??

Antworte Samira
Samira Peyer 6. Oktober 2017 - 3:46

Wir sind in bali in dehn Flitterwochen, und wir haben uns in einen hund in lovina verliebt.. meine frage ist ob es eine Möglichkeit gibt ihn mitzunehmen??

Antworte Samira
norbert 4. Juni 2017 - 10:50

ich war vom 27.3.2017 bis 25.4.2017 in legian, wie jedes jahr in bali,bin seit 15 jahren dort für einen monat, ich habe dort jedes jahr 4-5 hunde die ich liebevoll umsorge am strand und auch täglich die hunde zu essen mitbringe, aus deutschland nehme ich beutelweise frolic mit, beim zoll schmunzeln sie , wenn ich sage es ist alles fürdie lieben hunde hier.auch kaufe ich im Bintang säckeweise Peddigre .sehe tagtäglich wie die armen hunde von den einheimischen verscheucht, mit sand oder steinen beworfen werden,ich stelle dann diese personen zur rede, vile sind dann einsichtig, andere werden dann mir gegenüber aggressiv, was mich aber nicht abhalten tut den hunden zu beschützen und wenigsten tage weise und wochenweise die liebe und das vertrauen zu den menschen zu geben, und sie geben mir alle liebe den wochen zurück, die die noch überleben kommen drauffplgnede jahre immer wieder zu mir am starand und beliebn einen monat lang bei mir, das ist liebe und vertrauen

Antworte norbert
Jutta Eder 25. April 2017 - 4:54

Befinde mich gerade auf Bali und ich bin entsetzt wie man hier mit den Tieren umgeht vor allen mit Hunde. Ein Grund für mich nie mehr hierherzukommen. Wenn es eine Gerechtigkeit gibt auf dieser Welt hoffe ich das diese Menschen das alles zurück bekommen…..

Antworte Jutta
Indojunkie 25. April 2017 - 5:12

Was genau konntest du beobachten? Tierliebe kommt meistens erst wenn alle anderen Grundbedürfnisse befriedigt sind. Viele Länder haben leider ein ganz anderes Verständnis von Tierliebe bzw. Verhältnis mit Tieren. Hauptsächlich sind es Nutztiere. Zudem ist das Wissen nicht vorhanden, wie man mit Tieren umgehen sollte…

Antworte Indojunkie
Jutta Eder 25. April 2017 - 6:14

Waren gestern auf dem Batur beim Rückweg sind wir in einem der Restaurant mit Blick auf den Batur gelandet leider weiss ich den Namen nicht mehr, dort wurden 2welpen in einem vogelkäfig gehalten sie konnten sich nicht bewegen da kein Platz dafür war, ich sprach mit dem Besitzer der nach langen zögern die beiden kurz heraus liess ,die hatten sich so gefreut darüber,
seine Ausrede war, das die hunde ins Lokal kommen würden wenn sie frei wären doch der Garten nach hinten war riesig es lässt mir keine Ruhe mehr und ich mache mir Gedanken was hätte ich tun können?

Antworte Jutta
Indojunkie 25. April 2017 - 9:18

Hi Jutta, das ist leider kein Einzelfall. Tierhaltung in Indonesien besteht zum größten Teil aus kleinen Käfigen. Es ist abartig! Spazieren gehen mit den Tieren stellt sich auch als Problem dar, da die Straßenhunde oftmals Hunde an der Leine „angreifen“. Aus eigener Erfahrung habe ich dies feststellen müssen. Aber wenn man möchte, ist alles möglich (z.B. am Strand). Viele Indonesier halten Hunde auch als „Security Dog“ an kurzen festen Leinen. Der Bewegungsspielraum ist minimal. Ich kenne einen Hund in Berawa vor einem Guesthouse. Dieser hängt bis auf wenige Minuten am Tag immer an einer kurzen Kette. Einmal ist ein Gast mit dem Hund zum Strand. Zurück kam er mit einer Hautkrankheit. Die Hunde sind es kaum noch gewöhnt unterwegs zu sein und haben ein sehr schlechtes Immunsystem. Es ist einfach sehr traurig. Zusätzlich kommt gerade der Trend auf bestimmte Hunde zu halten, die überhaupt nicht an das Klima in Indonesien passen. Diese leiden unter der Hitze und bekommen auch viele Krankheiten. Wo soll man hier anfangen und wo aufhören? :/

Antworte Indojunkie
Jutta Eder 26. April 2017 - 9:34

Danke für deine Info würde gerne mehr über deine Arbeit erfahren hast du e.mail ?Das ich dir auch mal aus Deutschland schreiben kann? LG Jutta

Mela 24. März 2017 - 23:50

Frag bei BAWA über die Homepage an. Da findest du Tipps für Volunteers. http://www.bawabali.com
lg, Mela
http://www.balistreetdogsinternational.de / http://www.Tierschutz-Bali.de

Antworte Mela
Bettina 19. Oktober 2016 - 13:04

Habe hier in Leguan einem Indonesier meine Meinung gesagt, weil er einen Affen an der Kette hält, dem Affen einen Anzug überstreift hat und die Touristen mit dürfen mit dem Affen auf ein Foto gegen Geld. Ich wurde von diesem Indonesier tätlich angegriffen, nur weil ich meine Meinung über diese Tierquälerei äusserte. Ich kämpfe für Tiere, die ausgebeutet werden und ich lasse mich auch auf schwierige Auseinandersetzungen ein.

Antworte Bettina
Schneider, Kerstin 26. August 2016 - 21:45

Habt ihr dieses grausamme Video vom 24.08.2016 gesehen , wo zwei Männer auf Bali einen HUND den sie an einem metallpfahl gebunden haben , ganz brutal erschlagen. Der dritte hält die Leine festen, das der HUND nicht weg kann und die anderen zwei erschlagen ihn mit stöckeln und grinsen noch dabei. Und der perverseste von allen , Nummer vier , filmt das alles.Ich bitte und fördere euch auf zu handeln und diese vier Männer zu verurteilen. Sie können sehr leicht identifiziert werden, da sie ja in die Kamera gelacht haben. Bitte helft um so was zu verhindern. Ich selbst unterstütze den WWF . Vielen dank.

Antworte Schneider,
Schneider, Kerstin 26. August 2016 - 21:38

Habt ihr das graussmme Video vom 24.08.2016 gesehen, wo ein hund bestialisch von drei Männern zu Tode geprügelt wurde, und das arme Tier keine Chance hatte zu entkommen, da er festgehalten wurde, indem seine Leine um einen metallphal gelegt war und einer dieser tiermörder ihn festhielt und die anderen zwei brutal mit knüppeln auf seinen Kopf einschlugen. In Bali. Bitte ihr müsst gegen solche tierquäler und Mörder was Unternehmen. Die Männer haben sich filmen lassen, also kann man sie auch verurteilen. Bitte um alles in der Welt , tut es auch. Vielen dank. Ich unterstütze auch den WWF.

Antworte Schneider,
Annika 29. Februar 2016 - 13:32

Hi, wisst Ihr zufällig, ob es eine Möglichkeit gibt, bei BAWA mitzuwirken? Ich würde gerne eine Reise nach Indonesien unternehmen, mich aber auch für Tiere engagieren. Jetzt lese ich von diesem Projekt und es klingt wirklich toll!
Denkt ihr, es gibt eine Möglichkeit da ein bisschen mitzuarbeiten?

Liebe Grüße, Annika 🙂

Antworte Annika
1 2

Hinterlasse einen Kommentar