Home Aktives Haftpflichtversicherung Ausland: Unser persönlicher Tipp

Haftpflichtversicherung Ausland: Unser persönlicher Tipp

von Sebastian Würfel

Die private Haftpflichtversicherung ist neben einer Reisekrankenversicherung die einzige Versicherung, die eigentlich jeder auf Reisen dabei haben sollte.

Heutzutage kannst du dich ja gegen oder für alles Mögliche versichern lassen. Was für dich notwendig oder nützlich ist, hängt natürlich von deinen eigenen Bedürfnissen und Ängsten ab.

Eine private Haftpflichtversicherung greift im Ausland bei den verschiedensten Situationen:

  • Du lässt aus Versehen die Spiegelreflexkamera eines Freundes bei einem Trekking-Ausflug in Indonesien fallen
  • Du verursachst indirekt beim Joggen mit Musik in den Ohren einen Rollerunfall auf den Straßen von Bali
  • Du verletzt jemanden im Wasser schwer mit deinem eigenem Surfbrett

Schon könnten Kosten als Schadensverursacher auf dich zukommen, die du aus eigener Hand kaum stemmen kannst.

Insbesondere dann, wenn Personen einen körperlichen Schaden davon tragen. Und genau hier kommt dann deine private Haftpflichtversicherung ins Spiel.

In diesem Beitrag erfährst du, warum eine private Haftpflichtversicherung auch im Ausland wichtig ist und was du bei der Wahl deiner Versicherung beachten musst.

Denn nicht jede Haftpflichtversicherung bietet den gleichen Haftpflichtschutz für das Ausland.

Privat Haftpflichtversicherung Ausland

Haftpflichtversicherung Ausland: Was du auf Reisen beachten musst

Warum schreiben wir diesen Beitrag zur Haftpflichtversicherung im Ausland?

In den letzten Jahren haben wir immer wieder Fragen von Lesern bekommen, welche Kranken- und Haftpflichtversicherung wir nutzen, die auch für Indonesien geeignet ist?

Diese Fragen kamen in erster Linie von jungen Lesen, die bis dato über die Eltern mitversichert waren.

In dem Artikel wirst du keinen ultimativen Vergleich zum Thema Haftpflichtversicherungen finden. Wir schildern einfach unsere Erfahrungen und unser Wissen und hoffen, dass wir dir damit weiterhelfen können.

Falls du zusätzliche Tipps hast, bitte unbedingt einen konstruktiven Kommentar schreiben.

Wir wissen auch, dass das Thema Versicherungen nicht sexy ist. Bilde dir daher auf jeden Fall deine eigene Meinung und kaufe bzw. schließe nur etwas ab, wovon du selbst 100 % überzeugt bist.

Genau so empfehlen wir nur, wovon wir überzeugt sind und was wir selbst nutzen.

Wir persönlich sind seit einigen Jahren bei den Haftpflicht Helden versichert, da sie eine super praktische App haben, wo wir Schäden schnell und einfach melden können. Mit unserem Gutscheincode„INDO8“ kannst du jedes Jahr 6 Euro für deine Haftpflichtversicherung bei den Helden sparen. Der Wechsel dauert weniger als drei Minuten. Später mehr zu den Helden.

Was ist eine Haftpflichtversicherung und wozu brauch man sie im Ausland?

Eine private Haftpflichtversicherung schützt dich in erster Linie vor existenzbedrohlichen Kosten durch unabsichtliche, selbst verursachte Schäden an fremden „Sachen“, „Personen“ und „Vermögen“.

Ohne diese Versicherung haftet jede Person bei Schäden Dritter mit ihrem gesamten Privatvermögen.

Je nach Tarif variieren die Deckungssummen für die verschiedenen abgedeckten Bereiche.

Bei den meisten Anbietern musst du daher genau hinschauen, welche Standard- und Zusatzleistungen in den unterschiedlichen „Paketen“ enthalten sind. Typische Namen dafür sind Basis- und Premium-Schutz.

Außerdem muss beachtet werden, dass es neben der privaten auch eine spezielle Haftpflichtversicherung für den Beruf gibt, die dich für beruflich verursachte Schäden absichern kann.

Für Inhaber eines „Kraftfahrzeugs“ ist die KFZ-Versicherung in Deutschland Pflicht (weiter unten erfährst du, welches Problem die KFZ-Versicherung bei deinem Urlaub in Indonesien mit sich bringen kann).

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns jedoch explizit auf die private Haftpflichtversicherung für deine Reisen ins Ausland.

Beispiele für Haftpflichtschäden

shit happens…

Ein paar exemplarische Fälle hast du bereits in der Einleitung lesen können.

Weitere Szenarien, die sowohl in Deutschland als auch in Indonesien passieren können, sind z.B.:

  • der Kite stürzt dir beim Kitesurfen ab und du verletzt mit den Schnüren eine Person am Strand oder einen anderen Kiter schwer
  • du stößt beim Aufstehen in einem vollem Café einen Kaffee um, dessen Inhalt in ein nagelneues Macbook fließt und einen irreparablen Schaden verursacht
  • ein in deinem Bambus-Bungalow von dir verursachter Brand greift auf andere Wohnungen/Häuser über
  • ein Auto oder Roller muss dir aufgrund einer Unachtsamkeit als Fußgänger (verschlafen, erschöpft, abgelenkt) ausweichen und der Fahrer baut einen Unfall
  • du fährst Skateboard, fällst hin und dein Board rollt auf die Straße, wodurch ein Unfall entsteht
  • du hast es eilig und fährst eine Person mit dem Fahrrad um, worauf sich diese verletzt

Auf Reisen betreffen die meisten Haftpflichtfälle Schäden, die in Hotelzimmern oder Ferienwohnungen oder beim Sport (z.B. Surfen oder Kiten) verursacht worden sind.

Klar, die Frage, die du dir immer stellen musst, bleibt:

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas wirklich passiert?

Vermutlich nicht sehr groß.

Überhaupt ist bekanntlich die beste Versicherung diejenige, die du nie brauchst.

Allerdings bekommst du eine Haftpflichtversicherung bereits für wenig Geld und bist für die meisten noch so unwahrscheinlichen Fälle abgedeckt.

Statistische Zahlen zur Haftpflichtversicherung

Statistisch passiert jedem ein Haftpflichtschaden alle 12 Jahre. Dabei beträgt der durchschnittliche Schaden circa 500 Euro.

Aber es gibt siebenstellige Ausreißer. Daher hat „die Welt“ die Haftpflichtversicherung auch als „Negativen Lottogewinn“ bezeichnet. Existenzbedrohende Schäden passieren sehr selten, aber sie passieren.

Florian von den Haftpflicht Helden

Wann haftet die private Haftpflichtversicherung nicht?

Es gibt ein paar explizite Ausnahmen, die nicht von einer privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt werden.

Das gilt in der Regel immer dann, wenn für diesen Bereich eine extra Versicherung notwendig ist:

  • durch Tiere verursachte Schäden (Tierhalterhaftpflicht)
  • Diebstahl (z.B. Laptop oder Roller-Diebstahl), wird allgemein in Deutschland von Hausratversicherung geregelt
  • in einem Fahrzeug wie Auto, Boot oder Flugzeug etc., für die per Gesetz eine eigene Haftpflichtversicherung vorgeschrieben ist. (z.B. KFZ-Haftpflicht). Dazu zählen auch Roller. Demnach bist du nicht (!) bei einem Rollerunfall durch eine private Haftpflichtversicherung abgesichert (weiter unten gibt es eine Erklärung dazu).

Fun Fact: E-Bikes sind wiederum bei deiner privaten Haftpflichtversicherung mit versichert, da sie – zumindest in Deutschland – keine eigene Zulassung benötigen.

Wichtig ist auch, dass alle Schäden, die absichtlich bzw. vorsätzlich entstanden sind, natürlich nicht (!) abgedeckt werden.

Außerdem kommt die private Haftpflicht nicht für selbst verursachte Schäden an der eigenen Person oder eigenen Wertgegenständen auf.

Warum die private Haftpflichtversicherung generell nicht bei Rollerschäden, Rollerunfällen oder Rollerdiebstahl im Ausland greift

Da es sich bei dem Roller um ein Kraftfahrzeug handelt,  fällt der Schutz gegen Unfälle in die entsprechende KfZ-Haftpflicht und der für Diebstahl in die KfZ-Kasko. Der Vermieter sollte die Roller entsprechend versichern, was aber in Indonesien offensichtlich häufig nicht geschieht. Es gibt nur wenige Anbieter, wie z.B. Bali Bike Rental, die eine Rollerversicherung anbieten.

Diese Lücke deckt innerhalb Europas die sogenannte „Mallorca Police“ innerhalb der Privathaftpflicht ab. Dort werden Differenzen der lokalen KfZ-Versicherung gegenüber dem deutschen Standard abgedeckt.

Leider macht das keine Haftpflichtversicherung für Asien (vermutlich genau deshalb, weil dort schon kaum eine Basisversicherung vorherrscht).

Bei dieser Lücke (Unfall und Diebstahl von KfZ/Rollern) kann eine private Haftpflicht in Indonesien leider nicht (!) helfen.

Außer den KfZ / Rollern etc. deckt der Haftpflichtschutz bei den Haftpflicht Helden aber alles Wichtige für Reisende ab, von der allgemeinen Haftung bei fahrlässig verursachten Schäden bis hin zu Mietsachschäden in Hotels und Ferienwohnungen.

Florian von den Haftpflicht Helden

Gilt deine Haftpflichtversicherung auch im Ausland?

Generell gilt eine private Haftpflichtversicherung auch im Ausland und es wird keine zusätzliche Versicherung benötigt.

Denn die allermeisten Tarife gelten unabhängig vom Ort, an dem ein Schaden passiert. In der Regel wird aber die Dauer der Aufenthalte von den Versicherern zeitlich eingeschränkt (z.B. 5 Jahre).

Wichtiger ist daher die Frage, ob die typischen Risiken auf Reisen mitversichert sind:

  • Leistungen bei Schäden an Einrichtungsgegenständen in gemieteten Ferienhäusern (z.B. Flatscreen)
  • Schäden mit Segelbooten, Surfbrettern oder beim Kiten

Wenn du länger unterwegs bist oder gar deinen Wohnsitz in Deutschland abmelden möchtest, musst du außerdem wissen, ob das von der Haftpflichtversicherung akzeptiert wird.

Denn in den meisten Fällen wird ein Wohnsitz bzw. eine Meldeadresse verlangt, damit du postalisch erreichbar bist.

Wann solltest du eine private Haftpflichtversicherung für Reisen ins Ausland abschließen?

Du solltest eine private Haftpflichtpflichtversicherung abschließen, wenn du generell noch über keine private Haftpflichtversicherung verfügst oder wechseln, falls die Leistungen deiner aktuellen Versicherung nicht ausreichen.

So gibt es zum Beispiel bei längeren Auslandsaufenthalten Einschränkungen bei den Versicherungen:

  • Leistungen im Ausland
  • Einschränkungen der Dauer des Aufenthalts
  • Meldeadresse in Deutschland notwendig oder nicht

Wenn du noch jung bist, sprich am besten mit deinen Eltern ab, ob und wie du womöglich über sie mitversichert bist oder nicht.

Eigentlich sind alle, die sich noch in ihrer ersten Berufsausbildung befinden und diese noch nicht abgeschlossen haben bei den Eltern mitversichert.

Voraussetzung: Deine Eltern haben eine Familienversicherung abgeschlossen.

Falls du noch nicht versichert oder nicht zufrieden sein solltest, kannst du die private Haftpflicht auch noch kurz vor dem Urlaub abschließen. Das geht in der Regel bei deinem Versicherungsvertreter, online oder sogar per App in wenigen Minuten.

Tipp: Nimm nicht auf Teufel komm raus das billigste Angebot. Denn prinzipiell gilt: Je weniger zu bezahlst, desto mehr Leistungen werden im Kleingedruckten ausgeschlossen oder nur mit geringen Deckungssummen abgedeckt. Leider entdeckst du das dann erst im Schadensfall.

Empfehlung Haftpflichtversicherung

Es gibt jede Menge unterschiedlicher Anbieter für private Haftpflichtversicherungen.

Wir haben viel recherchiert, Freunde kontaktiert und auch bei dem einen oder anderen Experten nachgefragt.

Empfohlen wurden uns u.a. die Gothaer und die HanseMerkur. Die große Überraschung, für die wir uns letztlich auch entschieden haben, war aber eine andere:

Wir haben unsere private Haftpflichtversicherung erst kürzlich bei den Haftpflicht Helden abgeschlossen. Das ging in drei Minuten via App und ist prinzipiell auch noch am Flughafen möglich.

Die Haftpflicht Helden haben ein einfaches und leicht verständliches Angebot ohne komplizierte Pakete und versteckte Einschränkungen.

Alle auf dem deutschen Markt erhältlichen Leistungen zum Schutz vor gesetzlicher Haftung sind garantiert enthalten. Abgesichert mit 50 Millionen Euro.

Der Schutz gilt außerdem weltweit für bis zu 5 Jahre, wobei für Langzeitreisende nicht einmal eine permanente Meldeadresse in Deutschland notwendig ist.

Auch untypische Leistungen im Bereich Wassersport, Arbeit, Schlüssel, Freundschaftsdienste u.a. sind integriert. Auch deine Familie ist mitversichert (Ehe- oder Lebenspartner und deine Kinder).

Der Preis dafür beträgt 72 Euro pro Jahr, kann aber über Weiterempfehlungen für dich dauerhaft sogar bis auf 0 Euro reduziert werden.

Du kannst beim Kauf unseren Rabatt Code „INDO8“ nutzen und du bezahlst dann dauerhaft nur 66 statt 72 Euro pro Jahr. Wenn du das machst, erhalten auch wir eine kleine Provision.

Wir empfehlen nur, was wir selbst nutzen und du unterstützt damit die Weiterführung des Indojunkie-Blogs.

Mehr Infos zur privaten Haftpflichtversicherung der Haftpflicht Helden

Wir sind auf jeden Fall happy mit der Versicherung und kennen aktuell keine annähernd gute Alternative.

Falls du eine weißt, dann lass es uns sowie alle Leser wissen und schreibe einen Kommentar.

Mit unserem Gutscheincode„INDO8“ kannst du jedes Jahr 6 Euro für die private Haftpflichtversicherung bei den Haftpflicht Helden sparen. Der Wechsel zu den Haftpflicht Helden dauert weniger als 3 Minuten. Hier kannst du dich selber davon überzeugen.
HAFTPFLICHTVERSICHERUNG-AUSLAND-HELDEN

Webseite von den Haftpflichthelden

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„. 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

12 Kommentare

Ähnliche Artikel:

12 Kommentare

Ulrike 14. Oktober 2019 - 10:14

Ich denke eine Haftpflichtversicherung, ist immer sehr ratsam, wenn man eine Reise ins Ausland unternimmt. Schließlich weiß man nie was passiert und will nicht auf hohen Kosten sitzen bleiben. Eine Freundin von mir hatte die Haftpflicht ganz und gar vergessen. Schließlich musste Sie nach einem Unfall in Italien eine Anwaltskanzlei für Verkehrsrecht kontaktieren, um wieder aus dem Schlamassel hinaus zu kommen..

Antworte Ulrike
Sergio 24. April 2019 - 10:54

Wie kann ich bitte in Indonesien Roller und Auto fahren? Hier ist fast kein einziges Fahrzeug versichert auch in Bali nicht. Habe mir hier einen Jeep eines Freundes geborgt für en paar Monate. Die Versicherungen hier nehmen aber keine Autos die älter als 15 Jahre sind an.
Könnt Ihr mir einen nützlichen Tipp geben wie man sich in dieser Situation international auch im Verkehr versichert?

Besten Dank

Antworte Sergio
Melissa Schumacher 8. September 2019 - 13:30

Hi Sergio. In Asien muss man meistens ein Risiko eingehen, deswegen leihen wir nie Autos, sondern lediglich Roller aus. Die kosten weniger, falls wirklich mal etwas Blödes passieren sollte. Alternativ kannst du den Service von Bali Bike Rental abchecken. Die bieten eine Versicherung an: https://indojunkie.com/bali-bike-rental-roller-leihen-bali/

Antworte Melissa
Daniel 22. März 2018 - 5:18

Klaus, das schöne ist doch, wenn man sein Hobby zum Beruf macht, dann muss man niemehr im Leben arbeiten. Gönn doch einfach mal! Nur weil du in deinem Job unglücklich bist, heißt es nicht, dass andere es auch sein müssen. Deine Belehrung mit 8 Stunden Fabrikarbeit ist hier fehl am Platz..! Nur weil du in der Fabrik arbeitest, muss es nicht die gesamte Menschheit auch. Ich glaube du brauchst mal Urlaub! 🙂

Antworte Daniel
Melissa Schumacher 24. April 2019 - 11:11

Hi Daniel, danke für deine lieben Worte 🙂

Antworte Melissa
Clarissa 27. Mai 2017 - 19:58

Ich finde es toll was ihr macht! Negative Menschen gibt es leider überall, die nicht gönnen können. Macht bloß weiter so! Ihr seid auf dem richtigen Weg und lebt euer Leben! Genau so soll es sein 🙂

Antworte Clarissa
Indojunkie 28. Mai 2017 - 13:30

Wow, danke Clarissa für deine lieben Worte! Dafür gibt es eine dicke fette Umarmung von der Insel!!!!

Antworte Indojunkie
Joachim 22. Februar 2017 - 5:52

Naja, also das ist in meinen augen ja nun ganz eindeutig ein Beitrag, der zugunsten der Versicherungswirtschaft und natürlich der Deitenbetreiber läuft….ganz schön arm. Konzentriert Euch doch besser weiter auf richtige Reisetipps…

Antworte Joachim
Melissa 22. Februar 2017 - 6:03

Lieber Joachim, danke für dein Kommentar und schade, dass du so über uns denkst. Wir bekommen regelmäßig Leserfragen, vor allem von jungen Leuten, die 25 werden, die uns fragen, welche Versicherungen wir nutzen bzgl Krankenversicherung im Ausland, sowie Haftpflicht. Ab 25 muss man sich selbst versichern, und wenn dann auch noch ein längerer Auslandsaufenthalt bevor steht, kann man schon mal schnell den überblick verlieren im Versicherungsdschungel. Hiermit haben wir einen Artikel für zukünftige Fragen, da es viel Zeit raubt die gleiche Frage mehrmals zu beantworten. Wir empfehlen nur Dinge, von denen wir selber überzeugt sind.

Antworte Melissa
Klaus 19. Februar 2017 - 8:09

Hehehe was vertickert Ihr noch alles um Euer faules Leben zu genießen. Macht mal 6 Monate einen harten Job, dann wisst Ihr was die Leute im Urlaub brauchen.

Antworte Klaus
Melissa 19. Februar 2017 - 10:43

Lieber Klaus. Danke für dein Kommentar und schade, dass du so über uns denkst. Wir bekommen regelmäßig Leserfragen, vor allem von jungen Leuten, die 25 werden, die uns fragen, welche Versicherungen wir nutzen bzgl Krankenversicherung im Ausland, sowie Haftpflicht. Ab 25 muss man sich selbst versichern, und wenn dann auch noch ein längerer Auslandsaufenthalt bevor steht, kann man schon mal schnell den überblick verlieren im Versicherungsdschungel. Hiermit haben wir einen Artikel für zukünftige Fragen, da es viel Zeit raubt die gleiche Frage mehrmals zu beantworten. Wir empfehlen nur Dinge, von denen wir selber überzeugt sind. Und es ist unfair und falsch zu behaupten, dass wir ein faules Leben pflegen. Ich glaube alle meine Freunde und Bekannte könnten bestätigen, dass ich alles andere als faul bin. Leider im Gegenteil, ich kenne manchmal kein Ende was Ideen und Projekte angeht. Und ich kenne mehr Blogger, die mehr arbeiten, als 40 Stunden die Woche, als jene, die weniger arbeiten 🙂

Antworte Melissa
Klaus 19. Februar 2017 - 16:22

Melissa das siehst Du anders wie die meisten Leute welche ich kenne. Du bezeichnest Deine Bloggerei als Arbeit andere nennen das Urlaub. Gehe nur einmal in eine Fabrik und arbeite dort täglich 8 Stunden. Du wirst den Unterscheid schon nach wenigen Stunden bemerken. Damit beende ich die Diskussion denn ich will Dir nicht den Urlaub verderben.

Antworte Klaus

Schreibe einen Kommentar zu Sergio Antwort abbrechen