Home Inseln Wundervolles Wakatobi: Ein Einblick ins Paradies Sulawesis (+ Video)

Wundervolles Wakatobi: Ein Einblick ins Paradies Sulawesis (+ Video)

von Sebastian Würfel

Ein Beitrag von Janine Ritterath (youngwisefree)

Einer meiner Lieblingsstops auf dem Trip Of Wonders, organisiert von Indonesia Travel, ist Wakatobi. Im südöstlichen Sulawesi gelegen, gilt Wakatobi als eines der besten Reiseziele zum Schnorcheln und Tauchen in der ganzen Welt.

Bekomme in diesem Beitrag einen wundervollen visuellen Eindruck von dieser ganz besonderen Ecke im größten Inselreich der Welt.

Traumziel Wakatobi für Taucher und Schnorchler

Selamat datang di Wakatobi – Willkomen auf Wakatobi!

Eine faszinierende Unterwasserwelt und die zauberhafte ländliche Umgebung lassen keine Wünsche offen. Ruhe pur, Palmen wohin das Auge reicht und bezaubernde Einheimische.

Von strahlenden Tänzern in kräftigen Kostümen willkommen geheißen, gab es für uns Kokosnüsse am Strand, bevor wir die Unterwasserwelt am Pier erkundeten.

Selamat Datang di Wakatobi // Welcome to Wakatobi ✨ #tripofwonders #wonderfulindonesia

Ein von Melissa, Lisa, Janine & Petra (@indojunkie) gepostetes Video am

Sombu Tauch Spot am Pier

Am sogenannten Sombu Tauch Spot sprangen wir vom Boot und genossen die Schönheit der Korallenriffe und Fische in entspannter Atmosphäre.

Mit dem Boot zur Insel Hoga

Etwas faszinierender ist die Korallenwelt um die Insel Hoga. Mit dem Boot zu erreichen, bietet diese kleine abgelegene Insel alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Unter Wasser erwarteten uns atemberaubende Korallen und eine unglaubliche Tierwelt.

Bootstour Wakatobi

Mit dem Boot zur Insel Hoga

Freediving in Wakatobi today || O C E A N L O V E #tripofwonders #wonderfulindonesia [email protected]_hanafiah

Ein von Melissa, Lisa, Janine & Petra (@indojunkie) gepostetes Foto am

Video: Wakatobi Islands – Underwater Exploration 

Aber sieh selbst in diesem Video von Mike Corey @kickthegrind:

Bajo-Stamm in Wakatobi

Da sich in Wakatobi alles um das Wasser dreht, ist dort auch der Bajo-Stamm zu finden. Diese Gruppe von Einheimischen lebt wortwörtlich im Ozean und baut ihre Häuser auf Stelzen und Stützen im Meer. Schulen sind umgeben von Wasser und mit kleinen Booten wird gefischt, gearbeitet und die Nachbarn besucht.

Der Bajo-Stamm ist voller Freude und tief verbunden mit den Geheimnissen des Ozeans. Die Kinder freuen sich bei jeder Gelegenheit und ihre vom selbst hergestellten Sonnenschutz gelbgefärbten Gesichter grinsen, wenn du mit ihnen den Moment teilst.

Bajo-Junge in Wakatobi

Lachende Kinder Wakatobi

Frau in Wakatobi

Fazit Wakatobi

Alles in allem ist Wakatobi voller Ruhe und Magie. Eine faszinierende Unterwasserwelt, Palmen und Sandstrand, einladende und interessante Einheimische machen diese Insel zu einem wundervollen Erlebnis.

Wenn du fern ab von kommerziellen Tourismus einfach mal abtauchen möchtest, solltest du Wakatobi auf jeden Fall ganz oben auf deine Wunschliste setzen!

Text und Fotos: Janine Ritterath (youngwisefree)

Janine Ritterath

Offenlegung: Ich wurde von Wonderful Indonesia zu dieser Tour eingeladen. Auf meine Berichterstattung wurde kein Einfluss genommen.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

 

 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

6 Kommentare

Ähnliche Artikel:

6 Kommentare

Freiwilligenarbeit im Ausland 11. Oktober 2016 - 14:03

Schöne Bilder. Da bekomme ich sofort Lust auf Tauchen.

Antworte Freiwilligenarbeit
Claudia 5. Oktober 2016 - 12:58

Wow, ziemliche coole Bilder und sicher ein toller Trip.
Gute Idee für die nächste Weltreise.

Antworte Claudia

Schreibe einen Kommentar zu Claudia Antwort abbrechen