Home Inseln Gili Nanggu: Paradiesisches Inselhopping in Lombok

Gili Nanggu: Paradiesisches Inselhopping in Lombok

von Lisa Scheffold

Ein Beitrag von Lisa Scheffold

Wer kennt sie nicht? Die berühmten Gili-Inseln, Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air. Diese drei kleinen paradiesischen Inseln sind sehr einfach von Padangbai in Bali erreichbar.

Obwohl sehr viele Reisende ihren Aufenthalt auf den Gilis von Bali beginnen, gehören die kleinen Inselchen zu Lombok. Auf diesen drei Gilis findest du zahlreiche Hostels und Restaurants und sehr viele Touristen.

Gili NangguBedis, Sudak und Tangkong

Aber nur wenige wirkliche Lombok-Kenner wissen, dass das nicht die einzigen Gilis von Lombok sind. „Gili“ bezeichnet nämlich auf Indonesisch einfach nur eine „kleine Insel“.

Eine Alternative zu den überlaufenen Gili Trawangan, Meno und Air findest du auf Gili Nanggu und den Nachbarinseln Bedis, Sudak und Tangkong. Diese Inselgruppe ist auch als Secret Gilis bekannt.

Die wunderschöne Inselgruppe im Westen Lomboks (siehe Map), in der Nähe der Hafenstadt Lembar, ist mehr als eine Reise wert. Wenn du auf Lombok bist, dann schnapp dir also deinen Roller und entdecke die unbekannteren Gilis.

Gili Nanggu Lombok

Eine Tankstelle suchst du auf der Strecke vergeblich

Inselentdeckungstour rund um Gili Nanggu

In Lembar findest du ganz einfach mehrere Personen, die Islandhopping  rund um Gili Nanggu anbieten. Frag dich einfach durch, lass dir das Boot zeigen und vergleiche die Preise. Für circa 15 Euro (Stand 2015) kannst du alleine oder gemeinsam mit deinen Freunden ein Boot inklusive Fahrer mieten und auf Inselentdeckungstour gehen.

Mit einem eigenen Fahrer kannst du selbst bestimmen, auf welcher Insel du wie viel Zeit verbringen möchtest. Der Fahrer richtet sich ganz nach dir, und nimmt vielleicht, wenn du nett fragst, eine Schnorchelausrüstung mit.

Gili Nanggu Lombok

Paradies Gili Nanggu auf Lombok

Gili Nanggu Lombok

Inselentdeckungstour Lombok

Deine eigene kleine Insel

Auf den vier Gilis fühlst du dich, als wären diese kleinen paradiesischen Inseln deine eigenen. Umringt von wunderschönem kristallklarem Wasser kannst du schnorcheln oder einfach die Ruhe genießen und ungestört baden.

Auf Gili Bedis, der kleinsten der vier Inseln, gibt es nichts außer einer kleinen Hütte in der Mitte der Insel. Die Insel ist sogar so klein, dass du nur ein paar Minuten brauchst, um einmal rund um die Insel zu gehen.

Gili Nanggu Lombok

Gili Bedis

Die drei Nachbarinseln sind nicht ganz so klein, teilweise aber ebenfalls  unbewohnt. Nur auf Gili Nanggu gibt es die Möglichkeit in der einzigen Unterkunft, Gili Nanggu Cottages, die Nacht zu verbringen.

Es gibt nur ein einziges Restaurant, also bring Wasser und was du sonst noch so brauchst gleich mit. Bei der Ankunft auf Gili Nanggu wird man aufgefordert einen Beitrag zum Schutz der Insel zu bezahlen. Gili Tangkong und Gili Sudak sind komplett unbewohnt und bieten sich wunderbar zum Schnorcheln an.

lombok-inselguide
Noch mehr Tipps zu Lombok gibt es in dem großartigen Lombok-Inselguide von Home is where your Bag is. Dieser Reiseführer ist mit 280 Seiten der perfekte Begleiter für deine Lombok-Reise und versorgt dich mit vielen Geheimtipps fernab der bekannten Ziele, z.B. die „Secret Gilis“.

Fazit: Gili Nanggu & Co.

Die Gilis rund um Lembar sind unberührt und genau deshalb so traumhaft schön. Es ist absolut paradiesisch, dort einen Tag oder auch nur einen Nachmittag zu verbringen.

Hoffentlich bewahrt Lombok und jeder Reisende die Gilis im Westen genauso unberührt und wunderschön, wie sie jetzt sind, denn noch ist das ein absoluter Geheimtipp und der wohl beste Ort um sich eine Auszeit zu nehmen. Aber verspreche uns eins: Gehe respektvoll mit der Umwelt um, wenn du hier her kommst.

Gili Nanggu Lombok

Geführte Touren auf Get Your Guide

Text und Fotos: Lisa Scheffold

Über die Autorin: Hei, ich bin Lisa. Im Sommer habe ich mein Auslandssemester auf Bali verbracht und mich in Indonesien verliebt. Während diesen vier Monaten konnte ich nur einen kleinen Teil der vielen Inseln entdecken, weshalb ich sicher schon bald wieder nach Indonesien reisen werde.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

7 Kommentare

Ähnliche Artikel:

7 Kommentare

thomas 15. März 2016 - 13:09

Wir kommen frisch aus dieser Ecke und sind zwiegespalten. Landschaftlich ist es eine unglaublich schöne und zauberhafte Gegend, der Tourismus ist noch nicht ganz so ausgetreten wie in anderen Ecken Indonesiens.
Das grosse Aber ist die Müllsituation. Die gesamte Bucht von Mataram bis Sekotong ist voll von Plastikmüll jeglicher Couleur – da vergeht einem jegliche Lust auf baden oder schnorcheln. Laut den Jungs aus unserer Unterkunft würde dies nur während der Regenzeit auftreten.

Antworte thomas
Lisa Scheffold 17. März 2016 - 8:48

Lieber Thomas,

da hast du leider Recht, ein sehr großes Problem in Indonesien ist der Müll. Umso besser finden wir die zahlreichen Projekte, die bereits gestartet wurden, um Indonesien (vor allem Bali) vom Müll zu befreien, wie beispielsweise Beach Cleanings.
Jeder Reisende sollte sich der Müllproblematik bewusst sein, um nachhaltig die wunderschönen Inseln Indonesiens so zu erhalten.

Liebe Grüße,
Lisa

Antworte Lisa
Melanie 7. März 2016 - 6:51

Das klingt super! Wir sind im Juni in Kuta / Lombok. Kann man von hier einen Tagesausflug zu den Inseln machen oder welchen Ort empfehlt ihr als Ausgangspunkt?
LG

Antworte Melanie
Lisa Scheffold 7. März 2016 - 9:44

Hallo Melanie,
Ich habe meinen Ausflug zu den Inseln auch in Kuta (Lombok) gestartet. Wir sind morgens früh mit dem Roller los und waren um die Mittagszeit dort.
Andere Ausgangspunkte wären aber zum Beispiel auch Senggigi oder Lembar.
Liebe Grüße

Antworte Lisa
mr..speed 6. März 2016 - 22:25

I was there a few years ago. Only 1 restaurant to eat, not very good. Many day tourists by boat, leaving in the afternoon. Nice place. Expensive.

Antworte mr..speed

Schreibe einen Kommentar zu Lisa Scheffold Antwort abbrechen