Home Fortbewegung Roller mieten in Indonesien: Tipps zum Roller fahren auf Bali und anderen Inseln

Roller mieten in Indonesien: Tipps zum Roller fahren auf Bali und anderen Inseln

von Melissa Schumacher

In Indonesien heißt es oft

No motorbike, no girlfriend!

Der Roller ist das wichtigste Verkehrsmittel in Indonesien. Es stellt eine wunderbare Form der individuellen Fortbewegung dar.

Als Reisender fühlst du dich unabhängig und frei. Mit guter Musik im Ohr (natürlich nur in einem), einer wunderschönen Landschaft um dich herum und einem guten Freund oder guten Freundin hinter dir – so lässt sich Indonesien abenteuerlich entdecken.

Manchmal mit Ziel, manchmal ohne.

Während des Rollerfahrens kann dir auch mal eine Herde Enten, Kühe oder Büffel vor die Räder fahren (nicht unter!). Du fährst an Reisfeldern, kleinen Dörfern, einer Horde Schulkids oder stundenlang an der Küste entlang.

Aber wie funktioniert das eigentlich mit dem Roller mieten in Indonesien? Darum geht es in diesem Artikel.

Roller mieten in Indonesien: Die Voraussetzung

Viele Reisende, so wie wir, leihen sich einen Roller mit einem internationalem Autoführerschein – und nicht mit einem Motorradführerschein. Das geht in den meisten Fällen auch gut und interessiert nur die wenigstens Polizisten vor Ort in Indonesien.

Der nationale Führerschein muss zusätzlich mitgeführt werden, da der internationale Führerschein ohne den deutschen Führerschein ungültig ist.

Um in Indonesien jedoch „offiziell“ einen Roller fahren zu dürfen, braucht man theoretisch einen internationalen Führerschein für Motorräder. Dieser setzt einen nationalen Führerschein mit Klasse A oder der Klasse A1 (D) voraus.

Dies liegt daran, dass die üblichen Mietroller in Indonesien bei 110 ccm bis 150 ccm mit entsprechend starken Motoren von 10 bis 20 PS liegen – es gibt sogar Roller mit 250 ccm und noch höherer Leistung.

Die nationalen Sonderregelungen in Europa, dass man mit einem PKW-Führerschein auch kleine Roller oder Motorräder mit z.B. 50 ccm fahren darf, werden von Indonesien NICHT anerkannt. Und – wie bereits erwähnt – die meisten Mietroller in Indonesien haben so oder so mind. 110 ccm.

Gleiches trifft auf den Führerschein Code 111 in Österreich zu. Der Code 111 gilt nicht im Ausland und kann auch nicht konvertiert werden. Tatsächlich „hilft“ auch für Österreicher nur der A-Schein.

Natürlich kann man das Führerscheinproblem ignorieren und sich mit nationalen + internationalen Autoführerschein trotzdem einen Roller leihen. Das funktioniert eigentlich immer.

Außerhalb von Bali wird man nur selten von der Polizei angehalten – und wenn doch, muss man oftmals nur eine kleine Strafe zahlen.

Wichtig zu wissen ist jedoch: Bei einem Unfall, besonders auch mit Schäden und Verletzungen (auch bei anderen Verkehrsteilnehmern), steigen viele Auslandskrankenversicherungen aus, wenn man ohne gültigen Führerschein gefahren ist. Andere zahlen zunächst, holen sich aber das Geld ggf. zurück, wenn Fahren ohne Fahrerlaubnis festgestellt wurde.

Wo leiht man sich einen Roller in Indonesien?

Am einfachsten kannst du eine Rollervermietung über deine Unterkunft organisieren. Die meisten Homestays oder Hotels haben Roller zum Verleih oder besorgen dir gerne einen über ihren Bekanntenkreis.

Nicht überall in Indonesien ist es so einfach, wie auf Bali. Manchmal haben wir uns einfach nur bei Locals einen Roller für ein paar Stunden geliehen (z.B. auf Sulawesi). Den Preis musst du verhandeln.

Nach Kaution oder einem Pfandgegenstand wird selten gefragt. In Indonesien funktionieren Deals noch per Handschlag und mit einer Prise Vertrauen.

In touristischen Gebieten gibt es meistens kleine Shops, die auf den Rollerverleih spezialisiert sind oder Roller als Nebengeschäft verleihen. Dafür musst du lediglich durch die Hauptstraßen schlendern, und die Augen offen halten nach Schildern wie „Motorbike Rental“ oder „Motorcycle Rental“ oder „Rent Motorbike“ (z.B. mein favorisierter Rental Shop SMART in Berawa / Canggu, Whatsapp +62 812 3820 2171).

Alternativ kannst du dich natürlich auch durchfragen:

„Dimana saya bisa menyewa sepeda motor disini?“ [Deutsch: Wo kann ich einen Roller mieten?]

Bedenke: Die meisten lokalen Rental Stations bieten keine Versicherungen an. Mir ist in knapp 5 Jahren Indonesien-Erfahrung noch nie ein Roller geklaut worden. Reparaturen sind oftmals nur kleine angefallen (alles zusammen vielleicht für 200 Euro). Aber Pech kann jeder mal haben. Das sollte dir bewusst sein, wenn du dich dafür entscheidest, einen Roller vor Ort zu leihen! Bei Rollerschäden greift auch keine Haftpfichtversicherung.

Rollerverleih-Service Bali

Auf Bali gibt es seit einiger Zeit den Verleihservice BIKAGO (ehemals Bali Bike Rental), der sich auf die Bedürfnisse westlicher Reisenden eingestellt hat und neben einem Abholservice auch ein ausgiebiges Versicherungspaket anbietet. Hier kannst du einfach online auf der Website deinen Roller bestellen, der dir dann direkt zu dir ins Homestay (oder zum Flughafen) geliefert wird. Die Kosten für den Verleih sind natürlich dementsprechend höher, als bei einem lokalen Rental Service.

Auch Get Your Guide bietet mittlerweile einen Roller-Service mit Zulieferung in deine Unterkunft im Süden von Bali an. Auch dieser Service ist „teurer“ als vor Ort in den Rental Stations, dafür hast du einen direkten Ansprechpartner und kannst dir die Bewertungen anderer Reisender anschauen.

Wir leihen unsere Roller schon seit Jahren bei dem Rental Shop SMART in Berawa in der Region Canggu. Du erreichst den Service via Whatsapp +62 812 3820 2171. Die Crew liefert dir den Roller in deine Unterkunft, wenn du dich rund um Canggu aufhältst. Es gibt jedoch keine (!) Versicherung.

Alternativ kannst du einfach einen Rental Shop in deiner Nähe auf Google eingeben und dir die Bewertungen anderer Reisenden anschauen.

roller-indonesien-verleih

Bali mit einem Scoopy Modell entdecken

Roller mieten in Indonesien: Automatik oder Manuell?

Du hast die Wahl zwischen Automatik Rollern und manuellen Rollern.

Beim Ersteren musst du eigentlich nur Gas geben und bremsen. Die Bremsen befinden sich, wie beim Fahrrad, am Lenkrad. Automatik-Roller eignen sich besonders für Roller-Frischlinge.

Bei manuellen Rollern musst du mit Gängen arbeiten. Außerdem befindet sich eine Bremse oftmals an deinem rechten Fuß. Manuelle Roller eignen sich gut für Gebirge und Serpentinen.

Zweirad-Liebhaber können natürlich auch Motorcross-Maschinen oder richtige Motorräder auf Bali finden.

Tipp: Wir leihen uns immer einen Honda Scoopy 110cc oder einen Honda Vario 125cc. Damit kann man nichts falsch machen.
Manuell (links) oder Automatik (rechts)?

Manuell (links) oder Automatik (rechts)?

Roller mieten in Indonesien: Wie teuer ist der Verleih?

Normalerweise dreht sich der Preis um die 50.000 Rupiah am Tag.

Je länger du mietest, desto bessere Deals bekommst du. Wenn du einen Roller für einen Monat mietest, kannst du mit ca. 700.000 Rupiah pro Monat rechnen (noch mehr zu Kosten auf Bali).

Die Nachfrage bestimmt jedoch immer den Preis. Viele Gegenden merken, dass Reisende scharf auf ihre Roller sind, und heben demnach immer mehr die Preise für die Roller-Vermietung an.

Auf manchen Inseln sind Roller zudem noch eine Mangelware. Hier verlangen Locals manchmal 100.000 Rupiah pro Tag (knapp 6 Euro).

Roller mit Schaltung

Roller fahren in Indonesien: Praktische Tipps für unterwegs

Überprüfe deine Roller und dessen Sicherheits-Features

Vor dem Ausleihen solltest du deinen Roller und dessen Sicherheitsfeatures checken: Funktionieren beide (!) Bremsen ungefähr gleich stark? Ist genug Profil auf und Luft in den Reifen? Funktioniert das Licht? Hast du zwei Spiegel?

Merke dir Schäden (oder fotografiere sie sogar). Nicht, dass du am Ende für Schäden aufkommen musst, die nicht von dir verursacht wurden. Zudem solltest du auch auf einen ordentlichen Helm achten. Viele Helme taugen nichts. Ein neuer Helm kostet in Indonesien oft weniger als 300.000 Rupiah.

Tipp: Manchmal bevorzuge ich alte Roller-Modelle, da im Falle eines Diebstahls oder eines Unfalls lediglich der Wert des alten Zustands ausgeglichen werden muss.

Viele Roller, die in Indonesien ausgeliehen werden, sind sehr sehr alt

Viele Roller, die in Indonesien ausgeliehen werden, sind sehr sehr alt

In Indonesien herrscht Linksverkehr

Nimm dir Zeit dich an den Linksverkehr zu gewöhnen! Es geht oftmals schneller als man denkt. Beim Überholen auf Autobahnen rechts überholen und dich links halten, wenn du langsam fährst. Übe ein paar Runden auf leeren Straßen, bevor du dich auf eine stark befahrene Straße wagst.

roller-indonesien

Und wenn du merkst, dass Roller fahren doch nichts für dich ist, kannst du immer noch bei jemanden mitfahren

Versicherungsproblematik in Indonesien

Bedenke, dass es meist keine richtigen Versicherungen in Indonesien gibt. Wenn du einen Unfall hast, zahlst du. Wenn dein Roller geklaut wird, zahlst du.

LesetippRoller geklaut in Indonesien

Erkundige dich, wie es bzgl. Versicherungen bei deinem Rollerverleih aussieht. Bei BIKAGO kannst du beispielsweise ein Rundum-Sorglos-Versicherungs-Paket dazu buchen – diese kostet natürlich dementsprechend. Immer mehr kleine Bike Rental Shops bieten Versicherungsoptionen an mit einer maximalen Selbstbeteiligung bei Schäden.

Außerhalb von Bali wirst du meistens ohne Versicherung los fahren müssen, da es überhaupt keine gibt. Das soll dir aber trotzdem nicht den Spaß am Fahren nehmen. Ich musste schon ein paar Mal für kleinere Unfälle zahlen. Der teuerste Unfall lag bei knapp 200 Euro, weil die gesamte Verkleidung erneuert, außerdem ein neuer Helm und Spiegel angeschafft werden musste.

Lass dich bei Reparaturen nicht übers Ohr hauen und geh am besten mit in die Werkstatt (ind.: bengkel). Es wäre gut wenn du eine vertraute Person dabei hast, die Indonesisch kann.

Der absolute Worst Case wäre, dass du für einen neuen Roller aufkommen musst. Ich habe in vielen Jahren Indonesien noch niemanden kennengelernt, dem das passiert ist. Aber vielleicht ist es nicht schlecht zu wissen, dass die gängigen Modelle (Vario und Scoopy) bei knapp 950 Euro Neupreis liegen. Es wäre also kein kompletter Weltuntergang!

Hinweis: Weitaus schlimmer wäre es, wenn man einen Unfall mit Todesfolge verursacht. In Indonesien gilt noch die sogenannte „Blood Law“. Beim Verursachen eines Unfalls mit Todesfolge (ob man daran letztendlich Schuld ist oder nicht) droht ein Gefängnisaufenthalt. Das gilt auch, wenn der Beifahrer stirbt.
No Risk, no fun! Versichert sind die meisten Roller nicht

No Risk, no fun! Versichert sind die meisten Roller nicht!

Welchen Führerschein man in Indonesien braucht

Du solltest dir einen internationalen Führerschein besorgen und beide Führerscheine (national + international) mitnehmen.

In Gegenden außerhalb von Bali wird jedoch nur sehr sehr selten nach dem Führerschein gefragt. Auf Bali wird oft und gerne kontrolliert.

Mehr dazu weiter oben im Beitrag.

Bußgeldkatalog für Indonesien

1. Keine Fahrzeugpapiere Rp. 500.000 
2. Kann SIM (Führerschein) nicht zeigen Rp. 250.000
3. Fahren ohne Helm Rp. 250.000
4. Passagier ohne Helm Rp. 250.000
5. Beim Auto: Sicherheitsgurt nicht angelegt Rp. 250.000
6. Ampel bei Rot überfahren – Auto Rp. 250.000, Motorrad Rp. 100.000
7. Beim Auto: Kein Einschalten oder falsches Einschalten der Warnblinkanlage Rp. 500.000
8. Beim Auto: Türen während der Fahrt nicht gut geschlossen Rp. 250.000
9. Sicherheitsteile funktionieren nicht / nicht vorhanden Rp. 250.000
10. Registrierungsverletzung (abgelaufen) Rp. 500.000
11. Benutzung Mobiltelefon beim Fahren Rp. 750.000
12. Keine Rückspiegel oder Horn (wie # 9) – Rp. 250.000
13. Verkehrszeichenverletzung Rp. 500.000

Schütze dich vor Straßen-Abgasen

Es macht manchmal keinen Spaß auf den Hauptstraßen in den größeren Städten in Indonesien zu fahren, da man von ekligen, gesundheitsschädlichen Abgasen umgeben ist.

Besorg dir am besten noch von Deutschland einen vernünftigen Mundschutz (hier auf Amazon anschauen) und vermeide die Rush-Hour in Ballungsgebieten wie dem Süden von Bali.

Achte auf deine Wertsachen

Nimm deine Wertsachen immer aus dem Fach unter deinem Roller-Sitz mit – also sobald du deinen Roller abstellst und aus den Augen verlierst oder vor einem Restaurant parkst.

Es ist super einfach das Fach vom Roller-Sitz aufzubrechen. Es macht auch Sinn den Helm immer am Roller-Sitz festzumachen. In Bali werden mittlerweile auch gerne Helme gezockt.

Klappe auf, Sachen raus und mitnehmen, Klappe zu!“

Surfreck für Roller

Surfer können sich Roller mit Surfbretthalterung (Surf Reck) in den meisten „Surfer-Gebieten“ ausleihen, wie z.B. in Kuta (Lombok), Canggu (Bali) oder auf der Bukit Halbinsel (Bali).

Hier solltest du im Verkehr jedoch aufpassen, denn du bist um einiges breiter als ohne Surf Reck. Gerade im Stau kann ein Surf Reck hinderlich sein, wenn du dich durch die Autos schlengeln möchtest.

roller-surfreck-indonesien

Mithilfe von einem Surfreck kannst du ganz entspannt mit Surfbrett von A nach B reisen

Die richtige Kleidung beim Rollerfahren

Trage immer einen Helm! Außerdem schützen geschlossene Schuhe und lange Hosen bei kleineren Unfällen vor unnötigen Wunden. Wer längere Kleidung trägt fällt auch nicht so als „Ausländer“ auf. Das kann bei Polizeikontrollen nützlich sein. Außerdem schützt lange Kleidung vor Sonnenbrand.

Die richtige Kleidung auf dem Roller ist das A und O (Zu Beginn habe ich das nicht so ganz verstanden).

Die richtige Kleidung auf dem Roller ist das A und O (Zu Beginn habe ich das nicht so ganz verstanden).

Sonnenschutz beim Rollerfahren

Bei längeren Rollertouren solltest du dich gut eincremen. Die meisten Sonnenbrände haben wir bei Rollertouren bekommen. Der Wind beim Rollerfahren ist so kühlend, dass man gerne vergisst, wie heiß es eigentlich gerade ist.

Über Höflichkeit und Smalltalk

Wer nach dem Weg fragt, sollte den Motor abstellen. Es wurden schon Ausländer in die falsche Richtung geschickt, da sie keinen Respekt gezeigt haben und den Motor laufen gelassen haben. Hintergrund ist vielleicht auch, dass die Locals gerne noch Smalltalk halten, wenn du nach dem Weg fragt. „Woher, wohin, wie lange etc.“ Ein kleiner Zeitvertreib im  Leben. Also brav Motor aus, nach dem Weg fragen und Motor wieder an.

Das richtige Verhalten bei Polizeikontrollen

Wichtige Regel bei Polizeikontrollen: Motor aus, Schlüssel abziehen und einstecken. Nimmt dir der Polizist den Schlüssel ab, hat er dich in der Hand und kann dir besser Geld abzocken.

Tipp: Ein paar Scheine separat in der Hosentasche aufbewahren, als schneller Groschen für Polizeikontrollen, so um die 50.000 Rupiah.

Bei Kontrollen fragen die Polizisten auch mal nach der Zulassung. Du solltest wissen, dass diese meistens unter dem Sattel in einem kleinen Fach steckt. Unwissen kann 50.000 Rupiah kosten.

Wo tankt man am besten?

Benzin gibt es so gut wie immer an jeder Ecke und in jedem kleinen Dorf im größten Inselreich der Welt – also darüber brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Tanken in Tankstellen ist meistens günstiger als bei privaten Verkäufern, die Benzin in Glasflaschen vor ihren Häusern verkaufen. Denn das ist manchmal gestreckt.

An Tankstellen wird für dich getankt. Du bezahlst den Tankwart dabei direkt. Wenn du nach einer Tankstelle fragen möchtest, frage einfach „Dimana Pertamax?“

Benzin gibt es an jeder Ecke in Indonesien

Benzin gibt es an jeder Ecke in Indonesien

Entspannt auf dem Roller navigieren

Eine Karte mit sich zu führen ist immer empfehlenswert. Noch besser ist ein Internetpaket aufs Smartphone buchen (z.B. von XL) und Google Maps mit Kopfhörern im Ohr nutzen. So findest du mit Sicherheit jedes Ziel ganz easy. Alternativ gibt es auch Offline-Karten, wie z.B. maps.me.

Du kannst dir dein Smartphone auch mit Panzertape an deinen Roller kleben zum Navigieren, aber nicht beim Fahren zu sehr ablenken lassen. Ansonsten einfach Locals nach dem Weg fragen.

Eine Karte dabei haben kann helfen, muss aber nicht. Die meisten Indonesier können nichts mit Landkarten anfangen

Eine Karte dabei haben kann helfen, muss aber nicht. Die meisten Indonesier können nichts mit Landkarten anfangen

Unfallgefahr in Indonesien

Achte auf Schlaglöcher, Rollsplitt und Steinchen auf den Straßen (häufiger Unfallgrund beim spontanen Bremsen). Du solltest beim Bremsen immer vermeiden, nur die Vorderradbremse zu nutzen. Bei Regen sind die Strassen außerdem rutschig und in der Trockenzeit staubig, daher auch immer eine Sonnenbrille oder einfach „Fake“ Brille mit durchsichtigen Gläsern anziehen, damit deine Augen vor Staub geschützt sind (auf amazon anschauen). Kurven solltest du niemals zu eng nehmen, da die Straßen oftmals zu klein für große Autos sind und diese auf der anderen Fahrbahn die Straßen dann gerne schneiden.

Beim Auf- und Absteigen solltest du außerdem auf den heißen Auspuff aufpassen. Der hat schon den einen oder anderen Reisenden ein schönes „Bali-Tattoo“ gezaubert.

Hier ganz wichtig: Unbedingt eine Auslandskrankenversicherung haben!

roller-fahren-indonesien-5

Das Straßennetz in Indonesien ist in Ballungsgebieten sehr gut ausgebaut. Abseits kann es jedoch auch mal so aussehen!

Nach meinem 1. Rollerunfall in Indonesien

Nach meinem 1. Rollerunfall in Indonesien

Rollerfahren in der Regenzeit

Kaufe dir ein cooles indonesisches Regencape. Die findest du in der Regenzeit in den kleinen Shops vor Ort. Alternativ kannst du auch ein Regenponcho von Zuhause aus mitbringen.

Für Frischlinge: Versuche das Rollerfahren beim Regen zu vermeiden (rutschig!) oder fahre sehr langsam, vor allem in Kurven und bremse bloß nicht zu stark mit der Vorderbremse. Ich spreche aus Erfahrung.

Regenzeit in Indonesien- Foto: Barbara Nickl

Reparaturen und Öl und Reifen wechseln vor Ort

In jeder kleinen Ortschaft findest du jemanden, der deinen Roller bei Problemen reparieren kann (ind. bengkel). Ob Ölwechsel, Reifen aufpumpen oder Reifen flicken. Die Preise sind in den kleinen lokalen Werkstätten unschlagbar günstig!

Wenn du einen Roller für längere Zeit mietest, solltest du mindestens einmal im Monat einen kleinen Check machen. Hier solltest du u.a. das Öl checken und die Bremsen und die Reifen kontrollieren lassen.

Dimana ada bengkel – Wo ist die nächste Werkstatt?

roller-fahren-indonesien-4

Reifenwechsel auf Nusa Penida

Wann hupt man?

In Indonesien gibt es keine richtigen Verkehrsregeln und jeder fährt so, wie er will! Man hupt gerne, um auf sich aufmerksam zu machen.  Also, hupe immer, wenn du dir nicht sicher bist. Beim Überholen, in engen Kurven oder bei Tieren auf der Fahrbahn. Wenn du nicht mehr weiter weißt, einfach hupen!

Hast du sonst noch Tipps fürs Roller fahren in Indonesien oder Roller mieten in Indonesien?

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„. 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

53 Kommentare

Ähnliche Artikel:

53 Kommentare

Simon 24. Juli 2017 - 13:28

Hallo zusammen,

wie schaut es denn mit dem Platz für Gepäck aus? Kann man auf dem Roller einen großen Reiserucksack zwischen die Beine nehmen?

Beste Grüße
Simon

Antworte Simon
Melissa Schumacher 24. Juli 2017 - 13:33

Besser aufn Rücken packen 🙂 Kleinere Rucksäcke passen auch zwischen die Beine. Wenn ihr zu zweit fahrt: Teilt euch einen großen Rucksack und packt einen kleinen zwischen die Beine! Boardbag mit Surfreck als Alternative geht auch, auch wenn ihr keine Surfer seid 😉

Antworte Melissa
Wolfgang Schweitzer 28. November 2016 - 9:39

Da ich gerade mal wieder hier rein schaue und dann lese dass ein Helm 300.000 Rupies kosten soll: in Malang fand mein Vermiter keinen Helm der mir (Dickschädel:-) passte. Er fuhr dann mit mir zum Helm-Händler und kaufte mir einen – für nur 130.000 Rupies!

Also falls der Vermieter keinen passenden, oder nur furchtbar versiffte oder schon halb kaputte Helme hat könnte man durchaus in Betracht ziehen, selber einen zu kaufen, oder den Vermieter zu bitten, einen neuen, passenden zu kaufen. Wenn man vor hat, das Mopped für länger zu mieten lohnt sich das allemal.

Antworte Wolfgang
Iman Juliana 1. April 2016 - 18:01

Wie sieht das denn auf Bali ohne Führerschein aus? 🙂
Kann ich mir trotzdem i.wie ein Roller leihen und Polizisten bestechen?
Bin auch nicht blond…
Lg Iman

Antworte Iman
Rudi Mentär 2. April 2016 - 2:20

Ja klar, normalerweise fragt der Verleiher gar nicht nach deinem Führerschein. Wenn du in eine Kontrolle gerätst, wird der Polizist dir androhen den Roller zu kassieren und dich zur gerichtlichen Anhörung zu schicken um dir dann vorzuschlagen eine bestimmte Summe an ihn zu zahlen (zwischen 50000-300000 Rupiah). Viele Locals haben ihre Führerscheine durch Bestechung erworben.

Antworte Rudi
Tanja 15. März 2016 - 23:20

Hi Melissa

Weist du vielleicht ob man Kinder (3 Jahre ) auf dem Roller mitnehmen darf. Wird man als Tourist von der Polizei aufgehalten. Glaube kaum da es extra Sitze gibt wie in Deutschland.
LG Tanja

Antworte Tanja
Rudi Mentär 18. März 2016 - 6:55

Hallo Tanja, hier mal ein Foto zur Transportsituation in Bali aufgenommen in Kuta:

,https://www.dropbox.com/s/etrz72qy66xneqv/Foto%2004.03.16%2011%2031%2024.jpg?dl=0

In Kuta ist es empfehlenswert als erwachsener Tourist einen Helm zu tragen um nicht ständig von korrupten Polizisten abgezogen zu werden. In anderen Orten ist die Polizei weniger präsent/wachsam.

Antworte Rudi
Wolfgang S. 11. Februar 2016 - 20:06

Ja, ich hab‘ mir auch schon nen Wolf gesucht, vor meiner letzten Reise. Als ich dann in Yogya eine Gang Big Biker mit Harleys und BMW Boxern sah dachte ich das gibt’s doch nicht. Leider hatte ich keine Chance die zu fragen ob die Moppeds gemietet waren. Soweit ich sehen konnte (die trugen alle Jet-Helme!) waren es aber lauter Einheimische, jedenfalls keine Bule.

Antworte Wolfgang
Jakob dfos 11. Februar 2016 - 10:31

Ma ne frage:)
Kanns denn wirklich so schwer sein in ner city wie jakarta n 125/150 ccm motorrad (keinen scooter!) Für ca 4 wochen zu mieten oder sogar ne günstige maschiene ( wie zb honda win 100 in vietnam) zu kaufen?
Ich tu mich echt hart hier irgend ne aussagekräftige antwort auf genau das zu finden :/

Ps: hab eine seite gefunden da gibts 250er für 20$ am tag, das is mir als langzeitbackpacker ne nummer zu teuer..

Beste grüße,
Jakob

Antworte Jakob
Maya 2. Juni 2017 - 7:50

Hallo Jakob,
Hast du ne Lösung gefunden?

Antworte Maya
Rudi Mentär 23. Januar 2016 - 6:27

Bin gerade auf Bali (zum ersten Mal) und habe mir in Kuta einen Roller über das Hotel gebucht. Freute mich noch über den Service, den Preis (mit 70000 günstiger als in Thailand) und die Einführung in die Bedienung des Scooters (die ich nicht mehr brauchte, die man aber in Thailand ohne Nachfragen gar nicht bekommt). Bin dann gleich mal los die Stadt erkunden. Der Verschluss des Helmes war kaputt doch da von den Locals auch kaum einer einen trägt und wegen der Hitze liess ich den weg. Abends auf der Legian Street folge ich einer Gruppe Rollern und werde plötzlich von der Polizei angehalten. Einfahrt verboten Schild missachtet, keinen Helm auf. Macht auf der Wache 1,5 Mio, zahle gleich: 200.000. Einfache Entscheidung und unter ,Erfahrungswerte‘ abgehakt. Die Gruppe Locals vor mir kam mit einer Verwarnung davon, denn bei denen war wohl nichts zu holen.
Hab mich dann verfahren und landete später an der gleichen Ecke nochmal nur aus anderer Richtung kommend. Diesmal stoppt mich ein anderer Polizist. Kein Helm (Verschluss ja immer noch kaputt), kein internationaler Führerschein. Nochmal 200.000. Als er mir gerade den Bußgeldkatalog zeigt, erscheint ein Surfertyp auf einem Scooter an der Kreuzung. Ohne Helm dafür aber mit offenem Bier und Kippe in der Hand gewappnet, bringt er wild gestikulierend und offensichtlich stark angetrunken auf der Gegenfahrbahn fahrend einen Bus zum Stehen. Sollte wohl eine Art Scherz sein. In diesem Moment kommt ein Polizist auf einem Motorrad um die Ecke und blockiert den Helmlosen. Ich denke ,jetzt hat es auch mal jemand anders erwischt (mit Bier sogar!)‘ als der Surfer mit dem Roller eine Ausweichbewegung macht und unter Vollgas und ,No money‘ schreiend davonrast. Ich freue mich auf ein bisschen Action doch der Polizist spielt nicht mit. Er lässt ihn blicklos davon ziehen und fährt langsam zu seinen Kollegen zurück. So geht’s also auch stelle ich fest während ich brav meine 200.000 rüberschiebe. Mmmh.
Ich durfte dann (jetzt nicht lachen) am nächsten Tag in einer weiteren Kontrolle nochmal 300.000 abdrücken (Touristen sind hier wohl schwer in Mode) was mir dann später mit einem platten Reifen retourt wurde. Nach dem Mieten eines neuen Scooters am übernächsten Tag hatte ich dann auf dem Weg nach Ubud im allerschönsten Wolkenbruch erneut einen Platten. Das ist mir in 4 Urlauben in Thailand 1x passiert. Fand dann aber schnell eine Werkstatt die mir den kaputten Reifen (Glassplitter) provisorisch für 10.000 flickte. Dabei fiel auch auf dass der Reifen kaum noch Profil hatte. Aha! Rubrik Erfahrungswerte.

2 Tipps: Die Polizei fragte mich immer aus welchem Land ich komme und was ich beruflich mache. Offensichtlich dient das zur Taxierung. Mittlerweile komme ich aus Slowenien und bin Student.

Erfahrungsgemäß hat die Hinterradbremse mehr Spiel und greift bei gleichzeitigem Ziehen beider Bremsen deshalb wesentlich später als die Vorderbremse. Im Falle einer Notbremsung kann dir so das Vorderrad wegrutschen. Bringe also die Hinterradbremse beim Mechaniker um die Ecke für ganz kleines Geld mindestens auf das gleiche Niveau wie die Vorderradbremse und du fährst sichererer…

Antworte Rudi
Raquel 28. Dezember 2016 - 12:44

Also ich hab gerade 4 Monate Bali hinter mir und hatte glücklicherweise überhaupt keine Probleme mit der Polizei. Ich besitze nicht mal in Deutschland einen Führerschein, aber es gibt einige Tricks mit denen man sich die Polizei ein bisschen vom Hals halten kann.
1. Wenn man kann und die Straße nicht gesperrt ist vorbei fahren und so tun als würde man die Kontrolle nicht wirklich bemerken. Sie folgen einen nicht. Hat bei mir jedes Mal geklappt.

2. Ein paar Sätze in Indonesisch vorbereiten, wenn sie merken dass man nicht der 08/15 tourist ist sind sie oft lockerer und lassen einen meist sogar passieren.

3. Immer 50 000 in einem extra Kontrolle portomonee aufbewahren!
Ich hatte das Glück immer an Polizei Kontrollen vorbei fahren zu können,einige Freunde die angehalten wurden haben einfach das extra portmonee rausgeholt und gezeigt dass sie nicht mehr hatten und das wurde von den Polizisten meist angenommen.

Dazu ist zu sagen, dass die Kontrollen meist keine echten sind sondern inoffiziell durchgeführt werden um sich etwas Geld dazu zu verdienen, deswegen geben die meisten sich auch mit 50 000 zufrieden.
Was ich auch gehört habe aber aus Erfahrung nicht bestätigen kann ist bei der Kontrolle nach einem offiziellen Beleg zu fragen, dann müssen sie das nämlich offiziell durchführen und somit das Geld abgeben, worauf sie einen dann meist auch passieren lassen!

Aber als Tipp alles über 100 000 ist zu viel! Egal was sie sagen! Ich hatte einen Freund der 50 zahlen musste nachdem sie ihn ohne Helm, Führerschein und Fahrzeugpapiere angehalten haben. Und sich nicht einschüchtern lassen!

Antworte Raquel
Wolfgang Schweitzer 29. Dezember 2016 - 17:21

Nr. 1 habe ich auch schon mal probiert, wurde aber von einem Polizisten verfolgt und musste ihm dann kilometerweit zurück folgen. Das war allerdings in Sulawesi. Die behaupteten dann erst mal dass ich einen indonesischen Führerschein bräuchte, wenn ich in Indonesien selbst fahren möchte – meinen internationalen haben sie erst mal nicht akzeptiert. Nach längerem Palaver, Erklärungen, tausenfacher Entschuldigung dass ich die Straßensperre nicht als solche erkannt hatte, und etlichen Fotos mit den Polizisten und mir durfte ich dann weiter fahren – ohne irgendwas bezahlen zu müssen. Aber 1/2 Stunde hat mich das locker gekostet.

Antworte Wolfgang
Alex Hammerschmied 10. März 2017 - 11:59

Ziemlich viele Strafen… aber sehr gute Beschreibung der Situation vor Ort… Zu den Bremsen und der Bremskraftverteilung auf einspurigen Fahrzeugen: Die Vorderbremse hat aufgrund der Fliehkraft und dem, auf das Vorderrad einwirkendem Moment, immer ca. 80% der Bremswirkung. Außer du fahrst in Schrittgeschwindigkeit wo die Kraft auf die Räder von oben kommt 😉 Aber es ist definitiv wichtig die Bremsen überprüfen zu lassen…
LG, Alex

Antworte Alex
Wolfgang Schweitzer 9. November 2015 - 14:35

Zitat:
„Viele Gegenden merken, dass Reisende scharf auf ihre Roller sind, und heben demnach immer mehr die Preise für die Rollervermietung an.“

Das musste ich auch wieder mal erfahren, als ich im September in Luwuk war. Während ich in Bali Roller problemlos für 50000 Rupies pro Tag bekam, und selbst am Borobodur für einen echt starken Roller, der auch mit 2 Personen und Gepäck noch jeden Berg hinaufkam 60000, verlangte man in Luwuk 200000 – für eine halben Tag, ab 14 Uhr! Und zwar eisern, da ging nichts mit verhandeln!

Antworte Wolfgang
Kaddy 27. Juni 2015 - 11:58

Hey,

Super hilfreicher Artikel! Bin gerade in der Vorbereitung für den Indonesien Trip…

Ich frage mich aber gerade wie sinnvoll/sicher es ist, sich als komplett unerfahrener rollerfahrer (einmal gefahren) in Indonesien einen zu mieten um die Gegend zu erkunden?
Und, mal ganz blöd gefragt: kommt man als kleines Menschlein (unter 1,60) mit den Dingern zu recht?

Viele Grüße!

Antworte Kaddy
Melissa 9. Juli 2015 - 11:13

Hi Kaddy,

ach die Größe ist total egal. Schon 10 Jährige Jungs fahren Roller in Indonesien (leider wahr!). Ich habe auch in Indonesien Roller fahren gelernt. Nimm dir auf alle Fälle einen Automatik Roller 🙂 Das wird schon. Roller fahren ist einfacher als Fahrrad fahren! Einfach schön langsam und nicht in der City selber fahren 🙂 Hati Hati!

Antworte Melissa
Daniel 25. Juni 2015 - 9:06

Hi, ist das mit dem Führerschein so wie in Thailand, also eigentlich egal? Oder achten die in Indonesien mehr auf sowas. Gruß
Daniel

Antworte Daniel
Melissa 9. Juli 2015 - 11:13

Es kommt immer auf den Beamten an. Aber ich hatte mit meinen deutschen Führerschein nie Probleme, habe aber auch von Leuten gehört, die ohne international licence zahlen mussten…

Antworte Melissa
1 2 3

Schreibe einen Kommentar zu Tanja Antwort abbrechen