Home Allgemein Anzeige: Indojunkie beim Ferratum Pop-Up Event Berlin

Anzeige: Indojunkie beim Ferratum Pop-Up Event Berlin

von Melissa Schumacher

Unser Blog hat mittlerweile die 100.000 Leser-Grenze erreicht. Auch unsere Indojunkies Facebook Gruppe wächst und gedeiht. Über 2000 Mitglieder gibt es bereits und es werden jeden Tag mehr. Täglich flattern viele Fragen in der Gruppe, als Kommentare im Blog oder via E-Mail ein.

Meistens geht es dabei um die Urlaubsvorbereitung oder um die eigene Reiseroute. Manchmal aber auch um unser Leben als digitale Nomaden, um das Bloggen und das Schreiben von Büchern im Selbstverlag.

Leider können wir nicht mehr allzu ausführlich auf jede Frage antworten. Manchmal haben wir darüber nachgedacht Offline-Events zu veranstalten, um Fragen zu allen möglichen Themenbereichen zu beantworten – so richtig “Live und in Farbe” macht es einfach mehr Spaß als über die Tastatur.

Passend dazu hat sich vor ein paar Tagen das Team der Ferratum Bank bei uns gemeldet und vorgeschlagen, beim Ferratum Pop-Up Event Berlin dabei zu sein. Als Direktbank brauchen sie keine Filiale und bieten deshalb ihren Raum für Blogger an.

VERANSTALTUNG: Indojunkie Meet-Up beim Ferratum Pop-Up Event Berlin am 22.08.2017

Demnach sind wir am Dienstag, den 22.08.2017 den gesamten Tag für euch und eure Fragen da! Und vor allem soll es einen Tag lang um eines gehen – Indonesien, Island Vibes & das digitale Nomadenleben! Alle Infos zur Veranstaltung gibt es in der Facebook Veranstaltung. Wir freuen uns auf dich!

Was spürst du, wenn du an Indonesien denkst?

Pink-rote Sonnenuntergänge, abendliche Klänge der Gamelan-Musik, ein kühles Bintang am Strand, Freiheitsgefühl beim Rollerfahren, Hühnergegacker am Morgen, saftige Reisfelder beim falschen Abbiegen, perfekte Wellen, bunte Fische, Live-Reggae-Musik mit warmen Sand zwischen den Zehen, Räucherstäbchen und Moscheen-Klänge.

All das können wir euch in Berlin leider nicht bieten. Stattdessen schaffen wir einen Raum für ein Get Together mit Vorträgen, Frage-Antwort-Runden, kostenlosen Island Flow Yoga Sessions, Kaffee, Snacks & Smoothies, sowie wunderschöne Live Musik am Abend. Außerdem haben wir unsere Bücher mit im Gepäck und das ein oder andere Gewinnspiel!

Q & A mit Petra und Melissa

Ferratum Pop-Up Event Berlin 2

Wir freuen uns auf dich und deine Fragen rund um Indonesien, Surfen, Tauchen, dem digitalen Nomadenleben und der Bloggerei!

Du planst eine Reise nach Bali, Lombok oder eine andere indonesische Insel? Dein Trip steht kurz bevor und du hast noch einige Fragen, die dich brennen? Wir hoffen all deine Fragen rund um Indonesien und der Reisevorbereitung beantworten zu können.

Aber natürlich sind auch Fragen rund um unseren Lifestyle als digitale Nomadinnen und Bloggerinnen willkommen.

Du kannst nich vor Ort sein, aber möchtest uns trotzdem ein paar Fragen stellen? Kein Problem! Hier kannst du als Kommentar deine persönlichen Fragen an uns stellen, die wir dann live vor Ort beantworten nehmen.

Wir werde die Q&A Runden als Podcast aufnehmen und euch am Ende zur Verfügung stellen!

Island Flow Yoga mit Petra

Ferratum Pop-Up Event Berlin Yoga

Bali ist ein Paradies für Yoga, Meditation und Healthy Lifestyle. Vor allem in den Örtchen Ubud und Canggu kannst du inmitten wundervoller Reisterrassen traumhafte Yoga Shalas erkunden und viel über Yoga und Meditation lernen.

Passend dazu gibt’s eine Vinyasa Island Flow Yoga Stunde mit Yogalehrerin Petra zu entspannter Surfmusik. Petra hat ihr Yoga Teacher Training in Indien absolviert und bereits viele Stunden in den wundervollen Yogastudios auf Bali verbracht.

Anne und Clemens von Travellers Archive

Ferratum Pop-Up Event Berlin Clemens und Anne

Mit dabei sind Anne Steinbach (annewhere) und Clemens Sehi (anekdotique) vom neuen Online-Reisemagazin Travellers Archive, das gerade in den Startlöchern steht.

Anne und Clemens sind erst vor ein paar Wochen von ihrer Weltreise zurückgekommen. Die Travelblogger sind immer auf der Suche nach Orten, die noch nicht auf unzähligen Instagram-Profilen zu finden sind. So bereisen sie Länder, die nicht auf Jedermann „Must-Do List“ stehen – natürlich auch in Indonesien, schließlich waren die beiden schon zehnmal da. Ihr dürft also gespannt sein. 

Doch wie findet man solche Orte abseits der Touristenpfade von Lonely Planet & Co? Anne und Clemens erzählen davon, wie sie ihre Reise planen und wie sie besondere Orte aufstöbern.

Dich erwarten viele Insights und Tipps für deine Reise. Außerdem stellen sie ihr neues gemeinsames Projekt „Travellers Archive“ vor. Dort findet ihr sehr bald tolle Reisegeschichten aus aller Welt. Anmelden könnt ihr euch übrigens jetzt schon, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Live-Musik: Michael Brinkworth

Ferratum Pop-Up Event Berlin Michael Brinkworth

Michael Brinkworth ist ein großartiger Musiker aus Australien. Er hat Orte auf der ganzen Welt bereist, oft nur mit dem Fahrrad und seiner Gitarre. Seine Geschichten verarbeitet er in unzähligen Songs und bringt euch so das Lebensgefühl auf Reisen mit Gitarre und Mundharmonika rüber. Michael verbindet Folk mit Blues und Indie.

Wir lassen einen Hut für Michael rumgehen für das ultimative Lagerfeuerfeeling ohne Lagerfeuer. Donations sind also willkommen! 

Gemeinsam eine Bücherei in Indonesien finanzieren

eco-librarie

Unsere erste Eco-Bücherei in Flores – Foto: Lea Frahm

Wir wollen mit euch gemeinsam unsere zweite Bücherei in Indonesien finanzieren!

Warum? In vielen Ecken Indonesiens gibt es keine Lesekultur, wie wir sie aus Schulzeiten kennen. Selten sieht man Erwachsene in Büchern schmökern. Auch die Kinder wachsen nicht mit kunterbunten Kinderbüchern auf.

Dabei sind Bücher eine tolle Möglichkeit, Kindern spielerisch Dinge über Umwelt- und Naturschutz beizubringen. Petr von green-books.org baut Büchereien in Indonesien auf, die Bildung und vor allem nachhaltiges Denken nach Indonesien bringen.

Können Bücher Indonesien retten?

Unser Ziel ist es – gemeinsam mit euch – im September eine weitere Eco-Bücherei in Indonesien finanzieren zu können. Wir legen außerdem 20% aller Buchverkäufe mit in die Spendenbox! Und wenn du möchtest, kannst du diese Bücherei dann später sogar besuchen!

Eco-Travelling: Reisen abseits der Touristenpfade & gleichzeitig Gutes tun?

Sponsoren des Events + Gewinnspiel

Ferratum Pop-Up Event Berlin 5Die Veranstaltung kann durch das Ferratum Pop-Up Event Berlin ermöglicht werden. Die Ferratum Bank gibt diese Woche verschiedenen Bloggern die Möglichkeit, einen Raum für Ideen zu nutzen – ganz unter dem Motto „Eine Online-Bank braucht keine Filiale„.

Das Ferratum Team wird auch vor Ort sein. Es besteht die Möglichkeit, ein Foto vom Abend mit dem Hashtag #FerratumGeneration in den eigenen Social Media zu teilen. Damit landet man automatisch im Gewinntopf und kann ein persönliches Tape Artwork in DIN A1 gewinnen.

Unter allen, die bis Ende August ein Konto eröffnen werden außerdem 5 x 500 Euro verlost. Zu dem Gewinnspiel gibt es noch einen 10 Euro Bonus für alle, die einen neuen Account eröffnen.

VERANSTALTUNG: Indojunkie Meet-Up beim Ferratum Pop-Up Event Berlin am 22.08.2017

Demnach sind wir am Dienstag, den 22.08.2017 den gesamten Tag für euch und eure Fragen da! Und vor allem soll es einen Tag lang um eines gehen – Indonesien, Island Vibes & das digitale Nomadenleben! Alle Infos zur Veranstaltung gibt es in der Facebook Veranstaltung. Wir freuen uns auf dich!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„. 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

0 Kommentar

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar