Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali Echte Homestays auf Bali mit HSH Stay finden

Echte Homestays auf Bali mit HSH Stay finden

von Melissa Schumacher

Ein Interview von Sara Richter, Mit-Gründerin von der Buchungsplattform HSH Stay

HSH Stay (Home Sweet Home Stay) ist eine neue Buchungsplattform für authentische Homestays auf Bali. Im Gegensatz zu anderen Buchungsplattformen werden keine Hotels oder Hostels gelistet, sondern von Locals betriebene Homestays, Beach Huts, Cottages und andere günstige Unterkünfte für Backpacker und Traveller.

Locals müssen dabei keine Gebühren zahlen, bekommen aber eine Internetpräsenz um somit wieder mehr vom Tourismus zu profitieren. Hier beschreiben wir warum Homestays besser als Hotels sind.

„Außen Pfui, innen Hui“

Die Köpfe von HSH Stay setzen auf einzigartige Unterkünfte, denen man von Außen gar nicht ansieht, wie schön sie eigentlich sind. Außerdem sind die Hosts immer für eine Überraschung gut – ob free cooking classes, fishing trips, Banana delivery vor die Haustür oder Reiswein Abende mit Gitarrenmusik.

Ich habe mit Sara von HSH Stay auf Bali bei einem Bananen Pancake gequatscht. Dabei kam ein spannendes Interview heraus. Viel Spaß beim Lesen!

meditasi-bungalows_amed

Jeder Bali Reisende sollte in Homestays nächtigen, und nicht in unpersönlichen Hotels (Foto: Meditasi Bungalow, Amed).

Wie entstand die Idee zu HSH Stay?

Sara: Angefangen hat alles in meiner Zeit als digitaler Nomade. Bali war für mich zu der Zeit eine Art Homebase. Ich habe im Süden gelebt und gearbeitet und bin am Wochenende gerne an die Ostküste, nach Amed, zum Freediving gefahren.

Mit Sack und Pack habe ich mir jedes Mal aufs Neue eine Unterkunft gesucht. Oft war es jedoch schwer die authentischen Unterkünfte online zu finden. Entweder hatten die Unterkunftsbesitzer keinen Zugang zum Internet oder gingen neben den „Großen“ (Hotels, Villas, etc) ganz einfach unter.

Ich war erstaunt, über die Menschen, die Unterkünfte und diese wahrhaftig verborgenen Schätze. Ich habe dann 1 & 1 zusammengezählt und so ist die Idee zu HSH Stay entstanden. 

Es war weniger die Suche nach einer Idee, sondern vielmehr die Suche nach einer Lösung.

Wir wollen die Locals unterstützen und ihnen eine faire Chance geben. Wir haben an viele Türen geklopft. Ein paar Monate und interessante Reisen später haben wir zusammen mit den Locals, im Rahmen einer Balinesischen Zeremonie unsere Booking-Plattform zum Leben erweckt. 

launch-ceremony-hsh-bali-7

Eine Launch-Feier der besonderen Art

launch-ceremony-hsh-bali-7

Ein magisches Event für die Gründer von HSH Stay

launch-ceremony-hsh-bali-7

Launch Zeremonie auf Balinesisch

Welches Problem seht ihr aktuell in der Unterkunftssituation auf Bali?

Sara: Es gibt drei wesentliche Probleme bei der derzeitigen Unterkunftssituation auf Bali.

1) Lack of Knowledge: Viele Locals haben keine Internetpräsenz für ihre Homestays und wissen nicht, wie die Online-Welt funktioniert. SEO und SEA sind Fremdwörter und Social Media wird nicht richtig als Tool genutzt. Langfristig werden die Local Businesses von den größeren Hotels und Unterkünften mit westlichen Besitzern verschluckt. Damit können Locals nicht vom steigenden Tourismus profitieren.

2) Zu hohe Kommissionen bei bestehenden Portalen:  Da Homestays relativ günstig sind, lohnt sich das Listen der lokalen Unterkünfte in bestehenden Buchungsplattformen nicht wirklich, da der Profit zu gering ausfällt.

3) Keine Nischen-Buchungsplattform für Homestays: Es gab bisher kein geeignetes Portal für derartige Unterkünfte. Derzeit gibt es nur Plattformen für Hotels, Villen, Hostels oder Privatunterkünfte. Für die lokalen Unterkünfte (Homestay, Beach Hut, Bungalow, Cottage, Guesthouse etc.) gab es nichts Eigenes. Im Moment verteilen sich diese Unterkünfte auf den anderen Plattformen und für den Touristen ist das eher eine Informationsüberflutung.

Jeder kann die Schätze finden, aber nicht jeder ist so abenteuerlustig.

„Früher war alles besser auf Bali.“ Wie steht ihr dazu?

Sara: Die Globalisierung ist eine tolle Sache. Der Tourismus ist die wichtigste Einkommensquelle auf Bali.

Dennoch muss man sagen, dass der Mensch gerne jammert und sich öfter mal beschwert, dass „früher alles besser war“ und heutzutage alle Reisfelder zugebaut werden. Man bekommt manchmal das Gefühl, dass dieses Beschweren zum guten Ton gehört.

Wir sind nicht da, um zu urteilen. Die Luxushotels und Villen hier werden schließlich nicht für die Locals gebaut. Mal ehrlich, was tun wir denn, damit die Reisfelder erhalten bleiben?

Wir möchten gemeinsam mit den Locals eine bessere Zukunft schaffen, sowohl für die Locals, als auch für die Touristen. Wir möchten etwas zurück geben. Wir wollen die Locals an die Hand nehmen und ihnen eine faire Position am Markt schaffen.

Was unterscheidet HSH Stay von anderen Buchungsplattformen? 

Das Konzept von HSH Stay ist einzigartig. Es gibt Plattformen für Hotels und Hostels (z.B. booking.com), und dann wiederum andere für Villen und Privatunterkünfte (z.B. airbnb). Etwas für die „Local Business“ gibt es in dieser Form noch nicht!

Wir haben uns angeschaut, welche Probleme die Locals haben könnten (Verlässlichkeit, Emails, Organisation). Bei uns muss man demnach erst einmal eine Buchungsanfrage stellen. Die Locals organisieren ihre Buchungen oft in einem Kalender oder auf dem Papier. Die Antwort auf die Buchungsanfrage passiert in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Stunden – je nach Zeitzone spätestens innerhalb von 24 Stunden. Wir passen uns halt hier ein wenig an die Orga der Locals an.

Auf der anderen Seite haben wir uns überlegt, was Reisenden bei ihren Unterkünften wichtig ist. Der eine will nach dem surfen einfach nur in ein simples Bett fallen und der andere wünscht sich AC und Swimmingpool. Bei HSH Stay kann man demnach nach Features filtern. Bali hat wunderschöne Ecken und viele spannende Aktivitäten – aber man kann nicht gleichzeitig surfen, schnorcheln und über den Vulkan wandern. Wir reagieren auf die verschiedenen Bedürfnisse unserer Gäste, so kann man uns Unterkünfte auch nach Aktivitäten und Regionen filtern. 

pondok-kana_nusa-penida

Du willst eine Unterkunft in der Nähe von einem Surfspot? Bei HSH Stay kannst du danach filtern!

Habt ihr auch Hotels im Programm oder seid ihr wirklich strikt dagegen?

Hotels im eigentlichen Sinne haben wir nicht im Programm. Die „brauchen“ uns nicht, und passen auch nicht so ganz zum Konzept. Wir waren bei fast allen Unterkünften vor Ort und entscheiden individuell ob die Unterkunft zur Philosophie von HSH Stay passt. Ein typisches Hotel mit 50 Zimmern und Frühstücksbuffet und Zimmerservice ist nicht unbedingt in unserem Repertoire, dafür gibt es andere Webseiten.

Wir konzentrieren uns auf die Familienbetriebe mit ca. 10 bis 15 Bungalows, die morgens zum Frühstück einen „Banana Pancake“ auf diene Terrasse bringen und mit Hand, Fuß, viel Herzblut und einem strahlenden Lächeln deinen Aufenthalt unvergesslich machen.

Generell gilt, man kommt als Gast und geht als Freund.

Viele Dinge, die in Hotels zum Verkauf stehen, werden in  Homestays einfach so mit angeboten – ob Yoga, eine Lebensgeschichte oder das Basteln von Canangs (Opfergaben-Schälchen). Zum Teil lebst du mit Familien zusammen und kannst mehr vom balinesischen Alltag lernen.

Die Locals nehmen das mit der Unterkunft-Bezeichnung wohl nicht so genau. Somit heißt eine Basic Unterkunft auch schnell mal „Luxury Beach Villa Homestay„.

Und wenn man besonders freundlich ist, dann wird sogar ein Homestay nach einem Touristen benannt. Das war der Fall beim Jason Hardika Homestay in Jemeluk. Der Besitzer war so begeistert von seinem Gast, dass er seinen Homestay nach ihm benannt hat.

Homestays Bali

Was sind derzeit eure beliebtesten Hosts? 

    1. Gita Homestay: Der typische Surferhomestay in Canggu

<li“>Dawanga Bungalows: Traditionell mit Infinity-Pool mit Dschungelblick in Ubud

  • Pondok Kana: In the middle of nowhere-Homestay mit Inselfeeling auf Nusa Penida

 

Was sind eure günstigsten Unterkünfte im Programm?

Was sind eure Zukunfts-Pläne? 

Wir tingeln gerade schon durch andere Inseln in Indonesien und es bleibt spannend. Bald gibt es noch mehr Angebote in Kategorien wie:

Neben Bali haben wir jetzt auch schon Homestays in Lombok und West Sumbawa. Wir halten die Ohren offen und werden uns nach und nach auch an die anderen Inseln rantasten. Es warten so viele tolle Unterkünfte auf uns. Wir sind gespannt, wo die Reise hingeht.

Dies geschieht natürlich alles nicht über Nacht. Es gibt einige Dinge die wir erst herausfinden müssen: Handy- und Internetverbindung, Religionen, Sprachen und vieles mehr. Die Liste ist lang.

Aber eines ist klar: Es wird eine unvergessliche Schatzsuche und wir werden sagenhafte Homestays für euch finden. 

bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-baliNoch mehr Tipps für Bali bekommst du in dem Buch “122 Things to Do in Bali“. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

17 Kommentare

Ähnliche Artikel:

17 Kommentare

Mario 20. Juni 2019 - 9:39

Coole Sache. Ich bin im Juli alleine auf Bali und frage mich jetzt, ob die Homestays dafür geeignet sind. Der Vorteil bei klassischen Hostels ist ja unter anderem, dass man als Alleinreisender schnell mit anderen in Kontakt kommt und sich mal dranhängen kann. Wie ist das bei Homestays? Ist das eher für Gruppen und Pärchen geeignet?

Gruß Mario 🙂

Antworte Mario
Jenni 2. März 2019 - 10:21

Huhu, tolle Seite habt Ihr hier.
Ich bin 14 Tage auf Bali, naja knapp 12, wenn man die Flugzeit abzieht, leider. Mehr ist beruflich nicht drin. Egal. Ich bin erst in Canggu in einem Yoga- und Surf-Retreat und dann will ich noch die 5 Tage nutzen und mir andere Orte ansehen. Leider nicht wirklich viel Zeit, deshalb muss ich gut vorplanen. Lohnt es sich da die Homestays bereits vorab zu buchen oder kann ich das vor Ort machen? Bekomme ich dann überhaupt noch was ordentliches? Ich würde es ja auch vor Ort machen, auch aus finanziellen Gründen.

Danke und liebe Grüße aus Berlin.
Jenni

Antworte Jenni
Melissa Schumacher 2. März 2019 - 10:36

Hi Jenni, es gibt reichlich Homestays auch spontan noch 🙂 In der Hochsaison könnte es jedoch etwas schwieriger werden, wenn ganz bestimmte Orte im Auge hast.

Antworte Melissa
Sara 20. Februar 2017 - 2:35

Hallo ihr lieben!
Juhu – Es ist endlich soweit, unsere Seite HSH Staz ist wieder online! Wir freuen uns auf euren Besuch auf http://www.hsh-stay.com
Meldet euch bei Fragen und wenn ihr Empfehlungen haben wollt 🙂
Liebe Grüße von der Insel,
Sara

Antworte Sara
Roland 6. März 2017 - 12:10

Hallo Sara

Ich werde den ganzen April in Bali verbringen. Gibt es Homestays die du speziell empfehlen kannst?

Antworte Roland
Sara 7. März 2017 - 3:52

Hi Roland, Grüß dich!
Mensch das klingt ja super, ein ganzer Monat auf Bali. Ich hab ganz viele tolle Homestays zu empfehlen! Hast du eine grobe Ahnung wo du hinmöchtest, bzw. auf welche Aktivitäten du Lust hast (Surfen, Tauchen, Ruhe und/oder Insellifestyle, etc.). Stehst du auf Luxus oder möchtest du so günstig wie möglich reisen? Ich such dir gern ein paar Empfehlungen raus 🙂 Schreib uns auch gerne auf [email protected] an! Freu mich!

Antworte Sara
Sabrina 9. September 2017 - 10:57

Hallo Sara, erst mal großes Lob! Ich finde die Idee von HSH Stay klasse 🙂
Ich plane zusammen mit meinem Freund ca. 12 Tage 2018 nach Bali zu fliegen (vorher paar Tage Singapur). Hast du einen Tipp welcher Monat gut wäre? Für uns ist ganz wichtig Entspannung 🙂 Also schöne Strände, weniger Tourismus und leckeres Essen. Ich würde in diesen 12 Tagen gerne verschiedene Orte sehen und auch übernachten, aber zu stressig sollte es nicht sein.Hast du ein paar Tipps bzgl. Route und Orte?! Vielen Dank vorab und Grüße aus München. Sabrina

Antworte Sabrina
Sara 10. September 2017 - 6:52

Hi Sabrina,

vielen Dank fuer das tolle Feedback. Wir freuen uns immer sehr darueber! Eure Reiseplaene klingen sehr spannend. Liebend gern geb ich Dir ein paar Tipps.

Entspannen kannst du eigentlich ueberall in Bali. Meine Lieblingsplaetze dafuer sind im Sueden (Bukit Peninsula), z.B. Thomas Beach, Balangan Beach, etc., sowie im Osten (Amed, Jemeluk, etc.) sowie im Norden (Pemuteran) von Bali. Wenn ihr noch ein bisschen Inselflair wollt, wuerde ich euch Nusa Penida empfehlen. Das ist eine eher ruhigere Insel, sehr naturbelassen und hat wunderschoene magische Orte! Du kannst mir gern auf [email protected] eine Email schreiben, dann koennen wir dir ein paar detailierte Infos und auch gerne unsere Lieblingsunterkuenfte vorschlagen. Bzgl. Reisezeit wuerde ich dir Maerz/April/Mai oder dann September/ Oktober/November empfehlen. Dezember – Februar ist immer ziemlich verregnet und die anderen Monate Juni-August ist es High Season – Da ist Bali wirklich voll. Ich freu mich von Dir zu hoeren!

Antworte Sara
Angelika Kulmer 19. Juli 2018 - 8:28

Hallo Liebe Sarah! Ich und mein Freund haben 2 HSH Stays in Lemukih und auf Nusa Lembongan gebucht und uns schon riesig gefreut. Leider haben wir für beide eine Absage bekommen und wissen jetzt nicht genau was wir tun sollen da wir leider nur an einen bestimmten Datum Zeit haben welches jedoch leider „not available“ ist. Hättest du einen Lösungsvorschlag für uns? Und bekommen wir unser Geld zurück? Liebe Grüsse aus Österreich Angie

Antworte Angelika
Sara 24. Januar 2017 - 3:43

Hallo ihr Lieben,
wir sind gerade dabei die Webseite zu erweitern. Wir haben nun auch tolle neue Homestays in Lombok und Sumbawa. Die Seite wird bald wieder funktionieren, tragt euch gerne auf unseren neuen Webseite http://hsh-stay.com in die Mailingliste ein und wir schicken euch eine Info, sobald die Seite wieder funktioniert. Sorry fuer die Umstaende! Wir freuen uns auf euch!

Antworte Sara
Tesche 21. Januar 2017 - 9:26

Hallo zusammen
Wir als Familie freuen uns auf eine 8-wöchige Südostasien-Reise wobei Indonesien eine grosse Rolle spielen wird. Wir möchten mit unseren 2 Kindern auch lieber in authentischen Homestays übernachten. Leider kann ich nicht auf die Seite http://www.hsh-bali.com zugreifen. Der Server wird nicht gefunden. Schade… Ist das überhaupt die richtige Internet-Adresse? Denn im gesamten Artikel findet sich kein LINK zur HSH Bali Seite. Ein Mangel übrigens, der sich in eurer Homepage durchzieht. Links werden überall vermisst. Sonst aber Super-Seite!!!
Liebe Grüsse aus der Schweiz

Antworte Tesche
Melissa 21. Januar 2017 - 10:45

Liebe Tesche, HSH überarbeitet gerade ihre Webseite. Sobald sie wieder aktuell ist, werde ich den Beitrag aktualisieren. Das ist wirklich ärgerlich, aber die Köpfe hinter HSH haben tolle Pläne und das Warten lohnt sich!

Welche Links haben noch nicht funktioniert? Wäre toll, wenn du sie mir mitteilen könntest, dann würde ich diese Seiten überarbeiten!

Alles Liebe,
Melissa

Antworte Melissa
Ramona 15. Januar 2017 - 21:31

Ich finde das Konzept auch super
und möchte bei unsere Balireise dieses Jahr
gern bei einer Familie wohnen…..leider bekomme ich immer wieder den gleichen Fehler: diese Website ist nicht erreichbar…schade

Antworte Ramona
Susanne 13. Oktober 2016 - 15:42

Toll! Genau das hätte ich mir gewünscht in den vergangenen Wochen. Ich wurde zwar auch fündig und habe „meine Bambushütte“ gefunden aber es hat manchmal lange gedauert.
Viel Erfolg mit eurem Projekt! LG Susanne

Antworte Susanne
René & Rini 13. Oktober 2016 - 10:04

Hallo Sara, euer Konzept trifft genau zu uns. Unser Homestay liegt im Middle of nowhere place und wir könnten auch solch ein Angebot brauchen. Bei euer Erkundung in Indonesien, kommt doch einmal bei uns in Kemujan vorbei. Alle Infos zu uns findest du in unserem Blog. http://pondok-bintang-karimunjawa.blogspot.com Viel Spass und alles Gute

Antworte René
Uschi 11. Oktober 2016 - 18:56

Das finde ich ein super Projekt! Bin gespannt, wie sich HSH weiter entwickelt – im Moment scheint die Seite ja noch im Aufbau, habe heute etliche 404-Fehler bekommen. Doch schaue ich sicher in einiger Zeit wieder rein.
Es ist gut, wenn wir die kleinen Homestays unterstützen. Ich frage mich sowieso, wie sich viele Balinesen bei den gestiegenen Preisen über Wasser halten können. Wenn ich nächstes Mal nach Bali reise, will ich auch wieder bei einer Familie wohnen.
Gutes Gelingen für Euer tolles Projekt!

Antworte Uschi
Sara 12. Oktober 2016 - 16:30

Hi Uschi,
danke für dein Feedback – Hört man gerne. Die Homestays werden bei der Entwicklung einfach vergessen! Oft besitzen diese das Land und kommen daher irgendwie über die Runden. Aber das Gelbe vom Ei ist das langfristig nicht!
Die Seite geht übrigens wieder – kleines technisches Manko beseitigt 🙂

Antworte Sara

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antwort abbrechen