Vipassana Java: 10 Tage Stille in Bogor

Bestimmt hast du auch schon einmal von der Vipassana Meditation gehört. Es ist eine uralte Meditationsmethode die ihren Ursprung in Indien hat, dort aber vergessen wurde und dann in Myanmar wieder Fuß fasste.

Viele Reisende, aber auch Nicht-Reisende praktizieren diese Art der Meditation überall auf der Welt. Es gibt Zentren in unzähligen Ländern wo du 10-Tage-Kurse machen kannst .

In diesem Beitrag wollen wir dir von einer Vipassana Erfahrung im Zentrum von Bogor südlich von Jakarta auf der Insel Java berichten.

Vipassana Java

Vipassana Java in Bogor

Vipassana Java: Was erwartet dich?

Das Konzept von Vipassana ist recht einfach zu verstehen:

Durch Schweigen und stille Meditation soll ein Zustand der Gelassenheit oder auch des Gleichmuts und dadurch ein allgemeines Glücksgefühl oder Freude erreicht werden. Das zu üben dauert, und wenn du es das erste Mal machst, bist du verpflichtet einen 10 Tage langen Kurs zu besuchen.

Während dieser 10 Tage darfst du:

  • Nicht sprechen, keinen Augen- oder Körperkontakt mit anderen Teilnehmenden aufnehmen
  • Nicht schreiben, lesen oder sonstigen Beschäftigungen nachgehen
  • Kein Fleisch essen
  • Keine Tiere töten (auch Mücken müssen am Leben gelassen werden)

Dafür gibt es 3 Mal am Tag eine Mahlzeit, 10 Stunden Meditation und abendliche Lehrstunden von Gohenka, dem Begründer der Vipassana Zentren.

Dies alles gilt für die gesamten 10 Tage und es ist auf jeden Fall ratsam die gesamte Zeit zu bleiben, auch wenn es zwischendurch sehr schwer erscheint!

vipassana java

Die Zimmer im Vipassana Zentrum in Java

Vipassana Java: Die Grundsteine der Vipassana Zentren

Alles beruht auf Spendenbasis und Freiwilligen-Arbeit. Das heißt dein Essen und dein gesamter Aufenthalt in dem Zentrum wird durch den Einsatz von ehemaligen Schülern ermöglicht.

Spenden werden erst am Ende entgegen genommen, nachdem du selbst urteilen konntest ob diese Meditationsmethode mehr Menschen ermöglicht werden sollte.

Vipassana Java: Das Zentrum in Bogor

Das Vipassana Zentrum in Bogor ist sehr schön gelegen, leicht von Jakarta aus zu erreichen und hat eine angenehme Größe. Es liegt inmitten der Teeplantagen die sich um die “Stadt des Regens” herum an den Hängen befinden.

Auf dem Weg zu dem Zentrum bietet sich auch ein Besuch im Botanischen Garten von Bogor an!

Manche Vipassana Zentren sind sehr groß, während in Bogor jeweils um die 40 Frauen und Männer teilnehmen können. Die Organisation in dem Zentrum ist sehr gut, es wird sich unglaublich liebevoll um dich gekümmert!

Vipassana Java

Das Vipassana Zentrum in Java

Vipassana Java: Wie kannst du an einem Kurs teilnehmen?

Wenn es gerne an einem Vipassana Kurs teilnehmen und die Meditations-Methode erlernen möchtest, musst du das ein paar Wochen oder auch 1-2 Monate im Voraus entscheiden. Denn du musst dich online anmelden. Das klingt vielleicht etwas umständlich, ist aber eigentlich kein Problem. Danach werden dir alle weiteren Informationen zu gesendet und dir wird sehr genau beschrieben wie du zu dem Zentrum kommst.

Vipassana Java: Meine Erfahrung

Es ist unglaublich schwer diese Erfahrung zu beschreiben, jede Person erlebt die 10 Tage einfach anders.

Aber eines ist sicher: Einfach ist es nicht! Du brauchst einen starken Willen es bis zum Ende durchzuführen, um nicht zwischendurch abzubrechen. Dafür wird man danach aber auch belohnt!

Am Anfang dachte ich der schwierigste Teil ist das Schweigen, was sich am Ende als sehr erholsam und am einfachsten herausstellte. Dann kam die Unruhe, dass man doch etwas machen möchte, produktiv sein will, weil unser normales Gehirn meditieren, also still dasitzen nicht als produktiv ansieht. Doch das kann man eindämmen durch Spazieren gehen und Insekten beobachten!

Das Schwerste ist die physische und psychische Energie, die die stille Meditation erfordert. Seine Gedanken und Gefühle Stunde über Stunden zu fokussieren macht einfach unglaublich müde!

Nach dem dritten Tag war ich mir sicher, dass es eines der schwersten Dinge war, die ich in meinem Leben getan habe. Nach dem fünften Tag war ich nahe daran es abzubrechen, aber als die Hälfte dann rum war, war das keine Option mehr für mich. Im Nachhinein war es für mich persönlich sehr erholsam, für 10 Tage keinen Output gegenüber anderen Personen leisten zu müssen, aber gleichzeitig auch keinen Input durch soziale Situationen zu bekommen. Das klingt jetzt vielleicht etwas komisch, aber nach deinen 10 Tagen wirst du es verstehen!

Da jeder aber anders mit Situationen umgeht und diese erlebt kann man auf keinen Fall universell beschreiben wie man sich während der 10 Tage fühlt.

Eines sah man aber Allen mach dem Vipassana Kurs an: Eine unglaubliche Freude, Lachen, Gelassenheit und Empathie gegenüber Allem!

Wenn euch der Beitrag gefallen hat und ihr mehr über Indonesien erfahren möchtet, folgt mir auch auf Facebook oder abonniert meinen Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Backpacking Reise in Indonesien, findest du in meinem Ebook “Backpacking Indonesien”.

Offenlegung

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

Welche Services wir auf Reisen nutzen

dkb
Java Gruppenreise

Indojunkie Reiseführer: Neuerscheinung

surfbali

Rundreisen in Indonesien

Was tun in Indonesien?

3 Comments
  1. Hey du, danke für deinen Blog, ist echt meega hilfreich!!
    Kennst du aber vl auch noch andere Stellen in Indonesien, wo man das machen kann?

  2. 10 Tage Vipassana, das wohl ungewöhnlichste, was man auf dieser Welt tun kann. Rückblickend aber die wertvollsten 10 Tage in meinem Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.