Home Auswandern SIM-Karte Indonesien: Mobiles Internet vor Ort

SIM-Karte Indonesien: Mobiles Internet vor Ort

von Gunda Wörlein

Du möchtest bei deinem nächsten Aufenthalt in Indonesien auf mobiles Internet nicht verzichten? Dann solltest du dir eine indonesische SIM-Karte besorgen! In diesem Artikel findest du alle wichtigen Informationen zu indonesischen SIM-Karten, Mobilfunkanbietern, Datenvolumen und mehr.

Wenn du im Anschluss noch Fragen hast, nutze die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels.

Vorbereitungen vor deiner Reise nach Indonesien

Das eigene Handy nach Indonesien mitzubringen und dort das lokale Netz bzw. eine lokale SIM-Karte dauerhaft zu nutzen, ist nicht mehr ganz so einfach wie es einst vor. Du hast derzeit drei Möglichkeiten, um in Indonesien unterwegs mobil zu sein.

1 | Handy registrieren bei der Einreise

Seit dem 18. April 2020 müssen alle internationalen Mobiltelefone in Indonesien registriert werden, um unbegrenzt eine beliebige indonesische SIM-Karten nutzen zu können. Dabei musst du online ein Formular ausfüllen und dieses am Flughafen vorzeigen und u. U. einen Zollbetrag zahlen.

In diesem Beitrag verraten wir dir, wie du dein Handy offiziell für jede lokale SIM-Karte freischalten lassen kannst. Wenn dir das zu aufwändig ist, kannst du dir einfach eine Touristen-SIM besorgen oder eine SIM-Karte im Voraus besorgen (siehe nächste Abschnitte).

2 | Touristen-SIM besorgen

Wenn du auf Bali oder Lombok und unter 3 Monate unterwegs bist, kannst du dir eine Touristen-SIM-Karte besorgen. Dies geht derzeit in bestimmten Telkomsel-Geschäften. Dabei musst du immer deinen Reisepass mitbringen!
Kosten: 50.000 IDR.

Auf Bali kannst du dir beispielsweise gleich nach der Einreise im Flughafen dein Handy für das lokale Netz freischalten und dir eine lokale SIM-Karte einlegen lassen. Wenn die Schlange zu lang ist – oder du es schlichtweg vergessen hast – kannst du in diesem Telekomsel Laden in der Nähe des Flughafens einen Stopp machen.

Auf Lombok geht die Freischaltung z. B. bei Grapari Telekomsel. Ansonsten suche einfach auf Google Maps nach dem nächsten Telkomsel-Laden und du wirst sicherlich fündig.

Für andere Inseln haben wir noch keine Adressen. In dem Fall solltest du besser um eine SIM-Karten oder eSIM im Voraus kümmern oder dein Handy registrieren lassen.

3 | SIM-Karte / eSIM im Voraus besorgen

Es gibt zudem die Möglichkeit, eine SIM oder eSIM bereits vor deinem Urlaub zu besorgen. Damit hast du gleich nach der Einreise mobiles Internet.

Beispiel: SIM-Karte im Voraus besorgen bei Holafly

eSIM
Du bestellst deine eSIM für Indonesien und bekommst innerhalb von Minuten eine Mail inklusive QR-Code. Diesen kannst du nach der Einreise nach Indonesien einfach einscannen und schon bist du mit dem Internet verbunden. Da es sich um eine „neue“ Technologie handelt, sind nicht alle Geräte mit eSIMs kompatibel. Schaue hier, ob dein Handys mit eSIMs kompatibel ist.

SIM-Karte
Füge deine SIM-Karte für Indonesien nach deiner Ankunft in dein Handy ein und schalte das Daten-Roaming an. Schon bist du online. Der Versand ist kostenfrei und dauert 3 bis 5 Tage. Mit Expressversand erhältst du die SIM-Karte innerhalb von 24h bis 48h.

TIPP
Erhalte 5 Prozent Rabatt mit dem Gutscheincode indojunkie. Noch mehr Infos zu Holafly gibt es hier.

holafly-simkarte-indonesien

Welche Vorteile hat eine indonesische SIM-Karte?

Die Vorteile von lokalen SIM-Karten auf Reisen liegen auf der Hand. Eine fremde Umgebung, verwirrende Namen und die vielen Auswahlmöglichkeiten können leicht überfordern. Ein schneller Zugriff auf hilfreiche Apps ist in solchen Momenten Gold wert. Außerdem sind wir es mittlerweile gewohnt, jederzeit und überall online zu sein.

Wer sich nicht ständig von W-Lan zu W-Lan hangeln will, kommt um den Kauf einer indonesischen SIM-Karte nicht herum. Deutsche SIM-Karten bieten zwar Roaming-Pakete an, doch diese sind im Vergleich zu den indonesischen Angeboten super teuer.

In Indonesien kannst du dir für wenig Geld eine lokale SIM-Karte kaufen, mit der du super günstig surfen kannst. Mit tollen Komplett-Paketen inkl. Minuten, SMS und Datenvolumen hast du jederzeit mobiles Internet und kannst auf wichtige Apps wie Google Maps oder Gojek zugreifen.

Da indonesische SIM-Karten in der Regel Prepaid-Karten sind, hast du außerdem die volle Kostenkontrolle über deine Telefon-Ausgaben.

sim-karte-indonesien-4
Kleiner Sim-Karten-Shop in Indonesien

Was sind die Voraussetzungen für die Nutzung einer indonesischen SIM-Karte?

Um mit deinem Handy eine indonesische SIM-Karte nutzen zu können, sollte dein Gerät

  • ohne SIM-Lock (= nicht an ein bestimmtes Mobilfunknetz gebunden) sein
  • LTE-fähig (4G) sein, da manche Pakete diesbezüglich Einschränkungen haben
  • erfolgreich bei der Zollstelle registriert sein (falls du unbegrenzt jede beliebige SIM-Karte nutzen willst. Alternativ kannst du die Touristen-SIM bei Telkomsel besorgen oder eine SIM-Karte im Voraus von Deutschland aus besorgen, z. B. bei Holafly)

Außerdem ist es gut zu wissen, ob du eine normale SIM, eine Mikro-SIM oder eine Nano-SIM für dein Handy benötigst. In vielen Shops gibt es Kartenstanzen, um die SIM-Karte auf die gewünschte Größe zu schneiden. Alternativ dazu kannst du auch eine einfache Nagelschere nehmen.

Handy-registrieren-Indonesien-3
Du willst unbegrenzt indonesische SIM-Karten nutzen? Dann registriere dein Handy vor der Reise nach Indonesien

Welchen Anbieter sollte ich wählen?

Wie auch in Deutschland gibt es in Indonesien viele Mobilfunkanbieter. Welchen du auswählst, kommt ganz auf deinen Aufenthaltsort und deine Reiseroute an.

Absoluter Spitzenreiter und eine klare Empfehlung ist Telkomsel, einer der größten und bekanntesten Anbieter im Land. Er weist flächendeckend die größte Netzabdeckung in Indonesien auf und lässt dich auch in abgelegenen Regionen nicht im Stich. SIM-Karten von Telkomsel kannst du außerdem als Tourist auch ohne Handyregistrierung nutzen.

Die Anbieter Indosat und XL Axiata sind weitere große, etablierte Anbieter. Sie weisen jedoch nicht die gleiche Flächendeckung wie Telkomsel auf. In Bali sind außerdem noch die Anbieter 3 (Tri) und Smartfren bekannt.

Liegt deine Reiseroute bereits fest, schaue dir unter diesem Link die LTE (4G) Abdeckung des Providers an und versichere dich, dass deine Zielregion abgedeckt ist.

Absoluter Spitzenreiter und eine klare Empfehlung ist Telkomsel, einer der größten und bekanntesten Anbieter im Land, der auch ohne Handyregistrierung genutzt werden kann.

sim-karte-indonesien-3
SIM-Karten von Telkomsel (links) und simPATI (rechts) in einem kleinen Shop in Indonesien

Kann man auch eine SIM-Karte von Deutschland aus bestellen?

Alternativ dazu kannst du deine SIM-Karte für Indonesien auch bereits aus Deutschland bestellen. Mit Holafly wird dir eine SIM-Karte nach Hause geliefert, die direkt nach der Ankunft die Nutzung von mobilen Daten ermöglicht.

Du erhältst damit zwar keine eigene Telefonnummer und bist nicht telefonisch erreichbar (wie bei einer lokalen SIM), aber du kannst Maps, WhatsApp und andere Messenger nutzen. Dabei wird die 4G Netzabdeckung von Indosat genutzt. Ein deutscher Kundenservice ist 24 Stunden erreichbar.

Alternativ kannst du dir auch eine eSIM für Indonesien besorgen. Hier bekommst du innerhalb von Minuten nach dem Kauf eine Mail inklusive QR-Code. Diesen kannst du nach der Einreise nach Indonesien einfach einscannen und schon bist du mit dem Internet verbunden. Da es sich um eine „neue“ Technologie handelt, sind nicht alle Geräte mit eSIMs kompatibel. Schaue hier, ob dein Handys mit eSIMs kompatibel ist.

Tipp: Mit der App Satellite kannst du mobil 100 Minuten im Monat kostenlos telefonieren.

Holafly SIM Karte Indonesien - Flughafen
Prepaid-SIM von Holafly

Welche SIM-Karte sollte ich wählen?

Innerhalb der Mobilfunknetze sind unterschiedliche SIM-Karten mit verschiedenen Paketen, Preisstrukturen und Angeboten verfügbar. Bei Telkomsel gibt es beispielsweise Loop, SimPATI und Kartu As, die zukünftig als PraBayar zusammengefasst werden.

Die Wahl der richtigen SIM-Karte ist abhängig von deinem gewünschten und meist genutzten Service: Möchtest du vor allem günstig surfen oder viel telefonieren? Lass dich dazu am besten vom Verkäufer beraten, denn der kennt sich auf diesem Gebiet meist bestens aus.

Welche Karte ist für wen geeignet?

Du möchtest direkt nach dem Aussteigen aus dem Flieger mobiles Internet nutzen?
Holafly SIM Karte / Holafly eSIM

Du hast keine Lust, dein Handy beim Zoll zu registrieren?
Telkomsel Touristen-SIM-Karte | Holafly SIM Karte | Holafly eSIM

Du hast dein Handy erfolgreich beim Zoll registriert?
Telkomsel | Indosat | XL | oder jede andere SIM-Karte

Sim Karte Indonesien
SIM-Karten von XL Axiata

Wo kann ich in Indonesien eine SIM-Karte kaufen?

Da Indonesier begeisterte Handynutzer sind, kannst du eigentlich (fast) überall eine SIM-Karte kaufen. Im Flughafen, an den Straßen oder in Einkaufszentren findest du Kioske, Handy-Shops oder Counter verschiedener Provider. Du erkennst sie an den bunten Postern und Preistafeln der verschiedenen Anbieter.

Alternativ dazu kannst du auch zu einer offiziellen Niederlassung des Mobilfunkanbieters gehen. Hier bekommst du eine ausführliche Beratung auf Englisch und alle wichtigen Informationen.

Wenn du dein Handy nicht registriert hast, musst du in einen Telkomsel-Laden, um eine Touristen-SIM-Karte zu erhalten.

Die Kosten für eine SIM-Karte liegen bei ca. 150.000 IDR inkl. Guthaben und/oder Paket. Meist kannst du zwischen verschiedenen Nummern eine auswählen.

Die wichtigsten indonesischen Begriffe rund um SIM-Karte, Handy & Co.

Handy = hp
Guthaben = pulsa
Datenvolumen = kuota
SIM-Karte = kartu SIM
Ich möchte eine SIM-Karte/Guthaben kaufen = Saya mau beli kartu SIM/pulsa
Wo kann ich eine SIM-Karte/Guthaben kaufen? = Di mana bisa beli kartu SIM/pulsa?

TIPP: Lerne mithilfe von dem Indonesisch-Crashkurs die wichtigsten Grundkenntnisse für dein ganz persönliches Abenteuer im größten Inselreich der Welt.

sim-karte-indonesien-1
Typischer Handyladen in Indonesien

Wie wird die SIM-Karte eingerichtet?

Seit dem 1. März 2018 werden SIM-Karten offiziell mit einer indonesischen KTP (= Personalausweis) registriert. Um eine SIM mit deinem Reisepass zu registrieren, musst du in eine Telkomsel-Niederlassung gehen.

Da Prepaid-Karten in der Regel ein sehr geringes Risiko mit sich bringen, registrieren kleine Händler die Karten meistens auf ihren eigenen Namen. Wundere dich nicht, wenn sie bei diesem Vorgang nach deinem Handy fragen, um die Registrierung abzuschließen.

Wichtig: Lass deine SIM-Karte direkt registrieren und teste alle wichtigen Funktionen vor Ort. So hast du noch die Möglichkeit, bei Unklarheiten den Verkäufer zu fragen.

Welche Karte ist für wen geeignet?

Du möchtest direkt nach dem Aussteigen aus dem Flieger mobiles Internet nutzen?
Holafly SIM Karte / Holafly eSIM

Du hast keine Lust, dein Handy beim Zoll zu registrieren?
Telkomsel Touristen-SIM-Karte | Holafly SIM Karte | Holafly eSIM

Du hast dein Handy erfolgreich beim Zoll registriert?
Telkomsel | Indosat | XL | oder jede andere SIM-Karte

Wo kann ich meine SIM-Karte aufladen?

Dein Guthaben kannst du in der Regel überall dort aufladen, wo du auch SIM-Karten kaufen kannst. Außerdem gibt es sogenannte toko pulsa (= Guthaben-Shops), in denen du Guthaben bekommst.

Viele Kioske haben auch einfach ein Schild mit der Aufschrift PULSA oder JUAL PULSA (deutsch: verkaufen Guthaben) vor ihrem Shop hängen. Supermärkte wie Indomaret und Alfamart bieten ebenfalls pulsa an.

Außerdem kannst du über die jeweiligen Apps der Anbieter ein passendes Paket heraussuchen (z. B. die Telkomsel-App). Allerdings bieten diese für Ausländer meist nur begrenzte Zahlungsmöglichkeiten an. Wenn du die App Gojek nutzt und Guthaben auf deinem Gopay-Konto hast, kannst du darüber auch oftmals deine Pulsa aufladen.

Super praktisch
Für das Aufladen des Guthabens wird lediglich die Handynummer benötigt. Du kannst also auch für einen Freund Guthaben aufladen und vice versa. Datenvolumen und Guthaben kann auch an eine andere Nummer übertragen werden. Google hierzu einfach die entsprechenden Tastenkürzel deines Providers unter transfer pulsa/kuota [Name des Providers].

Sim Karte Indonesien
Auch im Indomaret kannst du deine SIM-Karte aufladen

Beim Aufladen hast du generell zwei Möglichkeiten:

Du kannst entweder direkt ein Paket kaufen (1) oder dein normales Guthaben aufladen (2). Über spezielle Tastenkürzel kannst du im Nachhinein auch ein passendes Paket auswählen.

Die Menüs sind leider in indonesischer Sprache, aber sehr leicht mit der Eingabe entsprechender Tasten zu bedienen. Hierbei kannst du Guthaben und Datenvolumen nachschauen sowie verschiedene Pakete buchen. Aber am besten lässt du dir die Pakete von einem Mitarbeiter in einem Handygeschäft buchen.

Die Tastenkürzel der wichtigsten Anbieter:

Telkomsel *808#
Indosat *363#
XL *123#

Wie kann ich günstig nach Hause telefonieren?

Heutzutage empfiehlt es sich, über WhatsApp Telefonie, Skype oder andere Messenger zu telefonieren. Dadurch nutzt du lediglich dein Datenvolumen und musst nicht für Auslandsgespräche zahlen. Mit der kostenlosen App Satellite kannst du außerdem 100 Minuten im Monat kostenlos überall in die Welt telefonieren.

Wenn es dir trotzdem wichtig ist, dass dein SIM-Karten-Anbieter günstige Tarife für Auslandsgespräche anbietet, machst du mit Telkomsel nichts falsch. Der Netzbetreiber besitzt zum Stand unserer Recherche die besten Tarifen.

Es gibt aber auch praktischerweise Vorwahlen, die das Telefonieren bezahlbar machen.

  • Vorwahlen für Auslandsgespräche

    Bei  Telkomsel wählt man die Vorwahl 01017 vor der eigentlichen Nummer. Ein Gespräch kostet ~ 20 Cent /min, eine SMS ~ 6 Cent.
  • Die Vorwahl für günstige Gespräche mit der Pro XL Karte lautet 01000. Ein Gespräch kostet hier ab ~ 25 Cent.
  • Indosat gibt 01016 als Telefonvorwahl an.

Günstige Datenpakete: aus dem Handy wird ein Hotspot

Mit nur ein paar Klicks kannst du aus deinem Handy einen Hotspot für Laptops, Tablets oder weitere Handys machen. Dies ist besonders praktisch, wenn an deinem Aufenthaltsort kein W-Lan verfügbar ist. 

Günstige Komplettpakete aus einer Kombination aus Datenvolumen, Telefonguthaben und Sondervolumen (WhatsApp, Social Media) ermöglichen dir ein hohes Maß an Flexibilität. Bei Telkomsel Combo Sakti erhältst du beispielsweise 50 GB, 200 Minuten, 400 SMS für ca. 150.000 IDR (mit einer Gültigkeit von 30 Tagen).

Beachte jedoch, dass viele solcher Angebote nur für das LTE (4G) Netz gelten. Befindest du dich also in einer Region ohne LTE Abdeckung, hilft dir so ein Paket nicht wirklich weiter. Diese Einschränkungen sind in der Regel bei den jeweiligen Angeboten vermerkt.

Unser Tipp
Hast du bei deiner SIM-Karte kein Paket inklusive, solltest du die Datendienste deines Handys ausschalten, bis du ein Paket gekauft hast. Nicht selten werden im Hintergrund Daten synchronisiert oder Programme heruntergeladen und ehe du dich versiehst, ist dein Guthaben leer. Schalte die Datendienste erst wieder an, wenn du ein Paket gebucht hast.

sim-karte-indonesien-2
Verschiedene Datenpakete der verschiedenen Provider

Alternative: Mobile LTE-Router

Alternativ zu deinem Handy als Hotspot kannst du auch einen mobilen LTE-Router nutzen. Diese sind besonders für abgelegene Regionen geeignet und verstärken in vielen Fällen sogar das Mobilfunksignal. Sie wählen sich über eine eigene SIM-Karte ein, die über eine App kontrolliert werden kann. Günstige Router gibt es vor Ort in Indonesien bereits ab 500.000 IDR.

Zusätzlicher Tipp: VPN (= Virtual Private Network) nutzen

Mit der Nutzung eines Virtual Private Network Services erhöhst du den Schutz deiner Privatsphäre beim Surfen im Internet. Mit der Möglichkeit, dich über verschiedene IP-Adressen aus unterschiedlichen Ländern ins Netz zu wählen, erhältst du außerdem Zugang zu in Indonesien blockierten Inhalten.

Was mache ich mit meiner deutschen SIM-Karte?

Deine deutsche SIM-Karte solltest du während deines Aufenthaltes gut verstauen. Häufig ist diese mit dem Online-Banking, SMS-Tan oder anderen Nutzerkennungen verknüpft. Ein Verlust wäre nicht nur ärgerlich, sondern würde einen unnötigen Rattenschwanz mit sich ziehen.

Besonders praktisch ist, wenn du die Karte weiterhin benutzen kannst. Viele der neuen Handy-Modelle besitzen zwei SIM-Karten Slots – auch als Dual-SIM Handy bekannt, welche du schon für durchschnittlich 300 Euro erwerben kannst. Mit einem solchen Dual-SIM Handy kannst du deine deutsche sowie indonesische SIM-Karte einstecken – und gleichzeitig nutzen.

Besitzt du ein Handy mit nur einem Slot, könntest du deine deutsche SIM-Karte

  • in einem (älteren) Ersatzhandy verstauen
  • in die Schutzhülle deines Handys kleben
  • in einer SD-Kartenschutzhülle verstauen und an einem sicheren Ort aufbewahren

Wenn du viel und vor allem in verschiedenen Ländern unterwegs ist, könnte sich die Anschaffung eines SIM-Kartenhalters lohnen. Diese sind stabil und bieten gleich für mehrere SIM-Karten Platz.

Inzwischen kann man mit vielen Handys auch die eSIM aktivieren. Im Gegensatz zur normalen SIM-Karte wird die eSIM direkt im Mobilgerät verbaut bzw. integriert. Über diese Funktion kannst du wie üblich Telefonieren und im Internet surfen. Aktivierst du die eSIM in deinen Einstellungen, brauchst du deine deutsche SIM-Karte nicht mehr. Ist die indonesische SIM-Karte eingesetzt, kannst du nun gleichzeitig Nachrichten und Anrufe mit beiden Nummern empfangen. Eine Übersicht bei welchen Geräten das funktioniert findest du hier.

Welche Karte ist für wen geeignet?

Du möchtest direkt nach dem Aussteigen aus dem Flieger mobiles Internet nutzen?
Holafly SIM Karte / Holafly eSIM

Du hast keine Lust, dein Handy beim Zoll zu registrieren?
Telkomsel Touristen-SIM-Karte | Holafly SIM Karte | Holafly eSIM

Du hast dein Handy erfolgreich beim Zoll registriert?
Telkomsel | Indosat | XL | oder jede andere SIM-Karte

Hast du dir schon mal eine indonesische SIM-Karte gekauft? Wie war deine Erfahrung damit? Hast du weitere Tipps für uns? Lass es uns wissen in den Kommentaren!

Diese Beiträge könnten sich auch interessieren:

Über die Autorin:

Autorenfoto Gunda mit Hartono

Gunda kommt aus der Tauch- und Tourismusbranche und war einige Jahre in Südostasien unterwegs, bevor sie ihr Herz an Indonesien verlor. Hier fand sie nicht nur ihre neue Heimat, sondern auch ihre große Liebe. Nach der Leitung eines Tauchresorts in Raja Ampat, entstand die Idee zu ihrer Webseite. Mittlerweile lebt sie als freie Autorin und Podcasterin mit ihrem Mann Hartono auf Morotai, wo die beiden sich eine kleine Selbstversorger-Farm aufbauen möchten. Mehr von dieser Autorin lesen.

 
Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.
 

Indonesische Lebensmittel online bestellen

Rasa Rindu Banner

Aus dem Flieger steigen & Sofort online sein

Banner-Lang-Holafly

Ähnliche Artikel:

16 Kommentare

Hans-Jürgen 18. September 2022 - 20:10

Muss ich einen mobilen LTE-Router auch beim Zoll anmelden oder kann ich ohne weitere Prozeduren einfach jede günstige indonesische SIM mit entsprechendem Datenvolumen darin verwenden?

Antworte Hans-Jürgen
Gunda 21. September 2022 - 2:39

Hallo Hans-Jürgen,

ein mobiler LTE-Router sollte m. E. ohne Probleme funktionieren. Ich würde dir dennoch empfehlen, die Touristen-SIM-Card zu kaufen, um auf der sicheren Seite zu sein.Vielleicht hat jemand aus der Community mehr Erfahrung damit?
Liebe Grüße

Antworte Gunda
Kathrin Liegel 8. September 2022 - 12:12

Hallo liebes Indojunkie-Team,
habe ich das richtig verstanden, dass wenn wir nur 29 Tage in Indonesien sind, wir uns einfach eine Touristen-SIM-Karte im Store holen können und unser Handy nicht registrieren müssen?
Vielen Dank!
VG Kathrin Liegel

Antworte Kathrin
Gunda 14. September 2022 - 3:16

Hallo Kathrin,
richtig, wenn du unter 3 Monate unterwegs bist, kannst du in bestimmten Telkomsel-Geschäften eine Touristen-SIM-Karte kaufen, ohne dein Handy registrieren zu lassen. Siehe „Vorbereitungen vor deiner Reise nach Indonesien“ unter Punkt 2: Touristen-SIM besorgen.
Viele Grüße

Antworte Gunda
Paul 22. August 2022 - 14:34

Hallo, ich reise diesen Jahres im Oktober nach Bali und wollte Fragen ob man die IMEI Registrierung für sein Smartphone auch vornehmen muss, wenn man sich eine e-Sim per bspw. HolaFly bestellt? LG

Antworte Paul
Gunda 27. August 2022 - 11:26

Hallo Paul,

die Registrierung musst du nur abschließen, wenn du mit deinem Smartphone eine lokale, also indonesische, SIM-Karte nutzen möchtest.
Liebe Grüße

Antworte Gunda
Diana 1. März 2022 - 13:22

Wir haben gerade die Erfahrung gemacht, dass neuere ausländische Handys nur noch mit Smartfren funktionieren. Registrierung mit XL Atia war nicht erfolgreich möglich, während die Karte in meinem alten Handy, das ich als Notfallgerät dabei habe, funktioniert. Hatten dasselbe Phänomen mit einem deutschen sowie einem kanadischen Handy, dass nur Smartfren funktioniert hat.

Antworte Diana
Gunda 2. März 2022 - 3:56

Hallo Diana,
danke für deinen Kommentar.
Hast du dein neues Handy denn mit der IMEI freischalten lassen? Dann sollte es eigentlich mit allen Netzen funktionieren.
Liebe Grüße!

Antworte Gunda
Diana 2. März 2022 - 14:03

Das machen die doch normal in dem Shop nach meinem Verständnis. Auch meine indonesischen Freunde haben am nächsten Tag noch mehrmals versucht, die Registrierung durchzuführen als es immernoch nicht ging. Ohne Erfolg. 🤷‍♀️

Antworte Diana
Gunda 3. März 2022 - 7:42

Hallo Diana,
wie wir im ersten Abschnitt beschrieben haben, müssen alle internationalen Handys seit April 2020 mit der IMEI registriert werden. Wenn du das nicht direkt beim Zoll am Flughafen machen lässt, fallen unter Umständen 40 % Einfuhrsteuer auf den Wert deines Handys an. Erst nach erfolgreicher Freischaltung kann das Smartphone mit einer lokalen SIM-Karte genutzt werden. Ausführliche Infos dazu hier: https://indojunkie.com/handy-registrieren-indonesien/
Liebe Grüße und viel Erfolg dabei!

Antworte Gunda
Olaf K 29. Dezember 2020 - 11:48

Entschuldigung – ich meinte ab Mitte 2020. Genau genommen wurde das Protokoll im April 2020 eingeführt und ist seit dem 19.September 2020 flächendeckend aktiv.

Antworte Olaf
Melissa Schumacher 7. Juni 2018 - 11:43

Liebe Sarah! Vielen Dank für die lieben Worte. Wenn dir irgendwo etwas aufgefallen ist, was nicht mehr auf dem neusten Stand ist, gerne her damit! Dieser Beitrag wurde großartig von unserer tollen Gastautorin Eva recherchiert. Das Danke gebe ich an sie weiter! 🙂

Antworte Melissa
Melissa Schumacher 10. Februar 2018 - 11:35

Huhu Laze, vermutlich hast du keine Pulsa drauf, sondern nur Internetguthaben 🙂 Check mal deine Pulsa mit der Tastenkombination *888#

Antworte Melissa
Klaus Hoffmann 19. Mai 2019 - 10:45

Deutsche SIM-Karte raus, indonesische rein – immer meine erste „Amtshandlung“,
wenn ich auf Bali bin (in einem Telefon Shop). Aber wohin mit der deutschen SIM-Karte? Ganz einfach: in eine alte Filmdose aus der analogen Zeit (hat eigentlich jeder noch in einer Kramkiste, oder mal im Fotogeschäft fragen).
Die Karte ist dann sicher aufbewahrt, rein in den Rucksack oder Trolley, und kann nicht verloren gehen. Übrigens braucht man zum Guthaben (Pulsa)-Aufladen nicht unbedingt sein Handy dabeizuhaben, Telefon-Nummer genügt, in einen kleinen Telefonshop gehen, in Thailand, Malaysia in einen Lebensmittelladen, Nummer auf den Tisch, bezahlen – fertig.

Antworte Klaus
franklin 10. März 2017 - 21:33

Da werden schon webseiten personifiziert indem diese grüßen können. Der Schwachsinn schlägt erbarmungslos zu. Schützt die Menschen davor solchen Unfug zu verbreiten.

Antworte franklin
Matthias 24. Juli 2022 - 13:33

Hallo, kann man mit der Touristen Sim Karte von Telekomsel dann für 3 Monate alle „normalen“ Pakete buchen? Oder gibt es da dann nur teure schlechtere Pakete als Touristen-Paket?
Danke

Antworte Matthias

Schreibe einen Kommentar zu Olaf K Antwort abbrechen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.