Futura Indonesia und die andere Seite von Lombok

Das erste Mal hier? Indojunkie versorgt dich mit Tipps rund ums Reisen, Arbeiten, Leben, Surfen, Tauchen und Backpacken in Indonesien. Hier findest du eine Zusammenfassung zum Reisen in Indonesien. Du willst nichts verpassen? Dann abonniere unseren Newsletter und schau dir unsere Indonesien Reiseführer an.

Die andere Seite von Lombok

Futura Indonesia

Die indonesische Insel Lombok ist die weiter östlich gelegene kleine Schwester vom Touristen überschwemmten Bali. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung auf die Gili Inseln.

Auf dem Weg dorthin ist Lombok ein beliebter Zwischenstopp für Backpacker. Einsame weiße Strände, Kokoswasser trinken unter Palmen, Surfen, Tauchen, Wandern, Feiern? Das ist wohl die bekanntere Seite von Lombok.

Doch, wie in vielen abgelegenen und weniger vom Tourismus gefluteten Orten Indonesiens, herrscht in vielen Teilen Lomboks Arbeitslosigkeit und Armut. Viele Familien versuchen täglich mit wenig über die Runden zu kommen. Sie leben von Landwirtschaft oder kleinem Tagewerk, um sich einigermaßen über Wasser zu halten. Statt in die Schule zu gehen, müssen auch die Kinder mit anpacken.

In Indonesien herrscht allgemeine Schulpflicht. Dennoch können sich viele Familien den Schulbesuch ihrer Kinder finanziell nicht leisten. Keine Bildung, keine bessere Zukunft – ein schwer zu durchbrechender Kreislauf.

Futura Indonesia

Hoffnung auf Bildung  

“Jedes Kind hat ein recht auf Bildung” – UN-Kinderrechtskonvention

Futura Indonesia
Im April 2011 hat Gabriela Swoboda ihre Vision von ein bisschen mehr Chancengleichheit in Indonesien verwirklicht und Futura Indonesia gegründet, eine kostenlose Montessori Grundschule mit angeschlossenem Kindergarten für die Jüngsten.

Ich verfolge das Projekt von Beginn an und habe Gabi und die Kids mehrmals besuchen dürfen. Lombok habe ich jedes Mal mit ein bisschen mehr Liebe im Herzen wieder verlassen.

Futura Indonesia

Visi & Misi – Vision & Motivation

Futura Indonesia hat es sich zur Aufgabe gemacht, den ärmsten Familien im Westen Lomboks den kostenlosen Schulbesuch ihrer Kinder zu ermöglichen. Die Verbesserung der Bildungs- und Zukunftschancen der Kids vor Ort ist Gabis Ziel, die Förderung von Wissen, Kreativität und Erfolg sind ihre Mission.

‘Education is the most powerful weapon to change the world’ – Nelson Mandela

Futura Indonesia

‘Kostenlose’ Schulbildung?

Der prinzipiell kostenfreie Besuch einer staatlichen Grund- und Mittelschule ist in Lombok mit einigen finanziellen Hürden für Familien verbunden. Nicht nur Kosten für Transport, Hefte, Bücher, Stifte und Schuluniformen müssen aufgebracht werden. Auch die für einen Schulbesuch benötigten Geburtsurkunden sind erst seit diesem Jahr kostenlos.

Futura Indonesia

Zuvor kostete eine Geburtsurkunde umgerechnet 10€. Konnte die Familie diese Gebühr innerhalb  eines Jahres nicht aufbringen, wurden die Kosten für die Ausstellung der Geburtsurkunde auf umgerechnet ca. 80€ angehoben.

80€ pro Kind, für eine Familie, deren monatliches Einkommen im besten Fall bei 30€ liegt? Unmöglich.

Aktuell bietet Futura Indonesia über 50 Kindern einen kostenlosen Kindergarten- und Grundschulplatz, nach den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik.

Mittlerweile konnte außerdem allen Kindern eine Geburtsurkunde finanziert werden. Die Kids erhalten jeden Morgen ein gesundes Frühstück aus Milch und Obst, das sie zu Hause nicht bekommen würden. Die ärmsten Familien werden außerdem regelmäßig mit Lebensmittelspenden unterstützt.

Finanzierung – Woher kommt das Geld?

Grundstück, Gebäude, Lehrer, Frühstück, Transport der Kids, Material, Bücher und Ausflüge – all das muss irgendwie finanziert werden.

Futura Indonesia ist für die Kinder und Familien komplett kostenlos und wird ausschließlich durch Spenden aus Europa getragen.

Futura Indonesia ist angewiesen auf Privatspenden, Schul-Patenschaften und kleine Spendenaktionen, wie die von der IngDiba jedes Jahr.

Besonders der Bau des neuen Grundschulgebäudes ist eine große finanzielle Herausforderung für das Projekt.

Futura Indonesia

Unterstützung – Mach mit!

Wer Gabi und ihr Team unterstützen möchte, kann das zur Zeit besonders einfach und ohne Kosten machen. Die IngDiba spendet jedes Jahr 1000€ an 1000 Vereine. Jeder, der eine deutsche Handynummer besitzt, kann drei Stimmen für einen Verein seiner Wahl abgeben.

Unter folgendem Link könnt ihr eure Abstimm-Codes anfordern und eure Stimmen Futura Indonesia schenken:

Link: IngDiba

Bis zum 30. Juni könnt ihr noch für Futura Indonesia abstimmen!

Futura Indonesia

Wer Gabi, Pak Wir und die Kids auf Lombok besuchen möchte, ist jeder Zeit herzlich Willkommen!

Salam & Terima Kasih!

Fotos und Text: Bianca Basse/Gabriela Sokti

Autorenfoto

Über die Autorin: Bianca Basse hat Languages and Cultures of Southeast Asia und Ethnologie an der Uni Hamburg studiert und sich dabei auf Indonesien spezialisiert. So oft es das Leben zulässt, packt sie ihren Rucksack um das Land in Richtung Süden zu verlassen. Als Sprach- und Kulturwissenschaftlerin und Deutsch-Coach unterstützt sie medienpädagogische Projekte zur  kreativen Sprachförderung in Deutschland und Indonesien.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat und ihr mehr über Indonesien erfahren möchtet, folgt mir auch auf Facebook oder abonniert meinen Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Backpacking Reise in Indonesien, findest du in meinem Ebook “Backpacking Indonesien”. Euer Indojunkie.

Offenlegung

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Dadurch entstehen dir keine zusätzlichen Kosten, wir erhalten jedoch eine kleine Provision, falls eine Transaktion entstanden ist. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer unabhängigen fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch die Integration von Affiliate Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

Welche Services wir auf Reisen nutzen

dkb
Java Gruppenreise
7 Comments
  1. Pingback: Reiseroute Lombok - Eine Spielwiese für Surfer und Taucher - indojunkie

  2. Liebe Bianca,
    da geht es mir wie dir.
    Ich habe auch erst jetzt gesehen, dass kommentiert hast.
    Auf unserer Homepage http://www.i-buk-i.de kannst du sehen ,was wir bisher gemacht und erreicht haben.
    Würde gern mit dir in Kontakt treten , damit wir uns austauschen können.
    Bist du noch bei Futura indonesia?
    Freue mich auf Antwort,
    salam banyak dari Isabelle

  3. Liebe Bianca,

    ich habe mich nie bei dir für diesen tollen Artikel bedankt. Dank dir haben meine Eltern, meine Tante & Onkel und ich 3 tolle Patenkinder bei Futura Indonesia. Ich war im September letzten Jahres dort, um mir das Projekt anzusehen und war begeistert!

    LG Christina

  4. Selamat pagi , Bianca,
    ich bin Lehrerin in Karlsruhe und baue gerade eine Bildungsförderung Indonesien (auf Lombok)auf. Ich bin ebenfalls auf Spenden angewiesen und hoffe, dass ich genauso erfolgreich sein werde, wie Futura Indonesia.
    Zunächst würde ich mich freuen, wenn mein Verein I-BUK-I,der demnächst als e.V. eingetragen wird, möglichst viele Mitglieder und Förderer bekommt.

    Würde mich über ein Feedbakc von dir freuen.
    Banyak salam mengirim Isabelle

    • Liebe Isabelle,
      bitte verzeih die späte Rückmeldung – ich sehe deinen Beitrag gerade erst!
      Ich würde super gern hören, was ihr genau macht und wie es bei euch läuft :)
      Vielleicht magst du dich mal per Email melden?

      Semoga sukses,
      Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.