Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Motorrad Zeremonie auf Bali: So läuft’s ab

Motorrad Zeremonie auf Bali: So läuft’s ab

von Hella Binder

Ein Beitrag von Hella Binder

Das eigene Motorrad auf Bali

Wie das abläuft? Aussuchen, zahlen und dann warten, warten und warten. Bis du die Registrierung samt Schildern bekommst, können drei bis vier Wochen vergehen. Den Fahrzeugbrief bekommst du erst nach drei bis vier Monaten nach dem Kauf.

Endlich hatte ich also meinen neuen Roller. Dann kam die Frage von Freunden auf:

„Hast du schon eine Zeremonie gemacht?“

Ok, wenn das so üblich ist, dann lass uns eine Zeremonie machen.

Motorrad-Zeremonie-Indonesien.JPG4So einfach ist es aber nicht. Es kommen nur bestimmte Tage in Betracht. Ein guter Tag war der 11.11.15, an Neumond.  Also musste ich mit dem Priester einen Termin für diesen guten Tag ausmachen. Meine Freunde waren die Zeremonienmeister und haben alles besorgt: Die verschiedenen Banten, gegrilltes Hähnchen, gekochte Eier, viel Obst und Kuchen, sowie junge und alte Kokosnüsse. Ausserdem hat Made bereits um drei Uhr morgens das heilige Wasser abgeholt.

Motorrad-Zeremonie-Indonesien

Die Motorrad Zeremonie

Um 06:30 Uhr morgens bereitete Komang alles vor. Auf den Motorradsitz wurden gelbe und ein weisse Tücher platziert, sowie bestimmte Banten. Made holte den Priester ab. Verschiedene Mantren und Segnungen wurden gesprochen.

Als Motorrad-Besitzerin habe ich die Segnungen zum Motorrad rüber gefächert. Dann folgte das Abschlussgebet. Danach wurden einige Opferschalen mit Obst, Süssigkeiten, sowie das Hähnchen zur Seite geräumt und sämtliche anderen Schalen vors Motorrad gestellt.

Motorrad-Zeremonie-Indonesien.JPG2

Nun musste ich mit dem Motorrad dreimal vor und zurück über die Opfergaben fahren. Danach wurde das Motorrad zur Seite gestellt, die Tücher und die zwei besonderen Banten auf den Sitz platziert. Ab fünf Uhr am Nachmittag durfte ich es wieder benutzen. Die zwei besonderen Banten kommen ins Haus zum Hausaltar und  bleiben dort stehen.

Motorrad-Zeremonie-Indonesien.JPG1

Somit ist mein Motorrad gesegnet und geschützt.

Übrigens ist einmal im balinesischen Jahr der Hari Besi (Eisentag bzw. Tumpek Landep genannt). An diesem Tag werden Werkzeuge, Motoren, Schiffe, Autos, Motorraeder und noch viel mehr wiederholt gesegnet.

Text und Fotos: Hella Binder

Über die Autorin: Hella, geboren (1949) und aufgewachsen in Norddeutschland ist Hella über Stuttgart und München durch ihre Heirat in Österreich gelandet. Sie hat zwei erwachsene Kinder und ein Enkelkind. Seit der Pension lebt sie zwischen Bali und Österreich und entdeckt jedes Jahr neue Ecken von Indonesien.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

0 Kommentar

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar