Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali 5 Gründe für einen Trip nach Pemuteran auf Bali

5 Gründe für einen Trip nach Pemuteran auf Bali

von Sebastian Würfel

Ein Gastbeitrag von Carina & René von Globetrotter Moments

Pemuteran – ein Ort im Nordwesten Balis, der durch seine Ursprünglichkeit und Unterwasserwelt besticht. Hier kannst du noch erleben, was anderenorts auf Bali bereits verloren gegangen ist. In diesem Beitrag erfährst du fünf gute Gründe, die das Interesse an Pemuteran auch in dir erwecken könnten.

Unterkunftstipps für Pemuteran

pemuteran-nord-bali-5

1. Pemuteran Bali: Ruhe und Entspannung

Pemuteran liegt im Nordwesten von Bali und ist touristisch weniger erschlossen als der Süden von Bali. Das wirst du schon auf der ca. 4-stündigen Fahrt (vom Flughafen aus kommend) mitbekommen. Mit jedem Kilometer, den du dich von den großen Städten entfernst tauchst du mehr in das wahre Bali ein.

Die Dörfer werden kleiner, aber schöner und der Verkehr nimmt deutlich ab. An kaum einem anderen Ort auf Bali wirst du in den Genuss von so viel Ruhe und Gelassenheit kommen wie hier.

Pemuteran ist der perfekte Ort, um deine Bali Reise zu starten. Du kannst die Hektik deines Alltags hinter dir lassen und das ursprüngliche Bali Feeling genießen. Nach einer typischen Bali Spa Massage schwelgst du garantiert auf Wolke 7. Bei einem leckeren Jasmin Tee kannst du deinen Abend ausklingen lassen und in der Nacht wirst du nichts außer Tiergeräusche hören.

2. Pemuteran Bali: Optimaler Ausgangspunkt für Tagestouren

Pemuteran eignet sich perfekt als Ausgangspunkt für Tagestouren. Vielleicht hast du sogar vor, einen Abstecher nach Java zu unternehmen und den Ijen zu besteigen? Von Pemuteran aus ist das kein Problem. Der Fährhafen von Gilimanuk ist nur ca. 30 Fahrminuten entfernt. Auch die Preise für einen Ausflug zum Ijen sind deutlich günstiger, da die lange Transferzeit wegfällt.

Tagestouren online buchen: Auf Get Your Guide findest du eine große Anzahl an Tagestouren im Norden von Bali.

Du erreichst auch wunderschöne Wasserfälle, wie z.B. unseren absoluten Favoriten – den Sekumpul – in relativ kurzer Zeit (unter 2 Stunden Fahrt). Nach einer Abkühlung am Wasserfall könntest du dir eine Kaffee- und Gewürzplantage anschauen und außergewöhnliche Tee- und Kaffeekreationen probieren.

pemuteran-nord-bali-1

pemuteran-nord-bali-10Etwas touristischer – zumindest der mit Verkaufsständen gesäumte Eingangsbereich – aber dennoch ganz interessant – sind die Hot Springs in Banjar. Das heiße Schwefelwasser soll eine heilende Wirkung auf den Körper haben. Daran scheinen die Balinesen fest zu glauben, wenn man nach den Besucherzahlen vor Ort geht. Du hast die Möglichkeit mit den Einheimischen näher in Kontakt zu treten und die glücklichen Kinder beim ausgelassenen Spielen zu beobachten und plötzlich bist du mittendrin im turbulenten Treiben der Balinesen. Schließfächer für deine Wertgegenstände werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ganz in der Nähe der Hot Springs befindet sich übrigens ein buddhistischer Tempel, der Brahmavihara Arama. Wir waren kurz nach Sonnenuntergang dort und konnten einem Mönch beim Meditieren zuschauen. Es war ein sehr intensives Erlebnis.

Tipp: Ein anderer Ausgangspunkt (etwas näher) für die o.g. Touren ist die Gegend rund um Lovina.
pemuteran-bali-sekumpul-wasserfall

Sekumpul Wasserfall

pemuteran-hot-springs-lovina

Banjar Hot Springs

pemuteran-tempel-2

Brahmavihara Arama Tempel

3. Pemuteran Bali: Kontakt mit vielen liebenswerten Menschen

Du wirst von der liebenswerten Art dieser tollen Menschen rund um Pemuteran begeistert sein. Noch nie zuvor sind wir auf unseren Reisen auf so viele hilfsbereite, offene und dankbare Menschen gestoßen wie hier.

Auf unserer Tour zum Sekumpul Wasserfall durften wir die heimische Toilette einer Balinesin aufsuchen. Beim Drohne fliegen am Strand wurden Kids auf uns aufmerksam und hatten trotz anderer Sprache überhaupt keine Berührungsängste, mit uns in Kontakt zu treten. Sie waren so fasziniert von den Drohnenaufnahmen, dass sie ihr Fußballspiel ganz vergessen haben.

pemuteran-nord-bali-12

Aus einem Tagesausflug mit zwei Balinesen (Putu und Ketut) entwickelte sich eine tiefe Freundschaft und wir schreiben fast wöchentlich Nachrichten und skypen.

bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-baliNoch mehr Tipps für Bali bekommst du in dem Buch “122 Things to Do in Bali“. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

4. Pemuteran Bali: Tauch- und Schnorchelspaß

Du bist auf der Suche nach einem guten Schnorchel- oder Tauchspot auf Bali?

Dann komm nach Pemuteran! Der Ort hat etwas ganz Spezielles zu bieten. Direkt vor dem wunderschönen Pondok Sari Hotel, welches wir dir empfehlen können, befindet sich das größte künstlich erschaffene Riff seiner Art, das Biorock-Riff.

Hierbei wurden Stahlkonstruktionen und Skulpturen im Meerwasser versenkt und mit Strom angeleitet. Dadurch bildet sich eine Kruste aus den Salzen des Meerwassers an der Oberfläche und Korallen können sich ansiedeln. Das künstliche Riff entwickelt sich prächtig und beherbergt eine Vielzahl an Meeresbewohnern. Du kannst direkt vom Strand aus mit dem Schnorcheln beginnen. Wir finden dieses Projekt super.

LesetippSchnorcheln Bali: Die schönsten Schnorchelspots auf Bali

Wenn du noch mehr Artenvielfalt sehen möchtest, ist die Menjangan Island perfekt für dich.

Von Pemuteran aus erreichst du die kleine Insel in weniger als einer halben Stunde. Du kannst eine Tour buchen, welche meist im Paket mit Bootsfahrt, Führer, Parkgebühr, Tempelbesuch und Eintritt angeboten wird.

Auf Menjangan gibt es 12 Tauchspots. Am weißen Sandstrand kannst du dich nach einer Tauchsession in die Sonne legen und relaxen oder du schaust dir den Tempel an.

Tauchschulen vor Ort

pemuteran-nord-bali-13

5. Unberührte Natur und traumhafte Landschaft

Wenn die Sonne tief am Horizont steht und die Landschaft in goldenes Licht taucht, kommt die Schönheit von Pemuteran besonders zur Geltung. Am schwarzen Vulkan Strand stehen kleine Fischerboote und im Hintergrund ragen die Berge empor.

pemuteran-nord-bali-2

Bei einem entspannten Spaziergang am Strand entlang wirst du oft auf Locals treffen. Auch Hühner und Hunde laufen seelenruhig am Strand entlang. Die Kids baden im seichten Meerwasser. Die Bucht in Pemuteran ist sehr gut geschützt. Es herrscht keine starke Strömung und es gibt auch keine hohen Wellen.

pemuteran-nord-bali-4

Wenn du nach all dem Relaxen, Schnorcheln und Tauchen noch etwas Zeit hast, kannst du dir den Taman Nasional Bali Barat/oder auch West Bali Nationalpark anschauen. Der Park ist landschaftlich äußerst facettenreich; von immergrünen Primär- und Monsunwäldern, über Palmsavannen und Mangrovensümpfe gibt es alles zu sehen.

pemuteran-nord-bali-9

pemuteran-nord-bali-6

Im Nationalpark sind zahlreiche Affenarten beheimatet, ebenso wie ca. 200 Vogelarten. Für den vom Aussterben bedrohten Bali Star wurde eine Zuchtstation errichtet. Wenn du viele Tierarten sehen möchtest, lohnt sich das zeitige Aufstehen.

Die frühen Morgenstunden eignen sich am besten für die Tierbeobachtung. Die Tour kannst du allerdings nur mit einem Guide unternehmen. Ein Alleingang im Nationalpark ist nicht gestattet.

Wir könnten dir noch unzählige weitere Gründe für eine Reise nach Pemuteran nennen, aber wir sind uns sicher, dass diese fünf dich ohnehin schon überzeugt haben.

Auf dem Blog www.globetrotter-moments.net findest du Beispiele für eine selbstgeplante Rundreise durch Bali, inklusive Tipps zur Planung sowie Routenvorschläge.

Unterkunftstipps für Pemuteran

Text und Fotos: Carina und René

indojunkie-gastautoren-carina-reneÜber die Autoren: Wir sind Carina & René, ein reiseverrücktes Paar mit grenzenlosem Fernweh. Denn mit jeder Reise entwickeln wir uns weiter, lernen dankbar für das zu sein, was wir haben und erfahren immer wieder, dass es die einfachen Dinge und Gesten sind, die uns glücklich machen. Wir planen unsere aufwändigen Reisen mit viel Leidenschaft selbst und wollen dich zukünftig mit unseren gesammelten Erfahrungen bereichern. Dazu haben wir unseren Blog www.globetrotter-moments.net ins Leben gerufen.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„. 

 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

12 Kommentare

Ähnliche Artikel:

12 Kommentare

Nessy 19. Januar 2020 - 22:30

Wisst ihr zufällig wie lange man von Ubud nach Pemuteran fährt? Ich denke wir werden uns einen Fahrer nehmen, wenn wir im September dort sind. Ist es realistisch 3-4 Nächte dort zu verbringen und dann wieder zurück in den Süden zu fahren?

Antworte Nessy
Carina 16. März 2020 - 10:18

Hallo Nessy,
auf Bali Fahrtzeiten zu schätzen ist sehr schwierig. Plant für die Fahrt bis zu 4 Stunden ein, dann seid ihr auf der sicheren Seite. Bitte in dem Fall nicht auf Maps verlassen, das stimmt nicht im geringsten:) 3-4 Nächte sind ausreichend, um die Gegend hier zu erkunden. Auf dem Rückweg Richtung Süden könnt ihr morgens aufbrechen und den Tag gleich für eine Sightseeing Tour nutzen. Der Preis für den Transfer wird deswegen nicht höher und ihr seht noch ein paar schöne Orte. Ihr könnt sehr gern auf unserem Blog http://www.globetrotter-moments.com vorbei schauen und euch für ein paar Zwischenstopps auf dem Weg inspirieren lassen. Ganz liebe Grüße aus Bali:)

Antworte Carina
Matthias 21. Dezember 2019 - 18:33

Danke!

Antworte Matthias
Abstraktion 24. Juli 2019 - 19:55

Carina und René, vielen Dank! Ihr seid so nett =)

Antworte Abstraktion
präsentation vorbereiten 20. Juli 2019 - 10:27

Ab Oktober bin ich auch auf Bali! Freue mich schon

Antworte präsentation
Simon Kuda 2. September 2018 - 18:10

Hallo ihr! 🙂 wir wollen in 4 Wochen für 1 woche in den Westen. Wie siehts mit dem Transfer aus? Gibt es von Amed öffentliche Verbindungen oder wie empfiehlt ihr zu reisen?
Vielen Dank für eine Antwort 🙂

Antworte Simon
Melissa Schumacher 3. September 2018 - 11:55

Huhu Simon,

ihr könnt von Candidasa oder Sanur im Osten von Bali mit dem Shuttle nach Lovina (https://www.peramatour.com/transport/shuttle) – ist aber nicht ideal! Ansonsten holt euch einen privaten Fahrer für die Strecke: https://www.hsh-stay.com/bali-transfers-a-to-b/ – Fragt sonst mal in eurer Unterkunft nach, die können sicherlich weiterhelfen! Oder mit dem Roller? Das haben wir gemacht =)

Antworte Melissa
Ralf Matschinski 9. Juli 2018 - 16:45

Hallo,
mir hat Euer Artikel sehr gut gefallen und mich neugierig auf mehr gemacht. Aufmerksam wurde ich auf Euch im
Zusammenhang einer Urlaubsuche durch die Website Urlaubstracker. Da gibts super günstige Angebote für Bali im Januar 2019.
Nur meine Frage, ist da zu dieser Zeit nicht Regenzeit, und sollte man besser auf die trockeneren Monate wie z.B, September/Oktober ausweichen?

Antworte Ralf
Melissa Schumacher 9. Juli 2018 - 17:23

Huhu Ralf, der Artikel hilft dir bei der Fragestellung vielleicht weiter: https://indojunkie.com/bali-regenzeit/ =)

Die Gegend rund um Pemuteran im Nordwesten und Amed im Osten sind z.B. dafür bekannt, dass es hier viel seltener regnet, als in anderen Regionen Balis. Dies liegt u.a. daran, dass sich direkt hinter den Orten ein Gebirge befindet.

Antworte Melissa
Manfred 6. Juni 2017 - 4:13

Pemuteran scheint wirklich interessant zu sein (nicht nur zum Tauchen), da muss ich hin.

Wie sieht es aus mit Tipps zu halbwegs preiswerten Unterkünften (bis ca. 300.000.- / Nacht)?

Antworte Manfred
Christoph 2. Juni 2017 - 13:59

Überragend!! Danke fürs teilen. Ab Oktober bin ich auch auf Bali! Beste Grüße, Christoph

Antworte Christoph
Wolfgang Schweitzer 30. Mai 2017 - 15:59

Mir hat’s in Pemuteran auch gut gefallen, aber es touristisch kaum erschlossen zu nennen ist einfach Unsinn. Den Ort gäb’s ohne Tourismus überhaupt nicht, höchstens ein paar Fischerhütten am Strand. Ich kenne die Gegend seit 1988.

Immerhin, so viel stimmt: es ist deutlich ruhiger als in den bekannteren Touristenorten im Süden. Und Sekumpul, Brahma Vihara Arama und Menjangan gefielen mir auch sehr gut, und sind von Pemuteran allemal besser zu erreichen als vom Süden.

Übrigens, wenn ihr Wunder erleben wollt (nach Sonnenuntergang ein Moped auf der Straße sehen): einfach mal vor auf die Hauptstraße schauen 🙂

Antworte Wolfgang

Schreibe einen Kommentar zu Melissa Schumacher Antwort abbrechen