Home Kultur Lombok Sehenswürdigkeiten: Die 15 beliebtesten Orte

Lombok Sehenswürdigkeiten: Die 15 beliebtesten Orte

von Melissa Schumacher

Ein Beitrag von Aaron Böhme von exploreappeal

Du möchtest Lombok bereisen und fragst dich, welche Sehenswürdigkeiten besonders sehenswert sind? Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Artikel stellen wir dir 15 atemberaubende Sehenswürdigkeiten auf Lombok vor, die du bei einem Besuch der Insel auf keinen Fall verpassen solltest!

Unterkunftstipp für Lombok: Batu Bambu Kuta (auf booking.com ansehen)
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Header

Gili Nanggu von oben – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

1 | Mount Rinjani, die höchste und anstrengendste Sehenswürdigkeit von Lombok

Der Mount Rinjani ist mit 3.726 Metern der zweithöchste Vulkan Indonesiens und eines der absoluten Highlights Lomboks.

Um den Vulkan zu schützen, wurde der Gunung Rinjani Nationalpark gegründet. Von diesem aus werden die Wanderungen zum Gipfel des Vulkans organisiert.

Im Krater des Vulkans befindet sich ein gigantischer See Namens Segara Anak, welcher für das Naturvolk Lomboks (Sasak) als heilig gilt.

Über 20 Dörfer sind am Fuße des Vulkanes angesiedelt.

Der Mai ist der beste Monat zum Trekken, da die Landschaft nach der Regenzeit noch unglaublich grün ist. Und der Ansturm ist noch nicht allzu groß, da der Mai noch als Nebensaison zählt.

Unterkunftstipp in der Nähe des Vulkans: Rinjani Mountain Garden (auf booking.com ansehen)
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Rinjani1

Der Mount Rinjani gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Lombok

Planung des Aufstiegs

Es gibt viele Routen auf den Berg, aber der Hauptzugang ist von Senaru im Norden und Sembalun Lawang im Osten.

Die anspruchsvolle dreitägige Rinjani-Wander-Route von Senaru zum Kraterrand hinunter zum atemberaubenden Segara Anak See und dann weiter nach Sembalun Lawang gilt als eine der besten Wanderungen in Südostasien.

Eine weitere Möglichkeit ist die dreitägige Rinjani-Wanderung, bei welcher der Aufstieg zum Gipfel normalerweise in Sembalun Lawang beginnt.

In jedem Fall empfehlen wir euch eine geführte Tour zu buchen, um den Vulkan zu besteigen. Diese Organisationen bieten mehrtägige Tagestouren an.

Bei diesen Touren sind in den meisten Fällen die Anreise nach Senaru oder Sembalun inkludiert. Zudem begleiten euch bei diesen Touren erfahrene einheimische Bergsteiger und Porter, welche die Camping-Ausrüstung und Verpflegung für euch tragen und  dreimal täglich eine Mahlzeit für euch zubereiten.

Besonders zu empfehlen ist die Trekking-Organisation Halomi Trekker. Jede einzelne dieser Touren ist als körperlich sehr anstrengend einzustufen und nur Personen mit einer guten Fitness zu empfehlen.

Die verschiedenen Vegetations- und Klimazonen bieten ein atemberaubendes Naturschauspiel. Den Sonnenuntergang beim Campen am Kraterrand wird einem wahrscheinlich bis ans Lebensende in Erinnerung bleiben.

Die Aussicht vom Gipfel aus ist spektakulär, da es ringsherum keine Erhöhung gibt, die auch nur annähernd so hoch ist (logischerweise, haha).

Bei guter Sicht kann vom Gipfel aus Bali, Sumbawa oder sogar auch Sumba gesichtet werden. Wir können das Rinjani-Abenteuer wirklich wärmstens empfehlen, jedoch nur unter den beschriebenen Voraussetzungen.

✓ Eine Bitte: Bring unbedingt deinen Müll wieder vom Berg herunter und behandle die Natur mit Respekt. Leider gleicht der Rinjani in der Hochsaison einer Müllhalde.
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Rinjani2

Lager am Kraterrand des Mount Rinjani

2 | Gili Inseln, die beliebteste Inselgruppe von Lombok

Lombok ist von 33 kleinen Inseln umgeben. Diese werden auch Gilis genannt – denn Gili heißt übersetzt einfach nur „kleine Insel“.

Den meisten werden wahrscheinlich nur die drei bekanntesten Gili Inseln namens Gili Tranwangan, Gili Meno und Gili Air etwas sagen. Diese drei Gili Inseln könnte ihr bequem von Lombok aus durch den Bangsal Hafen mit dem öffentlichen Boot (etwa 1 bis 2 Euro) oder mit dem Speedboot (ca. 10 Euro) erreichen. Oder ihr reist von Bali z.B. mit

Doch neben diesen Inseln gibt es noch 30 weitere paradiesische und teilweise unbewohnte Inseln rund um Lombok. Welche das sind, erfährst du in den nächsten Abschnitten.

lombok-inselguide
Noch mehr Tipps zu Lombok gibt es in dem großartigen Lombok-Inselguide von Home is where your Bag is. Dieser Reiseführer ist mit 280 Seiten der perfekte Begleiter für deine Lombok-Reise und versorgt dich mit vielen Geheimtipps fernab der bekannten Ziele, z.B. die „Secret Gilis“.

Gili Trawangan

Gili Trawangan ist der Inbegriff für Partys und coole Strandbars.

Auf dieser Insel gibt es weder Autos noch Roller. Die einzigen Fortbewegungsmittel sind Pferdekutschen (wovon wir abraten, aufgrund der nicht artgerechten Haltung der Pferde) und Fahrräder.

Solltest du Lust auf Trubel, Strandbars, wunderschöne Strände und sehr gute Restaurants mit frischen Seafood haben bist du hier genau richtig.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-GiliTrawangan

Strand in Gili Trawangan – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

Gili Meno

Gili Meno wird häufig als „Honeymoon-Insel“ bezeichnet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es auf der Insel weniger Hotels und Restaurants als auf Gili Trawangan und Gili Air gibt.

Allgemein ist die Stimmung auf Gili Meno sehr entspannt und es gibt wunderschöne Strände von denen man direkt losschnorcheln und dabei Riffe erkunden und Schildkröten entdecken kann. Auf dieser Insel finden sich viele Paare wieder, was das Nachtleben angeht seid ihr dort eher verloren.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Gili Meno

Mit dem Boot geht es auf die Gili Inseln – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

Gili Air

Gili Air wird oft als Mischung aus Gili Trawangan und Gili Meno bezeichnet.

Es gibt einige Strandbars und auch gute Hotels und kleine Boutique Resorts. Dennoch längst nicht so viele wie auf Gili Trawangan.

Persönlich gefällte mir Gili Air am besten, denn dort gibt es sowohl ein Nachtleben, als auch absolute Entspannung.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-GiliAir

Pink Coco Beach Bar; Gili Air – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

3 | Secret Gilis, die entspanntere Inselgruppe von Lombok

Diese Sekotong Gilis werden oftmals als geheime Gilis beziehungsweise Secret Gilis bezeichnet.

Dort gibt es unter anderem Gili Nanggu, Kedis und Sudak. Diese drei Inseln sind super für Tagesausflüge geeignet. Es gibt dort wunderschöne Schnorchelgebiete und auf Gili Kedis könnt ihr sogar campen.

Etwas weiter westlich befinden sich unter anderem Gili Gede, Gili Layar und Gili Asahan. Alle drei Inseln sind atemberaubend schön und noch immer sehr natürlich. Auf diesen Inseln werdet ihr dem absoluten Entspannungsgefühl nicht entkommen können. Zudem gibt es dort auch viele Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen oder auch Wandern.

✓ Tipp: Auf Gili Asahan können wir euch besonders die Gili Asahan Eco Lodge empfehlen.
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-GIliKedis

Gili Kedis von oben – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

4 | Die östlichen Gilis: Die Lombok Sehenswürdigkeit für Entdecker

Die östlichen Gilis von Lombok sind aktuell definitiv am schwersten zu erreichen. Die Anfahrt von Kuta aus beträgt circa drei Stunden und von Sengiggi etwa vier Stunden.

Es gibt buchbare Tagestrips, welche die Mangrovenwälder auf Gili Kondo und zudem Gili Lampu und Gili Pasaran ansteuern.

Gili Lampu ist eine Insel die bei Flut etwa 25 m² Fläche hat. Würde dort noch ein Palme stehen, wäre diese Insel das perfekte Abbild des Paradies-Emojis.

Tipp: Touren zu den östlichen Gilis gibt es beispielsweise auf getyourguide.com und indojunkievibes.com.
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-GiliLampu

Gili Lampu von oben – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

5 | Kuta Mandalika: Der perfekte Ausgangspunkt für Lomboks Sehenswürdigkeiten

Kuta Lombok (nicht zu verwechseln mit dem viel überfüllten Kuta Bali) ist eine aufstrebende kleine Surferstadt, die sich derzeit darauf vorbereitet, das nächste Canggu zu werden.

Kuta ist der perfekte Ort, um sich zu erholen, mit vielen billigen Unterkünften, angesagten Cafés und Restaurants. Gegen Abend gibt es viele Bars die Live-Musik spielen und Restaurants, die den Fisch frisch an der Straßenseite grillen. Dies verleiht der Stadt ein einzigartiges Flair. Jeden Abend gibt es zudem die Möglichkeit Party zu machen. Die Bars in Kuta wechseln sich ab, sodass jede Bar mindestens einmal pro Woche eine große Party schmeißen kann.

Außerdem eignet sich Kuta Mandalika optimal als Startpunkt zur Erkundung der Insel. Es gibt viele Tourenanbieter die Tagesreisen zu den Sehenswürdigkeiten Lomboks anbieten. Die Stadt ist auch ein guter Startpunkt, um seine eignen Erkundungstouren mit dem Roller zu starten. Diese kosten in der Regel etwa 3 Euro für einen Tag.

Während der Strand in Kuta selber nicht der schönste ist, sind die Strände rund um Kuta umso schöner. Unsere Favoriten in der Umgebung sind der Tanjung Aan Beach, der Selong Belanak Beach, der Mawi Beach, der Semeti Beach sowie der Lancing Beach.

Für viele Surfer ist Kuta Mandalika das Paradies schlechthin. In der direkten Umgebung gibt es über 17 verschiedene Surfspots, welche alle unter 30 Minuten erreichbar sind. Dabei ist für Beginner bis zum fortgeschrittenen Surfer für jeden die geeignete Welle dabei. Hierbei ist besonders die Bucht „Gerupuk“ hervorzuheben, da es alleine in dieser sechs Wellen gibt.

Eine tolle Unterkunft für Surfer und Nicht-Surfer ist übrigens das Batu Bambu, das von eines unserer Autorinnen geführt wird.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-sunsetseger

Seger Beach bei Kuta – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

6 | Sengiggi: Die Perle des Westens von Lombok

Senggigi ist ein Ort zum Entspannen und Erholen.

Oft wird Senggigi als Ausgangspunkt verwendet, um zu den schönsten Stränden im Westen von Lombok oder zur Hauptstadt Mataram in Lombok zu gelangen.

Die Stadt liegt an der Westküste von Lombok und erstreckt sich über eine 10 Kilometer lange Küstenstraße. Auf dieser Straße gibt es atemberaubende Aussichtspunkte wie etwa „Bukit Malimbu“.

Am späten Nachmittag kannst du einen der schönsten Sonnenuntergänge deines Lebens genießen und die Sonne neben Balis höchstem Vulkan, dem Mount Agung, untergehen sehen.

Südlich von Senggigi befindet sich der kleine Hindu-Tempel „Pura Batu Bolong„. Der Tempel liegt auf einer Klippe und kann kostenlos besichtigt werden. Dabei bitte nicht vergessen, den Körper und dabei vor allem die Beine zu bedecken.

In der Nähe gibt es auch einen Monkey Forest, der allerdings nicht so sehenswert ist wie etwa der Monkey Forest in Ubud auf Bali.

Rund um Sengiggi gibt es viele Wasserfälle zu erkunden. Sengiggi ist auch ein guter Ausgangspunkt für einen Ausflug zu Lomboks schönsten und bekanntesten Wasserfall, dem Tiu Kelep, welcher nur etwa 1,5 Stunden von Sengiggi entfernt ist.

In Sengiggi gibt es außerdem viele Strandbars, in denen ihr den Sonnenuntergang beim Schlürfen eines exotischen Cocktails genießen könnt.

Das Nachtleben ist ebenfalls sehr ausgeprägt. Von der einfachen Bar über Beach-Bars bis hin zur Diskothek ist in Sengiggi alles vorhanden.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Sengiggi

Alang Alang Beach bei Senggigi – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

7 | Sendang Gile und Tiu Kelep: Die beliebtesten Wasserfälle von Nord-Lombok

Versteckt im Dorf Senaru im Norden Lomboks befinden sich zwei der schönsten und beliebtesten Wasserfälle Lomboks, Sendang Gile und Tiu Kelep, am Fuße des majestätischen Berges Rinjani. Das Dorf liegt etwa 3,5 Autostunden von Kuta Mandalika entfernt.

Laut Einheimischen stammt der Name Tiu Kelep aus der Sasak-Sprache. „Tiu“ bedeutet Pool und „Kelep“ bedeutet Fliegen.

Währenddessen stammt Sendang Giles aus einer Legende, die die Geschichte eines Prinzen erzählt, der von einem verrückten Löwen verfolgt wurde. Er rannte in den Wald und versteckte sich hinter einem Wasserfall, daher der Name Sendang Gile.

Vom Eingang aus sind es nur 15 Minuten zu Fuß, um den wunderbaren Sendang Gile Wasserfall zu sehen, der eine Fortsetzung des Tiu Kelep Wasserfalls darstellt.

Der Weg zum Wasserfall führt durch einen üppigen Regenwald voller tropischer Bäume. Sobald du dort angekommen bist, kannst du den majestätischen Anblick des rauschenden Wassers genießen, oder in einem kühlen Becken des Wasserfalls schwimmen.

Wenn du dich nach einer abenteuerlicheren Wanderung im Wald sehnst, dann solltest du dich weiter zum Tiu Kelep Wasserfall wagen. Die Fahrt zum zweiten Wasserfall in der Umgebung dauert etwa 45 Minuten und führt durch einen Wald. Dabei ist eine Brücke zu überqueren, bei der Leute mit Höhenangst besser die Augen schließen sollten.

Aber die Reise ist es absolut wert, wenn du auf den majestätischen Wasserschwall stößt, der etwa 45 Meter die Klippe hinunter rauscht, bevor er gegen die Felsen am Grund stößt.

Unterkunftstipp in der Nähe der Wasserfälle: Rinjani Mountain Garden (siehe booking.com)

8 | Benang Stokel und Benang Kelambu: Noch mehr Wasserfälle

Dies ist ein weiteres Wasserfallpaar, das ihr unbedingt sehen müsst, wenn ihr Lombok besucht.

Benang Stokel und Benang Kelambu befinden sich in Zentral-Lombok, nur eineinhalb Autostunden von Kuta Mandalika und Senggigi entfernt. Die Wasserfälle liegen etwa einen Kilometer voneinander entfernt.

Die Straße ist teilweise asphaltiert, so dass dies eine ziemlich bequeme Wanderung darstellt, obwohl sie durch die vielen Treppen immer noch anstrengend ist. Ihr könnt auch einige Stände am Straßenrand finden, an denen kleine Handtücher, Getränke und Snacks gekauft werden können.

Der Name Benang Setokel bedeutet ein Bündel von Fäden. Dieser Wasserfall besteht aus zwei Ebenen und ist jeweils bis zu 20 Meter hoch. Das Wasser kommt aus einem Fluss stromaufwärts am Mount Rinjani. Hier könnt ihr euch eine Abkühlung unterziehen, die ihr bei dem warmen Wetter und der Wanderung sicherlich vertragen könnt.

Anschließend geht es zum atemberaubenden Benang Kelambu Wasserfall, der aus zwei bis drei Ebenen besteht. Das Wort „Kelambu“ bedeutet einen Vorhang, benannt nach den Pflanzen, die den Wasserfall wie ein Fenster und einen Vorhang umrahmen. Da das Wasser direkt aus einer Wasserquelle am Mount Rinjani fließt, ist das Wasser sauber und soll sogar trinkbar sein.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-BenangStokel

Der Benang Stokel Wasserfall gehört zu eines der weniger bekannten Sehenswürdigkeiten auf Lombok – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

9 | Mayang Putek: Der einzigartigste Wasserfall von Lombok

Obwohl Lombok unzählige erstaunliche Wasserfälle hat, ist der Mayang Putek Wasserfall der einzigartigste von allen. Warum? Weil sein Wasser Schwefel enthält, von dem die Einheimischen glauben, dass es heilende Eigenschaften hat, weil das Wasser direkt vom Berg Rinjani kommt.

Der 60 Meter hohe Wasserfall befindet sich im Dorf Bilok Petung im Bezirk Sembalun im Osten Lomboks.

Wie viele Namen der indonesischen Wasserfälle ist der Name Mayung Putek an eine lokale Legende gebunden. Vor langer Zeit wurde an dieser Stelle oft ein weißer Hirsch beim Baden oder Trinken gesehen, daher der Name Mayung Putek, was wörtlich übersetzt „weißer Hirsch“ bedeutet.

Die Wanderung zum Wasserfall dauert etwa 30 Minuten, bei der es auf Stufen abwärts, durch einen Hügel und dann über einen Fluss geht. Am Ende wirst du mit dem Ausblick auf diesen atemberaubenden Wasserfall belohnt werden und kannst ein kühles Bad in dessen Becken nehmen.

lombok-inselguide
Noch mehr Tipps zu Lombok gibt es in dem großartigen Lombok-Inselguide von Home is where your Bag is. Dieser Reiseführer ist mit 280 Seiten der perfekte Begleiter für deine Lombok-Reise und versorgt dich mit vielen Geheimtipps fernab der bekannten Ziele, z.B. die „Secret Gilis“.

10 | Jukut (Jeruk) Manis: Der süße Orangen-Wasserfall

Dies ist ein weiterer Wasserfall in Lombok, von dem angenommen wird, dass er besondere magische Eigenschaften hat. Einheimische glauben, dass der Wasserfall am Fuße des Mount Rinjani verschiedene Arten von Krankheiten heilen und die Haarqualität verbessern kann.

Ja, die Locals glauben tatsächlich, dass sie vor Haarausfall bewahrt werden, wenn sie ihre Haare im Jukut Manis Wasserfall waschen. Sollte es also bei euch da oben schon etwas kahler werden, ist dieser Ort für euch definitiv einen Besuch wert.

Der Wasserfall ist eine Oase für Naturliebhaber. Er ist etwa 30 Meter hoch und fließt in einem schmalen Fluss zu einer zerklüfteten Felslandschaft hinunter. Nachdem ihr die Eintrittskarte für den Wasserfall am Eingangstor gekauft habt (etwa 2 Euro), müsst ihr etwa 15 Minuten gehen, um zum Wasserfall zu gelangen.

Die Strecke führt über einen steinigen Weg, dabei könnt ihr die vielfältige Flora und Fauna Lomboks zu Gesicht bekommen. Dieser Wasserfall befindet sich in der Nähe des Eco-Dorfes Tetebatu und ist von dort aus sogar zu Fuß zu erreichen.

Unterkunftstipp für Tetebatu: Sama Sama Bungalows (auf booking.com ansehen)
JerukManis-Lombok-Sehenswuerdigkeiten

Der Jeruk Manis Wasserfall auf Lombok – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

11 | Tiu Teja Waterfall: Entspannter Ausflug für alle, die nicht so fit sind

Wenn ihr nicht von langen Wanderungen durch Wälder und Abenteuern begeistert seid, kann die Anfahrt zu den oben aufgezählten Wasserfällen höchst unattraktiv erscheinen.

Deshalb wollen wir noch diesen Wasserfall erwähnen, welcher in seiner Schönheit den anderen aufgezählten Wasserfällen in nichts nachsteht.

Der Tiu Teja Waterfall ist das perfekte Ziel für Reisende, die nicht so fit sind und Menschen, die einen entspannten Ausflug zu einem herrlichen Wasserfall suchen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Wasserfällen von Lombok dauert die Wanderung zum Tiu Teja vom Eingang aus nur etwa 15 Minuten über einen gut ausgebauten Weg, der kaum Steigungen enthält. In Nord-Lombok gelegen ist dieser einer der am leichtesten zu erreichenden Wasserfälle Lomboks.

„Tiu“ bedeutet Wasser, während „Teja“ Regenbogen in der Landessprache Sasak bedeutet. Daher bietet dieser Wasserfall garantiert einen unvergleichlichen Anblick – und wenn ihr Glück habt, bekommt ihr sogar den Regenbogen zu Gesicht.

Ein weiterer Bonus ist das kühle und flache Becken, welches zum Schwimmen und Entspannen einlädt.

✓ TIPP: Für deine Reise nach Lombok lohnt es sich, mit zwei Kreditkarten zu reisen. Wir sind u.a. mit der DKB Kreditkarte sowie der Santander Kreditkarte in Indonesien unterwegs.

11 | Sasak Kultur: Die wahren Sehenswürdigkeiten von Lombok

Durch die Erkundung der traditionellen Dörfer von Lomboks, könnt ihr sehr viel über die einheimische Kultur lernen.

Die Sasak sind die Ureinwohner von Lombok. Er ist auch der größte Stamm in Lombok und macht etwa 85 Prozent der Inselbevölkerung aus.

Wenn ihr das Strandleben satt habt, könnt ihr in Richtung Sade Village oder Ende Village fahren, um authentisch-touristische Erfahrungen zu sammeln.

Sade Village

Sasak Sade ist eines der ursprünglichen Dörfer Lomboks. Dort könnt ihr in die einzigartige, farbenfrohe und musikalische Kultur der Sasak Kultur eintauchen.

Eine kurze Fahrt von Kuta Mandalika (10 Minuten) entfernt liegt das traditionelle Sasak-Dorf Sade, das einen erstaunlichen Einblick in das traditionelle Sasak-Leben bietet.

Tatsächlich leben derzeit 700 Menschen in diesem Dorf, es ist weder ein Museum noch ausschließlich für Touristen. Es ist ein authentisches Dorf, das seit langer Zeit von den Ureinwohnern Lomboks bewohnt wird.

Das Dorf besteht aus rund 150 Haushalten, die in strohgedeckten Häusern mit Kuhdungwänden leben, welche monatlich erneuert werden, um Mücken abzuwehren und das Haus kühl zu halten. Erstaunlicherweise riecht es auf dem trockenen Boden nicht nach Kuhmist.

Hier könnt ihr die traditionellen Häuser besuchen, euch über das Familienleben informieren und lernen wie man eine Braut „entführt“. Was ihr auf keinen Fall verpassen solltet, ist das Ikat-Weben auszuprobieren und vielleicht ein oder zwei traditionelle Sarongs zu kaufen.

Sade Village ist groß und man kann sich darin leicht verirren, daher wird jedem Touristen, oder jeder Gruppe ein einheimischer Führer aus dem Dorf zugeteilt. Diesem bezahlt man dann am Ende der Tour nach eigenem Ermessen.

Den Sasak-Frauen wird das Weben schon in jungen Jahren beigebracht. Eine Sprichwort besagt, dass ein Mädchen nicht heiraten kann, ehe es nicht weiß, wie man webt. Ihr traditionelles gewebtes Tuch, Ikat genannt, entsteht durch einen aufwendigen Arbeitsprozess. Der gesamte Prozess des Färbens und Webens kann Monate dauern, bis ein qualitativ hochwertiges Produkt fertig ist.

Neben dem Weben leben die Locals hauptsächlich von der Landwirtschaft, welche meistens von den Männern durchgeführt wird. Sie lagern ihren Reis und andere Lebensmittel in einem Gebäude namens „Lumbung„, welches auch eines der Wahrzeichen Lomboks ist. Dies ist ein imposanter Reisspeicher der die gewöhnlichen Gebäude überragt.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Sade-19

Die Webkunst ist das perfekte Souvenir für deine Liebsten daheim – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

Ende Village

Seit Jahrhunderten pflegen die Sasak in Lombok ihren traditionellen Lebensstil, indem sie auf moderne Grundgegebenheiten wie Elektrizität und Technologie verzichten.

Ende als Traditional Village ist zu einem Ort für Reisende geworden, die neugierig sind, mehr über das Leben der Sasak-Bewohner zu erfahren.

Es ist eines der authentischeren (und am wenigsten touristischen) Möglichkeiten, in die Sasak-Kultur einzutauchen.

Das Dorf bietet die Möglichkeit, gut erhaltene und noch bewohnte traditionelle Sasak-Häuser zu besichtigen, die in ihrem einzigartigen architektonischen Stil erbaut wurden.

Ihr könnt auch mit einzelnen Dorfbewohnern eine Unterhaltung führen und dabei deren Bräuche und Küche kennenlernen.

Das „Ende Village“ ähnelt dem „Sade-Village“ sehr, also empfehlen wir euch, sich lediglich für eines der beiden Dörfer zu entscheiden.

Die beste Zeit zum Besuchen der Dörfer ist das Wochenende. Dort finden oft Zeremonien statt und es werden traditionelle Tänze aufgeführt.

12 | Sembalun: Ursprüngliche Sehenswürdigkeiten Lomboks

Das traditionelle Dorf Sembalun befindet sich an den steilen Hängen des Berges Rinjani. Dort wird es nachts sehr kalt, aber sobald die Sonne herauskommt, wird ein malerisches Panorama sichtbar.

Reis-, Knoblauch-, Tomaten-, Chili- und Kohlfelder entfalten sich im Tal vor dem Hintergrund des noch aktiven Vulkans.

Die steileren Hänge können nicht bebaut werden. Ein Teil des traditionellen Landes überschneidet sich mit dem Mount Rinjani National Park. Andere Gebiete wurden in große Plantagen in Privatbesitz umgewandelt.

Die Einführung des modernen großflächigen Agribusiness und des privaten Landbesitzes hat in den letzten Jahrzehnten die natürlichen Ressourcen erheblich zerstört, den Wald verkleinert und die Wasserquellen bedroht. Es ist hier verboten, Holz zu fällen oder Tiere zu jagen.

Traditionell werden von den 24.000 Hektar, die zum üblichen Sembalun-Land gehören, nur etwa 4000 Hektar für den Obst- und Gemüseanbau, Weideland für Vieh, Reisfelder, Siedlungs- und Erntebestände umgebaut. Die verbleibende Fläche ist größtenteils intakt und besteht hauptsächlich aus Wäldern.

In letzter Zeit sind freilaufende Rinder zusammen mit Waldbränden zu einem Problem geworden, welche die intakten oder frisch aufgeforsteten Gebiete beschädigen.

Sembalun ist in zwei Dörfer unterteilt; Sembalun Lawang und Sembalun Bumbung, die nur 2 km voneinander entfernt sind.

Sembalun Lawang liegt in einer alten und fruchtbaren Caldera östlich des Berges Rinjani und ist der bevorzugte Zugangsweg für Gipfelstürmer. Der fruchtbare Boden produziert hochwertiges Gemüse, darunter den berühmten Knoblauch und Reis, Grundnahrungsmittel der örtlichen Bauern. Die seismischen Aktivitäten werden täglich im staatlichen Rinjani Volcanology Center überwacht.

Das wunderschöne Tal von Sembalun ist auch bekannt für seine Wanderrouten, das traditionelle Dorf, aktive Kultur und einheimische Weber. Einige Unterkünfte und Trekkingservices sind dort verfügbar.

Neben dem Mount Rinjani gibt es auch noch folgendes zu erleben: Den Sembalun Lawang Village Walk, um die landschaftliche Schönheit des Dorfes zu erleben, oder den Sembalun Wildflowers Walk, einer zweitägigen Wanderung mit einer Übernachtung, um die Wildblumen in der Propok Savanne im Gunung Rinjani National Park zu bestaunen.

Sichere dir eine Unterkunft in den beliebtesten Unterkünften der Sembalan Region.
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Sembalun

Sembalun von oben – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

13 | Selong Belanak: 

Der Sand am Selong Belanak Beach ist puderfein und fast weiß. Der Strand ist sehr breit und bietet viel Platz um sich darauf auszubreiten. Solltest du eine Liege bevorzugen, gibt es davon eine große Auswahl. Diese kosten in der Regel IDR 50.000 (etwa 3,30 Euro) pro Tag. Bei manchen Warungs ist es möglich, die Liegen umsonst zu bekommen, wenn dort Essen gekauft wird. Ein Teller Nasi Goreng (Fried Rice) kostet dort ca. IDR 30.000 (etwa 2 Euro) und eine Kokosnuss IDR 15.000 (etwa 1 Euro).

Am Strand befindet sich das Laut Biru. Ein wunderschönes Restaurant mit einer der besten Küchen im Süden Lomboks. Die Preise in diesem Restaurant befinden sich im mittleren Preissegment (ca. IDR 80.000 für eine Hauptspeise). Natürlich gibt es auch einige einheimische Warungs. Nicht so viele, wie am Tanjung Aan Beach, aber dennoch ist eine gute Auswahl vorhanden.

Der Selong Belanak Beach ist perfekt für Reisende geeignet, die das Surfen ausprobieren möchten. Der Strand bietet einen Beach Break und hat kein Riff. Somit sind die optimalen Begebenheiten geschaffen, um das Surfen zu lernen. Es gibt dort zahlreiche Surfschulen mit einheimischen Surflehrern, bei welchen du dir ein Surf-Board für IDR 100.000 ausliehen kannst. Überprüfe jedoch, ob die Surfbretter sich in einem guten Zustand befinden, da es leider ein paar schwarze Schafe unter den Surfguides gibt.

Die Atmosphäre am Selong Belanak Beach strahlt etwas magisches aus. Jeden Morgen gegen 10 Uhr und abends gegen 17 Uhr, läuft eine Wasserbüffel-Herde mit ihrem lokalen Inhaber über den Strand. Dafür ist der Strand auch weltbekannt. Viele Fotografen kommen nur zu diesem Strand, um ein Bild mit diesem Büffeln zu ergattern.

Auch die Sonnenuntergänge am Selong Belanak sind malerisch. Aufgrund des breiten Strandes und des Beach-Breaks, spiegeln sich die rot-violetten Farben des Sonnenuntergangs auf dem von den Wellen befeuchteten Sand. Die feinen Wassertropfen der gebrochenen Wellen tauchen die Bucht in einen leichten Dunst. Das Gefühl von Freiheit an diesem Strand ist schwer zu beschreiben, am besten ihr erlebt das selbst.

Nach Sonnenuntergang werden zudem am Strand viele kleine Lagerfeuer entfacht und es wird gesungen. Das ist eine Erfahrung, die ihr definitiv nicht missen solltet.

Unterkunftstipp in Selong Belanak: Suku Selong Belanak (auf booking.com ansehen)
Lombok-Sehenswuerdigkeiten-SelomngBelanak

Der Selong Belanak Beach von oben – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

14 | Tanjung Aan: Eines der schönsten Strände Lomboks

Der Sand am Tanjung Aan ist strahlend weiß und puderfein. Über die letzten Jahre haben sich hier zahlreiche einheimische Warungs und Surfschulen breit gemacht.

Mach es dir auf den Liegen eines dieser Warungs gemütlich und beim Schlürfen einer Kokosnuss kannst du den Surfern zuschauen, oder nehme ein Bad im tropisch türkisenen Ozean!

Die Liegen bezahlt ihr, indem ihr im Warung etwas zu essen oder trinken kauft. Manche Warungs verlangen eine Parkgebühr (vor allem Warungs direkt beim Ankommen von der Zufahrtsstraße). Diese beläuft sich auf IDR 10.000 (0,66 Cent).

Warungs, die wir empfehlen können, sind Warung Turtle und Warung Pink Swing. Beide bieten frisch gegrillten Fisch und noch viele weitere lokale Spezialitäten an.

Der Surf-Spot am Tanjung Aan eignet sich für Anfänger bis Fortgeschrittene Surfer. Es ist möglich vom Strand aus direkt zum Spot zu paddeln. Jedoch bieten viele Surfschulen auch ein Boot an, welches euch zum Spot bringt, da dieser sich etwas weiter draußen in der Bucht befindet.

Bei einem Besuch des Tanjung Aan, solltet ihr auf keinen Fall den Sunset Point Bukit Merese auslassen, dies ist der bekannteste und auch einer der schönsten Orte um den Sonnenuntergang in Süd-Lombok zu genießen. Auch tagsüber hat Bukit Merese einiges zu bieten, denn dort gibt es zahlreiche geheime Strände fernab von jeglichem Tourismus.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-TanjungAan

Der wunderschöne Tanjung Aan Beach – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

15 | Tetebatu: Lomboks Reisterrassenhimmel

Ihr möchtet auf Lombok etwas anderes sehen, als immer nur Stränden oder kleine Inseln? Ihr möchtet ruhige Tage inmitten üppiger grüner Natur, Reisterrassen und Reisfeldern sowie ein atemberaubendes Bergpanorama mit Blick auf den Vulkan Rinjani verbringen? Ihr wollt das wahre Lombok und das Leben der Sasak kennen lernen? Dann sollten ihr unbedingt Tetebatu besuchen!

Das kleine Dorf Tetebatu liegt mitten in Lombok, in etwa 15 Kilometer Entfernung südlich vom Gipfel des Mount Rinjani. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Es kommen langsam mehr Besucher nach Tetebatu, aber im Vergleich zu anderen Orten auf Lombok immer noch sehr wenige Touristen.

Im Laufe der Jahre haben sich in Tetebatu mehrere Hotels, Bungalows und insbesondere Hostels niedergelassen. Wir wollen euch die Wina Wani Bungalows sowie die Sama Sama Bungalows ans Herzen legen. Der Inhaber  des Wina Wani ist ein lokaler Mann namens Roon. Er besitzt auch ein Restaurant, in welchem es traditionelle Sasak-Küche gibt. Das Essen dort ist unglaublich frisch und lecker. Er gibt auch Touren zu den Reisterrassen und Wasserfällen. Roon ist ein herzensguter Mensch!

Was hat Tetebatu zu bieten?

Tetebatu und Umgebung sind vor allem für seine vielen Reisterrassen und Reisfelder bekannt. Diese werden dich höchstwahrscheinlich an Ubud auf Bali erinnern und können mit diesen fast mithalten. Der Bonus ist jedoch die Aussicht auf den Rinjani, den zweithöchsten Vulkan Indonesiens.

Aus diesem Grund ist Tetebatu auch als „Ubud von Lombok“ bekannt – aber damit können wir nur teilweise zustimmen. Sicher, die Reisterrassen, die friedliche und grüne Umgebung sowie die freundlichen Menschen erinnern an Ubud. Es ist jedoch viel ruhiger und die Städte sind schwer zu vergleichen. Im Gegensatz zu Ubud spielen Kunst, Handwerk und traditionelle Tänze in Tetebatu keine große Rolle, sondern vorrangig die Landwirtschaft.

Obwohl Tetebatu immer grün ist und auch bei bewölktem Wetter gut aussieht, ist der spektakuläre Blick auf das Bergpanorama bei klarem Himmel noch beeindruckender. Deshalb ist es besser, Tetebatu am frühen Morgen zu besuchen. Dann ist es wahrscheinlicher, dass es nicht so bewölkt ist und ihr den Blick auf den Berg Rinjani genießen könnt.

Ihr könnt auch den sogenannten Affenwald besuchen, der sich etwa vier Kilometer nördlich von Tetebatu befindet. Dort gibt es die grauen Makaken (oft als hässlich bezeichnet), die in Bali und Lombok ziemlich häufig zu sehen sind. Aber auch die selteneren und „schöneren“ schwarzen Affen sind in der Umgebung von Tetebatu zu sehen.

Es gibt wunderschöne Wasserfälle rund um Tetebatu zu erkunden. Wie oben bereits erwähnt den Jeruk Manis aber auch der Otak Kokok / Joben Wasserfall. Es gibt auch noch andere kleine Wasserfälle in der Nähe. Sie befinden sich auf einem abenteuerlichen (aber völlig harmlosen) Weg durch die Natur und durch Höhlen. Einer ist der Durian Wasserfall und der Indiana Jones Wasserfall, welche wir euch wärmstens ans Herz legen wollen.

Wir empfehlen euch auf jeden Fall, einen Führer für einen Tagesausflug zu buchen. Dabei möchten wir wieder an Roon erinnern. Am Ende der Tour könnt ihr ihm ein selbst ausgewähltes Entgelt für seinen Führung bezahlen (angebracht sind etwa 7 Euro pro Person).

Dies ist der beste Weg, um die schönen Reisterrassen und Panoramen zu besuchen und sich dabei nicht zu verlaufen. Es ist schwierig, die besten Aussichten und Reisfelder allein zu finden, vor allem möchte man bei einem eintägigen Besuch auch nicht seine Zeit verschwenden.

Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Tetebatu

Die Tetebatu Reisfelder zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Lombok – Foto: Aaron Böhme (@exploreappeal)

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Über den Autor:
aaron-autor-indojunkie
Aaron ist 2019 nach Lombok ausgewandert. Davor hat er Lombok schon mehrere Male besucht. Studiert hat er Fitness und BWL. Seinen Entdeckersinn und seine Liebe zur Fotografie kann er in Lombok voll ausleben und über seinen Instagram Kanal mit der Welt teilen. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

3 Kommentare

Ähnliche Artikel:

3 Kommentare

Erika &Peter 29. August 2020 - 10:23

ich möchte schon seit Mai 2020 wieder kommen,denn seit 21 jahren bin ich jedes Jahr in Lombok Kuta , hatte einen Bruder Hans Muhr der dort starb (2016) und im Meer jetzt seine Ruhe findet,doch ich werde sofort wieder kommen sollten die Grenzen für uns wieder geöffnet werden,wegen dieser schlimmen Coronageschichte,musste ich alles stornieren,meine vielen Familien und Freunde dort vermisse ich so sehr und ich Sie.Schlafen werde ich dann JM Hotel.Ich wünsche allen meinen Familien und Freunde alles Gute und BLEIBT GESUND.Maske tragen!

Antworte Erika
Thomer Baumgartner 26. August 2020 - 16:23

Hallo,
Danke für diesen schönen Beitrag.
Ich habe schon einiges über Lombok gehört und hoffe, dass ich bald einmal selber hinkomme.

Grüsse,
Thomer

Antworte Thomer
Sabrina & Max 11. März 2020 - 17:17

Danke für den hilfreichen Beitrag. Lombok steht noch ganz weit oben auf unserer Liste.

Vielleicht wirds ja bald mal was.

Antworte Sabrina

Schreibe einen Kommentar zu Sabrina & Max Antwort abbrechen