Home Auswandern Ehevisum für Indonesien: Wenn es dich der Liebe wegen nach Indonesien zieht

Ehevisum für Indonesien: Wenn es dich der Liebe wegen nach Indonesien zieht

von Melissa Schumacher

Wir, Rini und Rene, sind eine junge deutsch-indonesische Familie und leben seit Januar 2012 in Indonesien.

In diesem Post schreiben wir über unsere Erfahrungen von der Planung unserer Ehe bis hin zur Aufenthaltsgenehmigung.

Es soll euch einen Einblick in unser Leben und Erfahrungen mit den örtlichen Begebenheiten geben. Wenn ihr nach dem Artikel noch mehr über uns erfahren wollt, besucht gerne unseren Blog.

Rini & René

Rini & René

Die Vorgeschiche

Den Anfang macht natürlich die Planung der Auswanderung.

Alles begann im August 2009 mit einem Treffen in Jakarta und unserem ersten gemeinsamen Urlaub in Indonesien.

Es waren die letzten Tage vom Ramadan und das Idul Fitri Fest (Fest des Fastenbrechens) begann.

Für mich war das alles ein ganz neuer Einblick in eine fremde Kultur. Somit war es nicht nur ein Treffen von uns zwei sondern einen Kennenlernen ihrer gesamten Familie.

Ich wurde sehr freundlich und herzlich aufgenommen, was mich wirklich erstaunt hat. Es waren die ersten zwei Tage in Indonesien welche mich in das indonesische Leben eingeführt haben und mich bis heute so sehr erfreuen, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe in diesem Land zu leben.

Wir  reisten in den folgenden Jahren alle sechs Monate nach Indonesien, damit ich mehr über die Frau mit der ich leben möchte und ihr Land kennen lernen konnte.

Die Entscheidung der Auswanderung

Anfang 2011 stellten wir uns nun die Frage: Wollen wir zusammen in Indonesien oder Deutschland leben? Schnell war klar, das es nur Indonesien sein kann. Dann begann auch schon der gesamte Prozess.

Es gab unzählige Antworten auf die eine uns immer wiederkommende Frage:

Was müssen wir tun um in Indonesien zusammen zu leben?

Die Fragen aller Fragen war aber:

Wie bekomme ich ein Visum ohne immer ausreisen zu müssen?

Nach kurzer Recherche und einem Gespräch in der örtlichen Immigration meiner Frau gab es eine sehr positive Erkenntnis: 2011 hat die indonesische Regierung ein neues Gesetz erlassen, was besagt, dass nun auch männliche Ehegatten, welche nicht die Indonesische Staatsbürgerschaft besitzen, die Möglichkeit haben, eine Aufenthaltserlaubnis bis zu 5 Jahren zu beantragen.

Diese setzt aber voraus, das die Ehe mindestens 2 Jahre geschlossen ist. Da wir in Indonesien heiraten wollten blieb uns nur der Umweg über das Social Visa und danach das 1 Jahres Visum (KITAS).

Eine Hochzeit in Indonesien ist abhängig von der Religion des indonesischen Ehepartners. In unsere Ehe ist der indonesische Ehepartner Moslem.

Schritte für dein Ehevisum: Vor dem Flug

Unterlagen welche für eine in nicht EU Ländern geschlossene Ehe benötigt werden damit die Ehe im deutschen Eheregister eingetragen werden kann:

Ehefähigkeitszeugnis

Das Ehefähigkeitszeugnis ist die Grundlage einer Eintragung in das deutsche Eheregister. Es wird vom Standesamt im Wohnort des deutschen Ehepartners beantragt.

Folgende Unterlagen sind dafür notwendig:

Vom deutschen Ehepartner

  1. Geburtsurkunde (legalisiert vom Landesministeriums des Inneren des Bundeslandes)
  2. Meldebescheinigung vom Wohnort, dort wird die Ledigkeit bescheinigt
  3. Passkopie oder Personalausweiskopie

Vom Indonesien Ehepartner

  1. Geburtsurkunde nicht älter als 6 Monate
  2. Ledigkeitsbescheinigung
  3. Wohnortsbescheinigung
  4. Passkopie

Geburtsurkunde sowie Ledigkeitsbescheinigung des indonesischen Ehepartners müssen vor Beantragung des Ehefähigkeitszeugnis legalisiert, übersetzt sowie beglaubigt sein.

Die Legalisierung der Urkunden ist vom

  1. Kantor Departemen Agama (Religionsministerium),
  2. Kementerian Hukum dan Hak Asasi (Justizministerium)
  3. Kementerian Luar Negeri (Außenministerium)

in Jakarta durchzuführen.

Die Übersetzung in deutsche Sprache muss von einem legalisierten Deutschübersetzer durchgeführt werden. Beglaubigung erfolgt in der deutschen Botschaft in Jakarta. Diese Urkunden werden im Verlauf der Eheregistrierung weiter benötigt.

Alle Unterlagen müssen im Original im Standesamt vorgelegt werden.

Ein Vorsprechen des indonesischen Partner war nicht nötig.

Schritte für dein Ehevisum: Ankunft in Indonesien 

Vor der Hochzeit: Eheerlaubnis der deutschen Botschaft

Der erste Besuch der deutschen Botschaft in Jakarta ist notwendig um die Erlaubnis der Hochzeit in Indonesien zu erhalten.

Um diese zu erhalten, ist das Ehefähigkeitszeugnis erforderlich.

Diese Erlaubnis ist in indonesischer Sprache und beim zuständigen KUA (Eheamt) des indonesischen Ehepartners vorzulegen.

Ohne diese Bescheinigung ist eine spätere Eintragung in das deutsche Eheregister von Seiten der deutschen Botschaft nicht möglich.

Schritte für dein Ehevisum: Nach dem schönsten Tag im Leben   

Eheregistereintrag

Der Eheregistereintrag im deutschen Eheregister ist gleichzusetzen wie mit einer in Deutschland geschlossenen Ehe. Dieser Eintrag wird für die folgenden indonesischen Visum benötigt.

Bei einer muslimischen Ehe erhält das Ehepaar zwei Heiratsbücher. Eines dieser Bücher muss ebenfalls wie im Abschnitt „Vor dem Flug“ legalisiert, übersetzt und beglaubigt werden.

Nach der Übersetzung, erfolgt in der deutschen Botschaft in Jakarta der Antrag auf Eintragung in das deutsche Eheregister.

Dafür benötigt man:

  1. Antrag
  2. Ehefähigkeitszeugnis
  3. Eheerlaubnis
  4. Ehebuch
  5. Pass beider Ehepartner
  6. Geburtsurkunde beider Ehepartner
  7. Ledigkeitsbescheinigung beider Ehepartner

Die Bearbeitung des Eheregistereintrags wird vom Standesamt 1 Berlin vorgenommen sobald der deutsche Ehepartner keinen Wohnsitz mehr in Deutschland hat.

Unsere Bearbeitung dauerte 6 Monate.

Fazit

Alles ist ohne teure Agenten möglich.

Unsere indonesischen Unterlagen meiner Frau sowie jene zur Hochzeit wurden durch uns selber beantragt und ohne Korruptionszahlungen erhalten.

Es war in den besuchten Behörden in Jakarta vorgeschriebene Anträge und Preise ausgezeichnet, sogar die Bearbeitungszeit in den Behörden ist festgeschrieben.

Aufenthaltserlaubnis (KITAP) für 5 Jahre

Rini & René

Rini & René bei ihrer Hochzeit

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

 

 

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

74 Kommentare

Ähnliche Artikel:

74 Kommentare

Gabriela Kümmerle-Krug 7. Januar 2017 - 14:23

Hallo zusammen, der Sohn meine Freundin will dieses Jahr auf Sumatra heiraten. Seine Frau ist Muslimin. Jetzt rätseln wir, welche Beteiligung an den Kosten für die Hochzeit von den Eltern des Bräutigams erwartet werden oder angemessen sind.
Kann mir da jemand helfen
Danke und allen bei ihren Vorhaben gute Erfolge
Gabriela

Antworte Gabriela
Lisa 5. Januar 2017 - 15:23

Hallo zusammen,

ich möchte Ende des Jahres meinen Verlobten auf Bali heiraten und auch dort wohnen.
Mit den Beiträgen hier wurden mir schon einige Fragen beantwortet!
Gibt es denn so etwas wie einen Guide/Agent der dich bei dem ganzen Papierkram unterstützt, der dir evtl. vor Ort in Bali alles nochmal genau erklären kann? Um was muss man sich zuerst kümmern, was kommt als nächstes, wann meldet man sich in Deutschland ab etc….

Ich verstehe zwar was alles gemacht werden muss, benötige aber trotzdem Hilfe von jemandem der mich „begleitet“ und mit mir alles von A-Z nochmal durch geht…

Hoffe jemand kann mir eine hilfreiche Antwort dazu geben!

Vielen Dank!

LG Lisa

Antworte Lisa
Egon Stuber 22. Januar 2017 - 10:02

Ich habe mit denen gute Erfahrung gemacht, aber einfach ist es nicht wenn ihr 2 verschiedene Religionen habt: http://www.channel1.biz/

Antworte Egon
Sandra 6. Oktober 2016 - 8:35

Hallo, kann mir jemand helfen? Meine Tochter hat vor 2 Monaten auf den Bunaken kirchlich geheiratet…
Seit sie letztes Jahr mit ihrem Sohn, jetzt 5 Jahre alt, Hals über Kopf „ausgewandert“ ist kommen wöchentlch anfragen um Geld…Da ich selber noch einKleinkind habe, habe ich ihr bis jetzt kein Geld schicken können und wollen. Jetzt sagt sie, daß sie das Land verlassen muß, weil die Papiere nicht anerkannt wurden…Kann man heiraten und dann erst hinterher erfahren,daß die Papiere nicht anerkannt werden und man muß dann das Land wieder verlassen? Bin jetzt langsam echt unsicher,ob sie dieWahrheit sagt…

LG

Antworte Sandra
Nico 6. Oktober 2016 - 9:47

Klingt sehr komisch. Legalisieren von Dokumenten sollte bezahlbar sein. Selbst mit Agent ist es erschwinglich. Aber wie du es hier bescheibst wird nicht ganz klar, welche Dokumente du meinst. Ums vorweg zu nehmen. Sollte ihr Ehemann sie dabei unetrstützen und was Geld angeht, kann es höchstens sein, dass Sie jetzt erstmal nach Singapur oder Malaysia ausresen muss um Ihr Visum zu verlängern, sofern Sie noch keine Kitas hat oder diese auf einen anderen Sponsor wechseln muss. Sie soll dir doch direkt sagen, was Sie von dir braucht. Scheint ja nicht wirklich gut zu laufen eure Kommunikation.

Antworte Nico
Sandra 6. Oktober 2016 - 10:22

…naja, sie will einfach 3000€ die ich nicht habe:-(…ich sage, daß sie das besser planen hätte müssen…denke auch, daß sie die Hochzeit von ihrem Ersparten gezahlt hat …sie meldet sich nur um mir zu sagen, daß es ihr finanziell sehr schlecht geht und sie ein Haus kaufen wollten auf ihren Namen, da sollte ich 5000€ überweisen…habe das Gefühl, daß sie entweder nur mich oder sie sich „verarschen läßt“…keine Ahnung…fühle mich einfach total blöd…habe gesagt, wenn was mit dem Kleinen ist würde ich helfen…habe ihr auch Schulbücher gesschickt, Pakete etc, aber das kostet auch schon 100€ pro Paket!!!
Was ratet ihr mir…Papiere angeblich (jetzt neu) auch von ihm (Indonesier) nicht anerkannt…

Antworte Sandra
Nico 6. Oktober 2016 - 10:36

Klingt fast so. Allerdings hast du immernoch nicht gesagt um welche Papiere es sich handelt. Wenn sie dort geheiratet hat, muss sie die Ehe-Papiere lediglich für die Beantragung eines deutschen Visums beglaubigen lassen. Um seine Kitas zu beantragen braucht man meines Wissens keine 3.0000 EUR. Mich hat es all. inkl. Agent und 4 Tage Aufenthalt in Sigapur 500 EUR gekostet. Keine Ahnung was sie da hat. Evtl macht die Familie ihres Mannes Druck, da sie ja eine „Bule“ Frau ist. Will da aber nichts falsche spekulieren. Telefoniert nochmal tacheles, was anderes fällt mir dazu leider auch nicht ein. Alles andere ist jetzt Spekulation nach meinem Verständnis der Sache die du hier schilderst. Evtl sehen das andere anders.

Antworte Nico
Sandra 6. Oktober 2016 - 12:07

vielen Dank für deine Einschätzung:-) angeblich braucht sie für sich nur das Ehefähigkeitszeugnis…laut Berlin konnte die Ehe ohne dieses gar nicht vollzogen werden…Frag mich dann wieso sie sie im Nachhinein braucht? Naja , inzwischen muß er angeblich seine Papiere beglaubigen lassen was angebilch 800€ kosten soll…das glaube ich nun mal bei aller Liebe nicht:-(

Nico 6. Oktober 2016 - 12:18

Dafür nicht. Auch wenn ich von Indojunky nichts dafür bekomme, liegt mir es mir doch daran einige Leute nicht so wie mir es passiert ist auflaufen zu lassen. Nochmal zum Thema: Ja das ist schon eine sehr komische Prozedur und auch eigentlich nicht so möglich. Hört sich eher nach einer mündlichen (islamischen Eheversprechen) an. Aber offiziell geht es nur mit dem Weg wie oben bei Rene und Reni. So haben meine Frau und ich das auch gemacht. mit einigen Unterschieden. Vermutlich muss sie die Hochzeit dort nochmal offiziell durchführen. Dann kann man mit dem ganzen Tam Tam durchaus mit 3000-5000 (aufwärts) rechnen. Kommt halt auf die Ausführung der Hochzeit und Tradition an. Die Belgaubigung an sich kann meiner Meinung nach keine 800 EUR verschilngen. Wie gesagt da mögen welche andere Erfahrungen gemacht haben.

Eva Lauterbach 22. Januar 2017 - 20:51

Lieber Nico, vielen Dank für deine Ausführungen. Wenn du Interesse hast, kannst du für uns gerne einen ausführlichen Beitrag zusenden 🙂

Antworte Eva
René & Rini 13. Oktober 2016 - 10:32

Liebe Sandra, es ist eine traurige Erfahrung die du hier nieder schreibst. Wir wünschen dir und deiner Tochter das ihr das zusammen hin bekommt und euch nicht des wegen aus einander lebt. Zur Anfrage nach Geld für die Legalisierung der Dokumente kann es wohl schon sein das es soviel kosten soll. Rechne mal selber. 3 personen hin und zurück ach jakarta, mind. 1woche hotel in Jakarta, Transportkosten vor Ort, Verpflegung, dazu die kosten der Legalsierung der indonesischen Ämter, Übersetzung und dann Legalisierung der Botschaft sowie gleichzeitige Beantragung des Ehefähigkeitszeugnis. Alles das muss bezahlt werden.

Für dich muss das im Moment eine sehr schlimme Zeit sein mit soviel ungewissem zu leben wobei du auch keine Erfahrungen (Kulturell u. Religiös) in Indonesien gemacht hast.

Einfach gesagt von unserer seite, pack deinen Koffer, buche dir einen Flug und flieg zu Ihr um die gesamte Situation vor Ort zu klären, geht das nicht, lass deine Tochter nach Hause kommen und beginnt die gesamte Planung der Ehe und Auswanderung zusammen.

Wir wünschen euch viel Erfolg und alles Gute

Antworte René
Sandra 19. Oktober 2016 - 17:04

….ich habe ihr schon so viel geholfen…frage mich wo die 5000€ sind die sie mitgenommen hat…sie ist Pleite und kann das Land nicht mehr verlassen……ich hatte selber einen schweren Unfall und noch ein 3 Jähriges Kind….kann nur Teilzeit arbeiten…habe ihr nochmal Geld geschickt, aber es kommt keine Antwort, nur das sie nix haben, weil er wohl nur 60€ im Monat als Tauchlehrer verdient……darauf hin habe ich gesagt, daß sie dann ja 7 Jahresgehäter mitgebracht wo die denn sind bekomme ich keine Antwort…Deshalb habe ich das Gefühl, dass es nicht um Liebe geht sondern nur um Geld!!! Bitte nicht böse sein, aber all das kann man sehr gut planen. ich selber war schon 6 Monat in China, in Kuba, Südafrika, habe Aidsprojekte geleitet etc…aber ich plane erst arbeite spare und mache dann….aber danke für eure Hilfe.
Ich selber habe ihr mein Urlaubsgeld geschickt und kann keinen Urlaub mehr machen:-(

Antworte Sandra
René & Rini 22. Oktober 2016 - 14:02

ganz genau richtige Aussage, erst planen

Wir wünschen euch alles Gute

Antworte René
René & Rini 29. August 2016 - 23:44

In Indonesien ist die Ehe Religionsabhängig, Eine Ehe mit 2 Verscheiden Religionen ist immer noch nicht möglich in Indonesien. Wenn ihr aber im Ausland heiratet und dann die Ehe im deutschen Eheregister und in Indonesien eintragt ist das möglich. Die Geburtsurkunde auch wenn deine Frau nicht Moslimin ist, erhält sie von der Stadtverwaltung (Dinas kependudukan dan Catatan Sipil). Passt da aber auf, wir haben jetzt erfahren, das wenn noch nie eine Geburtsurkunde ausgestellt wurde, kann es zu problemen kommen. Ein freund muss sogar vor dem gericht 2mal vorsprechen. Eher sagen leider verbrannt bei einem Hausbrand.

Mit einem 2. Visum innerhalb von einem Jahr für dich, gibt es kein Problem.

Antworte René
Lucky Luke 3. Juni 2016 - 9:27

Ich habe noch ein paar Fragen zur KITAP.
Hast du diese direkt bekommen?
Der Grund ist, wir haben erst nur eine KITAS für ein Jahr für mich bewilligt bekommen.
Nächstes Jahr soll ich dann die KITAP beantragen.
Für uns ist das Immigration Office in Jakarta (Soekarno Hatta) zuständig. Verheiratet sind wir inzwischen 9 Jahre.
Einkommen, Vermögen usw. sind ausreichemd vorhanden.

Antworte Lucky
René & Rini 29. August 2016 - 23:35 Antworte René
Stefanie Lernet 15. April 2016 - 13:43

Hallo, mein indonesischer Partner und ich versuchen gerade eine Hochzeit zu arrangieren – wir wollen ein Jahr nach Indonesien und anschließend wieder zurück nach Österreich und da ist es in beiden Fällen einfacher verheiratet zu sein. Wir versuchen gerade beim Indonesischen Konsulat in Frankfurt eine Ledigkeitsbescheinigung zu bekommen und sind schon am Verzweifeln. Wir haben schon zweimal eine Ledigkeitsbescheinigung beim Notar beglaubigen lassen – wurde nicht anerkannt.Ausserdem braucht mein Partner zwei indonesische Zeugen, die bestätigen, dass er ledig ist!!! Mein Freund wohnt in einem kleinen bayrischen Dorf ohne indonesische Kontakte. Wir sind schon ziemlich verzweifelt, weil wir gegen eine indonesische Behördenwand laufen. Hat da jemand Erfahrung, oder irgendwelche Tips, wie man doch noch ans Ziel kommt? Danke

Antworte Stefanie
René & Rini 14. Mai 2016 - 4:24

Bei uns hat dieses Papier damals ein Familien Angehöhriger in Indonesien erledigt und dann mit DHL nach Deutschland geschickt.

Antworte René
Mark 12. April 2016 - 10:22

@René
Wurde während der gesamten Heiratvorbereitung bei dir geprüft ob du beschnitten bist oder hat die Konvertierungsurkunde gereicht?

Antworte Mark
René & Rini 13. April 2016 - 1:39

@Mark, das hat niemand von mir verlangt. Bei mir war die Urkunde ausreichend. Ich glaube, das Religionsamt wird das dich persönlich auch nicht fragen. Wie es aber in der Familie deiner Frau aussieht das ist ja abhängig von dem Glauben der Familienangehörigen. PS: es ist zwar nicht so nett aber kleine Notlügen darf man wohl doch machen. Oder. Wichtig ist wie deine zukünftige Frau darüber denkt.

Antworte René
Chojin 18. Februar 2016 - 0:35

Wo ist der Unterschied zum deutschen und indonesischem Eherecht? Bei der Eheschließung kann man doch wählen nach welchem recht man heiraten möchte aber leider habe ich zu diesem Thema bisher nix gefunden

Antworte Chojin
Hubi 20. Februar 2016 - 19:54

Es kommt draufan wo man heiratet. Wenn dies in Deutschland geschieht, gilt deutsches Eherecht, wenn man es in Indonesien macht, dann das dortige. Ich weiß es nicht genau, aber denke schon dass das deutsche Eherecht strenger ist als das indonesische. Soviel ich weiß gibt’s in Indonesien Zb.nicht den Straftatbestand „Vergewaltigung in der Ehe“, in Deutschland hingegen natürlich schon. Im großen und Ganzen ist nach deutschem Eherecht die Frau mehr geschützt und im Falle einer Scheidung fällt ihr auch mehr zu. Scheidung sollte aber kein Thema sein, besonders wenn man sich für eine Ehe mit einem ausländischen Partner einigt. Man sollte sich schon im Vorhinein klar sein, dass da gewisse Unterschiede speziell in Kultur, Kommunikation und Auffassung auf beide Partner zukommen und so gut es geht auch alles im Vorfeld besprechen bzw. abklären. Somit ist das Thema nach welchem Eherecht ein Paar verheiratet ist auch kein Thema mehr.

Antworte Hubi
René & Rini 25. März 2016 - 3:30

@ Hubi: Genau auf den Punkt gebracht. Super Ausführung

Antworte René
Sascha 9. Januar 2016 - 21:56

Hi Rene,
Ich habe in Indonesien geheiratet und bin in deutschen Eheregister registriert.Meine Frau hat jetzt ein Schengenvisum fuer 90 Tage beantragt.Da wir verheiratet sind ist es dann fuer Sie einfacher ein Visum zu erhalten,oder koennen die das ablehnen…???Sie hat doch anspruch darauf ihren Ehemann zu besuchen…oder wie siehst du das????

Antworte Sascha
Hubi 20. Januar 2016 - 17:24

Hallo Sascha,

ich bin auch mit einer Indonesierin verheiratet. Wir haben aber in Österreich geheiratet und somit ist das Bleiberecht für sie einfacher, als wenn wir in Indonesien geheiratet hätten .
Soviel ich weiß, ist eine Ehe, die in Indonesien geschlossen wurde hier nicht rechtsgültig. Dh. man ist zwar rechtlich in Indonesien verheiratet, aber hier nicht. Du musst die dort geschlossene Ehe hier legalisieren lassen, dh. Papierkram, Beglaubigungen und Übersetzungen von einigen Formularen von einem gerichtlich beeideten Übersetzer in Deutschland. Am besten mal dort bei der Gemeinde oder Standesamt nachfragen. Die können genaueres sagen. Ein Touristenvisum ist nur für 90 Tage begrenzt, danach muss deine Frau wieder für 90 Tage aus dem Schengenraum ausreisen, um wieder ein 90tägiges Visum zu bekommen. Das ist aber kein Leben für eine Ehe. Wie es genau in Deutschland abläuft kann ich leider auch nicht sagen, aber ich nehme mal an, es wird nicht so sehr unterschiedlich von Österreich sein.

Antworte Hubi
Sascha 21. Januar 2016 - 11:23

Vielen Dank für deine Info.
Ich habe unsere Ehe in Deutschland registrieren lassen,so ist unsere Ehe hier auch rechtsgültig.
Meine Frau kommt jetzt ermals für 3 Monate,..wenn Sie zurück nach Indo geht wird Sie das Göthe Institut Bandung besuchen.
Dann wird Sie ohne Propleme in Deutschland bleiben können.

Antworte Sascha
René, Rini 22. Januar 2016 - 2:35

Hallo Hubi,

du hast Recht, das ist der Fall mit einem Touristen Visum.

Aber wenn du schon verheiratet bist, die Ehe im deutschen Eheregister eingetragen ist und der Partner mit in Deutschland leben will, beantragt man kein Touristen Visa.

Genaues dazu kann die deutsche Botschaft sagen. Einzelfallentscheidung.

Antworte René,
René, Rini 22. Januar 2016 - 2:28

Hallo Sascha,

du hast wohl Recht es soll einfach gehen, aber sicher kann es auch abgelehnt werden. Eine Garantie gibt es trotz Ehe nicht.
Wir haben selber noch nicht ein Visum beantragt.

Antworte René,
Sascha 27. Januar 2016 - 15:05

Danke für deine Antwort.
Meine Frau hat das Schengenvisum für 90 Tage bekommen.
Wir sind so Happy.

Antworte Sascha
Leen 30. Oktober 2015 - 21:14

Hallo Rene!

Was für Rechte hast du denn mit einem KITAP? Ist das nur eine Aufenthaltsgenehmigung oder darfst du damit auch arbeiten?
Ich frage mich oft selber, was sich die Indonesische Regierung dabei denkt, Aufenthaltsgenehmigungen auszuhändigen, aber arbeiten darf man nicht.
Oder ist deine Aufenthaltsgenehmigung auf Grund der Hochzeit auch gleichzeitig eine Arbeitsgenehmigung?

Vielen Dank im voraus!

Leen

Antworte Leen
René, Rini 22. Januar 2016 - 2:23

Hallo Leen,

Rechte!!!! Du bekommst eine eigene KTP (Personalausweis), der berechtigt dich wie ein indonesischer Bürger ein Bankkonto zu eröffnen, Staatliche Krankenversicherung zu beantragen, ein Auto, Moped anzumelden, Führerschein, bei Touristen Orten lokale Preise zu zahlen.

Zum Thema arbeiten kennen wir verschiedene Meinungen wissen aber leider nicht was stimmt da wir es selber nicht versuchten.
Jedenfalls sagt die Immigration, dass man trotz KITAP nicht arbeiten darf.

Aber wir haben gehört, dass es doch sein darf.
In allen fällen, muss eine Steuernummer beantragt werden.

1. Als Angestellter in dem eigenen Unternehmen des Ehepartners

2. Onlinearbeit

3. Freiberuflich ( Komentator TV)

Mit der permanenten Aufenthalts Genehmigung soll ein legales Arbeiten aber möglich sein. Das ist unser nächster Visaantrag in 2 Jahren, danach wissen wir es genau.

Wir hoffen dir damit etwas geholfen zu haben.

Viele Grüße

Antworte René,
1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar zu René & Rini Antwort abbrechen