Home Auswandern Auswandern: Tipps & Tricks – Das eigene Geschäft in Indonesien

Auswandern: Tipps & Tricks – Das eigene Geschäft in Indonesien

von Melissa Schumacher

Viele von Euch haben vielleicht schon mal über das Auswandern nach Indonesien nachgedacht, über das Verwirklichen der eigenen Geschäftsidee im Ausland, über die eigene Firmengründung, über ein neues Leben im Unbekannten.

Im Endeffekt gehen jedoch nur wenige den ersten Schritt in ein solches Abenteuer. Lernt heute von Martin, einer der wenigen, der den großen Schritt ins Ungewisse wagte. 2012 wanderte Martin nach Lombok aus, gründete eine Firma und hat seine Entscheidung bis heute nicht bereut.

Die eigene Geschäftsidee im Paradies verwirklichen

12 Tipps: Die eigene Geschäftsidee verwirklichen

  1. Vertrauenswürdigen Agenten suchen (möglichst über Kontakte)
  2. Geduldig sein (mindestens doppelt so viel Zeit einplanen als gedacht)
  3. Schnelle Arbeit/Abwicklung von Dingen bedeutet Geld
  4. Über die Rechtslage im Klaren sein
  5. Mal einfach fremden Leuten vertrauen
  6. Nicht auf ALLES und ALLEN vertrauen
  7. Nicht immer alles logisch nachvollziehbar haben wollen
  8. Sich Freunde machen (Kopi trinken und Kretek rauchen funktionieren da gut)
  9. Sprache und Kultur (kennen-)lernen
  10. Spaß am Chaos haben
  11. Kontakt zu erfahrenen Leuten suchen
  12. Sich anpassen

Erste Schritte ins Ungewisse: Wie alles anfing

Herbst 2012. Wir haben uns entschieden. Fraukes, meine langjährige Partnerin, und mein Leben soll ab März 2013 ein neues Kapital Names Lombok aufschlagen.

Frauke lies ihren Vertrag am Marketinglehrstuhl der Universität des Saarlandes auslaufen und ich kündigte meinen Posten als Assistent der Geschäftsleitung eines Unternehmens für Immobilienprojektentwicklung zum 31.01.2013.

Gili Trawangan

Martin und Frauke auf Gili Trawangan

Doch wie kam es eigentlich dazu?

Vor mittlerweile über 3 Jahren trafen Frauke und ich die Entscheidung, ein etwas „außergewöhnliches“ Auslandssemester zu machen.

Wir gingen für ein halbes Jahr nach Bali und studierten dort an der Universität in Denpasar. Zurückgekehrt nach diesen 6 Monaten, kam das Thema Bali/Indonesien immer wieder auf und wurde reichlich diskutiert.

Diskutiert wurde, ob man sich ein Leben „dort unten“ vorstellen könnte, was man dort überhaupt arbeiten sollte und ob man ggf. zurückblickend solch einen Schritt sehr schnell bereuen könnte!?

Die Geschäftsidee

Nach vielen Ideen, Gesprächen, Analysen etc. kamen wir zu dem Ergebnis etwas machen zu wollen, was uns Spaß macht aber auch etwas worin wir ausgebildet wurden.

Also sollte es eine Kombination aus Marketing, Handel und Immobilien sein. Somit entstand unsere Idee der Vermittlung von exklusiven Villen für Touristen.

Aber wo in Indonesien?

Zuerst noch mit dem Gedanken spielend, dieses Business auf Bali aufzubauen, wurde uns nach einigen Recherchen klar, dass hier der Markt bereits gedeckt ist. Außerdem hörten wir immer wieder von Freunden, dass Bali noch voller, noch hitziger, noch stressiger wurde.

Durch unseren Freund Tobi, der übrigens mit uns auf Bali studierte, wurden wir auf Balis Nachbarinsel Lombok aufmerksam. Tobi ist ein Jahr vor uns nach Indonesien zurückgekehrt und hat das Hostel Wira Cafe & Guesthouse mit einem indonesischen Partner in Senggigi (Lombok) aufgebaut.

Wir entschieden uns also, dass Lombok eine gute Alternative sein könnte. Steigende Einwohnerzahl, steigende Touristenzahl, steigende Anzahl an Villen. Wieso also nicht!?

Blick von Lombok nach Bali zum Vulkan Agung

Blick von Lombok nach Bali zum Vulkan Agung

Die Auswanderung

Anfang März 2013 brachen wir also zuerst nach Bali auf, um uns zu vergewissern, dass dies wirklich der falsche Ort für unser Geschäft und unser Leben ist.

Wir blieben ca. eine Woche bei einem Freund in Umalas, rückblickend muss ich aber gestehen, dass unsere Entscheidung nicht auf Bali zu bleiben, wohl schon in den ersten paar Stunden gefallen ist. Unzählige Autos, unzählige Roller, unzählige Hotelbauten, unzählige Menschen. Nein, das wollten wir wirklich nicht.

Also Sachen packen und ab aufs Speedboot und rüber nach Lombok!

Die ersten Tage kamen wir bei unseren Freunden Tobi und Wira im Hostel unter, machten uns mit einigen Leuten bekannt und suchten nach einer Unterkunft für die nächsten Monate.

Fündig wurden wir in Montong, ca 10 Minuten von Senggigi entfernt, in einer kleinen gemütlichen Wohnanlage eines Schweizers. Dazu nachher mehr.

Die eigene Geschäftsidee im Paradies verwirklichen: Kuta Beach in Lombok

Die eigene Geschäftsidee im Paradies verwirklichen: Kuta Beach in Lombok

Die ersten Schritte im neuen Leben

Nun hieß es also den Markt zu erkunden. Wir hatten bereits von Deutschland aus das Internet auf der Suche nach Villen und vor allem auch auf der Suche nach Seiten die Villen zur Vermietung anbieten durchforstet.

Mit dem Ergebnis, dass es einige Villen gibt, jedoch keine schöne, benutzerfreundliche Webseite, die diese Villen zusammenführt.

Also eigentlich perfekt für uns. Doch bevor wir aktiv auf Villenbesitzer zugehen und unsere Geschäftsidee in die Welt rausposaunen konnten, hieß es zuerst einmal die ganze Geschichte legal zu machen.

Die Prozedur bis zum Arbeitsvisum

Wir besorgten uns also einen Agenten, der für uns die Firmengründung regeln sollte. 5 Monate, 1 Visarun nach Singapore, 1 Visarun nach Kuala Lumpur, 2 Fototermine bei der Einwanderungsbehörde, 2 Termine zur Abnahme von Fingerabdrücken bei der Einwanderungsbehörde, unzählige Male „blindes“ Vertrauen in verschiedene Agenten und ein gewisser Rupiah-Betrag später war es dann soweit.

Wir hielten die, offiziell in Jakarta bestätigten, Papiere unseres Unternehmens und unsere Arbeits- sowie Aufenthaltsgenehmigung für 1 Jahr in den Händen. Dies wurde natürlich direkt mit einem Cocktail (morgens um 11 Uhr!) begossen.

Nun also auf zur Villenjagd.

Selong Belanak Beach

Eine Geschäftsidee im Paradies verwirklichen: Selong Belanak Beach in Lombok

Geschäfte in Indonesien funktionieren mit gemeinsamen Kretek rauchen und Kopi trinken

Zu Beginn versuchend mit möglichst vielen Emails möglichst viele Termine zu vereinbaren, stellten wir schnell fest, dass die meisten Emailanfragen ins Nichts liefen.

Entweder wurden diese erst gar nicht geöffnet oder kamen nicht bis zur zuständigen Person durch. Außerdem mussten wir uns im Klaren darüber sein, dass wir viel mehr Zeit für eine Villenbesichtigung und Kooperationsgespräche brauchen als gedacht.

Dies liegt zumeist daran, dass es in der Regel bei jedem Termin ein „Vorspiel“ gibt. Es wird sich gemütlich hingesetzt und zuerst einmal über Familie, Leben, Kultur und anderes gesprochen. Außerdem wird dazu natürlich Kaffee getrunken und wenn man möchte mehrere Zigaretten geraucht.

Naja, wir haben uns daran gewöhnt und um ehrlich zu sein auch Gefallen an dem ganzen Prozedere gefunden. Außerdem konnten wir mittlerweile schon knapp 40 Villen auf unserer Webseite listen.

Wir fahren persönlich zur jeder Villa und entscheiden, ob wir sie mit gutem Gewissen auf unserer Webseite promoten können und machen eigene Fotos und Beschreibungen, damit der Gast einen möglichst guten Eindruck der Villen bekommt.

Dadurch hoffen wir einen Mehrwert für den Gast zu schaffen und somit größere, weltweit agierende Portale in Sachen Qualität und Service zu übertrumpfen.

Eines, der paradiesischen Villen in Lombok

Eines, der paradiesischen Villen in Lombok

Villa Cantik - garden -

Villa Cantik

Villa Matahari Terbenam

Villa Matahari Terbenam

Das eigene Zuhause in Indonesien

Nun aber nochmals zurück zu unserem neuen zu Hause. Wie bereits erwähnt, wohnen wir in einer kleinen Wohnanlage, die einem Schweizer, einem ehemaligen Mitglied der Schweizer Garde, gehört.

Durch verschiedene Umstände und da er auch wusste, dass wir nicht nur die Vermittlung sondern auch das Management von Villen anbieten, kam es dazu, dass wir nun das Management der „Villa Stanley“ (= Name der Wohnanlage) übernahmen.

In der Anlage wohnen meist Expats wie wir, die sich 6 Monate oder ein Jahr ein Haus gemietet haben. Von den Häusern gibt es bisher 6, 2 weitere sind noch im Bau. Außerdem haben wir 3 Apartments zur Vermietung an Touristen.

Im nächsten Jahr, nachdem die 2 Häuser und auch ein Pool fertig gestellt sind, planen wir das offizielle Opening. Dann sollen auch Häuser für den Kurzzeittourismus angeboten werden.

Villa Stanley Team

Das Villa Stanely Team

Soweit unser Stand nach 8 Monaten Lombok. Es gäbe natürlich noch einiges mehr zu erzählen, was aber das Ausmaß eines Gastbeitrags sicherlich sprengen würde. Achso, eine Frage von oben ist noch unbeantwortet: Wir haben unsere Entscheidung nicht bereut!

Lombok-buch-foto-web-600px
Noch mehr Tipps zu Lombok gibt es in dem großartigen Lombok-Inselguide von Home is where your Bag is. Dieser Reiseführer ist mit 280 Seiten der perfekte Begleiter für deine Lombok-Reise und versorgt dich mit vielen Geheimtipps fernab der bekannten Ziele, z.B. die „Secret Gilis“.

Habt ihr noch Fragen an Martin? Anregungen? Feedback? Her damit! Ihr könnt Martin auch gerne über seine Website kontaktieren.

Wollt ihr noch mehr zum Thema „Arbeiten in Indonesien / Auswandern Indonesien„? Dann schaut euch auch die Interviews mit Hella, ChristianeRene und Cor an. Außerdem kennt ihr schon die Checkliste zum Auswandern Indonesien? Außerdem gibt es Infos zum KITAP und Ehevisum.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien.“

 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

16 Kommentare

Ähnliche Artikel:

16 Kommentare

Ronny Junkers 31. Mai 2019 - 8:43

Ich ziehe meinen Hut für eure Entscheidung und freue mich, dass es so gut geklappt hat. Ich stehe noch ganz am Anfang mit der Idee, für ein paar Monate im Ausland zu arbeiten/leben. Wenn man in der IT arbeitet, ist das schon mal eine gute Voraussetzung, denn mir reicht ein schnelles Notebook und ich kann damit von überall auf der Welt arbeiten. Klar, ein Internetzugang sollte natürlich auch da sein. Es ist aber schon eine romantische Vorstellung, den Tag über in einer der schönen Villen zu arbeiten, zwischendurch mal an den Strand zu gehen und nachmittags die Sonne und die Ruhe zu genießen. Ja, für ein paar Monate wäre das echt eine Idee!

Antworte Ronny
Saskia 30. Juni 2019 - 9:48

Hallo, wie kann man am besten Kontakt zu Martin aufnehmen? (:,.

Antworte Saskia
Thomas 10. Juli 2019 - 6:40

Hallo Saskia!
Hallo Martin!
Hallo alle!

Ich habe die selbe Frage 😁 Wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Grüße von Thomas

Antworte Thomas
Stephan Seifert 29. September 2018 - 7:01

Hallo ihr Beide
Ich werde nach Bali gehen, da ich eine Frau dort gefunden habe. Ein Laundry ist schon eröffnet, das nicht das einzige sein wird. Ich möchte gerne Kontakt zu euch haben.
Gruss der Stephan
Wäre für Tipps sehr dankbar

Antworte Stephan
Thomas Bercht 14. Juli 2018 - 20:03

Der Facebooklink ist tot. Existiert die Firma noch?
LG Thomas

Antworte Thomas
Britta 13. Juli 2018 - 13:37

Hallo ihr Zwei,
großen Respekt an euch zwei, dass ihr diesen Schritt gewagt habt!
Wir waren vor kurzem das erste Mal auf Lombok. Es ist einfach wunderschön.
Wir haben überlegt und ein Stück Land dort zu kaufen und hätten noch ein paar Fragen. 🙂
Liebe Grüße
Britta

Antworte Britta
Pierre 2. Oktober 2016 - 14:14

Hallo ihr zwei. Der Bericht hier ist wirklich interessant. Absolut genial, was ihr da umgesetzt habt. „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“! Ist es möglich mit euch direkt in Kontakt zu treten, es geht um paar Fragen bzw. Inforationen bezüglich Immobilien bzw. Bauland in Lombok. LG Pierre

Antworte Pierre
Constantin Witt-Dörring 2. Juli 2018 - 12:36

Hi Pierre,
hast du Antworten bezüglich deines Vorhabens gefunden? Würde mich sehr freuen mit dir zu connecten! Alles Liebe,
Constantin

Antworte Constantin
Sarah Köhler 2. September 2016 - 16:41

Hi ihr zwei, ich finde es klasse, was ihr aus eurem Traum gemacht habt:) ich war jetzt schon das 4. Auf bali und bin jetzt völlig verliebt in gili t…;) ich möchte auswandern und habe ein Angebot bekommen, ein bereits bestehendes buiseness(5 apartments ) dort zu übernehmen, von einem european couple… ich wäre euch sehr dankbar,wenn ich euch kontaktieren könnte,zwecks finanziellem start Geld… alles liebe &gute für euer neues Leben im Paradies 🙂 lg Sarah

Antworte Sarah
Tom 10. Juli 2019 - 6:43

Halllo Sarah! Bitte schreibe mir, ob es geklappt hat. Ich bin unglaublich an deiner Geschichte interessiert! Auch wenn es nicht geklapt hat.

herzliche grüße von Tom

Antworte Tom
Ludwig Lehner 16. Juni 2015 - 11:44

Liebe Frauke,
Lieber Martin,
Ich habe vor in Pejeng Nähe ubud Bali ein retreat
zu bauen und sollte unbedingt einen erfahrenen
Beistand haben, der sich gut auskennt in Firmengründung, Arbeits- und Aufenthaltsrecht usw.
könnt ihr mir jemanden Empfehlen?
Eure Geschichte liest sich sehr gut und inspirierend.
Vielen Dank
Ich freue mich auf eine Antwort
Ludwig

Antworte Ludwig
Bastian 24. Juni 2015 - 15:38

Hallo Ludwig,
ich lebe und arbeite in Jakarta und habe Kontakte zu Leuten die dir hier eventuell helfen koennen.
Schick mir bitte eine mail an [email protected]

Gruss aus Jakarta
Bastian

Antworte Bastian
Sarah 30. September 2019 - 20:37

Ach, ich finde diesen Beitrag eknfach wunderbar. Selber bin ich gerade Bungalows in der Nähe von Kuta n Lombok am errichten. Ich würde mich gerne mit euch austauschen, finde aber leider keinen Weg der funktioniert. Ich würde mich über eine Antwort riesig freuen.

Liebe Grüsse
Sarah

Antworte Sarah
Martin 27. November 2013 - 3:35

Hey Leute,
schön, dass euch mein kleiner Gastbeitrag gefällt. Würden uns auch über likes unsere FB-Seite freuen https://www.facebook.com/lombokvillasinside Danke! 🙂

Antworte Martin
Martin 26. November 2013 - 1:56

@ Steffen, besten Dank für die schönen Worte. Auf bald! 😉

Antworte Martin
Steffen 25. November 2013 - 15:09

Hallo, vielen Dank für die vielen Infos und den tollen Beitrag an Frauke und Martin! Wir können die Beratung und den Service von Lombok-villasinside.com nur weiterempfehlen. Weiterhin viel Erfolg, mfg Steffen

Antworte Steffen

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Bercht Antwort abbrechen