Home Bali – Tipps für deinen Urlaub auf Bali 7 Gründe warum du BIKAGO auf Bali nutzen solltest

7 Gründe warum du BIKAGO auf Bali nutzen solltest

von Melissa Schumacher

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit BIKAGO

Vor einiger Zeit habe ich einen ausführlichen Artikel rund ums Roller leihen und fahren in Indonesien geschrieben.

Viele Leser hat die Fülle an Informationen etwas erschlagen. Manche waren verunsichert, dass der Rollerverleih so komplex erscheint – dabei ist es EIGENTLICH ganz einfach, aber auch nur eigentlich.

Vor allem die Tatsache, dass es nur selten versicherte Roller gibt, halten viele Reisende davon ab, in den Genuss des Roller fahren zu kommen.

Wenn du häufiger in Indonesien bist, weißt du natürlich wie alles funktioniert. Du hast die Preise im Kopf, du weißt wo du deinen Roller leihen kannst, wonach du schauen musst und wie du mit den Rental Shops kommunizierst.

Am Anfang hat man jedoch einfach nur tausende Fragezeichen im Kopf.

Deswegen möchte ich euch in diesem Beitrag einen Rental Shop vorstellen, der für den ersten Bali Trip wunderbar geeignet ist.

Der Roller Service BIKAGO (ehemals Bali Bike Rental) hat sich auf Bali Reisende spezialisiert, die sich ganz unkompliziert einen Roller auf der Insel leihen möchten.

Aktuell gibt es diesen Service nur auf Bali. Langfristig planen die Jungs jedoch ihren Service auch auf andere Inseln in Indonesien und in anderen Ländern anzubieten.

bali-bike-rental-team

Das Team von BIKAGO auf Bali

Warum solltest du deinen Roller bei BIKAGO leihen?

1. Übersichtliche und professionelle Webseite 

Die wenigsten lokalen Rental Shops auf Bali besitzen eine Webseite. Mit etwas Glück findest du sie auf Google Maps, wo dir Bewertungen durchlesen kannst und eventuell auch eine Nummer findest.

Für Bali Kenner ist das kein Problem, aber wenn man das erste Mal auf die Insel reist, hätte man gerne ein paar mehr Infos:

  • Welche Roller stehen zum Verleih zur Verfügung?
  • Wie sieht es mit Versicherung aus?
  • Was muss ich als Pfand dalassen?
  • Gibt es vernünftige Helme?

Die Webseite von BIKAGO ist super professionell und beantwortet einem alle Fragen. Du kannst dir deinen Wunschroller im Voraus auswählen, die Abholung festlegen und zusätzliches Extras hinzubuchen.

Das ist schon mal gar nicht so übel.

Tipp: Wir leihen uns immer einen Honda Scoopy 110cc oder einen Honda Vario 125cc. Damit kann man nichts falsch machen.
bikeago-webseite

Webseite von BIKAGO

bikeago-roller-uebersicht-1

Übersicht der Roller (und Räder) von BIKAGO

2. Genialer Bringservice für deinen Roller

Das nervigste beim Roller ausleihen, ist es, einen guten Rental Shop zu finden.

Wenn deine Unterkunft Roller verleiht, macht es die Sache natürlich viel viel einfacher.

Ansonsten heißt es durch die Straßen zu rennen und mit den unterschiedlichsten Shops zu verhandeln oder auf Google Maps nach der nächsten Verleih-Station zu suchen.

Bei vielen Rental Shops mangelt es an guten und neuen Rollern (und vernünftigen Helmen). Viele kleinere Rental Shops haben zum Teil „spontan“ gar keine Varios oder Scoopys mehr zur Verfügung (vor allem in der Hochsaison).

Ich gehe immer zu meinen Roller Shop des Vertrauens – den musst du jedoch erst einmal finden!

Wenn du das erste Mal auf Bali bist, kannst du bei BIKAGO einfach online deinen Roller bestellen und die Adresse angeben, wohin du den Roller geliefert haben möchtest.

Nicht überall auf Bali ist der Lieferservice kostenlos. Aber nach deiner Ankunft wirst du dich höchstwahrscheinlich rund um Kuta aufhalten. In dieser Gegend liefern dir die Jungs deinen Roller frei Haus.

Oder lasse ihn doch direkt an den Flughafen auf Bali liefern! Damit sparst du unnötige Taxikosten und bist direkt im Bali Feeling.

Dafür musst du den Jungs einfach deine Flugnummer und Ankunftszeit nennen und sie werden direkt am Flughafen mit einem Zeichen auf dich warten. Das nenne ich mal einen Empfang!

Folgende Map zeigt die verschiedenen „Abhol- und Bringzonen“ von BIKAGO. Im Süden (grüner Bereich) kriegst du deinen Roller umsonst geliefert. In den anderen Zonen zahlst du eine zusätzliche Gebühr.

3. Abholservice auf ganz Bali

Viele Reisende würden gerne einen Roller in Ort A leihen und in Ort B stehen lassen um Wege und damit Zeit zu sparen.

Viele Roller Rental Shops lassen sich hier auf einen Deal ein. Dabei bezahlst du beispielsweise 200.000 Rupiah extra für das Abholen deines Rollers. Aber nicht jeder Shop macht den Spaß mit.

Bei BIKAGO kannst du deinen Roller einfach in Ort B vor einem beliebigen Hotel stehen lassen, den Schlüssel an der Rezeption abgeben, eine E-Mail oder Chat Message mit dem Hotelnamen an BIKAGO und das wars.

Die Abholgebühren sind die gleichen wie die Bringgebühren (siehe Punkt 2).

Tipp: Mache vor der Abgabe Fotos von dem Roller, damit später entstandene Schäden nicht von dir getragen werden müssen. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
bali-bike-rental-abholung

Mit dem Bring- und Abholservice sparst du dir viel Zeit

4. Versicherungsoption für die Sicherheitsjunkies unter uns

Der Nervenkitzel Roller zu fahren ohne Versicherung ist groß. Denn ein Rollerunfall ist schnell passiert. Leider greift bei Sachschäden durch einem Rollerunfall auf Bali weder die private Haftpflichtversicherung noch die Krankenversicherung.

Bei kleineren Unfällen halten sich die Kosten in Grenzen. Selbst bei einem größeren Unfall vor ein paar Jahren musste ich (nur) 200 Euro zahlen. Dabei wurde der Roller komplett neu verkleidet, neue Spiegel, neuer Helm etc.

Das schlimmste Szenario ist jedoch, wenn dein Roller geklaut wird. Dann musst du einfach mal einen neuen Roller finanzieren. Ein neuer Honda Vario 125cc kostet beispielsweise 1300 Euro.

Auf Bali kommen Rollerdiebstähle nicht so häufig vor. Auf Lombok sieht dies das etwas anders aus!

Für die Sicherheitsjunkies unter uns gibt es bei BIKAGO die Möglichkeit, einen Versicherungsschutz kostenpflichtig hinzu zu buchen (3,57 Euro pro Tag). Dabei hast du eine Selbstbeteiligung von 95 Dollar.

Wenn du die Versicherung buchst, musst du 95 Dollar als Kaution hinterlassen – also den Preis, den du am Ende als Selbstbeteiligung bei Schäden zahlen musst.

Alles was darüber hinaus zu finanzieren ist, bezahlt BIKAGO. Demnach bist du auch bei einem Diebstahl safe und fährst einfach mit einem viel ruhigeren Gefühl über die Straßen Balis.

Mit unserer Motorradversicherung müssen Sie sich keine Sorgen machen, um die Kosten zu senken, die Ihr Fahrzeug beschädigen oder geklaut werden sollte. Auch wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, haben Sie alle Schäden am Fahrzeug und die dadurch verursachten Schäden, bei mehr als USD 95 versichert. Sollte irgendwann einmal ein Fahrzeug passieren, so dass es nicht weiter genutzt werden kann, ist. Die Versicherung deckt keine Schäden anderer Fahrzeuge oder Personen ab und auch keine Arzt- oder Krankenhauskosten. Sie sollten unbedingt eine Reiseversicherung abschliessen, die solche Vorkommnisse abdeckt.- BIKAGO

Wenn du die Versicherung nicht buchst, musst du 750 Dollar als Kaution hinterlassen. Das musst du bei keinem anderen Bike Rental in Indonesien. Das finde ich etwas heftig.

Ich habe das Team gefragt, warum sie eine so hohe Kaution verlangen.

BIKAGO verleiht gute Bikes, die zum Teil über 2000 Euro kosten. Durch den Abholservice sieht man die entstandenen Schäden jedoch erst nachdem der Kunde schon wieder über alle Berge ist. Durch die Kaution versichert sich BIKAGO, dass sie nicht auf entstandene Schäden sitzen bleiben.

Deswegen ist es hier nochmal wichtig zu erwähnen, dass du Fotos von deinem Roller vor der Abgabe machen solltest. Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser – auch wenn das Unternehmen fast nur gute Bewertungen auf Tripadvisor hat!

Ich denke oftmals, dass die lokalen Rental Shops uns Reisenden viel zu sehr vertrauen. Manchmal muss ich noch nicht mal eine Kopie meines Reisepasses da lassen. Alles was sie von mir haben, ist mein Name und meine Handynummer.

Wenn du jedoch ein Rental Business im großen Rahmen betreibst, musst du einfach eine Absicherung haben. Das verstehe ich wiederum.

Bitte informiere dich zum Zeitpunkt deiner Reise über die genauen Kosten und Details rund um den Versicherungsschutz, die sich ggf. geändert haben.

bali-bike-rental-roller-leihen

Bei BIKAGO hast du die Qual der Wahl

5. Geniale Gadgets für Rollerfahrer 

Bei deiner Buchung hast du die Möglichkeit Gadgets kostenpflichtig hinzu zu buchen, wie ein Surfrack, Power Bank, Pocket WIFI, Rollerkoffer, Sonnencreme und Moskitospray.

Außerdem kannst du dein Gepäck vor Ort in der Verkaufsstelle aufbewahren, wenn du eine längere Rollertour ohne viel Kram unternehmen möchtest. Wobei ich den Preis von 3,17 Euro am Tag ziemlich happig finde! Für kurze Touren okay, für lange Touren: No way!

Bedenke jedoch, dass du die einzelnen Produkte am Ende bezahlen musst, wenn du sie genutzt hast.

Ein Regenponcho gibt es in Indonesien günstiger als bei BIKAGO. Wenn du jedoch in eine plötzliche Regenschauer gerätst, ist es natürlich praktisch, wenn du immer einen Notfall-Poncho dabei hast. Dann zahlt man auch gerne die 9 Euro. Dafür ist der Regenponcho umweltfreundlich hergestellt und 100% biologisch abbaubar. Daumen hoch dafür!

Ansonsten kaufe dir einfach selber einen günstigeren Regenponcho auf den Straßen Indonesiens und verstaue ihn in deinem Rollerfach. Damit sparst du dir ein paar Euros.

Auch den Erste-Hilfe-Koffer musst du ersetzen, falls du ihn nutzt. Ich hoffe natürlich, dass du ihn niemals nutzen musst. Es ist aber auf alle Fälle gut einen Erste-Hilfe-Kit dabei zu haben. Und solange du ihn nicht benutzt, zahlst du auch nichts, fährst aber mit einem besseren Gefühl durch Bali.

Wenn du mit deinem eigenen Surfbrett verreist, lohnt sich die Investition in ein Surf Rack.

Jeder Roller besitzt ein integriertes Rollerfach, wo einiges reinpasst. Wenn du jedoch noch mehr Platz benötigst und deinen Rucksack nicht am Rücken tragen möchtest, kannst du darüber nachdenken, den kostenpflichtigen Schalenkoffer anbringen zu lassen.

Wenn du keine Lust hast, eine günstige SIM Karte zu organisieren (ist gar nicht so schwer und sehr günstig), kannst du auf das Pocket WIFI von BIKAGO zurückgreifen. Leider ist es mit 6,29 Euro sehr teuer. Daher lohnt sich ein Stop bei einem Handy-Shop zum Kauf einer lokalen SIM-Karte!

Auch den Tank musst du am Ende wieder auffüllen. Aber das musst du in allen Rental Shops – wenn du überhaupt einen vollen Tank woanders bekommst!

Wenn du einen leeren Tank hinterlässt, verlangt BIKAGO rund 5 Dollar – was natürlich teurer ist, als wenn du ihn einfach selber auffüllen würdest.

Positiv anzumerken ist auch der Fakt, dass die Helme nach der Nutzung desinfiziert werden. Das machen vermutlich die wenigsten lokalen Rental Shops.

Kosten Gadgets auf einen Blick

✅ Stornierungsversicherung: 0,45 Euro täglich
✅ Surf Rack (für den Scoopy): 0,45 Euro täglich
✅ Schalenkoffer: 1,36 Euro täglich
✅ Erste Hilfe Set: 14,95 Dollar einmalig
✅ Regenponcho: 9 Euro einmalig
✅ Power Bank: 0,68 Euro täglich
✅ Pocket WIFI: 6,29 Euro täglich
✅ Gepäckaufbewahrung: 3,17 Euro täglich
✅ Sonnencreme: 11,71 Euro einmalig
✅ Moskitospray: 4,48 Euro einmalig

zu BIKAGO

bali-reisefuehrer-indojunkie-122-things-to-do-in-bali

Der Insider-Reiseführer für Bali: 122 Things to Do in Bali

Noch mehr Tipps für Bali bekommst du in unserem Bali Reiseführer 122 Things to Do in Bali. Auf 372 Seiten versorgen wir dich in der 2. Auflage mit unzähligen Insider-Tipps für die Insel der Götter, damit du die schönsten, authentischsten und abenteuerlichsten Ecken von Bali hautnah erleben kannst – inklusive Empfehlungen zum nachhaltigen Reisen! HAPPY TRAVEL!

6. Du suchst nach Crossmaschinen oder Motorrädern? 

Wenn du eine Motorcross-Machine oder ein Motorrad auf Bali leihen möchtest, ist es manchmal gar nicht so leicht einen Shop zu finden, der größere Maschinen anbietet.

BIKAGO bietet derzeit folgende Modelle an:

  • Honda CRF – 150cc
  • Yamaha R15
  • Honda CB150

Demnach bekommst du auch Abenteuer frei Haus geliefert.

Bali Bike Rental

BIKAGO hat auch größere Maschinen parat

bali-bike-rental-crossmaschinen-motorraeder

BIKAGO bietet derzeit folgende Modelle an: Honda CRF – 150cc, Yamaha R15 und Honda CB150

7. Schneller Kundensupport und einfache Bezahlung

Wenn du vor, während und nach deiner Reise Fragen bzgl. deines Rollers an BIKAGO hast, antworten sie dir immer sehr schnell – entweder per Online-Chat oder E-Mail.

Die Bezahlung erfolgt via Sofort Überweisung, PayPal, bitcoin oder Kreditkarte. Du kannst nicht vor Ort in Rupiah zahlen.

bali-bike-rental-arbeit

Hinter den Kulissen von BIKAGO

Mein Fazit

All in allem macht BIKAGO den Roller- und Motorradverleih um einiges komfortabler, sicherer und einfacherer. Das du dafür ein paar mehr Euros zahlst, ist natürlich verständlich!

Der Roller Service eignet sich vor allem für das erste Mal Bali und wenn du nicht allzu viel Zeit auf der Insel hast. Denn durch die gute Organisation sparst du eine Menge Zeit.

Probiert es einfach mal aus und schreibt mir, wie eure Erfahrung mit BIKAGO war!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat und du mehr über Indonesien erfahren möchtest, folge uns auch auf Facebook oder abonniere unseren Newsletter. Alle wichtigen Infos für deine Reise in Indonesien findest du in dem Beitrag „Alle Tipps für deine Reise nach Indonesien„.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen, von denen wir 100% überzeugt sind oder die uns von einer fachkundigen Person empfohlen wurden. Durch Werbung und Affiliate-Links können wir die Zeit aufbringen diesen Blog zu gestalten und mit Liebe und Inhalten zu füllen. Peace, Love & Banana Pancake. Euer Indojunkie Team.

7 Kommentare

Ähnliche Artikel:

7 Kommentare

Peter 1. Februar 2020 - 23:42

Wie schlecht man bekommt auf Bali ab 600000 RP einen Roller im Monat also ca 40 euro und du unterstützt mit dem Beitrag die touri Abzocke 750€ Kaution lächerlich…
Finde es immer schade wenn Blogger nur auf geld aus sind echt traurig…

Antworte Peter
Melissa Schumacher 2. Februar 2020 - 8:19

Hi Peter. Das ist eine Kaution. Das Geld kriegst du ja am Ende wieder zurück. Und sind bei den 40 Euro pro Monat Rollern eine Versicherung dabei? Ich glaube nicht 😉 Solange alles gut ist, easy! Es gibt aber halt auch Menschen, die haben keinen Bock in ihrem 14-tägigen Urlaub etwas zu „riskieren“. Und gehen lieber auf Nummer sicher und sind dafür bereit ein paar mehr Euros zu zahlen. Nichts anderes machen Autovermietungen in Europa. Wir mieten uns auch immer (wie du) die „Risiko-Variante“ und hatten bisher keine Probleme, außer einen kleinen Unfall, wo wir ca. 200 Euro investieren mussten, was schlussendlich immer noch günstiger war, als hätten wir immer über BIKEAGO gemietet, aber wir sind auch mehrere Monate im Jahr vor Ort und nicht nur für einen Urlaub. Und kennst du die Facebookgruppen von Canggu, Ubud & Co. Weißt du wie häufig ich dort von Rental Stations lese, das irgendwelche Touris mit deren Roller über alle Berge sind, da sie den Roller vielleicht im besoffenen Zustand in den Graben gefahren haben und nun keine Kohle haben, einen neuen Roller zu kaufen und deswegen aus Panik einfach von der Bildfläche verschwinden? Die lokalen Rental-Betriebe haben meistens keine Versicherung und bleiben dann auf ihrem Schaden sitzen. Für beide Seiten halt ein Risiko. Wenn du unseren Blog kennen würdest, wüsstest du, dass wir nicht nur auf Geld aus sind 😉 Nicht immer alle Menschen in eine Schublade packen 😉

Antworte Melissa
Talha 28. Juli 2017 - 10:00

Hallo,
ich wollte fragen ob beim Verleih Ihr Führerschein kontrolliert wurde? Ich würde gerne einen Touristenführerschein beantragen jedoch würde ich gerne wissen ob man sich ein Motorrad zum Flughafen kommen lassen und am nächsten Tag erst sich um den Führerschein kümmern kann.

Antworte Talha
Melissa Schumacher 28. Juli 2017 - 10:15

Wende dich am besten direkt an Bali Bike Rental 🙂

Antworte Melissa
Simon 20. November 2015 - 16:48

hello Andreas, i’m not sure what your comments are based on but we are a licensed operator.

Antworte Simon
Astrid 16. November 2015 - 8:23

Ist das ein sponsored post?

Antworte Astrid
Melissa 16. November 2015 - 9:17

Liebe Astrid. Da wir hier eine Firma vorstellen, ist es indirekt ein sponsored posts. Die Inhalte stammen jedoch von meinen Lesern, eigenen Erfahrungen und Recherchen, sowie Bewertungen bei Tripadvisor. Durch Empfehlungen von Lesern und anderen Reisenden bin ich auf dieses Unternehmen Aufmerksam geworden und fand es super spannend.

Liebe Grüße, Melissa

Antworte Melissa

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antwort abbrechen